Jacko krank. Bin fertig mit der Welt

Diskutiere Jacko krank. Bin fertig mit der Welt im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Morgen. Vorgestern ist mir aufgefallen das Jacko kein Obst mehr futtert, und auch an das Körnerfutter nur selten herangeht. Gestern Mittag...

  1. Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Guten Morgen.
    Vorgestern ist mir aufgefallen das Jacko kein Obst mehr futtert, und auch an das Körnerfutter nur selten herangeht.
    Gestern Mittag hat er sich vor irgendwas furchtbar erschrocken und ist von der Stange auf den Boden gefallen. Dort lag er dann auf dem Rücken, krampfte. Mein Mann versuchte ihn zu beruhigen, ich rief sofort beim TA an. Dort konnten wir allerdings erst 1,5 Std später hin, da der TA unterwegs war. Jacko beruhigte sich dann auch schnell, und wir fuhren sofort nach 1.5 Std zum TA.
    Der gab ihm eine Antibiotikaspritze und meinte, Jacko hätte Schwächeanfälle, begleitet von Durchfall. Den Durchfall hatten wir auch schon bemerkt, allerdings erst gestern Mittag, davor war alles in Ordnung.
    Er fraß aber dann wieder fast normal, etwas weniger, aber er fraß. Auch getrunken hat er, ich habe ihm die Wasserschale immer hingehalten und er hat getrunken. Gespuckt hat er nicht.
    Wir haben ihn nach dem TA in einen Papageienkäfig gesetzt, damit er sich erstmal etwas erholen kann, und nicht von den anderen 4 Geiern im Vogelzimmer bedrängt und gestört wird.
    Gestern Abend war er wieder recht fidel, aber halt noch etwas schwach.
    Heute Nacht um 2.00 Uhr wurde ich durch furchtbaren Krach geweckt.
    Jacko lag auf dem Rücken im Käfig, zuckte unkontrolliert und schrie wie ein Baby. Wir riefen sofort wieder den TA an, und waren 10 Minuten später bei ihm.
    Er meinte, Jacko habe eine Infektion, die das Gehirn angreift. Jacko hielt den Kopf ganz unnatürlich nach oben, fast schon überstreckt. Er konnte sich kaum bewegen, nicht sitzen und war total apatisch. Diese Krämpfe gehen vom Gehirn aus, der TA weiß nicht was es bedeutet.
    Gleich fahre ich wieder zum TA, Laborproben abnehmen.
    Hat jemand von Euch schon einmal von solch einer Krankheit gehört ?
    Ich habe seit heute Morgen das Gefühl, als ob Jacko nun auch Probleme mit den Augen hat.
    Irgendwie schaut er komisch, und seine Reaktionen kommen komisch. Er ist mir absolut fremd.
    Auf meine Frage an den TA, wie weit er sich quält, meinte er nur, sein Herz würde gut arbeiten, kein Grund ihn zu erlösen.
    Ich muß nun los, drückt uns allen die Daumen.
    Bin ziemlich durch den Wind, entschuldigung für manch wirren hier.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mojo

    Mojo Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    armer, kleiner, grauer Wicht :traurig: :o


    hoffe ganz doll auf Besserung :o
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Steffi,

    es tut mir leid, aber dein TA erscheint mir nicht gerade papageieenkundig.....
    So mir nichts, dir nichts mal schnell eine AB-Spritze, dann eine Infektion feststellen, die das Gehirn angreift 8o :nene:

    Eine umfassende Untersuchung mit Laborwerten ist unabdingbar, wenn man effektiv helfen möchte.
    Ich rate dir umgehend, einen papageienkundige TA aufzusuchen - auch wenn es ein weiterer Weg sein sollte.

    Ich verschiebe mal ins Krankenforum...

    Deiner grauen Maus alles Gute - ich drücke die Krallen :trost:

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  5. Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Hallo Sven.
    Entschuldige bitte, ich hab einfach geschrieben, ohne an das Krankenforum zu denken. Kommt nicht wieder vor. Bin so durch den Wind.
    In dieser TA-Praxis hier ist eine Vogelkundige TÄ, die aber keinen Notdienst hatte. Der andere TA aus der Praxis hatte Dienst.
    Wir waren so geschockt von den Vorfällen, das wir nur gedacht haben: Ab zum TA.
    Ich hoffe ich habe jetzt nichts falsch gemacht. Werde aber gleich zu der Vogel-Tä gehen. Jacko trinkt nichts mehr, und Willi hat nun auch Durchfall.
    Ich hoffe, dies ist "nur" Stressbedingt, denn die anderen 4 haben die Aufregung gestern und heut Nacht ja mitbekommen. Sind alle etwas sensibel. Werde aber natürlich alle gründlich durchchecken lassen.
    Ich könnt nur noch heulen, werde wahnsinnig.
     
  6. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Halloöchen


    Hat der TA ganz viel Erfahrung mit Vögeln. Lasse den Kot untersuchen von allen Vögeln , da Willi nun auch Durchfall hat . Biete unbedingt Wasser mit Traubenzucker an . Das geht sofort in den Blutkreislauf .
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Hi Steffi,

    mach dir keine Vorwürfe (weder mit dem Schreiben, noch mit dem TA) :trost:
    Wichtig ist, dass zumindest jetzt ein papageienkundiger TA eine vernünftige Diagnostik macht und dann eine Behandlung anfängt.

    In solchen Extremfällen denkt man leicht nicht an Sachen, die einem im Normalfall sofort in den Sinn kommen.
    Dafür, dass man nichts vergisst bzw. einem auf die Sprünge geholfen wird, sind wir doch hier :zustimm:
     
  8. #7 PeK, 10. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2006
    PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Hallo,

    auch einer meiner Nymphensittiche hatte mal einen Krampfanfall. Dieser wurde durch Stress ausgelöst, nachdem ich ihm die vom Tierarzt verordnete Augensalbe ins Auge gegeben habe (Vogel war handzahm!). Der aufgesuchte Notdienst war der Meinung, dass der Vogel alleine schon in eine Stresssituation kommt, da er einen Moment durch die Salbe schlechter sieht. Eine Medikamentenunverträglichkeit hat er ausgeschlossen.

    Allerdings können Krampfanfälle viele Ursachen haben. Deshalb finde ich auch die AB-Gabe nicht so toll. Welche Infektion liegt denn vor? Klar, der Krampf wird vom "Hirn" geleitet, aber die Ursache?

    Bei Krampfanfällen bzw. Störungen des Nervensystems soll die Vitamin B-Komplex-Dosis und Vitamin E verabreicht werden. Zudem soll der Vogel in einem etwas abgedunkelten Raum bei einer Temperatur von etwa 15 - 21° untergebracht werden. Externe Wärmegabe ist zu vermeiden.

    Zeigt er denn noch andere Veränderungen wie z. B.: Verletzungen im Kopfbereich, Auge, Schwellungen an Körper, Füßen?

    Krämpfe können viele Ursachen haben:

    Trauma, Infektionen (Bakterien, Viren, Pilze), Tumore, Stress, Kreislaufprobleme, Vergiftungen kannst du eine Vergiftung durch z. B. Dämpfe (Teflon), Pflanzen, Schwermetalle (Zink/Blei,etc), Lebererkrankung, Legenot (fällt wege, da ich mal davon ausgehe, dass Jacko ein Hahn ist) ausschließen?

    Wie sieht denn dein bisheriger Speiseplan inkl. Mineral- und Vitaminversorgung aus? Wie sieht denn der Kot genau aus (Farbe/Konsistenz:Harnteil, Kotteil, klarer Teil)? Wie sind denn die Temperaturen/Luftfeuchte im Vogelzimmer?

    Auch Kalziummangel kann zu diesen Problemen führen.

    Ich drück dir die Daumen, dass ihr bald die Ursache findet und ihr ihm schnell helfen könnt.

    Gruß

    Petra
     
  9. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Steffi,

    ich sehe das auch so wie Sven. Von Much ist es doch gar nicht so weit bis Leverkusen.....dort jedenfalls würde ich Dir Dr. Pieper, einen wirklich sehr vogelerfahrenen TA sehr ans Herz legen. Ich fahre auch jedes mal von Unna (bei Dortmund) über eine Stunde dahin, aber dann weiß ich meine Vögel jedenfalls in den allerbesten Händen.

    Alles alles Gute für Deinen Kleinen!
     
  10. Alx

    Alx Mitglied

    Dabei seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    Wie geht es Jacko?

    Hallo Steffi!

    Ich melde mich als Nachbarin aus Kaldauen und habe gestern Abend noch von Deinem kranken Grauen einem Freund erzählt, der auch dort oben her kommt. Wie geht es Jacko heute?
    Ich kann Dir in so einem Fall auch nur zu Dr. Pieper raten -die anderen Tierärzte bei uns würde ich höchstens für einen Abstrich besuchen, wenn allles in Ordnung scheint.
    Hoffentlich wird alles gut -bin schon gespannt auf Deinen Bericht!

    Viele Grüße, Alx
     
  11. #10 papageienmama1, 11. Juli 2006
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo steffi,

    ich schliesse mich an.
    auch ich würde dr. pieper hinzuziehen, er ist ein klasse doc.
    die aussagen von deinem ta finde ich doch recht schwammig.
     
  12. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Steffi,

    ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Fahre unbedingt mit Jacko zu Dr. Pieper. Auf der Homepage www.docpieper.de findest Du Adresse und Sprechzeiten. Ich komme aus Niederkassel und fahre auch dorthin. Dort bist Du in guten und erfahrenen Händen.

    Du solltst Jacko Vitamin B geben (z.B. von Nekton), damit kannst Du nichts falsch machen. Die genaue Ursache für die Anfälle muss aber von einem vogelkundigen TA abgeklärt werden.

    Ich drücke die Daumen
    Alex
     
  13. Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Guten Morgen.
    Ich möchte heute Mal berichten wie es gestern hier seinen Verlauf genommen hat.
    Ich bin gestern morgen mit Jacko mach Much gefahren, zu unserem Tierarzt. Dort arbeitet eine sehr nette Vogelkundige Tierärztin, die aber gestern nicht dort war. Wusste ich aber nicht. Der Tierarzt schickte uns - nach telefonischer Anmeldung seinerseits- nach Leverkusen, zu Dr. Pieper. Dort wurden wir schon erwartet. Bei Dr. Pieper behandelte uns René Hendricks,
    praktischer Tierarzt und seit 1999 in der Praxis tätig. Davor als Tierarzt an der Tierklinik der Justus Liebig Universität in Giessen beschäftigt.
    Er schaute sich Jacko an, und machte Röntgenbilder.
    Darauf war zu sehen, das Jacko massiv verpilzt war und einen Herzfehler hatte. Weder die Lunge, noch die Luftröhre waren auf den Bildern klar zu erkennen, das Herz sah deformiert aus. Dies alles zeigte er mir auf den Bildern, mit sehr guten Erklärungen dazu.
    Laboruntersuchungen zeigten dann, das Jacko eine Bakterielle Infektion in Mund, Nase und Kloake hatte, die sein Wohlbefinden rasch abnehmen ließ.
    Er wurde dort stationär aufgenommen. Sofort an Sauerstoff angeschlossen, mit Medikamenten behandelt.
    Herr Dr. Hendricks sagte mir aber sehr ehrlich und direkt, die Chance auf Besserung sei sehr gering, es sieht sehr schlecht aus. Als er sah wie mir die Tränen über das Gesicht liefen, hatte ich das Gefühl er musste selber schlucken. Da wusste ich, Jacko ist in sehr lieben Händen, und auch wenn es keine Heilung oder Linderung geben würde, er ist gut dort aufgehoben.
    Ich ließ Jacko dann dort, mit trotzdem flauem Gefühl im Magen.
    Heute morgen rief ich an, um mich nach Jacko zu erkundigen.
    Jacko ist gestern Abend verstorben.
    Herr Hendricks sagte mir, Jacko wäre gestern Abend ganz still und leise eingeschlafen, ohne Schmerzen. Und er bot mir an, Jacko zu Hause zu begraben. Damit er trotzdem bei mir ist. Dies werde ich tun.
    Als ich mich für meine Tränen gestern in der Praxis und heut am Telefon entschuldigen wollte, war er sehr verständnissvoll.
    Ein großartiger Mensch.
    Die Infektion bei Jacko war nicht ansteckend. Ich brauche keine Angst um meine anderen 4 Grauen zu haben. Der Durchfall war wohl bei Willi wirklich stressbedingt. Aber zur Sicherheit werde ich alle 4 in Leverkusen durchchecken lassen.
    Ich möchte mich hiermit bedanken. Bei der ganzen Praxis von Herrn Dr. Pieper, besonders bei Herrn Dr. Hendricks.
    Für die rasche Untersuchung, für die schnelle Diagnose sowie die ehrliche, nichts verharmlosende Prognose, und für die lieben Worte heut morgen am Telefon.
    Sie sind ein tolles Team, wunderbare Menschen.
    Vielen Dank für alles.
    Aber auch bei Euch hier im Vogelforum möchte ich mich bedanken.
    Ich schätze Euch sehr, bin sehr dankbar für Eure Tips, Ratschläge und Gedanken an Jacko.
    Nun muß ich wieder heulen, deshalb höre ich erstmal auf zu schreiben.
     
  14. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    hallo Steffi,

    lass dich mal feste :trost: :traurig:. Tut mir leid, dass du Jacko nicht mehr helfen konntest. Du hast ja wirklich alles probiert. Es gibt ja nicht wirklich etwas, das dich trösten könnte, außer der Tatsache, dass er immer in deiner Erinnerung bleiben wird und jetzt keine Schmerzen mehr hat.

    Lass deiner Trauer freien Lauf und denk nur immer an die schöne Zeit mit ihm zurück.

    Traurige Grüße

    Petra
     
  15. Barbara

    Barbara Guest

    Hallo Steffi,
    auch ich möchte Dich hier ganz fest umarmen. Ich weiss, wie schwer das alles ist. Wir haben unsere Olivia am Sonntag beerdigt. Es ist für mich ein Trost, das ich sie hier bei mir habe. Das wird bei Dir bestimmt genauso sein.
    Traurige Grüsse:trost:
    Barbara
     
  16. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Ach Steffi,

    habe so mit euch gehofft und nach unseren Schreiben die ganze Zeit an euch gedacht. :trost: :trost: :trost:

    Im Moment müssen so viele diesen schweren Weg gehen..... voller Angst auf Murphy schau...... und hoffe, dass er diese heiße Zeit unbeschadet übersteht.
     
  17. #16 Reginsche, 11. Juli 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Och nein, nicht auch noch Jacko:traurig: :traurig: :traurig:
    Steffi es tut mir unsagbar leid und ich kann es fast nicht in Worte fassen.

    Bin gerade sooooo traurig und trau mich fast schon gar nicht mehr ins Forum zu schauen.
    Jeden Tag gibt es neue Schreckensmeldungen.
    Was ist denn nur los????????????
    Laß Dich aml ganz lieb in den Arm nehmen.

    ............:traurig: :traurig: :traurig: :traurig: :traurig:
     
  18. fisch

    fisch Guest

    Hallo Steffi,

    es tut mir sehr leid, dass Jacko es nicht mehr geschafft hat :trost:
     
  19. Alx

    Alx Mitglied

    Dabei seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53721 Siegburg
    Mensch sch...

    ... das tut mir leid! Lass Dich :trost:

    Ich hatte so gehofft, dass ein Spezialist noch helfen kann -jetzt sitze ich hier und muss fast mitheulen *unterdrück*. Es ist so schlimm zu lesen; ich wüßte nicht was ich machen würde, wenn einer meiner beiden...Horrorvorstellung. Du tust mir echt leid. Wie lange war er schon bei dir?
    Aber was frage ich eigentlich, die Racker können einem schon nach kurzer Zeit das Herz klauen und es ist ein großer Verlust.

    Mitfühlende Grüße -alx
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Hallo zusammen.
    Danke für Eure lieben Worte.
    Jacko war ja noch nicht wirklich so lange bei uns, erst seit September´05.
    Aber er war ein ganz toller Kerl.
    Die letzten 2 Monate hat er erst angefangen, immer auf mir herumzuturnen.
    Sobald ich das Vogel-Zimmer betrat - was ja so 4-5 mal täglich vorkam- kam er an, und sprang auf meine Hand oder Arme.
    Die letzte Zeit war er ganz arg zutraulich.
    Bin immer vor Freude durchs Zimmer gehuppft.
    Aber ich muß zugeben, wie schon damals bei Nicco habe ich nichts gemerkt.
    Der damalige Verkäufer von Jacko und Cora hatte uns versichert, die beiden erst kürzlich komplett durchgecheckt zu haben. Dabei hätte der TA nichts festgestellt.
    Das ist mir jetzt auch - muß ich zu meiner Schande ehrlich zugeben - ganz egal, denn ich bin froh das er hier gelebt hat.
     
  22. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ach Steffi,ich mache gar keine großen Worte,fühl dich einfach ganz feste gedrückt.:trost:
     
Thema:

Jacko krank. Bin fertig mit der Welt

Die Seite wird geladen...

Jacko krank. Bin fertig mit der Welt - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  3. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  4. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...
  5. Kranken Wellensittich gekauft

    Kranken Wellensittich gekauft: Der Beitrag ist zwar sehr alt, aber ich muss mal loswerden, dass mein welli aus dem dehner dauerkrank ist, seitdem ich ihn habe Anmerkung der...