Jahrelang das falsche Wasser

Diskutiere Jahrelang das falsche Wasser im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Betonhart. Da braucht man kein Boot zum wasserskilaufen. ;)

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Da braucht man kein Boot zum wasserskilaufen. ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82 die Mösch, 18. Juli 2006
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    also langsam aber sichert driftet das Ursprungsthema ab.

    Macht doch bitte ein neues Thema in der Quasselecke auf.
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Der Ursprung ist eine lockere Veräppelung, Ulrike!
    Muß man so etwas ernsthaft diskutieren?
     
  5. #84 Saskia137, 18. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hey sigg,

    Ulrike ist nun mal hier Modi und muß das ganze doch ein klein wenig wieder in ernsthaftere Bahnen lenken.

    Bzgl. dem Wasser, da hab ich vor ein paar Jahren mal gelesen (fragt mich aber bitte nicht mehr, wo ich es gelesen habe, das weiß ich nämlich leider nicht mehr), dass Mineralien anorganisch gelöst (also im Wasser) vom Körper nicht richtig aufgenommen, also verarbeitet werden, sondern sich in den Blutgefäßen ablagern. Nur Mineralien, die organisch gelöst sind, kann der Körper richtig verarbeiten (also Calcium und Magnesium aus Milch). Deshalb sollte man beim Wasser auf einen niedrigen Mineraliengehalt achten. Also nicht, wie in der Werbung, "mit viel Calcium für einen guten Knochenbau", da dieser Calcium vom Körper entweder wieder mit ausgeschieden, oder eben im ungünstigeren Fall einfach in den Adern abgelagert wird.

    Muß wohl so ähnlich sein, wie best. Vitamine mit Fett gelöst werden müssen, damit der Körper sie verarbeiten kann, also z.B. der Schuß Öl im Möhrensaft.
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Man kann auch das Rad jeden Tag neu erfinden.
    Hier ging es doch um dubiose Anlagen zur Wasserverbesserung.
    Das war der Ursprung, oder?
    Wenn schon Werbung, dann doch schön offen und nicht versteckt mit Begründungen, die in der Praxis wertlos und nicht durchführbar sind.
    Ob jemand Modi oder User ist, hat doch wenig mit den Absichten dieser Leute zu tun.
    Ich lasse mich nicht für "dumm" verkaufen und werde dementsprechend kommentieren.
    Deine Beispiele haben ja auch nichts mit dem Ursprung von Osmose und sonstigen Anlagen zu tun.
     
  7. #86 die Mösch, 18. Juli 2006
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Muss nicht unbedingt jede/r so auffassen.

    Muß man nicht, wenn man das Thema als nicht Ernstzunehmen ansieht. Dann gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder seine Meinung konstruktiv zu äußern - oder es bleiben zu lassen und sich seinen Teil zu denken. Aber ein Thema mit abschweifenden Antworten/Anmerkungen in´s Lächerliche zu ziehen, ist nicht die "feine englische Art".

    Ich bitte also noch einmal ausdrücklich darum, nur noch konstruktive Beiträge zu diesem Thema hier einzustellen.
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Ich habe mich konstruktiv und äußerst kritisch dazu geäußert!!
    Ist dir das entgangen?
     
  9. #88 Charlotte28, 18. Juli 2006
    Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Naja, spätestens nach Post 54 ist doch ziemlich klar, das es sich hier um irgendeine ominöse Geschäftspraktik handelt. Die soll man dann noch ernsthaft kommentieren?

    Grüße charlotte
     
  10. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    Das ist nicht richtig, bzw. trifft nur für Kobalt zu.

    Gruesse,
    Detlev
     
  11. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Das war schon früher klar weil der Fred-Eröffener seinen account nur eröffnet hat um das Gerät anzupreisen....andere Beiträge als die hier gibt es von ihm nicht
     
  12. sigg

    sigg Guest

    Ich hoffe doch, das auch manche Moderatoren das zur Kenntnis nehmen, Kace.
    Ich dachte immer, hier ist keine Plattform für Werbung.
    Wenn natürlich Ulrike meint, es mit einem ernsthaften diskusionswürdigen Thema zu tun zu haben, so muß ich mich verabschieden, da ich nun doch einige starke
    Bedenken bekomme..............!
     
  13. gerhardh

    gerhardh Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moreton,UK
    Als zufriedener Trinkwasser-konsumenten, hatten wir in Australien übrigens mehrfach die Gelegenheit Vögel an "lebendem Wasser" (übrigens "all organic natural") zu beobachten. Bei dem Wasser sträubten sich ob des Geruchs schon sämtliche Haare, aber die Vögel die wir danach in den Netzten hatten strotzen nur so von Gesundheit.


    Ich vermute mal am Trinkwasser (mit Ausnahme dass es mancher mit dem Wechsel desselbigen nicht so genau nimmt) liegt es sicher nicht dass unsere Vögel nicht erfolgreich brüten, frühzeitig ableben,.....

    Gruß Gerhard
     

    Anhänge:

    • Rings.jpg
      Dateigröße:
      24,4 KB
      Aufrufe:
      101
  14. Lago

    Lago Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo,

    ich kann Gerhard nur zustimmen. Wir sollten nicht so ein Trara mit dem Wasser machen. Es gibt eigentlich wichtigere Dinge.

    Ade

    Lago
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Wenn dieser thread den einen oder anderen davon abhält, so eine Apparatur zu kaufen, um endlich in den Genuss maschinell zum Leben erweckten Wassers mit innerer Harmonie und zielgerichtetem Bewußtsein zu kommen, dann erfüllt er durchaus einen Sinn. :+klugsche
     
  16. sigg

    sigg Guest

    So gesehen, wohl wahr.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #96 Sittichmama, 19. Juli 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Und die Essenz aus diesem Thema?
    Wasser ist zum Waschen da.
    Glaube kann Berge versetzen.

    Und wir sind alle des Todes.
     
  19. #97 die Mösch, 19. Juli 2006
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Ein schönes Schlußwort.
     
Thema: Jahrelang das falsche Wasser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leitungswasser holland babynahrung

Die Seite wird geladen...

Jahrelang das falsche Wasser - Ähnliche Themen

  1. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  2. Wie viel liter Wasser trinken Graupapageien?

    Wie viel liter Wasser trinken Graupapageien?: Hallo leute, Ich habe seid einer Woche einen Graupapageien. Ich würde gern wissen wie viel liter die täglich trinken bzw ob die überhaupt viel...
  3. Man will ja nichts falsch machen...

    Man will ja nichts falsch machen...: So gestern war es nun so weit und Mini und Eule so hat der Vorbesitzer sie genannt nun bei uns eingezogen. Das Vogelzimmer ist leider nicht recht...
  4. Tierärztin schnabel falsch gekürzt

    Tierärztin schnabel falsch gekürzt: hallo, Habe seit ner woche einen salomonen kakadu hahn ca 5 monate alt. Er hat eine schnabelfehlstellung was ja eig kein problem ist. Ich war bei...
  5. orlux Eifutter trocken mit wieviel Wasser mischen??

    orlux Eifutter trocken mit wieviel Wasser mischen??: Hallo, züchte über 21 Jahre hobbymäßig Kanarienvögel. Habe auch schon genug Nachwuchs gehabt. Bis jetzt habe ich mein Eifutter immer mit Erfolg...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.