Kanarienvogel niest

Diskutiere Kanarienvogel niest im Forum Kanarienvögel allgemein im Bereich Kanarienvögel - Hallo zusammen. Habe seit vier Wochen ein neues Kanarienvogel Pärchen. Zuerst fing die Henne an zu niesen , dann der Hahn, bei der Henne ist aber...
Piepken

Piepken

Stammmitglied
Beiträge
351
Hallo zusammen.
Habe seit vier Wochen ein neues Kanarienvogel Pärchen.
Zuerst fing die Henne an zu niesen , dann der Hahn, bei der Henne ist aber jetzt nichts mehr. Dafür niest der Hahn immer noch. Tagsüber auch, aber nachts noch stärker. Nachts hört es sich auch so an als ob seine Nase verstopft wäre.
Ich gebe seit ca eine Woche die SC 30 Lösung, welche gegen eitrige Entzündung und Schnupfen helfen soll.
Wie lange dauert es denn bis es wirkt oder Besserung zu sehen sind, falls es Schnupfen sein sollte?
Die beiden Vögel kamen von einer Freivoliere, jetzt stehen sie in der Wohnung.
Ich hatte sie erst im unbeheizten Zimmer gestellt und dort langsam ab und zu auf niedriger Temperatur die Heizung angemacht, damit sie sich an wärmere Temperaturen gewöhnen.
Dort hatte die Henne aber schon angefangen zu niesen.
Jetzt stehen sie im Wohnzimmer, stattdessen niest jetzt der Hahn. Bei dem Hahn kommt es mir aber stärker vor als bei der Henne.
Ansonsten sind die beiden munter, hüpfen im Käfig rum, fressen, und haben auch ihren Freiflug.
 
Ich hatte noch vergessen zu schreiben, singen und piepsen tut das Männchen auch noch, sitzt also nicht stumm auf der Stange.
 
Ich kann Dir nur einen TA Besuch empfehlen denn es sieht so aus als wären es Luftsackmilben .Dafür spricht das die Henne den Hahn wahrscheinlich angesteckt hat.
Aber das ist nur eine Vermutung. Es kann auch die veränderte Luftfeuchtigkeit sein. Zimmerluft evtl zu trocken. Probiere wenn Du nicht zum TA willst ein feuchtes Tuch auf den Käfig zu legen . Aber das sind mehr oder weniger Vermutungen. Ein TA weiß mehr wenn er einen Abstrich ect. vornimmt
 
Hallo Heinrich.
Danke für deine Antwort.
Habe jetzt mal ein nasses Tuch drüber gelegt mal sehen ob es hilft.
Eigentlich sollten beide heute in den großen Käfig rüberkommen, aber jetzt habe ich erstmal nur die Henne rüber gesetzt und den Hahn noch in den kleinen Käfig gelassen.
Der Hahn versucht sich noch an "Gesangskünsten",das hört sich aber trotzdem an als ob er halt in der Nase verschleimt wäre.Ich habe mal ein Video davon gemacht, aber ich glaube man kann es auf dem Video nicht hören.
Ansonsten muss ich dann wohl morgen doch mal zum Tierarzt.
Ach schade, ich wollte die video datei hochladen aber es ist zu groß.
 
Danke für den Tipp mit YouTube ,ich habe es jetzt hochgeladen, mal gucken ob ich es jetzt schaffe es hier einzufügen
 
Bin mal gespannt ob der Hahn heute Nacht wieder so heftig niest wie gestern. Die Decke ist über dem Käfig und unten drunter noch ein feuchtes Tuch und auf der Heizung ist auch ein feuchtes Tuch .Im Moment höre ich nichts. Ich habe mich gestern und heute auch mal an dem Käfig gestellt, habe aber kein Knackgeräusch und keine Atemgeräusche gehört.
Auf der Webseite von dem Tierarzt steht, dass man wegen dem blöden Corona nur noch draußen warten darf bis man dran kommt.Holt sich da der Kanarienvogel nicht erst recht eine Erkältung, auch wenn er mit einem Tuch abgedeckt ist?
Das dauert ja manchmal 30 Minuten oder mehr bis man dran kommt. Und es soll ja Morgen nur ca 5 Grad warm werden.
 
Wenn Du zum TA gehst würde ich über dem Käfig eine Wolldecke legen.
 
Das dauert ja manchmal 30 Minuten oder mehr bis man dran kommt. Und es soll ja Morgen nur ca 5 Grad warm werden.
Meine Tierärztin hat die Regel auch. Aber man kann direkt schellen und die Vögel abgeben, dann warten sie drinnen im warmen, nur man selber muss frieren.
Würde mich wundern, wenn das in der Praxis nicht auch ginge.
 
Wenn Du zum TA gehst würde ich über dem Käfig eine Wolldecke legen.
Das wäre eine Option, Wenn der Lütte keine Zugluft bekommt, ist er unter einer Wolldecke schon sehr gut geschützt.
dass man wegen dem blöden Corona nur noch draußen warten darf bis man dran kommt
Ich finde das auch sehr schlecht geregelt, Die Tiere müsste man irgendwo "Parken" dürfen wo sie geschützt sind.
Ich finde, da sollten sich die Tier-docs mal was einfallen lassen. Nicht immer nur Rechnungen
schreiben.
@Boehmei Danke, ich war etwas zu langsam. Genau so etwas meine ich.
 
Ja die denken dass alle mit dem Auto kommen und man im Auto warten kann, ich habe aber kein Auto und komme mit der Bahn
 
So, Gott sei Dank Tierarztbesuch hinter mir.
Der Arzt hat Proben vom Kopf und vom Popo genommen.
Da sind Parasiten drin.Dadurch bildet sich der Schleim und das versuchen die dann immer raus zu niesen.
Der Hahn hat direkt beim Tierarzt eine Spritze bekommen, und Heiligabend soll ich noch mal hin für eine zweite Spritze. Und 7 Tage soll ich über das Trinkwasser Ridzol geben.
Die Henne soll es nur über das Trinkwasser bekommen, ohne Spritze, da sie nicht so starke Symptome hat.
Und ich soll noch Kotproben sammeln.
Heiligabend erfahre ich auch dann die restlichen Ergebnisse vom Labor von dem Abstrich.
Da bin ich ja froh dass ich nichts über dem Schnabel geben muss!
Den Vogel konnte ich Gott sei Dank in der Praxis stehen lassen, während ich draußen gewartet hatte. Hatte ihn hoffentlich warm genug eingepackt, siehe Foto.
 

Anhänge

  • IMG-20201221-WA0000.jpeg
    IMG-20201221-WA0000.jpeg
    1,7 MB · Aufrufe: 13
Der Hahn war wohl auch zu dünn (21gr), der Tierarzt konnte das fühlen, ist mir überhaupt nicht aufgefallen, weil hatte ich vorher eine Henne die war jahrelang immer dünn, obwohl sie gesund war. Da dachte ich der Hahn wäre normal so.
 
Der Hahn war wohl auch zu dünn (21gr),
Das würde ich immer als Normalgewicht ansehen, kommt jedoch auf die Größe eines Vogels an und wenn das Brustbein zu fühlen ist, kann man das beurteilen.
Ich wünsche deinem Wutz recht baldigen Besserung, dir trotz aller Aufregung eine friedliche Vorweihnachtszeit und bleib gesund. :trost:
Es wäre lieb von dir, wenn du uns am weiteren Verlauf teil haben ließest.
:0-
LG
SamJo
PS: Er war ganz sicher warm genug eingepackt.:jaaa:
 
Danke samjo :trost:.
ich hatte den Tierarzt ganz vergessen zu fragen wie ich den das Röhrchen mit dem Kot Proben aufbewahren muss, wenn ich welche gesammelt habe, im Kühlschrank oder normale bei zimmertemperatur?
 
das Röhrchen mit dem Kot Proben
Hallo Piepken,
ich habe wenn es mal nötig war, auf Alu-Fölie schietern lassen, es gehen auch Küchentücher. Wenn er jetzt aber Röhrchen mitgegeben hat, :+keinplankannst du nur Folie (abkratzen) nehmen und unter die Schlafstelle packen und ja, ich würde dann die Proben eben kühl aufbewahren. :0-
 
Denhke daran das man Kotproben Morgens , Mittags u, Abends nehmen sollte .
Alles Gute und ein schönes Weihnachtsfest
 
Hallo zusammen, ja ich habe ein Röhrchen bekommen, ich wusste halt jetzt nur nicht ob man es im Kühlschrank oder im Zimmer aufbewahren sollte. Bis Heiligabend sind ja ein paar Tage ,nicht dass die Proben dann unbrauchbar sind.
Dann stelle ich das Röhrchen vorsichtshalber in den Kühlschrank.
 
Thema: Kanarienvogel niest

Ähnliche Themen

M
Antworten
2
Aufrufe
1.668
Ernielein
E
T
Antworten
26
Aufrufe
6.764
Thomas B.
T
L
Antworten
1
Aufrufe
787
Pine
Pine
Zurück
Oben