Katze hat Fritzchen gefangen

Diskutiere Katze hat Fritzchen gefangen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Oh Olly, das tut mir unendlich leid für den Kleinen, v.a. auch für den Partner von Fritzchen!!! Ein Trost ist vielleicht die Tatsache, dass...

  1. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Oh Olly,

    das tut mir unendlich leid für den Kleinen, v.a. auch für den Partner von Fritzchen!!!

    Ein Trost ist vielleicht die Tatsache, dass dem Kleinen ein langes Leiden erspart geblieben ist und er jetzt keine Schmerzen mehr hat!

    Was soll man da sagen? Hättest du...

    Verbanne bitte die Katzen zukünftig, wenn die Geier Freiflug haben.
    Ich denke da noch an die Diskussion im Grauenforum. Bitte lerne aus diesem sehr traurigen Vorfall und schütze deine anderen Geier vor solchen Übergriffen. Ich würde nie die Hand für Katze oder Hund ins Feuer legen, habe ich dir ja schon damals geschrieben.
    Nimms mir bitte nicht übel, aber die Gedanken hatte ich schon bei deinem ersten Posting in Sachen Fritzchen, musste ich mal los werden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.264
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Zollernalb
    vogelkundigen TA suchen

    Eigentlich wäre es für einen Vogelhalter von Vorteil, wenn er/sie einen vogelkunden TA mit Notdienst kennt, oder zumindest die Adresse/Tel.Nr. hat - bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist 0l

    Wenn man aber neben den Vögeln noch Katzen hält, dann ist das erst recht sehr wichtig.

    Mir tut's NUR um den Kleinen sehr leid, und erst recht um seine Partnerin die er zurück lässt.
     
  4. agga12

    agga12 Guest

    hallo, ich hab mir die discusion gerade erst druch gelesen.
    es tut mir so leid für dich/euch.
    ich wünsche dir das du über den verlust gut hinweg kommst und dir nicht allzuviele vorwürfe machst und das euch sowas in zukunft nie wieder passieren wir.

    Ich denke, es kann auch sein, das der kleine kerl am schock gestorben ist, das er sich davon einfach nicht erholen konnte.

    Ich weiss nur, dass das bei mäusen auch so ist, wenn sie einmal von einer katze gefangen wurden, dann sterben sie kurze zeit danach, auch wenn sie keine körperlichen schäden haben. einfach weil sie einen so großen schock und solche todes ängste durchmachen mussten.

    kopf hoch wird schon wieder werden.
     
  5. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    @ owl
    bei uns gibt Einen Tierarzt , der sich mit Vögeln auskennt, die anderen sind nur Viehärzte....und jeden einzelnen hab ich kontaktiert. Die wollten oder konnten nicht helfen...
    Heutzutage ist aber such nur eine Sache von Minuten eine Telefonnummer herauszubekommen....
    Was soll ich denn sonst noch machen, wenn ein Notfall vorliegt und sich keiner zutraut zu helfen!

    Für unser Fritzchen hoffe ich halt, daß er da, wo er jetzt ist, es besser haben wird....er war zwar noch nicht lange bei uns , aber wir alle haben etwas von ihm gelernt: Max klettert seitdem er das war viel ausgelassener, und wir haben erfahren, was ein "Unzertrennlicher" ist, so wie sich um seine Merry gekümmert hat....

    Jetzt ist sie allein............ sie hat den ganzen abend nach ihm gesucht, obwohl wir ihr den toten fritz gezeigt haben, aber sie hat wohl nicht verstanden..........

    Wir haben aber schon mit jemanden Kontakt aufgenommen, der einen "verwitweten" Aga hat, damit Merry nicht allein bleiben muß,
    trotzdem werden wir das Fritzchen nicht vergessen...

    Olly
     
  6. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.264
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Olly :0-

    Ich kann Deinen Schmerz sehr gut verstehen. Während 28-jähriger Sittich-Haltung sind bei mir leider auch schon ein paar Piepmätze über die Regenbogenbrücke gegangen.

    Dein Fritzchen ist jetzt im Regenbogenland, dort hat er keine Schmerzen mehr, es geht ihm bestimmt gut.

    Für Deine Merry wünsche ich, dass sie den "Witwen-Aga" in ihr Herz schliesst, und natürlich auch umgekehrt. So wäre Fritzchens Tod nicht ganz umsonst gewesen, wenn dadurch ein einsamer Aga wieder eine Partnerin liebgewinnen könnte.

    Ja, das mit den vogelkundigen TA ist so ne Sache, die sind dünn gesät, das weiss ich sehr wohl. Ich fahre wenn ich mal zum TA muss fast 30 km, damit ich zum "richtigen Doc" komme. Eigentlich wären in meiner näheren Umgebung (10 km) mehr als genug Tierärzte. Allerdings kriegen die keinen von meinen Vögel jemals in die Finger 8( :(
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Olli!

    Es tut mir sehr leid das Dein Fritzchen sterben mußte. Ich stelle mir immer vor, wen ich selber einmal soweit bin dann warten meine Süßen auf mich und wir sind dann wieder glücklich.
    Mit Tierärzten ist es leider oft ein Problem, zum Haareraufen. 8(

    Das mit keine Vorwürfe machen ist leicht gesagt. Ich mache mir nach 3 Jahren noch welche. Wegen einer eventuellen Vergiftung an einer Zimmerpflanze. Ich fand es noch lustig als Er mitten in die Pflanze flog!
     
  8. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.264
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Zollernalb
    Happy Birthday Heidi

    Hallo Heidi :0-

    Zu Deinem Geburtstag wünsche ich Dir alles nur erdenkliche Gute, Glück, Gesundheit, glückliche Geierlein, viele Geschenke, usw.
    :D :p :D
     
  9. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Olly,

    es tut mir wahnsinnig Leid um dein Fritzchen.
    Da wo er jetzt ist, hat er keine Schmerzen mehr und es geht ihm gut.

    Für deine Merry hoffe ich, dass ihr bald einen geeigneten Partner findet.

    Passt in Zukunft auf. Ihr wisst nun was passieren kann.
    Ich muss Sybille Recht geben. Lass Katzen und Vögel im Freiflug nie Zusammen. Da wird der trägste und faulste Garfield zum urplötzlichen Raubtier!

    Alles Gute
     
  10. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Olli :0-

    Wie geht es denn Euch beiden? Hast du für Deine Merry schon wieder einen Partner gefunden :? .

    Wäre nett ein Lebenszeichen zu bekommenn.
     
  11. Fedor

    Fedor Guest

    Katze und Vogel

    Hi,
    das tut mir sehr leid für Euren Kleinen. Ich kann mir vorstellen, daß Ihr geschockt gewesen seid, das Eure Katze den Vogel angriff.

    Habe selbst 2 Stubentiger, 10 Jahre alt und Freigänger. Soll heißen, sie jagen draußen - meistens nur Mäuse. Ab und an aber auch mal einen Vogel.

    Da sie oft ihre Beute noch lebend heimbringen, konnte ich beobachten, daß einige Vögel am Schock und die anderen an den Rückenverletzungen (Lungenriß??) starben.
    Es ist mir nur einmal gelungen, einen Vogel (Amsel) durchzubringen.

    Es kommt schon vor, daß die beiden mit im Wohnzimmer sind, wenn die Vögel frei umherfliegen.

    Die beiden wissen genau, daß sie die Vögel (4 große und 2 kleine Aras) in Ruhe lassen müssen. Dies tun sie auch aber eben nur solange, wie sie sich von mir beobachtet fühlen, satt sind und sich nur ein bißchen ausruhen wollen.

    Ich bin mir sicher, daß wenn sie meine Rotrückenaras oder sogar die Gelben oder Dunkelroten erwischen, die Vögel kaum eine Chance haben.
    Daher nehme ich die Katzen mit aus dem Wohnzimmer, wenn ich rausgehe.

    Gruß Fedor
     
  12. #31 Dingens, 26. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2002
    Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hallo zusammen,
    die Geschichté geht weiter imAga-forum unter: Rosenkopf vergesellschaften die 2te
    @Fedor
    Unsere Katzen sind eigentlcih auch immer dabei und zeigen keine Interesse an den Piepmätzen..naja fast keine
    wir haben einen Vogelfänger, der aber nur mit den Vögeln spielt..
    sie schaut schonmal "wild", aber die andere, die Den kleine Aga erwischt hat, fängt normalerweise keine Vögel( zumindest draussen nicht) und hier drinnen zeigt sie keine Interesse an ihnen. Bis auf das einemal...
    Nun, sie darf jetzt immer raus, während des Freifluges... Die andereKatze darf drinnen bleiben, aber unter strenger Beobachtung...sie sucht sogar manchmal Kontakt zu unserem Grauen, der aber mit ihr überhaupt nix anfangen kann und sie immer verjagt....
    Gruß Olly
     
  13. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Ich war bisher nur stiller Mitleser, muss jetzt aber doch einmal zu Wort melden!

    :? :? :?
    Und du meinst, das lässt die Vögel kalt?

    Warum???
    Wirklich nix gelernt?
    Schade!

    Gruß,
    Siggi
     
  14. #33 Dingens, 27. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2002
    Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Tschuldigung,
    wenn das jetzt falsch rüber kam
    Unser Perser ( Vogelfänger) : hat seinerzeit draussen Vögel gefangen, aber nie einen Getötet!
    Mittlerweile ist sie recht alt, hat kaum noch Zähne...und: sie Interessiert sich garnicht für unsere Vögel, sie ist zwar ne Katze, aber wir nennen sie bei uns "Opfer", weil sie von jedem nur gejagt wird.
    Die andere, ein Halbperser, war schon als Baby eine Rambokatze... sie kam mit 12 wochen zu uns, knallte der Perser eine und war seitdem der Chef....
    Sie streunert viel, hat aber nie nach Vögeln geschaut....bis auf dieses eine Mal!
    Deshalb, darf sie nur unter strenger Aufsicht im haus bei Freiflug bleiben! ansonsten muß sie raus. Weil die Vögel oft freiflug haben, während die Katzen ihre Fütterungs zeit haben, läßt es sich halt nicht ganz vermeiden, daß Katzen und Agas auch zusammen mal in einem Raum sind.
    Hoffe, das ich das jetzt klargestellt habe.
    gruß Olly
     
  15. Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Nee lieber Olly

    Du hast wirklich noch nicht dazugelernt.
    Erst das mit Max und dann sowas!
    Sei bitte verantwortungsbewusst Deinen Vögeln gegenüber und
    tu das nicht so einfach ab indem Du sowas schreibst,kurz nachdem Euer Fritzchen durch Eure Schuld gestorben ist.
    LG.
    Joe
     
  16. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    .jaja...
    Olly
     
  17. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Mensch Olly,

    dazu fällt mir wirklich nichts mehr ein! 0l

    Und einfach mit "jaja" zu kommentieren, finde ich ziemlich unverschämt...

    Du solltest deinen Vögeln dann einfach nur dann Freiflug gewähren, wenn die Katzen bereits ihre Mahlzeit hatten.
    Das dürfte doch wohl nicht so schwierig zu organisieren sein, oder?
     
  18. bentotagirl

    bentotagirl Guest

    hallo olly
    Ja ja sagen ist einfach . Hört sich an wie leck mich am A... .
    Warum schreibst du erst wenn du dann die Antworten nicht höhren willst? Katzen haben nun Mal diesen Jagdinstinkt und wenn sie zusammen mit den Agas in einem Raum sind kann es immer wieder passieren das eine einen fängt8(
    Es ist doch wirklich nicht schwierig das anders zu organisieren.
    es wäre auch schön wenn du ein bisschen freundlicher reagieren würdest.:)
    Katzen und Vögel passen eben nicht zusammen und wenn man beides hält sollte man doch so Verantwortungsvoll sein sie räumlich zu trennen.;) Dank Mal drüber nach.
     
  19. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hmmm,
    das "jaja" war auf den Kommentar von Joe bezogen und heißt nicht "lmaa", weil ich seinen Beitrag so interpretiert habe, das er mich zum nachdenken anregen sollte,
    natürlich habt ihr recht, das ich das zusammensein Vogel und Katze genau kontrollieren muß.
    Aber ich werde das genauso handhaben wie ich schon beschrieben habe, weil die Katzen auch zur Familie gehören.
    Natürlich ist es meine schuld, das dieses Unglück passiert ist und mache genug Vorwürfe,das das überhaupt passieren konnte, deshalb dürfen die vögel auch nur raus wenn die Lage sicher ist. Und für mich ist die Lage sicher, wenn ich dabei bin, da können Vögel und Katzen zusammen in einem raum sein, sobald ich aber keine Zeit mehr habe zum "sitting", werden sie ganz klar räumlich getrennt, allein schon, um mich zu beruhigen.
    LG
    Olly
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast

    Gast Guest

    Hallo!
    Wir haben auch 2 Katzen, einen Hund und 2 Vögel. Die Vögel müssen aber aus gutem Grund in einem Zimmer bleiben, wo die Katzen nicht reindürfen!
    Außerdem finde ich es ziemlich grausam zu schreiben, daß die Perserkatze nur mit den Vögeln gespielt hat!! Ich bin mir sehr sicher, daß die Vögel trotzdem gestorben sind. Nur wahrscheinlich qualvoller als wenn die Katze sie sofort getötet hätte. Wenn eine Katze einen Vogel (egal ob Wildvogel oder Papagei oder ...) in den Krallen hatte, dann braucht der Vogel umgehend Antibiotika um überleben zu können. Dann finde ich es ehrlich gesagt besser, wenn die Katzen die Vögel fressen, dann ist wenigstens die Katze satt und der Vogel muß nicht elend eingehen. Es sei denn, Deine Katze spielt ohne Krallen, kann ich mir aber kaum vorstellen.
    Viele Grüße
    Silke
     
  22. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    @ Silke,
    ob du´s glaubst oder nicht: Unser Perser spielt ohne Krallen!
    LG
    Olly
     
Thema:

Katze hat Fritzchen gefangen

Die Seite wird geladen...

Katze hat Fritzchen gefangen - Ähnliche Themen

  1. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  2. Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze

    Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze: Unsere Katze bekommt babys wir sind auf dem gebiet neu und unerfahren und haben etwas angst davor ,sie ist dick und rund sonst eher nur am...
  3. Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet

    Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet: Hallo! Ich habe heute nachmittag eine kleine Mönchsgrasmücke aus einem Katzenmaul gerettet. Wir haben es in eine Astgabel gesetzt, die Mutter, die...
  4. Amselästling vor Katze gerettet - und jetzt?

    Amselästling vor Katze gerettet - und jetzt?: Huhu, ich hoffe, ich bin an der richtigen Stelle für einen guten Tipp. Wir hatten einen Amselästling im Garten, der gestern Abend aber fast einer...
  5. Jungtaube geholfen vor Katzen

    Jungtaube geholfen vor Katzen: Hallo liebe Taubenexperten .. Ich habe hier vor unseren Balkon ein Baum wo zwei Täubchen ein nest mit einer jungtaube haben.. Diese jungtaube sass...