Kennt jemand diese Volieren?

Diskutiere Kennt jemand diese Volieren? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Eigentlich hatte ich ja vor, ein richtiges Vogelzimmer einzurichten. Da aber Willi und Jones sich nicht verstehen, überlege ich, ob es nicht...

  1. #1 Cosima, 22. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. August 2007
    Cosima

    Cosima Guest

    Eigentlich hatte ich ja vor, ein richtiges Vogelzimmer einzurichten. Da aber Willi und Jones sich nicht verstehen, überlege ich, ob es nicht besser wäre, zwei Volieren zu kaufen.
    Volieren aus Zink sind mir zu gefährlich und da ich zwei Stück brauche, sind mir Volieren aus Edelstahl oder von Montana zu teuer.

    Habe bei ebay zwei Volieren gesehen, die mir ganz gut gefallen. Allerdings weiss ich nicht, was mich bei dem günstigen Preis erwartet. Kennt jemand von euch diese Modelle und kann mir etwas darüber berichten?

    Voliere 1

    Voliere 2
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rico wolle, 22. August 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2007
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    hallo

    kann nur zur voliere 2 was sagen ... habe damals für unseren rico die eckvoliere von dieser firma für 350,. € plus versandkosten gekauft

    durchmesser 1m mal 1m ... für rico voll ausreichend da er nicht fliegen konnte

    der aufbau versand etc war sehr gut

    aber beim reinigen sind mir schon mehrere macken aufgefallen ... offene stellen nicht so sauber verarbeitet ... und auch kleine winzige nasen am lack ... nur wenige ... aber beim schrubben geht dann wohl die beschichtung ab ... was darunter ist ... keine ahnung ...und das ordentliche reinigen ist aufwendig

    habe noch einen mo....a käfig ... der ist dagegen supergut verarbeitet ... auch die beschichtung
    kein vergleich... aber fast 3 mal so teuer

    aber der preis ist natürlich gut von voliere 2 ... auch die größe
    nur wenns ... so sollte es ja sein ... eine längerfristige anschaffung ist ...würde ich ihn nicht mehr nehmen

    wir werden unseren wohl als außenminivoliere für die terasse nehmen
     
  4. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Ich meine hier mal wo gelesen zu haben, dass diese günstigen Hammerschlag-Dinger doch irgendwann anfangen zu rosten. Der Belag blättert ab, und dann rostets. Zudem, was passiert wohl, wenn die Papageien den Belag intus kriegen? :?
    Ich würd aufpassen !!

    LG
    Alpha
     
  5. Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    genau meine meinung...ich wäre auch vorsichtig...besser das vogelzimmer mit maschendraht halbieren:zwinker:
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.195
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich kann zu Typ eins was sagen, was zu den Bemerkungen meiner Vorredner passt. Wir haben zwar nicht genau diesen Käfig, aber ein kleineres Modell desselben Herstellers (Die Details sehen identisch aus) für stundenweise Gartenaufenthalte unserer Grauen erworben.
    Nun, der erste Rost zeigte sich nach drei Wochen Gartenstehen bei wenig Regentagen.
    Die ersten Stäbe haben die Geier in nullkommanix von der tollen Hammerschlagbeschichtung befreit. Gott sei Dank ist das Zugs ofenbar in der Tat halbwegs ungiftig.
    Das Futtertüröffnungsystem ist nur bei dummen Papageien sicher. Unsere haben rasch durchschaut, wie man das öffnent undin den Garten konnten sie daher nur mit zusätzlichen Sicherungen.
    Im Vergleich hält die Beschichtung von Montana Käfigen Graupapageienschnäbeln problemlos auf Dauer stand. Rostunempfindlich sind zwar auch diese nicht, die Qualitätsanmutung liegt aber um Klassen höher und selbst an Rostansätzen hält die Beschichtung noch fest.
     
  7. #6 Flitzpiepe, 22. August 2007
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

  8. #7 Susannchen, 22. August 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2007
    Susannchen

    Susannchen Fettnapftreter

    Dabei seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5400 Baden
    Mal zu den Billig-Käfigen.
    Ich rate ab. Ich habe nur schlechte Fedd-backs von Käufern gelesen. - Zwar nicht von den Anbietern, aber diese enorme Werbung, die gefällt mir nicht.
    Es ist keine Qualitätsware. Es ist keine Markenware, sonst würde es stehen.
    Viel wird kopiert und mit den gleichen Eigenschaften angeboten.
    Ein anderer Verkäufer, der lieferte dann gar keine Ware, ein anderer kriegte die Elemente, nur die Hälfte fehlte...
    Wenn man so ne tolle Voli bereits für 50.00 Euro kriegt, dann müssten die nun wirklich ausverkauft sein. Die Versandkosten sind ja schon höher.
    flavio verkauft Transportkäfige für 9 Euro. Gitter: Metall. (Was für Metall?)

    Hände weg von diesen Billig-Anbieten, gefährlich für Papagei und schade für's Geld.

    Ach ja, die haben alle super Bewertungen. Die Bewertung muss ja innerhalb von so ca. 2 Wochen nach Erhalt der Ware abgegeben werden. Wenn die Mängel danach ans Licht kommen, dann kann man ja die Bewertung nicht mehr ändern.
     
  9. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Cosima

    ich kann nur etwas zum ersten Angebot sagen.
    Ich habe vom gleichen Lieferant eine Voli gekauft - gleiches Mass aber oben geschwungen.
    Da ich sie im Haus benötige, rostet meine nicht.
    Auch abblättern tut sie nirgends.
    Die Futtertüren können von den Geier nicht geöffnet werde, weil vor jedem Türchen noch ein Plexiglas angebracht ist.
    Was meine beiden Süssen jedoch bemängeln, damit haben sie Mühe ist, dass es keine Ausstiegshilfe gibt. Irgendwie geht es schon, aber sie warten immer, bis ich ihnen meine Hand reiche zum Aufsteigen.
    Service und Lieferung (in die Schweiz), war perfekt.

    Liebe Grüsse

    Terry mit Kiko und Bonny
     
  10. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    hallo Terry,

    wie lange hast du den Käfig denn schon?
     
  11. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    @lila
    Ich habe den Käfig seit anfangs Februar. An warmen Tagen hat mein Sohn ihn mir jeweils auf den Gartensitzplatz gestellt. Da konnte ich die Geierchens auch ausfühlich abduschen und zugleich den Käfig zum reinigen abspritzen. Hat immer super geklappt. Bis am Abend war er trocken und mein Sohn hat ihn wieder ins Haus gestellt.

    Liebe Grüsse

    Terry mit Kiko und Bonny
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also ich würde immer wieder zu Volieren des letzen Links von Britta bzw. zu dieser oder ähnlicher Bauart raten, sie haben aus meiner Sicht einfach mehr Vorteile, können leichter umgewandelt werden, sind leichter, halten viel aus, erweiterbar usw.
    Hersteller dazu gibt es viele, auch ob man sie selber zusammen baut oder fertige Elemente bestellt kann man entscheiden. Drehfütterungen sind meist sicherer, bei richtiger Handhabung usw.

    Die anderen sind mir auch zu blockisch, die Vergitterung so dick usw. muss aber wohl jeder selber wissen.
     
  13. ConnyRudi

    ConnyRudi Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ja, aber diese Volieren sind mit verzinktem Gitter und das wollte Cosima ja nicht und in dieser Größe in Edelstahl ist sündhaft teuer.
     
  14. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Hallo,

    meines Wissens kann man die Bewertung innerhalb von 90 Tagen abgeben. Vielleicht sollte man bei solchen Volieren tatsächlich so lange warten.

    Diese Volieren in den Garten zu stellen halte ich für keine gute Idee. Glaube auch nicht, dass die damit werben die für die Aufstellung außerhalb des Hauses zu bauen.

    Grüße

    Peter
     
  15. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo !

    Ich danke euch, für euren Meinungen und Tipps!

    Zu Montana Käfigen solltet ihr euch mal folgenden Link durchlesen. Dort hat sich Johanna beschwert, weil die Verarbeitung wohl doch nicht so gut ist, sich Streben gelöst haben und der Käfig auch Roststellen bekommt.

    @ Susannchen
    Pewe hat recht, bei ebay kann man sich 90 Tage Zeit mit der Bewertung lassen.
    So wie ich gelesen habe, ist Flavio (Voliere 2) sehr wohl ein Markenname, was aber nicht unbedingt etwas heissen muss.

    @ Ludger
    Maschendraht ist Zinkhaltig und kommt daher nicht in Frage.

    @ Connyrudi
    Stimmt, Zinkvolieren getraue ich mich nicht zu kaufen, habe einfach zu viel von Zinkvergiftungen gelesen.

    @ Terry
    Eigentlich gefällt mir Voliere 2 besser, weil sie eine Trennwand und mehrere Türen hat. Aber wenn Voliere 1 bei dir nicht rostet und du zufrieden bist, werde ich mich wohl für auch für die erste Voli entscheiden.

    @ Flitzpiepe
    Eigenbau ist für mich leider nicht machbar. Und wenn ich mir eine Voliere anfertigen lasse, dann nur aus Edelstahl.

    @ Ricco Wolle
    Ich habe mal bei ebay nachgeguckt, wie teuer Voliere 2 werden kann. Es wurden Preise zwischen 380 (Ausnahme) bis über 500 Euro erzielt. Hm... die Montana Arkansas 2 kostet mich 775 Euro, vielleicht werde ich mir doch lieber eine Montana zulegen, wenn ich da nur nicht den negativev Bericht von Johanna gelesen hätte, der mich auch wieder verunsichert. :-(
     
  16. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Cosima

    Aber wenn du doch ein ganzes Zimmer für die Vögel hast (so verstand ich das zumindest), dann kannst doch dennoch das Zimmer teilen, und das dann mit Edelstahldraht.
    Wie groß müsste denn die Trennwand sein für das Zimmer?
    Ich würde meinen (sofern du nicht riesigen Zimmer hast :~ ) dass du damit noch immer günstiger wegkommen würdest, als mit 2 solchen Volieren.
    Zumindest die Vögel würde sicher von dem Mehr an Platz enorm profitieren ;)

    LG
    Alpha
     
  17. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Alpha!

    In einem anderen Forum, bekam ich auch den Tipp, das Vogelzimmer zu teilen und der Einfachheit halber, zitiere ich hier mal meine Antwort.

    Eigentlich hatte ich mich ja schon für ein Vogelzimmer entschieden. Allerdings wäre es nur ein kleines Vogelzimmer mit den Maßen 2,70 x 3,50m. Eine Trennwand zur Stirnseite hin wäre wichtig, um 2 Türen und einen Schrank zu schützen. Die Abtrennwand und ein Sicherungsgitter fürs Fenster würden mich ca. 1500 Euro kosten, was auch bezahlbar für mich ist.
    Aber wenn ich dann das Zimmer nochmal abtrennen muss, um zwei separate Bereiche zu bekommen, kann ich mir auch 2 Volieren hinstellen. Ausserdem kosten mich 2 Trennwände aus Edelstahl und ein Sicherungsgitter fürs Fenster über 3000 Euro und das kann ich mir nicht leisten!
    Auch verstehen sich meine beiden Grauen nicht und ich habe auch nicht viel Hoffnung, dass sich das noch ändern wird.
    Und wenn es bei dieser Disharmonie bleibt, muss ich für Jones eine Partnerin suchen und da finde ich Volierenhaltung einfach besser, denn so können sich die drei nicht zerfleischen.
    Es bekäme jeder eine 2 Meter Voliere und trotzdem ausreichend Freiflug in der Wohnung.
     
  18. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Wie kommst du auf diese Preise, wenn ich fragen darf?

    Würdest du es denn nicht schaffen, mit Meterware (Edelstahldraht) und Aluprofilen die Wände und das "Sicherungsgitter" selbst herzustellen?
    Oder du kennst jemand, der das für dich macht?
    Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass das so teuer sein soll :?

    Geht der Schrank nicht woanders? Oder was muss da geschützt werden?
    Ich habe auch einen Holzschrank im Vogelzimmer.
    Ich hab darauf eine Holzplatte gelegt, so dass sie an allen Seiten ca. 10 übersteht. So kommen die Grauen an keine Ränder ran, der Schrank blieb bisher vollkommen unbeschädigt.
    Dann wäre es vielleicht nur noch Fenstergitter und Trennwand...
     
  19. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo alpha!

    Ich habe mir mehrere Kostenvoranschläge eingeholt, so kam ich auf die Preise.

    Selbermachen ist für mich nicht drin und ich habe auch niemanden, der so viel Zeit hat und so geschickt ist, mir die Abtrennwände herzustellen.

    Im Vogelzimmer stehen mehrere Schränke, die ich ausrangieren kann, aber der eine Schrank muss bleiben, den brauche ich.
    Auch wenn ich auf den Schrank eine Holzplatte legen würde, würde meine Schrankgeile Willi eine Möglichkeit finden, den Schrank zu entern und wenn es auch nur das Bücherfach wäre.
    Ausserdem sind ja auch immer noch die zwei Türen da, die geschützt werden müssen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Dann kann ich dir nur noch folgenden Rat geben:

    Bei uns in den regionalen Anzeige-Blättchen sind immer wieder Anzeigen drin, in denen Handwerker ihre Dienste anbieten. Die sind ja meist schon einiges günstiger, als ein "Fachbetrieb" oder so.
    Da würde ich mir einen suchen, und dem deine Pläne erklären (natürlich nicht nur einen, sondern Angebote vergleichen ;)).

    Mach dir ne Zeichung, wieviel und welches Material du benötigst.
    Sag dem Handwerker, dass du alles selbst bestellst und kaufst.
    Er muss dann nur noch "machen".

    Das kann m.E. auf keinen Fall deine 1500.- Eruo übersteigen.
    Rechne dir zumindest mal aus, was du fürs Material benötigen würdest.
    Dann lass dir vom Handwerker ein Pauschalangebot machen. Also kein Stundenlohn, sondern nur Ergebnis wird bezahlt ;)

    Es hat einfach viel mehr Vorteile keine Voliere zu brauchen, finde ich.
    Man tut sich schon allein beim Putzen viel einfacher, und wie eben schon erwähnt, für die Vögel ist sicher jeder halber Meter mehr eine Bereicherung :)
     
  22. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Alpha!


    Die Idee, mir eine Voliere von einem Handwerker bauen zu lassen, hatte ich auch schon. Das Problem ist, einen versierten Handwerker zu finden, der auch das nötige Fachwissen und entsprechendes Werkzeug dafür hat.

    Trotzdem Danke für den Tipp!
     
Thema:

Kennt jemand diese Volieren?

Die Seite wird geladen...

Kennt jemand diese Volieren? - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  3. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  4. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...