Krallenschneide-Drama!

Diskutiere Krallenschneide-Drama! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo C, wenn du unterschwellig behauptest, dass alle Halter, die ihren Geiern die Krallen kürzen (müssen), diese falsch halten, so ist das...

  1. fisch

    fisch Guest

    Hallo C,

    wenn du unterschwellig behauptest, dass alle Halter, die ihren Geiern die Krallen kürzen (müssen), diese falsch halten, so ist das schon sehr nah an einer Verleumdung, die du ganz sicher nicht in jedem Fall (meinem eingeschlossen) beweisen kannst. :+klugsche

    Und der Vergleich mit der freien Natur hinkt gewaltig, denn eine Haltung in Gefangenschaft kann nie die die freie Natur im Ursprungsland ersetzen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    ...spitze krallen sind für den vogel keine belastung.
    (das gibt sich von alleine)
    aber zu lange, oder "rund" wachsende krallen sollten vom ta behandelt werden.
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Ja, da sind es nur die Halter, die sich aus Eitelkeit daran stören :zwinker:
     
  5. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fisch!

    Entweder ist es eine Verleumdung, oder es ist keine. Ob der Vorwurf haltbar ist, kannst du selbst entscheiden: http://de.wikipedia.org/wiki/Verleumdung.


    Aber das bringt uns nicht weiter. So hätte es mich - statt des Vorwurfes - gefreut, wenn wir sachlich diskutieren könnten und du z.B. meine Fragen (Beitrag Nr. 22) beantwortet hättest.

    Das Wort "falsch" habe ich im Übrigen nicht benutzt und schon zuvor eine Userin darauf hingewiesen.

    Ich möchte dich bitten, meine Beiträge gründlich zu lesen, denn entgegen deiner Aussage habe ich nicht geschrieben, dass "alle Halter, die ihren Geiern die Krallen kürzen (müssen), diese falsch halten", sondern ich habe ebenso andere Gründe genannt, wenn ein Krallenkürzen erforderlich sein kann.

    Vor allem kann die Wohnungshaltung diese nicht ansatzweise ersetzen! Dass ich generell die Haltung von sogen. Großpapageien sowohl für die Tiere als auch für die Halter, Nachbarn usw. als problematisch sehe, möchte ich hier nicht näher erläutern, da es zu weit vom eigentlichen Thema wegführen würde.

    Wenn du genau gelesen hättest, dann hatte ich nicht nur den Vergleich mit der freien Natur angeführt, sondern auch mit den vielen Haltern (und ich möchte behaupten, sie sind in der Überzahl (ein Thema für eine Umfrage?)), die ihren Vögeln nicht die Krallen schneiden müssen.

    Du zeigst auf deiner HP sehr viele Fotos, auf denen sich deine Graupapageien auf ungeeigneten Materialien und Sitzstangen bewegen. Wenn du möchtest können wir diese Punkte persönlich besprechen.

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag
    Compagno
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Da Bea auf die Krankheitsfrage eingegangen ist, bin ich davon ausgegangen, dass dir das genügt - scheinbar nicht.
    Da ich weder Arzt noch Experte für Krankheiten bin, kann ich dir dazu auch nichts sagen - nur soviel: Meine 2 wurden gründlich getestet (incl. Blut) und sind kerngesund :+klugsche
    Da beide das gleiche Futter bekommen, die gleichen Stangen benutzen (wie du selbst auf der HP erkennen kannst, sind dort nicht alle Bilder gleich), kann es für mich nur einen genetischen Faktor für das unterschiedliche Krallenwachstum geben.
    Da sich Grisu sogar mehr mit den Füßen bewegt, müssten seine Krallen eher kürzer sein, als die von Coco.....
    Selbst wenn es stimmen sollte - eine Krankheit scheidet bei Grisu aus.
    Hier Umkehrschluss: da ich ab und zu die Krallen von Grisu bearbeiten muss, bist du der Meinung, dass ich etwas falsch mache.
    Habe ich für die 2 ausreichend - was nun, wenn es nichts hilft?
    Ich habe deine Beiträge schon gründlich gelesen - nur da ich deine vorgebrachten Gründe ausschließen kann, bleibt nach deiner Interpretation nur eine Haltungsfrage übrig. Da du offensichtlich keine Probleme mit den Krallen deiner Geier hast und viele andere Halter ebenfalls nicht (was ich auch nie anzweifeln würde), gehst du davon aus, dass deine beschriebene Haltung ausreichend ist und auch die Pedikürestangen überflüssig macht.
    Dies kann ich aber nicht bestätigen, da bei mir weder Natüräste (unterschiedlicher Stärke und Härte) noch Pedikürestangen Abhilfe schaffen.
     
  7. #46 Tinamaus1, 25. Juni 2006
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Ach Sven,

    ich glaube, das ist echt aussichtslos!

    Ich habe mich damit abgefunden, ein "Haltungsdrama" zu haben. Wenn er das meint, soll er dabei bleiben. Er kann mir ja den Tierschutz auf den Hals hetzen, dem sehe ich gelassen entgegen. :dance: Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß es einen Amtstierarzt gibt, der etwas gegen meine Haltungsweise einwenden würde. Wenn C. es so genau nimmt, sollte er gar keine Papageien halten, mit gutem Beispiel vorangehen und seine Geier in Afrika auswildern!

    Mit jemandem, der einem sogar einen Link zu Wikipedia zum Begriff "Verleumdung" macht, kann man schlecht diskutieren. Sonst müßte man wahrscheinlich auch darüber diskutieren, ob 1 + 1 = 2 ist. :idee:

    Ich möchte mich an dieser Stelle auf alle Fälle bei allen bedanken, die konstruktive Beiträge zum Thema Krallen geleistet haben. Ich werde es mit der Feile probieren und zusätzliche eine Pediküre-Stange in den Käfig hängen. Und dann schauen wir weiter.

    Liebe Grüße!

    Tinamaus:)
     
  8. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    @ Tinamaus1

    Ich habe überlegt, ob ich auf deinen Beitrag antworte, ihn melden oder ignorieren sollte, denn er ist an Unsachlichkeit kaum zu überbieten.
    Ich habe mich der Fairness halber für abschließende Worte entschieden und hoffe auf mehr Kritikfähigkeit deinerseits, und wie du sicher weisst, bellen getroffene Hunde, oder wer sich über Kritik aufregt, gibt indirekt zu, dass sie berechtigt ist! 8o Du erwartest Konstruktivität und meine Fragen sehe ich als konstruktiven Beitrag, während du selbige nicht einbringst.

    Es ging in der Diskussion um die Frage nach den Ursachen für verstärktes Krallenwachstum bei Papageien und ob es dieses überhaupt gibt.

    Niemand hat dir mit dem Amtstierarzt gedroht, das ist wirklich lächerlich in Bezug auf die Krallenproblematik, findest du nicht?

    Auch dieser wiederholt produzierte Spruch hinsichtlich der Auswilderung ist doch unsachlich und off topic, oder was sagt ihr, Moderatoren? Wer kann denn ernsthaft solche Absichten besitzen? Zudem besitze ich keine afrikanischen Vögel (mehr).


    Wenn es sich bei den erwähnten "Pedikürstangen" um Stangen mit Schmirgelpapier (Sandpapier) handelt, dann sollte erwähnt werden, dass diese als tierschutzwidrig eingestuft werden, so dass sie hier nicht öffentlich als Empfehlung nachzulesen sein sollten.

    Viele Grüße

    Compagno
     
  9. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    ...die sitzstangen mit schmirgelpapier gibt es doch schon lange nicht mehr?
    :idee:
    ich denke, das es hier um "kalkstangen" geht?

    sind übrigens für "kalkmuffel" prima.
     
  10. fisch

    fisch Guest

    leider gibt es die im (schlechten) Zoo/Tierhandel immer noch.
    Pedikürestangen sind aber was anderes als Stangen mit Sandpapier.
     
  11. #50 Tinamaus1, 25. Juni 2006
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Na, dann ist ja jetzt alles geklärt! Frieden auf Erden - streiten können wir uns noch im Himmel!

    Schmirgelpapierstangen habe ich neulich auch in einem Geschäft gesehen. Ich frage mich, wer so etwas seinen Geiern antut.

    Ich habe im Käfig so eine Stange:

    Original HappyBird Therapeutic Perches, Rainbow Perches und Sitzstangen

    Die HappyBird Therapeutic- u. Wellness-Perches

    - sind aus natürlichen Materialien hergestellt

    - trimmen garantiert Krallen und Schnabel

    - sind mit biologischen Farben handcoloriert

    - sind erhältl. in verschiedenen speziellen Formen und schonen daher die Füße und stärken die Muskulatur

    - alle verwendeten Materialien sind verchromt oder aus Edelstahl

    - sind fast unzerstörbar (es sei denn, Sie lassen sie fallen)




    Nachdem Elvis sie die ersten Wochen ignoriert hat, geht er jetzt ab und zu drauf. Gerade steht er mit seinem Käfig auf der Terrasse. Dort habe ich ihn abgeduscht und dabei ist die Stange auch naß geworden. Nun nagt er schon die ganze Zeit dran rum und sieht aus wie ein kleines Erdferkel!

    Was haltet ihr von dem Ding? So wie's aussieht, hat er es bald klein, obwohl es fast unzerstörbar sein soll! :D :+schimpf :D
     

    Anhänge:

  12. #51 Naschkatzl, 25. Juni 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Tina,

    genau aus diesem Shop habe ich diese Stangen, zwei bei den Grauen am Freisitz an der Futterbar und 4 für die Agas und glaub mir die Agas haben die zum Fressen gern.

    Für die Grauen habe ich dann noch für jeden so eine Schaukel

    [​IMG]

    und diese Äste

    [​IMG]

    dann noch Lianenwurzelschaukeln und halt Naturäste was der Garten so hergibt.

    Also ich meine doch das ist ausreichend um die Krallen im Zaum zu halten bzw. ich weiss halt auch nicht ab welcher Krallenlänge wird es bedenklich und man muss doch nachhelfen damit sie wieder kürzer werden.

    Lass Dich nicht verrückt machen.

    Grüssle
    Corinna
     
  13. #52 Tinamaus1, 25. Juni 2006
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Corinna!

    Danke für Deine Antwort. Elvis' Stange, die auf dem Foto, hat mittlerweile vor ihm kapituliert: Sie konnte die Nässe nicht vertragen. Da war sie alles andere als unzerstörbar. Er hat sie völlig klein geschreddert. Ich werde ihm aber auch eine von denen bestellen, die Du hast. Danke für den Tipp!

    Demnächst will ich Würmchen (Pati) mal zusammen mit Elvis besuchen, damit Coco und er sich kennenlernen. Und natürlich will ich den kleinen Ausreiser auch sehen. Ich habe nämlich extra für Coco eine Banane gekauft, für den Fall, daß er hier aufgetaucht wäre. Elvis mag keine Bananen. Und so habe ich gleich ein kleines Geschenk für Coco. Elvis hat ja sehr positiv auf die Blaustirnamazone meiner Eltern reagiert und Autofahren macht ihm auch nichts aus. Womöglich fangen die beiden dann eine richtige Unterhaltung an! :D Außerdem würde ich gerne wissen, wie unser Kleiner generell auf Artgenossen reagiert, zwecks Verpaarung. Mal schauen... Stressen will ich ihn aber auf keinen Fall.
     
  14. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    hallo tina,
    stell dir vor, es ist bei beiden liebe auf den ersten blick,
    und du nimmst deinen vogel wieder mit heim.
    elvis oder coco sind so traurig, das sie anfangen zu rupfen.
    -ist einer von euch bereit auf den vogel zu verzichten?
    nein?
    dann lass elvis bitte daheim!!!
     
  15. #54 Naschkatzl, 26. Juni 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Tina,

    da muss ich Anette vollkommen Recht geben. Bringt die zwei Vögel nicht zusammen, es sei denn wirklich einer von euch ist bereit sich von seinem Vogel zu trennen falls doch Amor beim ersten Blick zuschlägt.

    Schau wir sind hier am Ort auch eine lustige Papageientruppe und wir besuchen uns auch alle gegenseitig und erfreuen uns dann immer an den Vögeln des Gastgebers aber unsere Geier bleiben während diesen Besuchen brav zuhause.

    Grüssle
    Corinna
     
  16. #55 Tinamaus1, 26. Juni 2006
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Meint Ihr denn, das geht so schnell mit der Liebe auf den ersten Blick??? Die beiden sind ja außerdem noch ganz jung (Coco ist 1 1/2 und Elvis 2 Jahre). Wie sieht's aus, wenn sich herausstellt, daß Coco auch ein Hahn ist?

    So wie hier oft von Verpaarungen berichtet wird, kann ich mir gar nicht vorstellen, daß die sofort aneinander hängen. Habt Ihr da Erfahrungen? Schaden wollen wir den beiden mit Sicherheit nicht.
     
  17. fisch

    fisch Guest

    Hi Tina,

    stell deine Frage doch in einem neuen Thread - mit dem Krallenschneiden hat das ja nichts mehr zu tun :zwinker:
    Wird dann etwas übersichtlicher :zustimm:
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    !!!

    auch bei graupapageien gibt es liebe auf den ersten blick.
    egal ob gleich- oder gegengeschlechtlich.
    kann natürlich passieren, das wenn gleichgeschlechtliche geier geschlechtsreif sind, probleme auftauchen.

    !!!

    bitte einen schritt nach dem anderen.
    dna,
    partnersuche
    artgerechte voliere
    ...
     
  20. #58 Tinamaus1, 26. Juni 2006
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Bea hat mir gerade eine PM geschickt und mich von der Idee abgebracht. Ich könnte es nicht ertragen, zwei verliebte Geier zu trennen. Und von Elvis könnte ich mich auch nicht trennen. Also werde ich Pati und Coco lieber alleine besuchen und Pati kann zu Elvis und mir kommen. Ich will nicht das Risiko eingehen, daß Elvis unglücklich verliebt ist und sich am Ende womöglich noch vor lauter Kummer rupft. Mir war nicht bewußt, daß sich Geier so schnell verlieben können. Ist aber ja schön, daß das möglich ist. :freude:
     
Thema:

Krallenschneide-Drama!