Kranke Vögel

Diskutiere Kranke Vögel im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; andra, findest du nicht dass das eine unglaublich kurzsichtige sicht der dinge ist? die meisten hier die vögel halten haben sie nicht adoptiert,...

  1. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Julia wieder mal sehr Weise :zustimm:

    danke dir für den kurzen knapen realen Text... :prima: *ist so*

    Wer sagt den das all die käufe aus reinem Mitleid auch richtig sind. ? Sind es nicht oft genau die Vögel die ein Lebenlang auf eine Artgerechte Haltung verzichten müssen? oder keine Chance kreigen, weill Mensch denkt der braucht nur noch mich? *hmmmm* keine Ahnung..

    egal jedem seine Sichtweise

    schönen Abend zusammen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Nöö, kurzsichtig finde ich meine Sichtweise nicht8)

    Kurzsichtig ist meiner Meinung nach der, der das, was er kauft nicht gründlich begutachtet und gegenprüft.

    Weil ich mir genau überlege, was ich für mein Geld bekomme, und im Zweifelsfalle noch mal ne Nacht drüber schlafe und mich dann ohne Druck entscheide, passiert mir das nicht so schnell:nene:

    Wenn es sich dabei auch noch um ein lebendiges Wesen handelt, dann kommt sogar noch hinzu, dass ich dem nie und nimmer einen Umtausch antue8(
    Ich würde die enttäuschten und erschrockenen Augen des Tieres wahrscheinlich nicht ertragen, wenn ich es hin- und herschiebe und das nur, weil ich vorher nicht gründlich überlegt und nachgeschaut habe:traurig:

    Als wir vor ziemlich genau 6 Jahren unsere ersten Agas im Zoogeschäft kauften, hatten wir sie uns einige Tage immer wieder angesehen und auch einige "Hörproben" genossen. Wir hatten unsere Motive geprüft, überlegt, ob wir Agas zu optimalen Bedingungen halten können, und nachgefragt, ob wir sie während unseres Urlaubes in Pension dort hin bringen können.

    Nach 1 Woche haben wir sie angezahlt und dann zu hause alles vorbereitet für die neuen Familienmitglieder. Dann haben wir sie zum Wochenende hin abgeholt.

    Die Tiere haben immer etwas Umgewöhnungsstress, in den ersten Tagen merkt man ihnen an, dass sie noch nicht zur Tagesordnung übergehen. Da können sie nicht wie aus dem Friseurladen aussehen, sie fühlen sich bestimmt erst mal besch .....eiden:D Und die Kloake und die Augen, die schaut man sich doch sowieso an, es fällt auf, wenn ein Vogel nicht gesund ist.

    Was mir mächtig auf den Zeiger geht, ist, dass heute alles perfekt, gestylt, aufgemotzt, retuschiert und frisiert wird:idee: Nur wir sprechen doch hier von einem lebendigen Agapaar:idee: oder nicht?

    Ja und was machen wir nun mit all den kleinen lebendigen Kreaturen, die durch irgendein selbstbestimmtes Raster fallen8( Ich möchte eh nicht wissen, wie vielen "der Hals lang gemacht wird"

    Übrigens, was ist nach langen schlimmen Erkrankungen oder Unfällen:schimpf: warum flickt man diese Kreaturen - Mensch und Tier- wieder zusammen, wo wir doch alle so verliebt in den perfekten Körper bei Mensch und Tier sind?

    Ich denke, es gibt gottseidank noch viele Menschen, die anders denken und Tier- oder Menschenliebe nicht an Makellosigkeit oder Perfekt festmachen.

    Ich gehöre halt zu dieser Gruppe, deshalb habe ich lange Jahre in der Unfallambulanz gearbeitet und und glaube fest daran, dass es Sinn gemacht hat, und ich gebe jeder Kreatur meine ganze Kraft, wenn sie die auf die eine oder andere Weise braucht.

    Wenn das KURZSICHTIG ist, dann will ich das nicht ändern:nene: ich fühle mich gut damit und viele fühlen sich gut mit mir!
    Gruss
    Andra
     
  4. charli

    charli Guest


    Hallo Marlies ich glaube du und Fabian und julia sind so zimlich die einzigen die mich recht verstanden haben. Danke

    An alle: Ich finde es ja super lieb das ihr mir alle eure Meinungen sagt, dass wollte ich ja auch, aber das ihr mich gleich so angreiffen würdet hätte ich nicht gedacht.
    Ich habe euch lediglich um einen Rat gebeten und ihr habt mich alle sofort verurteilt.
    Ich habe nie gesagt, das ich makellose Vögel will, ich habe nur Angst, dass meinen jetztigen Vögel etwas passieren kann. Da ich noch nicht so viel Ahnung von den Vögeln habe. Ich liebe Tiere und will ihnen ganz sicher nichts Böses. Das für ein nächstes Mal.

    Gruss
     
  5. #24 ginacaecilia, 15. Dezember 2005
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    @andra
    um mich auch mal unbeliebt zu machen :
    sorry, ich hab das eben alles gelesen, charlotte wollte einen rat, meinst du nicht, dass es genügt hätte ihr wirklich einen zu geben ? ich würde fast sagen, du hast SIE in die besagte tonne getreten.
    ich finde, man kann auch etwas behutsamer miteinander umgehen.
    natürlich kein kuschdich sein, klar, grundsätzlich finde ich deine meinung ok, ganz bestimmt, aber sie einem in dieser form an den kopf zu knallen, nee, danke, das muss nicht.
    in diesem sinne
     
  6. #25 ginacaecilia, 15. Dezember 2005
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    @andra
    um mich auch mal unbeliebt zu machen :
    sorry, ich hab das eben alles gelesen, charlotte wollte einen rat, meinst du nicht, dass es genügt hätte ihr wirklich einen zu geben ? ich würde fast sagen, du hast SIE in die besagte tonne getreten.
    ich finde, man kann auch etwas behudsamer miteinander umgehen.
    natürlich kein kuschdich sein, klar, grundsätzlich finde ich deine meinung ok, ganz bestimmt, aber sie einem in dieser form an den kopf zu knallen, nee, danke, das muss nicht.
    in diesem sinne
     
  7. Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Also, ich will euch bei dieser Diskussion nicht weiter stören, nur möchte ich mich eben kurz einklinken, um eine Verwechslung zu vermeiden.

    Rat gesucht hat Charli, nicht ich. :nene: ;)

    Lieben Gruß von Charlotte
     
  8. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Also Charlotte fühlt sich glaube ich 8) absolut nicht angegriffen, mir war zwar in meiner 1. Antwort eine Panne unterlaufen, und es hätte Charli heissen müssen, aber Charlotte hatte das sofort geschnallt:zwinker:

    Soviel zum Thema Entwirrung des Knotens:zwinker:

    Und wenn sich hier in dieser Diskussion jemand auf die Zehen getreten fühlen sollte, dann wäre das doch am ehesten Charli, und da habe ich noch nichts drüber gelesen8)

    Sollen wir hier in einem VF nur schönreden oder darf es auch kontrovers hergehen? Bisher habe ich da keinerlei Probleme gehabt:bier: weil es hier hart aber fair zugeht :D meistens jedenfalls. Und ich stehe dazu, im Zweifel für den AGA!

    Man kann ein Auto Probefahren, aber einen Aga nicht Probehalten :zustimm:

    Stellt euch nur mal vor, man würde einen von uns so behandeln8o hin und her und gerade wie´s beliebt herumschubsen:nene:

    Vorher überlegen, dann überlegt handeln und zwar agafreundlich, so ist die richtige Reihenfolge!

    Alles andere kann man im Kaufhaus problemlos und ohne schlechtes Gewissen umtauschen, Hauptsache nicht lebendig!

    Und noch mal, es geht mir um die AGAS sonst um gar nichts! Und da gehe ich bei Bedarf noch viel weiter; schalte Veterinäre ein, nehme auch mal Unbequemlichkeiten auf mich oder leiste Hilfe wenn notwendig.

    Und wenns notwendig ist, spreche ich auch mal einige deutliche Worte! Die meisten brechen danach nicht in Tränen aus, meiden das VF nicht und überleben das8)

    Gruss
    Andra
     
  9. Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Also Andra, dann muss ich dir wohl mal die Stange halten.;)

    Klar muss man Krankheiten ausschließen, gerade wenn du (charli) schon ein Paar hast. Aber nach dem was Du geschrieben hattest, hörte es sich eher nach Blessuren als nach Krankheit an.
    Und dann bin ich Andras Meinung, dass man Tiere nicht einfach so hin- und herschieben darf, weil sie dem Bild, was man erwartet hat, nicht entsprechen. Dann muß man im Vorfeld eben genau hinschauen. Beim nächsten Mal (wenn es eines gibt) ist man dann schlauer und weiß, worauf man achten muss.

    Ich glaube, du solltest die Aussagen nicht als Angriff werten, hier schreiben einfach viele Leute, die mit Herz an diesen Tieren hängen und von dieser Position aus, sind die Aussagen dann auch zu verstehen. :)

    Viele Grüße charlotte
     
  10. Fabian75

    Fabian75 Guest

    sorry, wollte eigentlich nichts mehr dazu schreiben, den das was Andra von sich gibt ist mehr als Kurzsichtig... Auch Nervt mich ihr ewiges fettes schreiben, das liesst sich alles so beleeerend..

    Sorry Andra deine Ansicht kann und will ich einfach nicht teilen, und glaub mir es denken noch viele andere User so wie ich, das bestätigen mir die PN die ich bekomme... das dies was du schreibst einfach nur kurzsichtig und nicht real ist...

    meine bitte an dich schreib mal nicht mehr soviel fett dan sehen deine Texte schon mal viel angenehmer aus.. :zwinker: und evt sogar mal deine Denkweise überdenken :zwinker:
     
  11. watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :? Hallo Leute, eigendlich wollte ich mich in eure Gefechte nicht einmischen, aber ich muß sagen man traut sich ja fast nicht mehr ins Forum wenn man diese Beiträge so verfolgt, das find ich nicht gut. Es sollte doch jeder mal anfragen u. seine Probleme vortragen können, ohne gleich angegriffen zu werden das war doch eigendlich der Sinn. Ist euch eigendlich schon aufgefallen das relativ wenig Beiträge momentan kommen 8o , woran mag das wohl liegen:idee: Also vielleicht Gas weg u. etwas mehr miteinander anstelle gegeneinander . :traurig: mit frdl. Grüßen Ingrid
     
  12. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Fabian,

    sorry, aber diese Ansicht kann nun wiederum ich überhaupt nicht teilen. Was bitteschön ist kurzsichtig oder unreal an Andras Einstellung, jetzt mal ganz abgesehen davon, daß es hier allgemein um Agas und Lebewesen überhaupt geht!?

    Ich habe leider oft genug das Gefühl, daß sich manche Leute eher und genauer überlegen, was sie beispielsweise für ein neues Bett kaufen, als bei einem lebendigen Wesen. Klar, in einem Bett liegt man je selbst, will sich selbst darin wohlfühlen und obwohl man es hier ohne Umschweife wieder umtauschen könnte, überlegt man hier lieber 1000 mal vorher, weil der Umtausch mit so einem großen Teil ja dann doch etwas stressig wäre. (Ist zwar nicht der beste Vergleich, aber mir fällt jetzt auch nicht besseres ein und es geht ja einfach nur mal um das Beispiel Gegenstand - Lebewesen.)
    Ein Haustier hingegen wird mal eben einfach in die Box gesetzt und es ist ja so einfach, es zurück zu bringen oder umzutauschen. 8( Ob hier Gefühle dabei sind oder nicht.....das Tier kann sich eh nicht wehren und es ist dem ausgesetzt, wie auch immer sein Halter entscheidet, ob es am Ende zu ihm paßt oder nicht und ob vorher alles in dieser Hinsicht gut überlegt wurde. Aber das kann’s doch nicht sein, daß man beides als gleichwertige "Ware" einstuft mit einem Rückgaberecht versehen und deshalb finde ich Andras, Annettes und Charlottes Einstellung hier zu 100 %ig vertretbar (traurige Beispiele gibts ja deshalb leider auch genügend bei AiN oder Tierheimen überhaupt. :traurig: ) ......ganz allgemein gesehen natürlich......und dahinter stehe ich auch. :zustimm:

    Hallo Charli,

    meine Ausführungen sind hier, wie schon geschrieben, ganz allg. und nicht gegen Dich gerichtet und Deine Gedanken

    sind natürlich auch gut nachzuvollziehen. Es kam vielleicht in Deinem ersten Schreiben und der Überschrift hierzu etwas unklar an, denn Agas mit den von Dir erwähnten Anzeichen sind nicht krank, sondern eben nur "gezeichnet", durch welche Umstände auch immer. Wegen Deiner anderen beiden Agas mußt Du Dir bestimmt keine Sorgen deshalb machen, denn eine fehlende Kralle kann man zwar nicht ersetzen, aber zumindest ansteckend ist sie nicht. ;) Allerdings würde ich den Züchter schon nochmal deswegen ansprechen, damit er vielleicht doch in Zukunft darauf achtet und evtl. etwas an seinen Haltungsbedingungen ändert und dabei kann ich Chimera nur beipflichten.

    Wegen des Federwachstums könntest Du den beiden Agas evtl. mit Nekton Bio helfen, es ist ein sehr gutes Präparat bei Gefiederschäden.

    Alles Liebe für die Kleinen, die sich nun bei Dir sicher gut "mausern" können! ;)
     
  13. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    so, jetzt muss ich auch noch was dazu sagen...
    was ich hier im forum öfters lesen muss basiert eben auf einer einstellung änlich der von andra... und zwar threads die in etwa so anfangen:

    "ich habe beim züchter/in der zoofachhandlung einen ganz traurigen, kranken, gerupften vogel gesehen und der hat so lieb geschaut dann hab ich ihn gleich gekauft, ich bin ja soooo tierlieb blablabla..."

    sorry, aber wenn ich sowas lese kommts mir hoch. die schlechten bedingungen und kranken verkaufstiere in zoomärkten sind allesamt hausgemacht von den möchtegern-tierliebhabern, die
    1) von flaschem mitleid getrieben sichtbar kranke oder missgebildete vögel für den vollen preis kaufen
    2) solche zoohandlungen vermehrt aufsuchen um sich mal wieder die armen vögel anzusehen, und gleichzeitig dort noch ihr geld lassen.

    wieso sollte sich dann überhaupt was ändern, wenn der kunde mit freuden kranke vögel aus überfüllten käfigen kauft, um sein ego zu stärken?

    und dasselbe gilt für krankheiten die man nicht auf den ersten blick sieht, sondern die sich im nachhinein herausstellen.
    wurden einem beim verkauft gewisse dinge versichert (gesundheit, geschlecht u.s.w.) hat man ein recht drauf das diese dinge auch stimmen.

    und wenn nicht sollte man sich schleunigst beschweren, und sich nicht sagen: "ah das ist schon ok, ich liebe meinen kleinen schatzi auch so..."

    denn dann wird sich niemals was ändern.

    also: weg von der kurzsichtigen sichtweise, die gerade mal bis zum nächsten kranken vögelchen geht und keinen cm weiter. nach dem motto: "und nach mir die sinflut"

    ja gut, dann nehme ich an du hälst keine oder ausschließlich abgabetiere.
    denn deinen "parolen" nach zu urteilen sollte man gänzlich von der agahaltung absehen, denn dann handelt man nicht im sinne des agas, sondern des menschen.
     
  14. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Julia,

    Du brauchst nicht "anzunehmen" sondern nur zu lesen8) ja, ich habe 8 Agas, davon sind 7 Abgabetiere. Sie sind in meinen Beiträgen zu sehen.

    Ich hatte meinen Agas eingebleut -bevor sie zur Verpaarung zu AiN gingen- dass sie sich nur ja kein gerupftes, behindertes oder sonstwie unansehnliches Partnertier auswählen:D

    Komisch, meinen Agas machte es nichts aus, dass Füsse verstümmelt sind und die einen oder anderen Macken vorhanden sind:nene: und mir auch nicht!

    Ich habe gerade im Moment eine kleine Schwarzkopfhenne zu Gast, die übelst verstümmelt ist. Ja und was nun? Hals lang machen? Schönheitschirurg? Fenster aufmachen und warten? Hast Du andere Vorschläge?

    Wenn alle der gleichen Meinung wären wie Du -ich kann Dich rein sachlich verstehen- aber es geht hier nicht um SACHEN, sondern um Lebewesen, dann fallen die anderen durchs Raster! Mit welcher Konsequenz?

    Da könnte AiN theoretisch mal fix den Bestand ausmisten nach Deinen Kriterien, denn der nicht perfekte Aga ist ja die reine Zumutung für das Auge der Aga-Halter-Anwärter :beifall: und dann hätten die Platz. Sag mal, warum kommt mir der unangenehme Gedanke an Auswahlverfahren, Nicht Lebenswert also nicht Liebenswert, kein Recht auf Leben......

    Du kannst Dich hier austoben wie Du magst, ich bin T O L E R A N T es kostet mich Überwindung, manche Beiträge zu lesen, aber es gibt da einen Trick :p Du, Fabian und keine Ahnung wer noch, habt die Möglichkeit der Wahl:beifall: da sieht man z. B. -ANDRA- nöö auf die hab ich keinen Bock, und überspringt den Beitrag einfach!!!

    Siehst Du, so einfach ist das:S

    Mir sind auch einige User näher als andere, weil sie gleiche Ansichten haben, weil sie handeln und nicht nur wenn, aber, hätte, könnte labern, sondern was tun! Und wo sind Guido, Claudia K. Corinna und so viele andere abgeblieben?

    Schaut euch doch mal an, wer mit wem in früheren Beiträgen Kontakt hatte!

    Ja, diese VF-ler haben teilweise schon lange intensive private Schriftwechsel oder Telefonate und einige von uns reden und schreiben nicht nur, SIE HANDELN. Einige von uns investieren viel Zeit in Abgabeagas, in Problemagas und wenden dafür Zeit und Geld und viel Liebe und Geduld auf.

    Und es macht absolut froh, wenn für solche Tiere etwas dabei herauskommt, nämlich meist ein besseres Leben. Dafür machen sich viele von uns stark, nicht die Gesellschaft erziehen oder belehren, sondern deren ABFALLPRODUKTE übernehmen und das mit oder ohne Handicap.

    Ich lasse Dir Deine Meinung, dies ist eine Begegnungsplattform für Agafreunde, schön das es so was wie dieses Forum gibt! Aber kontroverse Diskussionen gehören dazu und die Zeiten der "Gleichschaltung" haben wir doch hinter uns.

    Mir gefällt die Meinungsvielfalt, sie ist ein Grundrecht, dass es erst so ungefährdet wenige Jahrzehnte in der Form gibt.
    Gruss
    Andra
     
  15. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    so, jetzt schreibe ich auch mal was dazu

    als wir unsere Piepsi ( sie ist dieses Jahr im Juni verstorben) vor 2 Jahren von einer Züchterin zu uns nahmen, sah sie nicht ansehnlich aus, aber uns war das egal. Piepsi hatte zuviele Eier gelegt, ihr Partner war zuvor verstorben und durch das viele Eierlegen war ihr Gefieder gerötet und sie war ein wenig geschwächt. Ihre vorherige Halterin hatte sie zu der Züchterin gebracht weil der Partner verstorben war und sie nicht alleine sein sollte.

    Uns ist es gelungen Piepsi ein wenig aufzupäppeln, hat sich in unserem Schwarm wohl gefühlt, sie sass immer auf ihrem Lieblingsast, da war sie immer glücklich und auch dass sie Kontakt zu den anderen hatte.

    Damit möchte ich ausdrücken, dass man einem gehandicapten Vogel noch ein schönes Leben bieten kann. Trotz dass Piepsi so war, hätte ich sie nicht mehr zurückgegeben, sollte bei uns noch ein schönes Leben haben und ich bin sicher, dass hat sie auch erfahren. Als sie starb war ich unendlich traurig. Nunja, aber das ist ein anderes Thema.

    Charli, eine fehlende Kralle ist nicht so schlimm und die Federn können auch wieder nachwachsen und wenn es Milben sind, kannst Du es ganz gut durch einen guten vogelkundigen Tierarzt behandeln lassen. Also was ich machen würde, ich würde sie nicht zurückbringen. Das sind doch lebende Wesen und Tiere mit Gefühle, glaub ja nicht, dass sie es nicht merken, wenn sie rumgeschubst werden.

    LG von Silke
     
  16. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    andra, ich habe das gefühl wir verstehen uns nicht richtig.
    ich habe auch abgabetiere hier sitzen, die unter katastrophalsten bedingungen ihr leben gefristet haben und die mich viel geld und mühe gekostet haben.
    für das geld das ich beim TA gelassen habe hätte ich mir gut und gerne eine ganze scheune voll neuer vögel kaufen können.
    allerdings handelt es sich bei meinen abgabetieren um vögel die von privat zu mir kamen. und da liegt der kleine aber feine unterschied!
    da es sich meistens um ungeliebte, in der ecke abgestellte tiere handelte nehme ich stark an das nicht gleich der nächste vogel nachrückt wenn sich die besitzer ihres ersten "entledigt" haben.
    ganz anders sieht es in tierfachgeschäften aus: tätigt man da einen "mitleidskauf", sitzen 2 tage später 2 neue gerupfte vögel an seiner stelle, da sich ja mit traurigen vogelaugen ein gutes geschäft machen lässt.

    nunja, anscheinend hast du meine ganzen beiträge wirklich keinen meter verstanden... schade.
     
  17. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Julia, Du schreibst:

    ja gut, dann nehme ich an du hälst keine oder ausschließlich abgabetiere.
    denn deinen "parolen" nach zu urteilen sollte man gänzlich von der agahaltung absehen, denn dann handelt man nicht im sinne des agas, sondern des menschen.


    Ich habe sehr wohl verstanden, aber meine Meinung ist, wenn man Agas hält,
    dann sollte man wissen und prüfen, was für Motive hat:traurig: denn sonst landet er doch egal ob bei Dir; mir oder sonstwem, der nämlich immer dann einspringt, wenn andere aufgeben:traurig:

    Und das ist mir wichtig, dass das rüberkommt! Und ich habe auch Abgabetiere von Privat! Das ist doch das Elend, die schönen bunten makellosen Vögelchen, die dann laut brüllen, jede Menge kaputtmachen, nicht mit Herrchen spielen wollen......

    Und da ich die Situation in Zooläden oder Baumärkten kenne, tue ich auch schon mal was "Ich schalte den zuständigen Amtsveterinär ein" dann ist der Vogel zwar nicht mehr im Verkaufsraum, und ich hoffe, das er nicht doch "ausgemustert wurde"8(

    Meine Frage ist immer noch nicht beantwortet "Was machen wir denn mit den durchs Raster gefallenen AGAS"? Ich kenne Züchter, die den Überschuss von Hähnen mit einem Griff regulieren8(

    Wenn man nur makellose Vögel akzeptiert, dann werden die anderen wie entsorgt??? Ich freue mich über jede andere Lösung und Akzeptanz von nicht makellosen Tieren!

    Gruss
    Andra
     
  18. Charlotte28

    Charlotte28 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi Julia,
    also irgendwie versteh ich nicht mehr den Sinn deiner Aussagen. Hie geht es doch gar nicht um einen Mitleidskauf und hier hat auch keiner geschrieben, dass er sich Vögel aus der Zoohandlung holt, weil sie ihm so leid tun.
    Da ist doch jetzt eine völlig andere Diskussion.
    Hier geht es doch darum, dass man sich die Vögel vor dem Kauf richtig anschaut und wenn man das nicht tut, sollte man dann auch Verantwortung für die Tiere tragen, die man sich ins Haus geholt hat. Man kann sie nicht einfach wieder "retoure bringen".

    Und ich finde es nicht gut, dass hier die Leute in die Ecke gedrängt werden, indem man versucht seine Aussage wie Fabian mit angeblichen PNs zu untermauern. Fair ist das nicht mehr.


    Grüße von Charlotte
     
  19. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    soo, nun kommen wir langsam auf einen nenner ;)

    für mich ist ein makelloses tier eins das gesund und fidel ist, und nur solche sollten auch in den verkauf kommen. auf kleinere fehler wie fehlende zehen u.s.w. sollte der käufer zumindest aufmerksam gemacht werden.

    ich versuche schon die ganze zeit zu erklären, dass das die einzig richtige verhaltensweise in einem solchen fall ist, und NICHT der kauf der kranken tiere. damit verursacht man nur noch mehr leid.
    wenn du die verkäufer auf ein krankes tier aufmerksam machst, kann es gut sein das es "ausgemustert" wird. das ist zwar schade für das tier, aber die verkäufer lernen nur so besser auf den gesundheitszustand der tiere zu achten die sie aufkaufen.
    denn kein geschäft will unzufriedene kunden oder jede woche den amtsveterinär im haus.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    in diesem speziellen fall hätte ein genauerer blick auf die vögel geholfen, aber nicht immer sieht man krankheiten auf den ersten blick. und wenn man erst zuhause merkt, dass mit dem vogel was nicht stimmt, soll man den züchter darauf ansprechen und ggf. die vögel wieder zurückgeben, zum schutz der eigenen tiere und auch um sich nicht verarschen zu lassen.
     
  22. #40 ginacaecilia, 17. Dezember 2005
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    sorry, nun ich wieder,
    ich kann einigen users nur recht geben, es melden sich immer weniger, weil sie falsch angefaßt werden, wegen einer einzigen frage,
    ich gehöre grundsätzlich ins sperliforum, wobei ich eigentlich schon im hinterkopf fast höre: da geh wieder hin, hast hier nix zu suchen.....
    nichts desto trotz liebe ich einfach alle vögel, ich kann es wirklich nicht verstehen, dass man so hart reagieren muss.
    @ andra
    du bist vielleicht ne wirklich liebe nette, leider kenne ich dich ja nicht, aber neue werden einen furchtbaren schrecken bekommen, wenn du so schreibst, ich hatte ja schon letztens gefragt, ob es nicht anders geht.
    ich sage ja auch meine meinung, aber versuche es vernünpftig zu formulieren, nun sei mir auch nicht böse, deine meinung ist auch völlig ok.

    ich weiß machnmal auch nicht, warum es in einigen foren so eskalieren muss, geht doch anders.
    in diesem sinne


    ps: wenn ich einen vogel sehe, ist es entweder liebe auf den ersten blick, oder nicht, völlig egal, ob er eine behinderung hat
     
Thema: Kranke Vögel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was machen agaponiden mit kranken vogelbaby

Die Seite wird geladen...

Kranke Vögel - Ähnliche Themen

  1. Hallo ich bin neu hier. Wie sieht das aus mit Krallen schneiden bei Kanarien Vögel?

    Hallo ich bin neu hier. Wie sieht das aus mit Krallen schneiden bei Kanarien Vögel?: Hallo. Muss man bei Kanarien Vögel die Krallen schneiden?
  2. Welchen Vogel habe ich da fotofragiert ?

    Welchen Vogel habe ich da fotofragiert ?: Hallo allerseits, vielleicht kann mir jemand von Euch helfen: Welchen Vogel habe ich da fotografiert? Aufgenommen wurde das Foto im Mai 2016 auf...
  3. Welcher Vogel baut so ein Nest?

    Welcher Vogel baut so ein Nest?: Hallo, ich habe im Wald neben einem kleinen Gewässer im Raum Dortmund ein Nest gefunden. Es besteht meines erachtens aus Zweigen, Grashalmen und...
  4. Was für ein Vogel ist das

    Was für ein Vogel ist das: Hallo zusammen, ich habe wiedermal ein Problem dabei einen Vogel zu bestimmen. Es geht um den Vogel der zusammen mit dem Grünfink an der...
  5. Rotköpfige Papageiamadine krank?

    Rotköpfige Papageiamadine krank?: Heute aus Zufall gesehne das eine meiner RP der Kopf ganz kahl ist ! Hab sie gleich erst mal aus der Voliere genommen .Was könnte es sein sonst...