Lautstärke Katharinasittich & Vergesellschaftungsfragen

Diskutiere Lautstärke Katharinasittich & Vergesellschaftungsfragen im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Guten Morgen allerseits. Ich habe gerade einen recht langen Text geschrieben, der jetzt leider weg ist :( Ich werde ihn also nochmal...

  1. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen allerseits.

    Ich habe gerade einen recht langen Text geschrieben, der jetzt leider weg ist :(
    Ich werde ihn also nochmal schreiben, hoffe nur, das ich nichts vergessen werde.


    Eigentlich bin ich was das angeht schon sehr Kompromissbereit, denn ich möchte ja, das die Tiere es gut bei mir haben... aber irgendwie habe ich wohl noch die Volieren im Hinterkopf, bei denen es nicht so ideal von der Besetzung ist und trotzdem klappt (z.B. Wellivilla, die ja auch ähnliche maße hat, wie meine spätere voliere.... oder leute aus anderen foren, die bilder von ihren volieren gezeigt und berichtet hatten). Aber eigentlich hatte ich ja gar nicht vor, etwas zu bauen, was nicht ideal für die Tiere ist. Ich meine wenn ich abgabetiere vorrübergehend aufnehme und es dann so gut klappt, das ich sage sie können bleiben, ist es ja was anderes... aber mit absicht muss man sowas ja eigentlich nicht machen... da hast du schon recht.

    Das man sich an der größe des Schutzhauses orientieren muss, weiß ich... das hatte ich auch schon im Welliforum geschrieben und gefragt, wieviele ich denn reinsetzen könnte.... doch leider bekam ich nur als antwort, warum ich die tiere denn im winter einsperren will... aber das man einen raum besser heizen kann, wenn die "fenster" zu sind wollte irgendwie keiner verstehen... aber ich meine zu hause machen die wenn es kalt ist bestimmt auch die fenster zu...! Nun auch hier nochmal die Frage, was wäre denn die beste Besetzung, wenn alle 4 arten dort rein sollen (unter vorraussetzung das man die auch alle zusammensetzen kann)!? Wäre gut, wenn mir das jemand sagen könnte.... denn ich kenne mich wie gesagt nicht wirklich mit den anderen arten aus.... wenn ich nur Wellis reinpacke, würden 20 vögel ohne probleme reingehen... aber da noch andere arten mit rein sollen, kann ich mir die frage leider nicht selbst beantworten und ich bin über jeden Tip dankbar, der mir sagt, wieviele von welcher art denn am besten wären.

    Mein Freund wollte eigentlich selbst keine Vögel, den Nymph hat er nur, weil er als "Familienhaustier" geakuft wurde und sich keiner rihtig mit ihm beschäftigt hat... da hat er ihn dann aus der einsamen küche in sein zimmer "gerettet".... mittlerweile mag er den Nymphen glaub ich auch ganz gern. Denn als ich den Vorschlag gemacht habe, das er doch mit in die Voli kann... wollte er das zunächst nicht... von daher brauche ich ihn auch nicht fragen ob er ihn abgeben will... wenn er ihn eigentlich noch incht mal in die Voli in seinem eigenen Garten "abgeben" will...!
    Er selbst interessiert sich nicht sonderlich für Vögel oder für Tiere. Also er kümmert sich gut um sie, aber selbst würde er sich wahrscheinlich keine holen, er hat ja auch schon gesagt, das er die Voli mit mir baut, aber um die Tiere muss ich mich selbst kümmern.... schön findet er es bestimmt auch, aber ihm wäre der Aufwand und vor allen dingen die Kosten wahrscheinlich zu hoch, als das er selber auf die Idee kommen würde, eine Voli zu bauen. Ich glaube das liegt aber auch mit daran, das er mit den Tieren seiner Mutter (Gänse, Hühner, Hasen, etc.) genug zu tun hat, wenn es heißt er soll den Stall sauber machen oder sie Füttern gehen.

    Wenn ich mal bei meiner Züchterin vorbeikomme, werde ich mal anhalten und sie fragen, ob sie Kathies hat... wenn ja, werde ich sie mal beobachten.... wonanders wüßte ich nicht wo ich Kathies beobachten könnte... (muss ich mich dann erst mal informieren, wo der nächste Züchter ist) in der Zoohandlung wirds sicherlich keine geben und selbst wenn, werden die da sicherlich in einem kleinen käfig sein und nur auf ihrer stange sitzen... 1. kann man da dann nicht viel beobachten und 2. würde ich nie in einer zoohandlung meine tiere kaufen... denn artgerechte haltung ist was anderes und sowas muss ich ja nicht noch unterstützen.

    Zur Heizung des Schutzhauses: In dem Thread hatte ich selbst auch gepostet, da ich gehofft habe, anregungen zu bekommen, wie ich es bei mir machen kann.... aber im endeffekt wird es wohl darauf hinauslaufen, das ich mir einen frostwächter reinstellen werde (muss mich dann halt noch schlau machen, welcher denn am besten geeignet ist).


    Also ins Tierheim würde ich meine Tiere nie geben.... nur dann wenn ich es müsste.... das sie nicht in der Voli bleiben können wäre für mich kein grund sie ins tierheim zu geben... irgendeine lösung würde sich da schon finden lassen. Erst mal hätten wir ja den Käfig wo jetzt der Nymph drin ist, der würde ja dann leer stehen, so das man für 1 - 2 Tage dort sicherlich den einen oder anderen Vogel unterbringen könnte, wenn es zu streitereien in der Voli kommen sollte. Während der 1 - 2 Tage müsste dann eben eine Lösung gefunden werden... z.B. Bau einer zweiten Voliere etc. Das weiteste was ich tun würde wäre z.B. im Forum hier nen Aufruf zu machen, das ich Vögel abzugeben habe... aber ich glaube da muss es schon ganz schön schlimm sein. Im Tierheim hätten sie es ja auch nicht besser... von daher würde ich sie lieber irgendwie bei mir behalten, bevor ich sie dahin gebe.... aber wie gesagt, ich versuche mich schon um eine artgerechte haltung zu kümmern... auch wenn es hier nciht so ganz den anschein macht.... aber wenn es mir egal wäre, würde ich hier ja auch nicht so viele fragen stellen, sondern einfach machen und wenns dann nicht klappt, weil ich 20 wellis und 20 kathies und 20 nymphies in der voli habe, DANN Würde ich erst hier posten und fragen was ich falsch gemacht habe... aber ich frage ja vorher ;)

    zu dem Obst in der Tupperdose... meinst du nicht, dass das anfängt zu gammeln!? Weil Äfpel werden ja mit der Zeit braun, genauso wie Bananen... anderes Obst wird trocken... oder macht das nichts!? Oder gibt es jetzt neue Tupperdosen, bei denen das nicht passiert!?

    Die Schleuse kann ich leider nicht aussen dran bauen, denn rings herum stehen bäume, und auf der freien seite ist ein weg und dahinter ein kleiner Teich... die Idee hatte ich auch schon, aber als ich dann nochmal in den Garten gegangen bin um mir das ganze anzusehen habe ich die Idee wieder verworfen, da nicht genug platz vorhanden ist :(


    Wünsche euch noch einen schönen Tag ;)

    Sashka
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Antje

    Antje Guest

    Hallo Sashka,

    also ich würde auch sagen, dass es ein HAHN ist. Ist der Schwanz durchgehend schwarz? Dann ist es ein Hahn. Ich bin Dir auch nicht böse, wie gesagt, ich suche sowieso eher eine Henne.

    Wenn Du Züchter kennenlernen möchtest, kann ich Dir die Vogelbörse in Wolfenbüttel-Salzdahlum bei STützer empfehlen. Die findet jeden 1. Samstag im Monat statt (vormittags). Da kriegst Du auch sicher Katharinasittiche zu sehen, nur wie Du schon richtig erkannt hast, meistens sitzen sie da eh nur völlig verängstig auf der Stange.

    Vögel würde ich dort NIE kaufen, aber man kann wie gesagt sehr gut Züchter kennenlernen und sich mal verabreden.
     
  4. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    danke für den Tip, vielleicht fahre ich ja nächsten oder übernächsten monat mal hin. ;)
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Dann is' ja gut ;)


    Ja, manchmal wundere ich mich auch ... aber hey ... man kann ja vielleicht kleine Einfluglöcher bauen, mit Landestangen davor ... da geht nicht zuviel Wärme flöten, denke ich.


    Wie sieht das denn mit den Wachteln aus ... was sagen die Wachtel-Gurus dazu ... frag doch mal, ob die je von Gemeinschaftshaltung mit Kathis gehört haben. Und was sagt Muttern dazu? Welche Wachtel-Arten gefallen ihr? So wie ich gelesen habe, ist die Anzahl möglicher Arten anscheinend merklich eingeschränkt, wenn man mehr als nur ein Paar halten will, oder?

    Ich überlege nämlich gerade, ob man nicht erstmal mit einem Paar pro Art beginnen sollte. Ich würde auf jeden Fall nicht mehr als 2 Paare pro Art nehmen, da das sonst im Schutzhaus Streß insbesondere für die Nymphen geben kann ... und vielleicht auch für die Wachteln.

    Irgendwie macht mir das mit den Nymphen immer noch am meisten Kopfzerbrechen ... liegt aber auch daran, daß ich von Wachteln keinen Plan habe.


    Und wie wäre es, dem Nymph einen Partner zu besorgen und in statt in der Voliere weiterhin in der Wohnung zu halten? Ich finde, das wäre vielleicht die beste Lösung ... man hat hinsichtlich der Voliere mehr Spielraum und er wird den Vogel nicht vermissen und zumindest zwei sind immer bei Euch. Ich finde nämlich, daß einem was fehlt, wenn man die Geier erst in der Wohnung und dann auf einmal in einer Außenvoliere hat. Irgendwie fehlt dann was.


    Stimmt ... nix für ungut :zwinker:


    Nö. Kommt aber sowohl auf die Obstsorte als auch auf die Frischhaltebox an ... meint mein Schatz jedenfalls ... sie sagt, da gebe es erhebliche Qualitätsunterschiede. Mein Tip: Physalis. Die kann man gewaschen in Tupperware aufbewahren und bei Bedarf dann nur per Messer halbieren ... super praktisch, hält sich lange, kommt bei den Geier meist sehr gut an und das Beste is', da is' viel Vitamin A drin, was in den meisten anderen Futtermitteln nur gering vorkommt.


    Für einen ersten Eindruck ist das sicherlich schon mal ganz nett und wer weiß, vielleicht kann man da dann auch sofort einen Züchterbesuch verabreden. Ansonsten ist HIER eine Züchterliste.
    Ich bin ja mal gespannt, was Du berichten wirst, wenn Du mal einen Kathi-Schwarm in Action erlebt hast.
     
  6. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Moin ;-)

    was würdest du so als max. belegung sagen... also max. belegung im sinne von das die tiere sich dort wohl fühlen und noch genügend platz zum ausweichen haben.

    Ich habe irgendwo mal gesehen, das jemand eine katzenklappe umfunktioniert hat.... die idee fand ich eigentlich gar nicht mal so schlecht... vielleicht werde ich das auch machen.... mit ner landestange oder landbrett auf der einen seite... mal sehen.


    Ich hatte im wachtelforum mal nachgefragt und mir wurde dort gesagt, das eigentlich nur legewachteln in frage kommen würden.
    Beim googlen habe ich eine seite (oder ein forum, weiß ich nicht mehr) gefunden, dort wurde berichtet, das jemand kathies und wachteln hält und das klappt wohl auch ganz gut... die Kathies fressen dort wohl immer die futterreste der wachteln, obwohl es eigentlich andersrum gedacht war *lol*


    Ich habe meinem Freund mal vorgeschlagen, was er davon hält noch einen Nymphie dazu zu setzen.... so ganz und gar begeistert war er nicht... aber wenn ich den Käfig sauber mache, ist er wohl doch nicht ganz abgeneigt... ;)
    Was würdest du denn für eine Belegung empfehlen, wenn keine Nymphies in die Voli reinkommen!? Erst mal 2 paare pro art oder 2 paare wellis und 3 paare kathies!?

    Das es in der Wohnung ruhig ist kenne ich nur zu gut... ich habe ja zu hause (wohne nicht mit meinem freund zusammen, da er selbst noch zu hause wohnt und dort nur sein "kinderzimmer" hat) auch 2 wellis und als einer von beiden gestorben ist, war der andere so ruhig... ich hab gedacht, ich hab gar keine vogel mehr... ich meine ich hatte sowieso vor wieder einen 2. zu kaufen, aber selbst wenn ich es nicht vorgehabt hätte, hätte ich es mir spätestens da anders überlegt. Denn so werde ich jeden Tag von dem gezwitscher und gerufe der zwei empfangen, wenn ich schon nur den schlüssel ins schloss stecke... ich weiß gar nicht, was ich machen würde, wenn ich ne allergie bekommen würde.... ich würde mir glaube ich nen bewegunsmeldet in den flur bauen, wo dann vogelgezwitscher abgespielt wird, wenn sich was bewegt *lol*


    hhhmm... diese früchte kenne ich gar nicht.... hab ich glaube ich auch noch nie irgendwo gesehen... ich werd' mal die augen offen halten und erst mal selbst "vorkosten", wenn ich sie irgendwo entdecke bevor die voliere gebaut ist... ;) Die Dose wird dann selbstverständlich ne original tupperdose sein... die sind wenns darum geht was luftdicht zu verschliessen meiner meinung nach immer noch am besten.


    Hey, in der Züchterliste ist ja jemand, der wohnt ganz in der Nähe bzw. in der Stadt in der ich arbeite... von daher kann ich ja mal mit dem auto zur arbeit fahren und auf dem nach hause weg bei ihm vorbei... ;)


    Sashka
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi!


    Hab ich doch oben schon gesagt ... wenn man sich am Schutzhaus orientiert, sind 16 Vögel schon zu viel. Also würde ich mit einem Paar pro Art beginnen.


    Wird wahrscheinlich ein Weilchen dauern, bis die Geier das schnallen.


    Ja, aber ich hatte das so verstanden, daß dem so ist, weil es mehr als 2 Wachteln sein sollten. Es wurde ja auch empfohlen einen Hahn und mehrere Hennen zu nehmen. Wie wär's mit nur einem Paar? Dann hat man vielleicht auch eine Chance auf andere Wachtelarten als Alternative zu Legewachteln ... müßte man aber nochmal nachfragen ... wegen der Vergesellschaftung. Welche Wachtelarten findet Muttern denn toll?



    2 Paare müßte dann gehen, das scheint mir ausgewogen ... aber wie gesagt ... ich habe keinen Plan von Wachteln.


    Physalis hab ich auch erst hier über die Foren kennengelernt ... hat sich super bewährt ... mittlerweile in fast jedem Supermarkt zu haben, nicht teuer, schnell zuzubereiten und alleine der Vorteil wegen dem Vitamin A macht diese Frucht sehr wertvoll.


    Das behauptet Pam auch ... scheint wohl was dran zu sein.


    Schau mal, ob Du einen Vormittagstermin klar machen kannst ... da sind die Geier voll in Action.
     
  8. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich meinte für später, nicht für den Anfang.

    Auf dem Bild das ich gesehen habe war die Katzenklappe verkehrt herum eingebaut, sie stand also immer offen... wie eine normale Klappe, die man selbst bauen würde auch.... aber ich denke, diese würde recht dicht verschliessen. Könnte ich mir zumindest gut vorstellen.

    Also ich hatte ihr Legewachteln vorgeschlagen, mit 1 Hahn und 3 Hennen und sie meinte, das wäre ok und hört sich schon mal ganz gut an.

    Ich werde mal die Augen nach diesen Früchten offen halten... gestern habe ich sie nicht gesehen... naja, vielleicht war ich auch im falschen laden... ;)

    Okay, danke für den Tipp mit dem Vormittagstermin.


    Sashka
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!


    Ja, ich dachte nur, daß ihr vielleicht andere Wachtelarten noch besser gefallen könnten.


    Die sind meist in kleinen, gelben, nahezu quadratischen Plastikkörbchen á 100g abgepackt und zumindest hier im Ruhrgebiet in fast allen großen Supermärkten zu bekommen. Ein Körbchen kostet meist ca. 1 Euro.
     
  10. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo sashka,

    was ist mit deinen Plänen geworden?:idee:
    :D *überhaupt-nicht-neugierig-bin*:D
    Wart ihr schon bei einem Züchter?:idee:
     
  11. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Nein, bisher noch nicht.
    Wir haben letzte Woche aber einen Partner für den Nymphen geholt. Da war ich bei einem anderen Züchter als sonst, der hatte fast nur Nymphen und ich muss sagen, wenn man sie so im großen Schwarm sieht, gefallen sie mir auch sehr gut.
    Ich war jetzt das ganze Wochenende bei meinem Freund (also bei den Nymphen) und als ich dann mal kurz nach Hause bin und meine Wellis gesehen habe, hab ich mich richtig erschrocken, wie klein sie doch sind *lol*


    Wir werden uns jetzt erst mal um das Schutzhaus kümmern (sind noch am überlegen, ob wir ein fertiges Gartenhaus nehmen oder selbst bauen... hoffen im moment noch, das es ab März tolle angebote bei Obi, Praktiker oder so gibt... denn 1500 euro für nen Gartenhaus das noch nicht isoliert ist find ich bisschen teuer.... für den Preis können wir auch selbst bauen)
    Wenn wir langsam mit dem ganzen bau beginnen, werde ich anfangen mir Tiere bei Züchtern anzusehen.... ich denke jetzt ist noch ein wenig zu früh, denn ich sehe es schon jetzt, das ich mich beim "nur mal gucken" in die vögel verliebe und die dann unbedingt haben will.... aber wo sollte ich sie dann hintun!?


    Sashka
     
  12. Antje

    Antje Guest

    Das ist ja schööööön. :zustimm: Ein Schwarm Nymphen wäre doch eine super Lösung... :D
     
  13. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, aber diese Lösung behalte ich mir für später vor, falls ich mal noch eine zweite Voli baue ;)
     
  14. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nun endlich ein Haus gefunden *freu*
    http://www.holzburgteipel.de/teipel_dateien/superstar.htm das kleine in 3 x 3m. kostet 999 euro bei Jawoll, aber ohne diese Terrasse vorne dran, nur mit dem Vordach. Ich denke das ist günstig, oder!? Auf jeden fall um einiges günstiger als bei Obi und co. Was haltet ihr davon? Ist 'nen Stück größer als ich eigentlich vorhatte, aber wurde von der mutter meines freundes trotzdem genehmigt ;)
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Sieht ja schön aus, aber wie das qualitativ ist oder ob der Preis ok is' kann ich nicht sagen ... hab' mich nie mit solchen Häuschen befaßt.

    Ich würde aber auch schauen, wie das Teil verarbeitet ist und welchen Aufwand man betreiben müßte, um darin eine akzeptable Überwinterungstemperatur zu erzielen, insbesondere bei Frost ... d.h. man wird sich sicherlich auch um Wärmeisolierung Gedanken machen müssen.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. sashka

    sashka NüX TüTäL

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Es sollte von der Qualität in Ordnung sein, die Wandstärke zählt schon zu den dickeren (wollte eigentlich eins mit nur 28mm, weil die anderen viel zu teuer waren).
    Das Haus gibts auch in einigen Baumärkten, von daher wirds sicherlich kein billig-ramsch sein. Und Isoliert sollte es sowieso nochmal werden. Innen kommt ne 5 - 10cm dicke Isolierschicht rein und darüber wird dann wahrscheinlich gefliesst. Ich hoffe nämlich, das ich bei einmaliger Investition in eine gute Isolierung evtl. Heizkosten sparen kann. Was nicht heißen soll, das ich nicht vorhabe zu heizen, aber ich werde halt eine Temperatur einstellen (welche weiß ich noch nicht, wohl irgendwas zwischen 5 und 10 grad) und wenn es besser isoliert ist, wird die wärme dort hoffentlich auch länger drin bleiben, so das nicht soooo viel strom fürs heizen drauf geht, denn strom wird ja auch nicht billiger, da sollte man schon mal vorrausdenken ;)

    Ich werd' mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen und dann wahrscheinlich morgen bestellen ;)
     
  18. vonni

    vonni Guest

    Klingt prima, das Haus. Ich hab nur so ein altes gartenhaus als Schutzraum ungewandelt mit 19 mm Wandstärke und habe dann von innen selber noch verstärkt. 35 mm ist schon ordentlich!
     
Thema: Lautstärke Katharinasittich & Vergesellschaftungsfragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. katharinasittich oder wellensittich

    ,
  2. katharinasittich lautstärke

    ,
  3. katharinasittiche wellensittich vergleich

    ,
  4. sind katharinasittiche laut,
  5. lautstärke nymphensittich,
  6. gelbseitensittich lautstärke,
  7. katharinasittich laut,
  8. nymphensittich lautstärke,
  9. wellensittich oder katharinasittich,
  10. katharinasittich singen,
  11. katharinasittich laute,
  12. katharinasittiche laut
Die Seite wird geladen...

Lautstärke Katharinasittich & Vergesellschaftungsfragen - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...
  3. Katharinasittiche

    Katharinasittiche: Hallo ich bin neu hier und habe (noch) Fragen über Fragen:) Ich möchte gerne Katharinasittiche halten und hoffe das ich hier im richtigen...
  4. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  5. Suche einsamen Katharinasittich (kein jungvogel) zum verkuppeln.

    Suche einsamen Katharinasittich (kein jungvogel) zum verkuppeln.: Hallo, wir suchen einen einsamen Katharinasittich, da unserer seinen Partner leider verloren hat. Möglichst aus Privat Besitz. Vielen Dank für...