Lipome

Diskutiere Lipome im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; GUtenb morgen habe gestern zwei Wellis aus dem Tierheim bekommen. Beide sollen ca. 5 Jahre alt sein. Der Hahn hat lt. Tierärztin ein Lipom auf...

  1. #1 mikemolto, 5. April 2005
    mikemolto

    mikemolto Guest

    GUtenb morgen
    habe gestern zwei Wellis aus dem Tierheim bekommen. Beide sollen ca. 5 Jahre alt sein. Der Hahn hat lt. Tierärztin ein Lipom auf (in?) der Brust, so dass er überhaupt nicht mehr fliegen kann. Er sieht aus wie ein kleiner dicker Mann. Was kann ich tun? Lt. Tierärztin muß er nsich wieder dran gewöhnen, dass er sich bewegt. Bei seinen vorherigen Haltern saß er wohl nur im Käfig. Kennt ihr bestimmte Ernährung, damit der kleine vielleicht etwas abnehmen kann und so vielleicht auch mal wieder fliegen lernt? Seine Partnerin hat auf der Brust auch schon eine kleine Stelle aber die würde bei ausreichend Bewegung nicht weiter stören. Sie kann auch fliegen und nutzt das natürlich in der neuen Voli (17m²) auch aus. Ihr Partner rennt dann etwas verstört auf dem Boden hin und her - aber mehr als ein 10 cm hohes flattern bringt er nicht zu Stande. Gestern abend habe ich ihm eine Aufstiegshilfe zu einem Schlafast gebaut und die hat er auch gleich angenommen und ist ziemlich geschickt durch die Äste nach oben geklettert. Ich stell mal ein Foto dazu, vielleicht kann man etwas erkennen. Jetzt schon mal vielen Dank für eure Tips.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 5. April 2005
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.428
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Hessen
    Hallo Isabella,

    Du kannst die Lipome durch gezielte Ernährung etwas beeinflussen. Es sollte auf fettarmes Futter geachtet werden keine Kräcker, Hafer, Ölsaaten usw., Kolbenhirse in Maßen. Füttere viel Keimfutter, viel Obst, Gemüse, Grünfutter, und frische Zweige zum Knabbern (Mineralien und Spurenelemente), Grassamen sind auch okay. Ansonsten sollte er sich viel bewegen.

    Gelesen habe ich, daß durch Amynin, das ja leberentlastend wirkt, Lipome ebenfalls kleiner werden. Das ist aber soviel ich weiß nicht bewiesen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Isabella,

    am besten gehst du zu einem vogelkundigen Tierarzt. Vielleicht können die Lipume entfernt werden.



    Grüße, Frank :+keinplan
     
  5. #4 mikemolto, 5. April 2005
    mikemolto

    mikemolto Guest

    @Frank M. + Charly18blue
    Also , der Vogel ist von einer Tierärztin im Tierheim untersucht worden und anschließend zu Hause habe ich einen vogelkundigen Tierarzt angerufen. Der meinte jedoch, dass ein Lipom von solch einer Größe nicht entfernt werden kann, derv Vogel würde die Narkose und auch die Wundheilung (zu große Fläche)mnicht überstehen. Da der Kleine ja nicht fliegen kann, habe ich ihm eine Konstruktion gebastelt, damit er wenigstens in den Busch klettern kann. Das hat er auch sofort angenommen. Nun ist er wahrschheinlich, als ich nicht zu Hause war, doch mal von den Ästen gestürzt und hat sich auch noch ein Beinchen verletzt. Er tritt mit dem Fuß nicht auf. Erkennen kann ich nichts. Als Futter habe ich auf dem Boden Grassamen, Silberhirse (gut oder nicht so gut) und Wildsamen gestellt. Außerdem Apfelstückchen und frische Kirschzweige mit Blütenknospen. Und natürlich Wasser. Er macht eigentlich trotz seiner Handycaps einen ganz munteren Eindruck. Aber man sieht es den KLeinen ja meist eh viel zu spät an, wenn es ihnen nicht gut geht. Ich möchte ihm natürlich Stress ersparen und einen unnützen Besuch beim Tierarzt vermeiden, bei dem doch nur festgestellt wird, dass man nicht helfen kann. Gibt es vielleicht noch einen Tipp für bestimmtes Futter oder hömopathischen Mitteln, die ihm helfen könnten?
     
  6. #5 charly18blue, 5. April 2005
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.428
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Hessen
    Hallo Isabella,

    er wird sich das Füßchen gezerrt oder geprellt haben. Hol Dir aus der Apotheke Arnika C30 und Ruta C30 Globuli. Je 5 Globuli ins Trinkwasser geben im täglichen Wechsel. Bitte dafür keine Metallnäpfe verwenden. Hatte auch gerade so einen ähnlichen Fall mit Fußzerrung. Es kann allerdings einige Zeit dauern bis er den Fuß wieder benutzt. Biete ihm auch ein Sitzbrettchen, gepolstert mit Zewa, an. Ich nehme dazu eine Wellileiter und umwickel diese dick mit Zewa und schieb sie dann als Sitzbrett quer durch den Käfig.

    Gute Besserung für den kleinen Kerl.

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. #6 mikemolto, 5. April 2005
    mikemolto

    mikemolto Guest

    Hallo Susanne,

    hab gerade noch ein Foto gemacht - sonst sitzt er immer im Körbchen - aber jetzt hat er sich bis auf die Stange darüber gewerkelt. Beweglich ist er ja trotz seiner Dicke und dem Füßchen. Danke für die Tips mit den Mitteln - geh ich gleich morgen holen. Gibt es die in der Apotheke?
     

    Anhänge:

  8. #7 charly18blue, 6. April 2005
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.428
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Hessen
    Ja die Mittel bekommst Du in der Apotheke. Wenn sie nicht vorrätig sind, bestellt man sie. Du mußt nur aufpassen, wenn es der Fuß mit dem Ring ist und der anschwillt, kann es sein, daß der Ring ab muß. Sowas hatte ich gerade bei meinem Prachtrosellahahn.

    Liebe Grüße Susanne
     
  9. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Isabella,

    bei meinem Welliweibchen ist es so ähnlich. Sie hat seit ungef. sechs Monaten einen Tumor am Flügel und kann deshalb nicht mehr fliegen. :heul: 8( Sie plumpst manchmal auch auf den Volieren-oder Fußboden. ;) Verletzt hat sie sich aber nie. :prima:



    Grüße, Frank ;)
     
  10. #9 mikemolto, 6. April 2005
    mikemolto

    mikemolto Guest

    Hallo Frank,

    der dicke Volker ist im klettern recht geschickt. Ich habe ihn nur noch nie fressen sehen. Ich habe extra auf dem Voli-Boden Wildkräutersamen, Silberhirse, Kanariesaat? oder so und Grünzeug hingestellt und natürlich Wasser. Aber jedesmal, wenn ich gucken gehe, sitzt er irgendwo im Busch und putzt sich oder guckt in der Gegend rum. Ich möchte ihn ja auch nicht da runter jagen, nur damit ich sehen kann, wie er frißt. Noch habe ich die Hoffnung, dass er das erledigt, wenn ich nicht da bin. Er kann ja sehen, wie die anderen da futtern. Ich hoffe, dass er, wenn er Hunger hat, sich von seinem Aussichtspunkt runterbewegt. Wenn er hoch klettern kann, dann kann er doch auch runterklettern, oder? Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
     
  11. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Isabella,

    ich würde meinen Tierarzt nach Diätfutter fragen. Wie ist denn sein Flugeverhalten? Fliegt er?




    Grüße, Frank :0-
     
  12. #11 mikemolto, 7. April 2005
    mikemolto

    mikemolto Guest

    Hallo Frank,

    nein fliegen kann er nicht. Erflattert nur ein bischen. Die meißte Zeit sitzt er in seinem Busch. Aber klettern kann er ganz gut. Heute habe ich beobachtet, wie mein Paulchen ihn gefüttert hat. Leider seh ich den dicken Volker nie fressen. Aber vielleicht macht er dass, wenn ich im Büro bin. Hab jetzt bei Birdbox Mariendistel samen und ein neues Futter, das heißt Pagima Green, bestellt. Dann hat er zur Auswahl: Silberhirse, Wildkräutersamen, Kanarissaat, die beiden neuen Sachen und wenn es wieder lieferbar ist, auch noch Knauelgrassammen. Dr. Schneegans aus Bad Dürkheim hat gesagt, das Futter ist ok. Ich hab die Hoffnung auch noch nicht aufgegeben, dass er eines Tages wieder besser fliegen kann. Seine Freundin saußt wie der Wind durch die Voli. Man merkt richtig, wie es ihr gefällt. Aber der dicke Volker macht auch keinen unglücklichen Eindruck. Er sabbelt vor sich hin und klettert schon ziemlich hoch im Busch. Naja, mal sehen, wie sich die Sache weiter entwickelt. Das mit dem Füßchen scheint auch wieder besser zu sein.
     
  13. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Isabella,

    das ist ja schon mal was. :prima: Ist das Futter Diätfutter oder was? :+keinplan Was hat der Tierarzt denn zu seinem Übergewicht gesagt?




    Grüße, ;)
     
  14. #13 mikemolto, 8. April 2005
    mikemolto

    mikemolto Guest

    Hallo Frank,

    ja das mit dem Übergewicht ist so eine Sache. Er (TA) sagte dass man das nicht so genau bestimmen kann, weil ja auf dr Brust die relativ großen Lipome sind. Aber er geht davon aus, da der kleine nur flattert, dass er früher halt keine Gelegenheit zum fliegen hatte und deswegen auch die Lipome so groß werden konnten.
    Das Futter heißt Pagima green und es steht folgende Beschreibung auf dem Beutel:
    ein unbehandelter Grassamen mit einem vollen Keim, ist eine wertvolle Ergänzung zum üblichen Körnermischungen. Es ist reich an Vitaminen und Ballaststoffen bei einem ansprechenden Geruch und Geschmack. Es verbessert das Wohlbefinden der Vögel, es aktiviert die Eingeweide für eine verbesserte Verdauung und wirkt außerdem vorbeugend vor Entzündungen. Es kann unbeschränkt gefüttert werden.

    Ich finde, das hört sich ganz gut an und ist nicht so gehaltvoll wie das normale Wellifutter, das ich ja auch noch mische mit Nymphenfutter und Neophemenfutter.
     
  15. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Isabella,

    hat der Tierarzt denn garnichts zu einer Diät gesagt? 0l :nene:



    Grüße, Frank :?
     
  16. #15 mikemolto, 9. April 2005
    mikemolto

    mikemolto Guest

    Nein, nicht direkt. Ich soll drauf achten, dass er sich genug bewegt und eben keine Sonenblumenkerne und sowas füttern. Aber im Moment ist das Problem, dass er gar nicht von selber frißt. Wenn ich ihn auf den Boden setze dann pickt er ein paar Körner auf und klettert dann wieder in seinen Busch. Gestern abend habe ich gesehen wie Paulchen ihn gefüttert hat.
     
  17. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Isabella,

    dann weiß ich auch nicht weiter. :? :+keinplan



    Grüße, Frank :?
     
  18. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Das ist ja schrecklich!!!
    Wenn nicht einmal Du es weißt, wer soll es denn dann noch wissen???
    Jetzt steht das ganze Forum wirklich auf dem Schlauch.
    T.
     
  19. mikemolto

    mikemolto Guest

    Hallo Thomas,
    gibt es nicht irgendetwas appetitanregendes, was dem dicken Volker geben könnte? :+keinplan
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Meinst Du das jetzt ernst? Warum soll "der Dicke" ausgerechnet noch etwas Appetitanregendes bekommen? Deine Strategie mit dem kalorienreduzierten Futter ist doch genau richtig, weil eine Ursache von Lipomen auch zu reichliche und zu kalorienreiche Ernährung ist (es sind schließlich Fettgeschwülste!)
    LG
    Thomas
     
  22. mikemolto

    mikemolto Guest

    Ja schon, da hast du natürlich recht. Ich meinte auch nur, damit er sich mal bemüht von seinem BUsch runter zu klettern, da das Futter ja auf dem Boden steht. Ich habe ihn gestern mit der Hand auf den Boden gesetzt und dann mehr oder weniger zum Futter hin geführt - da hat er dann auch ein bischen gefressen. Aber ich habe den Eindruck, von selber klettert er da nicht runter - deswegen habe ich gedacht, wenn er richtig Hunger bekommt, wird er sich schon bemühen. Die Kolbenhirse hat er dann wenn auch zaghaft ein bischen geknabbert.
     

    Anhänge:

Thema:

Lipome

Die Seite wird geladen...

Lipome - Ähnliche Themen

  1. Lipom-Erfahrungen bei OHK-/GWK-/GHK

    Lipom-Erfahrungen bei OHK-/GWK-/GHK: Hallo zusammen, ich hoffe, mein Thema darf hier bleiben, da ich sehr interessiert an Erfahrungen mit OHK, GWK und GHKs bin. Bei den Rosakakadus...
  2. Kommt ein Lipom / Fettgeschwulst beim Wellensittich nach einer OP wieder?

    Kommt ein Lipom / Fettgeschwulst beim Wellensittich nach einer OP wieder?: Meiner lieben Wendy wird morgen früh ihr Lipom entfernt. Ich habe monatelang gedacht, es geht ohne OP und wollte es nicht riskieren wegen der...
  3. Welli mit Lipom

    Welli mit Lipom: Mein einer welli hat ein lipom.. Ich wollt Mal frag , ob man da irgend was machen kann dagegen ?? Operieren lassen wollt ich den kleinen Kerl...
  4. Lipome

    Lipome: Hallo, wir haben 4 Wellis, von denen ein Mädchen (4 J.) seit geraumer Zeit ein Lipom am Unterbauch, was plötzlich innerhalb einiger weniger...
  5. Krümel und ihr Lipom...

    Krümel und ihr Lipom...: Hallo ihr lieben, ich hab mich ja schon eine ganze Weile nicht mehr zu Wort gemeldet, doch nun komm ich mal mit einem eigenen Problem um die...