Lissy & Lui Brut?

Diskutiere Lissy & Lui Brut? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Nein, fällig wäre der nicht, so gut wie die drei aussehen. Das kannst du machen, wenn es sich sowieso ergibt. Es würde mich nur interessieren....

  1. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Nein, fällig wäre der nicht, so gut wie die drei aussehen.
    Das kannst du machen, wenn es sich sowieso ergibt. Es würde mich nur interessieren. Eventuell könnte man eine Tendenz zum Geschlecht abgeben, ist aber nicht so wichtig.

    Wenn sie weiter so gut aussehen und immer was im Kropf haben, müsstest du auch gar nicht wiegen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Okay Uschi, so werde ich es tun. Danke.

    Ich bin sehr gespannt auf eine Einschätzung des Geschlechts.
     
  4. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Hallöchen Leute,

    heute war der 2. Wiegetag im Leben der Kleinen:

    Den Anhang image.jpg betrachten

    Dabei haben wir festgestellt, dass das zweitgeborene Küken weniger wiegt als das letztgeborene.

    Für den Fall, dass die Daten auf dem Foto nicht gut zu erkennen sind, schreib ich sie hier nochmal auf:

    Das älteste Küken: 465 g
    Das mittlere Küken: 437 g
    Das jüngste Küken: 443 g

    Es ist der 52. Tag seit dem Schlupf des Erstgeborenen.
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    Die sehen für mich sehr gut aus und wiegen mehr als meine aktuellen Küken im gleichen Alter- und die sind mittlerweile alle flügge und fressen schon viel selbständig.
    Ich würde also sagen, alles bestens. Die Unterschiede finde ich minimal, das kann ja schon durch beim Wiegen unterschiedlich stark gefüllten Kropf und Darm zustande kommen.
     
  6. #405 93sunny, 11. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2015
    93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Auch ich würde sagen alles bestens!

    Beim Jüngsten (der in der Mitte) würde ich sagen, dass es ein Hahn ist. Die beiden anderen Hennen.
    Aber das ist nichts Sicheres, auf Bildern ist es einfach schwierig.
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich sehe drei Hennen.
    Das mittlere guckt mittig nach vorne und hat einen vollen Kropf. Ich glaube daher, das täuscht, dass das eher männlich aussieht.
    Aber wir werden es ja sehen.
     
  8. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ich sehe wegen des kräftigeren Schnabels einen Hahn, aber das kann auf Bildern alles auch täuschen.

    Ingo, was hast du denn bei deinen für Tendenzen?
     
  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    Bei meinen würde ich viel drauf wetten, dass es 2,2 sind.
    Na ja, irgendwann im September werden wirs wissen.
    Momentan ist es interessant, zu sehen, wie unterschiedlich die Charaktere sind:
    Da ist die vorwitzigste, spielfreudige und erfinderische kleinste, die sich auch schon im Nachahmen übt....
    Der verfressene Dickwanst, der eigentlich den ganzen Tag am Futternapf sitzt (ich glaube, bei dem darf man sagen, er ist schon futterfest.. ;) ),
    Die sportliche, die in der relativ kleinen Voliere auch für 20 cm fliegt statt zu hüpfen und pausenlos unterwegs ist sowie der Angeber, der sich immer gerne groß macht und wichtig tut, bei dem aber alles nur Schau ist und der im Zweifelsfall dann lieber rasch im Kasten verschwindet, als sich auf etwas einzulassen.
    Die Fürsorglichkeit der Mama nervt alle vier jetzt schon meist sichtbar- es sei denn, sie will füttern.
    Dem Papa ist das alles zu viel Trubel. Er hält sich weitgehend raus, füttert höchstens mal sein Lieblingsjunges (den Dickwanst) und unterhält sich ansonsten jetzt wieder lieber mit mir..
     
  10. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Eigentlich ist es ja auch egal, welches Geschlecht sie haben, aber es interessiert einen schon.
    Die unterschiedlichen Charakteren finde ich auch immer sehr interessant.
    Mal sehen was Ilona darüber in einiger Zeit berichtet.
     
  11. #410 Manfred Debus, 11. August 2015
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Da bin ich mal gespannt.
    Ilona das hast habt ihr super gemacht. Klasse.
    Ich wünsche euch weiterhin alles gute egal ob Hahn oder Henne.

    LG.
    Manni
     
  12. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Erstmal Danke mal wieder an Euch alle!!!!

    @Ingo Das ist ja interessant. Deine sind flügge und futterfest? Sind sie schon allein aus dem Kasten gekrochen? Hast Du ihnen feste Nahrung angeboten? Wie soll ich denn jetzt weiter vorgehen? Tun sie alles irgendwann ganz selbstständig oder muss ich irgendwie helfen?

    Du sagst 3 Hennen.:) Und Du

    @93sunny sagst 2 Hennen, 1 Hähnchen. :) Ich bin gespannt.

    Ingo, Deine Geschichte über die unterschiedlichen Charaktere ist soooo lustig.

    Ich kann nicht viel beobachten weil ich die Küken bis jetzt nur 2 x live außerhalb des Nistkastens erlebt habe; aber ich stelle schon auch Unterschiede fest. Der Eine fauchte gestern ununterbrochen und wollte auch mal zwicken. Die anderen waren eher "gelassener". Also ein selbstbewusster Frechdachs ist dabei.

    Und vorgestern - kann sein, dass wir nicht ganz frisch sind - hörten beide, mein Mann und ich ein menschliches Lachen aus dem Kasten. Kann es denn wirklich sein, dass das von einem Küken kam?

    @Manni Debus
    Danke auch Dir Manni. Wir hatten - bis jetzt und toi toi toi - viel viel Glück. Hätten den Eltern nie so eine Fürsorge und diesen großen Zusammenhalt zugetraut. Immer noch sind sie sehr bemüht und wachsam. Die kleinen Strolche.

    Aber sie tun mir auch leid. Hatten nix vom Sommer - keine Aussenvoli, nur den staubigen Kasten. Ob das mal gut ist?

    Naja, bald haben sie es geschafft.

    Noch ein Foto?
    Den Anhang image.jpg betrachten

    Von heute.
     
  13. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    Keine Sorge,
    die wissen selber, wann sie aus dem Kasten kommen und tun das ganz alleine. Ich hatte auch einen Nachzügler, um den ich mir schon Sorgen gemacht habe. Aber auch der kam dann einige Tage später als die andere noch raus. Anfangs muss man halt zusätzliche Äste anbringen, um Absturzrisiken zu minimieren und den Küken das hochklettern vom Boden aus zu ermöglichen (zuerst klettern sie nur ungern oder gar nicht am Gitter). Inzwischen fliegen alle auch schon recht geschickt und ich habe die Zusatzäste wieder entfernt. Sie haben aber das Konzept Fensterglas noch nicht kapiert. Da muss man aufpassen (Freiflug nur bei Rolladen fast unten). So ein zwei Tage, nachdem sich die größte Aufregung über die neue Umgebung gelegt hatte, begannen alle auch schon, selber etwas Futter aufzunehmen. Sie werden aber alle noch von den Eltern gefüttert und sind sicher nicht wirklich futterfest - bis eben evtl auf den einen, der den ganzen Tag nichts anderes im Sinn zu haben scheint. Aber auch der lässt sich noch von den Eltern füttern.
    Du musst da gar nichts tun- ausser möglichst viel verschiedenes gesundes Futter anzubieten. Jetzt probieren die Jungen noch alles. Wenn sie aber als Jungvögel nur einseitiges Futter bekommen, sind sie später oft sehr skeptisch gegenüber jedem neuen Futtermittel. Wenn sie aber von Anfang an eine große Vielfalt probieren können, werden sie auch später unbekanntem Futter aufgeschlossen gegenüber stehen. Da derzeit draussen Beeren und Samen in großer Vielfalt reifen, ist die Jahreszeit natürlich optimal, um das umzusetzen.


    P.S.: Nachdem die Jungen ca drei Wochen alt waren, habe ich den Eltern immer mal wieder zwei/drei Stunden Gartenaufenthalt gegönnt. Dort konnten sie auch ordentlich duschen - und ich konnte die Jungen kontrollieren, ohne dass die Eltern was gemerkt haben und sich aufregen mussten.
     
  14. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Erstmal wieder ganz lieben Dank für Deine Tipps.

    Dazu hätte ich noch ne Frage:

    Damit meinst Du den Zeitpunkt, an dem sie ihr Nest verlassen? Jetzt kann ich ihnen ja noch nichts anbieten, wo sie noch im Kasten sitzen. Oder?



    Unsere verlassen die Voliere überhaupt nicht - die Tür kann ruhig aufstehen. Lissy sitzt fast nur vor dem Nistkasteneinstieg auf diesem kleinen Rundholz und schiebt Wache.

    Ich würd die Jungen gern mal rausnehmen und vielleicht in den Garten bringen? Auf die Wiese? So zum Flattern üben? Oder mich im Haus mal außerhalb des Kastens mit ihnen beschäftigen. Sie sind ja sehr scheu. Sollte das so bleiben? Oder gibt es einen bestimmten günstigen Zeitpunkt, ab dem man versuchen sollte, sie an die Hand zu gewöhnen?
     
  15. #414 Hamsterbällchen, 17. August 2015
    Hamsterbällchen

    Hamsterbällchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    08547 Jößnitz
    Ich denke wenn du sie jetzt raus holst, schieben alle Panik.

    Bei meiner Brut habe ich sie erst alle raus kommen lassen. Ich war dann öfter in der Voliere, habe geputzt und dabei gepfiffen und gesungen. Sie aber nie bedrängt.

    Es hat nicht lang gedauert und ich konnte mich bis auf einen Meter nähern. Dann hab ich ihnen den Napf hingehalten und irgendwann haben sie auch Körner raus genommen.

    Ein Hahn war der mutigste, in seiner Nähe war ich am meisten.

    Ich an deiner Stelle würde geduldig sein. Obwohl man endlich die Racker in Aktion sehen will.
    Bei mir waren zwei Kameras installiert und ich stand in der Küche, habe geguckt und nix fertig gebracht.
     
  16. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    @Hamsterbällchen

    Ich danke Dir. Und werde das jetzt genauso machen.

    Vorhin konnten wir zum ersten Mal einen Flügel aus'm Kasten luken sehen - leichte Flatterversuche. Ich dachte, ich guck nicht richtig. Ne richtige Überraschung. Ich wollte sofort ein Foto machen, hab mich davor positioniert und ......... es war Ruhe. :roll::D:D:D

    Auf morgen bin ich gespannt. Da tut sich bestimmt was.
     
  17. #416 Hamsterbällchen, 18. August 2015
    Hamsterbällchen

    Hamsterbällchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    08547 Jößnitz
    Es kann schon noch dauern, je nachdem wie gut sie versorgt werden. Meine waren ewig drin, immer guckte nur ein, manchmal auch zwei Köpfchen raus.

    Es bleibt spannend!
     
  18. #417 GrüneFedern, 18. August 2015
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Ilona,

    es ist so schön und spannend das alles zu lesen. Und die Foto´s ...na ja....jedesmal ein Zuckerschock. So kleine, heranwachsende Papageien sind schon was Süßes... und das sowas von!...Egal ob grün, grau oder bunt...
    Drücke weiter die Daumen für die kleine Familie und warte natürlich gespannt auf weiter Bilder und Berichte....

    Und schön, dass die Federlosen jetzt auch auf dem richtigen (ruhigen) weg sind ;)
     
  19. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hi Ilona,
    Deine Geier machen das doch perfekt.Ich hab nun die Amazonen hier,der große 7 Wochen kreischt wie verrückt und zwickt schon toll,noch schlimmer sind die Krallen,ohne Handschuhe geht gar nichts. Bin froh das die Eltern so lange gefüttert haben,aber es ist eine mittlere Katastrophe den großen zu füttern und sauber zu machen,der kleine ist schon nach 2 Tagen ganz lieb.bei den Amazonen sind die neuesten Fotos.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #419 Manfred Debus, 18. August 2015
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Ich kann es mir so richtig vorstellen.
    Ilona in Position, den Finger auf dem Auslöser:::::::
    Und Menno .Keiner mehr zu sehen. So ein Mist.
    Ilona wirst du eine Kamera anbringen?

    LG.
    Manni
     
  22. Malou

    Malou Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Ja, genau so siehts hier aus. :0

    Den Anhang image.jpg betrachten

    Ich hoffe, man kann den kleinen, neugierigen Spatz erkennen.
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      Dateigröße:
      41,2 KB
      Aufrufe:
      19
Thema:

Lissy & Lui Brut?

Die Seite wird geladen...

Lissy & Lui Brut? - Ähnliche Themen

  1. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  2. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  3. Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen

    Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen: Hallo, mich würde es mal interessieren wann genau pfirsichkoepfchen brüten. LG pfirsichkoepfchen:zustimm:
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Wann brüten Pfirsichkoepfchen?

    Wann brüten Pfirsichkoepfchen?: Hallo, ich würde gerne mal wissen, wann pfirsichkoepfchen brüten. Es wäre schön, wenn jemand antwortet. LG pfirsichkoepfchen :zwinker: