LIZARD KANARIEN

Diskutiere LIZARD KANARIEN im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; HI WER KANN HELFEN; SUCH INFO ÜBER LIZARD KANARIEN DANKE IM VORRAUS GRUSS AN ALLE LEUTE,WALTER VON DER VOGELWEIDE

  1. #1 walter.v.d.vogelweid, 12.11.2000
    walter.v.d.vogelweid

    walter.v.d.vogelweid Guest

    HI
    WER KANN HELFEN; SUCH INFO ÜBER LIZARD KANARIEN
    DANKE IM VORRAUS
    GRUSS AN ALLE LEUTE,WALTER VON DER VOGELWEIDE
     
  2. #2 ortolan, 13.11.2000
    ortolan

    ortolan Guest

    Hi Walter...

    Infos zu Lizards - was denn genau wuerde Dich da interessieren?

    Gruesse
     
  3. #3 redFred, 14.11.2000
    redFred

    redFred Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2000
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    Hallo!

    Bin auch an LIZARD-INFOS interessiert, denn ich habe vor drei Wochen zwei Lizards erworben, die mir viel Freude machen.

    Meine Fragen:

    Sind Lizards wirklich noch so selten?
    Haben echt alle Lizards irgendwo noch einen Fleck (Scheckung)?

    Gruß
     
  4. #4 ortolan, 26.11.2000
    ortolan

    ortolan Guest

    Hallo zusammen!

    Also ein kleines Stückchen bin ich schon weitergekommen.

    Der Ursprung der Rasse Lizard findet sich in England. Sie werden heute den Positurkanarien zugeordnet, obwohl ihre Rassemerkmal eigentlich nichts mit der Körperhaltung, sondern mit der Gefiederzeichnung zu tun hat. Jedenfalls sind Lizardkanarien somit die älteste Positurrasse.

    Da ich derzeit mit Umzug beschäftigt bin und die Bücher (Standardbeschreibung) schon weggepackt sind, muß ich mich jetzt auf mein Gedächtnis verlassen.

    Lizardkanarien sind ungefähr 12-14 cm groß und damit zählen sie zu den kleinen Kanarienrassen. Es gibt sie in den Farben "gold", "silber" und "blau"; wobei das Blau nicht wörtlich genommen werden darf. Vielmehr handelt es sich um graugrundige Vögel. In letzter Zeit sollen auch Lizard in rot aufgetaucht sein, die allerdings kein offizielles Zuchtziel sind (oder waren). Meine letzten Lizards hatte ich vor fünf Jahren und zwischenzeitlich hat sich womöglich die Einstellung zu den roten Lizards bei den Verbänden geändert.

    Das typische Merkmal der Lizardkanarien ist neben ihrer geringen Größe die gleichmäßige Strichelzeichnung und die farblich exakt abgesetzte Kopfplatte in gelb oder weiß.
    Ende der 60er Jahre waren Lizardkanarien sehr selten, da ihnen andere Kanarienrassen den Rang in der Beliebtheitsskala abgelaufen hatten, so daß kurzfristig das Aussterben der Rasse befürchtet werden mußte. Verstärkte Anstrengungen der Züchter, vornehmlich in England und Deutschland, haben die Lizardkanarien allerdings erhalten können. Häufig anzutreffen sind sie aber auch heute noch nicht.

    In der Haltung stellen Lizard die gleichen Ansprüche wie jeder andere Kanarienvögel auch; lediglich die Zucht gestaltet sich schwieriger. In dieser Zeit erfordern sie die volle Aufmerksamkeit des Züchters, die kleinste Änderung in der Zusammensetzung des Aufzuchtfutters kann beispielsweise schon dazu führen, daß sie die Jungvögel nicht mehr füttern und im Nest verhungern lassen. Das ist dann umso ärgerlicher, da Lizardgelege kleiner sind. Gelege mit 4 bis 5 Eier sind eher die Ausnahme, meist befinden sich gerade einmal 2 bis 3 Eier im Nest. Zwei bis drei Gelege sind bei den normalen Kanarien eigentlich die Regel. Bei den Lizards hingegen kann man sich schon gratulieren, wenn sie ein zweites Gelege tätigen.

    Um Lizardkanarien erfolgreich halten und züchten zu können, ist also schon Erfahrung erforderlich, als "Anfängervögel" eignen sie sich auf gar keinen Fall.

    Sobald ich noch ein paar Details "ausgegraben" habe, melde ich mich wieder...

    Bis dahin Grüße von
     
  5. #5 redFred, 26.11.2000
    redFred

    redFred Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2000
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    Hey Ortolan!

    Du scheinst echt fit zu sein, was Kanarien anbelangt! ... und das alles ohne Buch!
    Vielen Dank für die tollen Infos. Bin auf weitere sehr gespannt.

    Gruß
    FRED

    Z.Zt. habe ich gerade mal 3 Lizards. Ob sich im kommenden Frühjahr daran was ändert?
    [Geändert von redFred am 26-11-2000 um 22:56]
     
  6. #6 ortolan, 27.11.2000
    ortolan

    ortolan Guest

    Hi Fred,

    vielen Dank für die "Blumen" :D !

    Ob sich daran was ändert, liegt wohl auch zu einem kleinen Stück an Dir. Welche Farben hast Du denn?

    Herzlichst
     
  7. #7 Florian, 27.11.2000
    Florian

    Florian Guest

    Hallo Ortolan,

    rote Lizards gibt es schon seit ca. 35 Jahren, da nämlich hat mein Opa den ersten gezüchtet.

    Leider kann ich euch nichts weiter über Lizards erzählen, da ich mich selbst damit nicht weiter beschäftige.

    Viele Grüße

    Florian
     
  8. #8 ortolan, 28.11.2000
    ortolan

    ortolan Guest

    Hi Florian,

    na, jetzt glaube ich aber schon, daß Du da was verwechselst. Rote Lizards gibt's bestimmt nicht schon seit 35 Jahren, das ist ausgeschlossen!

    Ein Rasse-Anerkennungsverfahren für rote Lizards hat es bis 1995 nicht gegeben und wurde bislang meines Wissens nirgendwo beantragt. Das bedeutet: selbst wenn irgendwo Rotvögel in die Lizards eingerkeuzt wurden, sind die dabei herausgekommenen Kanarienvögel noch meilenweit davon entfernt, ein roter Lizard zu sein.

    Dein Großvater mag bestimmt einen roten Kanarienvogel mit einem Lizard verpaart haben, Florian, das "Endprodukt" einen roten Lizard zu bezeichnen, ist jedoch falsch. Was da auf der Stange saß, war ein Bastard, der von beiden der beteiligten Rassen etwas gezeigt hat, aber halt nichts Halbes und nichts Ganzes war.

    Bis die vererbten Rassemerkmale beider beteiligten Rassen einen roten Lizard ergeben, ist eine gezielte Linienzucht über mehrere Generationen in verschiedenen Stämmen erforderlich. Das ist ein sehr mühsames und nicht ganz einfaches Unterfangen, da ja die übrigen Merkmale des Lizards erhalten werden bzw. erst wieder herausgebildet werden müssen...

    Im Übrigen möchte ich jeden Halter von Lizards bitten, im Interesse der Rasse, diese in den bekannten und anerkannten Farben zu züchten und somit einen Beitrag zur Rasseerhaltung zu leisten. Denn als Rasse so stabil, daß sie "Experimente" vertragen, sollten gerade Lizards meiner Ansicht nach noch lange nicht betrachtet werden.

    Herzlichst
     
  9. #9 Florian, 28.11.2000
    Florian

    Florian Guest

    Hallo Ortolan,

    mein Opa war ein deutschlandweit bekannter und geachteter Vogelzüchter. Er hat bestimmt keine "Bastards" gezüchtet.

    Eine erstmalige Rasse-Anerkennung heisst noch lange nicht, dass vorher rote Lizards nicht inoffiziell gezüchtet worden sind. Schliesslich müssen neue Rassen erst von mehreren Züchtern über längere Jahre gezüchtet werden, um von der C.O.M. anerkannt zu werden.

    Denk doch bitte mal an den 'Bayernpfeil' der, zwar mit wechselndem Namen, schon seit vielen Jahren im münchner Raum herrumgeistert.

    Mit Sportgruß

    Florian
     
  10. #10 ortolan, 28.11.2000
    ortolan

    ortolan Guest

    Der "BAYERNPFEIL"...

    ...ist als Rasse ja auch noch nicht anerkannt!

    Und "herumgeistern" tut der mit Sicherheit nicht, wie ich Dir aus absolut zuverläßiger Quelle versichern kann. Der Erst-Züchter der Rasse ist Dr. Heinz Selig aus Fahrenzhausen und zufälligerweise 1. Vorstand "meines" Vereins.

    Und auch der ursprünglich mit "Münchner Pfeilkanarie" angesprochene, jetzige "Bayernpfeil" ist noch ein Bastard; zusammengekreuzt aus verschiedenen Positurrassen, da sich die angestrebten neuen Rassemerkmale in den Beständen noch nicht gefestigt haben. Ob man in diesem Zusammenhang von "vielen Jahren" sprechen kann, überlaße ich dem Urteil der Leser - im Fall des "Bayernpfeil" sind es jetzt gerade einmal 5 Jahre, also fünf Jungvogelgenerationen!

    Der erste Rassenname mußte geändert werden, da es bereits eine Kanarien-Positurrasse mit dem Namen "Münchner" gibt.
    Daß mehrere Züchter über "längere" Jahre eine neue Rasse züchten müssen, damit diese anerkannt werden kann, ist nur bedingt richtig und bestätigt meine Ausführungen, was aber ausschließlich - und hier wiederhole ich mich - auf die Festigung der Rassemerkmale zurückzuführen ist 8)

    Für den "Bayernpfeil" läuft im Übrigen das Rasse-Anerkennungsverfahren und es sollte 2001 bzw. bei der nächsten C.O.M.-Tagung so weit sein ;) ! Deinen Opa in allen Ehren, Florian, ein solches Anerkennungsverfahren hat es für rote Lizardkanarien nie gegeben - warum wohl?

    Herzlichst
    [Geändert von ortolan am 28-11-2000 um 20:23]
     
  11. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16.03.2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen !!

    Ortolan - hier muß ich Dir leider auf ganzer Linie widersprechen.

    1) Der rote Lizard ist sehr wohl innerhalb der COM zugelassen. Wohl war er vor einigen Jahren einmal für etwa zwei Jahre nicht zugelassen !! Hier hat jedoch England massiv protestiert, werden doch in England die Lizard als Pepperbirds ausgestellt. Und innerhalb der COM gilt der logische Grundsatz das der Standard des Heimatlandes ausschlaggebend ist.

    2) Rote Lizard gibt es in bereits bestechender Qualität.

    3) Die Zeichnung des Lizard beruht auf eine tropfenförmige Ausdehnung der Zeichnung innerhalb der Feder, welche von der Federspitze von einem melaninlosen Saum abgegrenzt wird und so im gesamten Bild eine Schuppenzeichnung ergibt. Keineswegs dürfen Lizard eine Strichelzeichnung aufweisen !!!!!!!!!!!!!!!!!

    4) Für den Bayernpfeil läuft innerhalb der COM kein Anerkennungsverfahren. Dieses wird es wohl auch nie geben, da von Spanien die Rasse Larget Espanol offiziell vorgestellt wurde, welche zu 100% identisch mit dem Bayernpfeil ist und schon seit Jahrzehnten in Spanien existiert.

    Gruß
    Oli
     
  12. Tom

    Tom Guest

    Rote Lizard

    Hallo zusammen,

    wenn ich mich mal einklincken darf.Der Lizard ist in der Farbe Rot im DKB und der COM zugelassen. Rote Lizards werden heute von Spezialzüchtern in sehr guter Qualität gezogen.

    Dann in Bezug auf die Zucht des Lizard , wurde von ortolan geschrieben das sie schwer zu ziehen sind, Dem kann ich nicht beipflichten. Der LIzard lässt sich wie jeder andere Kanarienvogel ziehen .Eiablage normal 4-5 und auch 2-3 Bruten sind völlig normal.Also meines erachtens kein schwieriger Vogel und auch für Anfänger geeignet.Wobei es wohl schwierig ist den Lizard als Schauvogel zu züchten.

    In bezug auf Futteränderung muss ich Ihm dann zustimmen , der Lizard ist da besonderes anfällig , und neigt dann sehr schnell zu durchfall.

    Also bis dann mal ,
    Tom
     
  13. Tom

    Tom Guest

    Na OLI,
    war ja klar das ich 10min später als Du dran bin.
     
  14. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.01.2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo !!!

    Soviel Ahnung habe ich ja von den Lizards nun nicht, aber ich kann sagen das auf der AZ-Bundesschau in Kassel rote Lizards ausgestellt waren.

    Mal ne andere Frage: Vererben die Lizards rezessiv oder dominant ???
     
  15. #15 ortolan, 28.11.2000
    ortolan

    ortolan Guest

    Ich bin platt...

    ...und Ihr seht mich :? 8o :? !

    Seit wann sind dann rote Lizard zugelassen?

    Ich wußte, das es für die Zeichnung eine bestimmte Beschreibung gibt ("Schuppenzeichnung") und habe prompt den falschen Ausdruck verwendet. Nicht umsonst habe ich mir das Hintertürchen "und die Bücher (Standardbeschreibung) schon weggepackt..." offengehalten :D

    "...zwischenzeitlich hat sich womöglich die Einstellung zu den roten Lizards bei den Verbänden geändert." Mit der (Nicht-)Anerkennung der roten Farbe habe ich mich dann ja allerdings gründlich getäuscht. Das es einmal Bestrebungen gegeben hatte, war mir bewußt...

    Zu
    "4) Für den Bayernpfeil läuft innerhalb der COM kein Anerkennungsverfahren. Dieses wird es wohl auch nie geben, da von Spanien die Rasse Larget Espanol offiziell vorgestellt wurde, welche zu 100% identisch mit dem Bayernpfeil ist und schon seit Jahrzehnten in Spanien existiert."...kann ich im Augenblick nicht Stellung beziehen, wenn das aber stimmen sollte, hätte mich da ein gewisser "Herr Vorsitzender" ganz gewaltig verladen - und nicht nur mich 8( ! Oli, Du bist Dir sicher, daß der Larget Espanol und der Bayernpfeil identisch sind?

    Herzlichst
     
  16. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16.03.2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ortolan,

    ganz sicher !!!!
    Die Begebenheit, daß der Larget Espanol identisch mit dem Bayernpfeil ist, ist auch den Organisationen bekannt.
    Die spanische Standardbeschreibung - welche auch der COM vorgelegt wurde - ist identisch mit dem Bayernpfeil.

    Gruß
    Oli
     
  17. #17 ortolan, 28.11.2000
    ortolan

    ortolan Guest

    Na prima...und ich blamier mich bis auf die Knochen!

    Sorry Leute!
     
  18. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16.03.2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    1
    Ne ne Ortolan,

    nichts blamieren !!
    Irren ist menschlich, wenn wir beide auch schon auf Allwissende gestossen sind - gelle ;)

    Gruß
    Oli
     
  19. #19 VZ-Kaiser, 22.10.2001
    VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Guest

    Lizard in Englisch und heisst auf Deutsch "EIDECHSE"
     
  20. #20 Rene Scholz, 28.02.2002
    Rene Scholz

    Rene Scholz Guest

    also brina "danke".

    kann man sich gut ausmalen den namen oder? also wie eidechsen sehen sie ja irgednwie aus:-)
     
Thema: LIZARD KANARIEN
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lizard kanarien

    ,
  2. lizard Kanarienvogel kaufen

    ,
  3. kanarien lizard

    ,
  4. lizard kanarienzüchter,
  5. lizard kanarien zucht,
  6. rote lizard kanarien kaufen,
  7. kanarienvogel muenchen,
  8. grünfutter für lizard kanarien,
  9. kanarienvogel lizard kaufen,
  10. lizard-kanarienvogel zucht,
  11. wie züchte ich lizardkanarien,
  12. litzardakanarien,
  13. kanarien lizard züchden,
  14. litzart kanarien,
  15. kanarien lizard weiss,
  16. rote lizard kanarien,
  17. lizard kanarien rot kaufen,
  18. lizard züchter,
  19. lizard canarie,
  20. Kanarien lizzard silber,
  21. lizard kanarien haltung,
  22. lisard vogel,
  23. haltung von lizartkanarien,
  24. lizzard zucht,
  25. roter lizard kanrien
Die Seite wird geladen...

LIZARD KANARIEN - Ähnliche Themen

  1. Verträglichkeit von Lizard Kanarienhähnen (ohne Hennen )

    Verträglichkeit von Lizard Kanarienhähnen (ohne Hennen ): Hallo,Ihr Lieben, wie ich schon in meinem letzten Beitrag sagte,ist Tintoretto nun wahrscheinlich ein Hahn.Ich hatte den alten Fritz immer mal...
  2. Stieglitzschnabel beim Kanarienhahn? Lizardähnliche Zeichnungen bei den Küken?

    Stieglitzschnabel beim Kanarienhahn? Lizardähnliche Zeichnungen bei den Küken?: Hallo! Es wäre sehr nett wenn ihr mir bzgl des Aussehens meiner Vögel bei einigen Fragen weiterhelfen könntet :) 1) a)Ich habe...
  3. Mosaikkanarien / Lizard.Championat von Rommerskirchen-Anstel

    Mosaikkanarien / Lizard.Championat von Rommerskirchen-Anstel: Hallo Zusammen:0-:0- Wer war schon mal in Rommerskirchen-Anstel auf der Intern. Spezialschau Wer fährt hin. Gru? Rolf
  4. 29.internationale Spezialschau für Mosaikkanarien & Internationales Lizard-Champion

    29.internationale Spezialschau für Mosaikkanarien & Internationales Lizard-Champion: 29.internationale Spezialschau für Mosaikkanarien & Internationales Lizard-Championat 18. und 19.Dezember 2010 41515 Grevenbroich...
  5. Lizardkanarien

    Lizardkanarien: Ich hab am we mal ein paar Bilder meiner Lizards gemacht. In den Volieren Zuhause nach der Ausstellung waren die Tiere leider mehr mit Baden und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden