Maja's Ring ist weg!

Diskutiere Maja's Ring ist weg! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Lieben! Ich habe ein riesiges Problem! Vor einigen Monaten stand bei uns ein Umzug an und nun habe ich endlich alle Kartons...

  1. Tekitha

    Tekitha Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34119 Kassel
    Hallo ihr Lieben!

    Ich habe ein riesiges Problem! Vor einigen Monaten stand bei uns ein Umzug an und nun habe ich endlich alle Kartons ausgepackt und habe mit Schrecken feststellen müssen, dass nur noch eine Hälfte von Maja's Ring da ist. Dazu muss ich sagen, dass sein Ring schon vor 3-4 Jahren vom TA abgenommen wurde, weil sein Füsschen etwas angeschwollen war.

    Was soll ich denn jetzt machen? Reicht die eine Hälfte als "Ausweis" aus? Die Papiere sind natürlich noch da!

    Ich wollte Maja eigentlich nicht chippen lassen, da ich schon viel negatives darüber gehört habe. Muss das jetzt doch sein?

    LG Nicole
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo!

    Ich würde meinen Vogel nicht chippen lassen, mir wäre das Risiko zu hoch.
    Letztens war ein Bericht im Fernsehen, über das chippen bei Vögeln und das klang nicht gut was die sagten.
    Die Transponder können wandern, werden vom Tier selbst oder vom Partnervogel rausgepuhlt, es kann Entzündungen oder böse Infektionen geben.... u.s.w.
     
  4. Tekitha

    Tekitha Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34119 Kassel
    Möchte ihn auch nur ungern chippen lassen. Aber hier geht es ja nicht darum was ich möchte, sondern was ich tun muss!

    Momentan hat er nunmal nur einen halben Ring, ich weiß nicht ob das ausreicht. Ich hab doch keine Ahnung wie das rechtlich aussieht.

    Hat jemand Ahnung was nun zu tun ist??
     
  5. #4 muldentaladler, 18. Februar 2008
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Reicht doch völlig!!
    Du willst den Vogel doch nicht irgendwo ausstellen.

    Grüße

    Erhard
     
  6. Tekitha

    Tekitha Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34119 Kassel
    Nee will ihn nicht ausstellen, obwohl er durchaus ein Hübscher ist :D
    Wenn das ausreicht bin ich ja beruhigt!
     
  7. #6 Angie-Allgäu, 18. Februar 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Nein, selbst der komplette Ring reicht als "Ausweis" nicht aus, wenn er nicht am Vogel ist. Erkundige Dich doch mal bei Deiner Behörde nach alternativen Kennzeichnungsmethoden... was genau dort akzeptiert wird.


    Ich hätte auch große Angst das der Vogel entfliegt.
    Wie willst Du dann beweisen das es Dein Vogel ist?

    Ein von mir abgegebener Welli ist dem "neuen Besitzer" nach Jahren entflogen und jemandem zugeflogen. Da der Vogel aber sooo süß war, wollte der Finder das Tier nur unter Angabe der Ringnummer rausgeben.
     
  8. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ich mußte vor kurzer Zeit meinem Rosa den Ring entfernen lassen. Er rutschte immer über das Gelenk und blieb dann am Oberschenkel hängen (also viel zu groß).

    Mein vk Tierarzt sagte zu mir, er darf den Ring nicht entfernen, ohne ihn zu chippen. Ich mußte ihn also chippen lassen, es blieb mir nichts übrig.

    Tekitha, ich würde einen fachkundigen Tierarzt fragen, wie es rechtlich aussieht. Er kann dir mit Sicherheit weiter helfen.
     
  9. Saphi

    Saphi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dornstetten-Aach
    Huhu,

    Jacko hat seinen Ring auch nicht mehr am Fuß...
    Ich stelle mir nun aber die Frage wie es bei gehandicapten Vögeln ist.
    Bei meinem Jacko ist die Gefahr das er wegfliegt nunmal nicht gegeben weil er es nie mehr können wird.

    Dann ist das chippen doch ein großes Risiko für ihn?
    Was macht man in so einem Fall?
     
  10. Tekitha

    Tekitha Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34119 Kassel
    Donnerstag bin ich sowieso beim TA und dann werd ich ihn darauf ansprechen! Falls er keine Ahnung haben sollte, werde ich beim Amt anrufen!

    Bin echt gespannt, was dabei herauskommt. Offensichtlich ist das Thema irgendwie undurchsichtig ;)
     
  11. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tekitha,

    wäre schön, wenn du uns berichten würdest :).

    Mir ist nämlich eingefallen, daß unser Tierarzt in Luxemburg sitzt und ich habe nachgelesen, daß ein Chip europaweit anerkannt wird. Und weil wir zu ihm über die Grenze müssen, hat er vielleicht deshalb gesagt: entweder - oder.
     
  12. Tekitha

    Tekitha Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34119 Kassel
    Na klar, poste dann entweder Donnerstag Abend noch oder Freitag Mittag! ´

    :p
     
  13. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Tekitha,
    Ansprechpartner für dich wäre:
    Regierungspräsidium Kassel- Obere Naturschutzberhörde -Steinweg 6D-34112 KasselTel.: (+49-561) 106-1010Fax: (+49-561) 106-1611E-mail: poststelle@rks.hessen.de
    Alternativ:
    Ringstelle in Lingen, dein Problem schildern....
    Das Chipen ist i.d. Regel kein problem - wir haben hier schon viele Vögel (ab 400g) chipen lassen und noch nie Probleme gehabt.
    Hast du eine Bescheinigung vom TA, dass er den Ring entfernen musste?
    LG
    Susanne
     
  14. #13 selinamulle, 19. Februar 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo,
    also ich habe das Problem bei unserem Plontje der auch einen einwachsenden Ring hatte als er zu uns kam. Der Unteren Naturschutzbehörde reicht es definitiv nicht, wenn ein Ring nicht am Vogel sich befindet! Die Vögel müssen Gekennzeichnet sein! Ini NRW seien jetzt erst wieder vier Graue aus diesem Grund beschlagnamt worden...

    Gruß
    Sabine
     
  15. Tekitha

    Tekitha Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34119 Kassel
    Also dann hört sich das stark nach chippen an! Morgen weiß ich aber wahrscheinlich näheres!

    Ich habe damals keine Bescheinigung vom TA bekommen, er hat aber damals gesagt, dass er es in der Patientenakte von Maja notiert hat. Leider habe ich seitdem den Tierarzt gewechselt, weil er nicht vogelkundig und wenig kompetent schien. Im Notfall würde ich ihn aber um eine Kopie der Akte bitten, meint ihr, dass er so etwas tut? Oder schmeißen die TA Unterlagen nach einer gewissen Zeit weg?

    LG Nicole
     
  16. Soni

    Soni Guest

    Hallo,

    ich gehöre zwar nicht zu den "Graupapageien", aber vielleicht kann ich ja auch etwas zur Aufklärung beitragen.

    Bei unserer Lara mussten wir auch den Ring entfernen lassen, weil er über das Gelenk immer wieder auf den Oberschenkel rutschte.

    Uns wurde gesagt, dass wir unser Mädel (Rotrückenara, knappe 260g :) ) aber chippen lassen müssten, da Artenschutz Anhang A.

    Der Chip wurde unter Narkose eingesetzt und es gab glücklicherweise keinerlei Probeme.

    Liebe Grüße

    soni
     
  17. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Rosa ist Anhang B, da scheint es keinen Unterschied zu geben.

    Auch wir hatten bis jetzt keine Probleme mit dem Chip, in meinem Kollegenkreis hatte ich auch noch nichts negatives gehört.

    Tekitha, ich würde von dem Tierarzt nachträglich eine Bescheinigung verlangen, er ist dazu verpflichtet, sie dir auszustellen. Vielleicht wird er dir eine kleine Gebühr dafür aufdrücken, weil du kein Kunde mehr bist.
     
  18. Tekitha

    Tekitha Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34119 Kassel
    Guten Morgen =)

    Also ersteinmal war Maja's Besuch beim Onkel Doktor erfolgreich, super gesund der Kleine (habe ihn wegen Aspergilliose röntgen und das "Häufchen" auf Parasiten testen lassen), er ist nur ein klein wenig zu "kräftig" ;)

    Nun zu seinem Ring! Also der Dr. hat gesagt, dass man der Kennzeichnungspflicht durch einen Ring nachgehen muss und sofern dieser durch eine medizinische Indikation (bspw. angeschwollenes Füsschen) abgenommen werden muss, ist er durch einen Chip zu ersetzen.

    Er sagte mir aber auch, dass es eventuell die Möglichkeit gibt, die Fussober- sowie unterflächen (ist so individuell wie bei einem Fingerabdruck) zu fotografieren und Kopien davon, an das in unserem Fall zuständige Veterinäramt und die Untere Naturschutzbehörde zu schicken.
    Dies ist jedoch nur mit Absprache der jeweiligen Zuständigen möglich, sollte sich einer der Beiden querstellen, muss gechippt werden.

    Da er diesen Fall aber erst vor einiger Zeit hatte und alles reibungslos verlief, hat er mir empfohlen es auch auf diesem Weg zu versuchen.

    Er sagte nämlich auch, dass die Möglichkeit eines Chipverlustes besteht, da sich einige Vögel an dieses fremdartige Gefühl nicht gewöhnen können und wollen, und sich somit solange an der Stelle rumknipsen bis der Chip weg ist.

    Von einem Einsetzten des Chips in tiefe Muskelschichten hat er stark abgeraten (da zu gefährlich) und würde den Chip auch nur unter die Haut geben, wenn es notwendig sein sollte.

    Wie auch immer, da ich aus Kassel komme und er meinte, dass die Beamten hier im Gegensatz zu manch anderen Bundesländern, wie bspw. Niedersachen, realtiv kulant sind, werde ich natürlich ersteinmal versuchen zu erfragen, ob für uns ebenfalls die Möglichkeit des "Fussabdruckes" besteht.

    Habt ihr von seiner Möglichkeit schon einmal gehört?

    LG Nicole
     
  19. #18 selinamulle, 22. Februar 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Nicole,
    also und was machst Du wenn der Vogel mal entfliegt? Bei einem Chip kann man relativ schnell sagen, wo der Vogel hingehört. Bei einem Pedigramm möchte ich dies bezweifeln... Ich würde daher immer den Chip vorziehen..

    Gruß
    Sabine
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tekitha

    Tekitha Mitglied

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34119 Kassel
    Ja das hast du schon Recht, aber das Risiko, dass der Chip verlorengeht ist doch ebenfalls relativ hoch! Wenn er erst einmal unbemerkt weg ist und
    der Vogel dann auch noch wegfliegt ist es doch gehopst wie gesprungen oder? Der Vogel wäre weg und ich könnte somit auch nicht beweisen, dass er zu mir gehört. Mit dem Fussabdruck kann man das vielleicht eher belegen, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass sich jemand an die Füsschen traut :+schimpf :D

    Maja hat zu 99% nicht die Möglichkeit wegzufliegen. Er wohnt bei uns im Wohnzimmer und wenn wir lüften mache ich die Rolläden solange auf Halbmast. Somit kann er auf diesem Weg schonmal nicht ausbüchsen.
    Im Sommer stelle ich seinen Schlafkäfig auf den Balkon und der ist ebenfalls ausbruchsicher.

    Also belasse ich es, sofern die Behörden zustimmen, erst einmal bei der ersten Alternative.
     
  22. Saphi

    Saphi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dornstetten-Aach
    Huhuchen

    Ich verfolge den Beitrag hier ja auch immer und warte auf aktuelle News.
    Da bei meinem Jacko die Möglichkeit zu entfliegen ja entfällt...
    ( er hat eine Behinderung am Flügel, und wird somit immer flugunfähig bleiben).

    Ich habe auch schon gehört, dass das chippen nicht unbedingt ungefährlich ist und ich bin am zweifeln ob ich Jacko das antun muss wo er ja eh nicht ausbüchsen kann.

    Weiss jemand wie es in Sonderfällen wie diesem aussieht??
     
Thema:

Maja's Ring ist weg!

Die Seite wird geladen...

Maja's Ring ist weg! - Ähnliche Themen

  1. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  2. Erfahrungen mit Elastic Ringen?

    Erfahrungen mit Elastic Ringen?: Hallo, da ich das Prinzip und die Art der Farbkombination super finde, wollte ich mal fragen ob jemand Praxiserfahrungen mit den Elastic Ringen...
  3. Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren

    Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren: Hilfe! Ich habe die Papiere für meinen 2002 erworbenen Mohrenkopfpapagei verloren. Er ist offen beringt und angeblich ein Wildfang. Habe ich eine...
  4. 93077 Bad Abbach Ziegensittich mit Ring gefunden..

    93077 Bad Abbach Ziegensittich mit Ring gefunden..: Hallo liebe Forengemeinde, Gestern auf unserem Spaziergang ist uns auf einem Spielplatz etwas gelbes auf dem Zaun sitzend aufgefallen. Wie sich...
  5. Taube mit zwei roten Ringen zugeflogen

    Taube mit zwei roten Ringen zugeflogen: In meinem Garten hält sich eine Taube mit roter Beringung auf. Habe erst mal Vogelfutter und Wasser hingestellt.Angst hat sie kaum, werde...