mal ganz ehrlich!!

Diskutiere mal ganz ehrlich!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Laura! Vielleicht ist´s wie bei den Menschen:frisch verliebt vernachlässigt man erstmal seine Freunde.Ich hoffe mal,das gibt sich wieder...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Hallo Laura!
    Vielleicht ist´s wie bei den Menschen:frisch verliebt vernachlässigt man erstmal seine Freunde.Ich hoffe mal,das gibt sich wieder bei Deinen. :zustimm:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. laura

    laura Guest

    na dann hoff ich wenigstens nicht allein!! :trost:
     
  4. laura

    laura Guest

    so sitzen die den ganzen tag da,immer auf der gleichen stelle!

    hab mal den käfig fotografiert!
     

    Anhänge:

    • s1.JPG
      Dateigröße:
      25,5 KB
      Aufrufe:
      146
    • s2.JPG
      Dateigröße:
      27,4 KB
      Aufrufe:
      145
  5. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Versuchs doch mal mit einem Kletterbaum direkt neben dem Käfig...
     
  6. laura

    laura Guest

    geht nicht,hab platzmangel,deswegen hat ich ja so javawurzeln noch draussen am käfig,und das ist auch keine billige angelegenheit!!hab die jetzt wieder abgemacht,gehen ja eh nicht drauf,ich bezweifle dass sie auf so einen baum gehen würden. ich könnte höchstens im anderen teil vom wohnzimmer so ein teil aufstellen!!ich bin soooo froh wenn wir endlich ne grössere wohnung bekommen,dann würden die geier auch eine grosse voli bekommen!!
    aber das liegt nicht am platz,denn freiraum haben die genug!!die dürfen ja fast überall hin,wenn sie nur wollten!!
     
  7. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Laura,

    haben deine beiden Mäuschen außer den Gardinenstangen ;) noch andere interessante Anflugplätze im Zimmer, die zum Aufenthalt verlocken?
    Bei mir hängen im Wohnzimmer (das jetzt den Vögeln gehört) dicke Äste, Schaukeln etc. an der Decke, alles mit diversen Spielsachen behängt.
    Ich habe mal einige Bilder herausgesucht, die dir event. eine Anregung geben könnten. ;) Auf dem Tisch stehen ein Karton mit Spielzeug und die Badeschüssel für Baby.
     

    Anhänge:

  8. laura

    laura Guest

    nein das nicht! so ein gedrehtes seil(spirale) und schaukel(ein ast mit zwei ketten,sonst nichts,aber auch deswegen weil sie nicht mal das nutzen und weil es schwierig ist in unsere decke ein loch zu bohren!aber die nutzen ja nicht mal das,für was soll ich dann das ganze wohnzimmer behängen?
     
  9. #28 hansklein, 14. April 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Früjahrsmüdigkeit? UVB Mangel?

    Hallo,

    zu dem Thema fällt mir noch ein, dass Papa's scho mal etwas ruhig werden, wenn sie zu wenig UVB abbekommen. Um die Jahreszeit stellt man die Papa's nun mal "noch" nicht nach draußen... Zumindest hier bei mir ist selten so warm jetzt, dass ich's riskieren könnte. Durch die Fensterscheiben wird UVB Strahlung absorbiert, meines Wissensstandes nach, kommt also nix an bei den Geiern. Dagegen helfen allerdings Lampen mit UVB Anteil. Vielleicht wärs nen Versuch wert?

    Naja auf der anderen Seite wäre ich froh, wenn ich wenigstens mal am Nachmittag ne Stunde Schlafen könnte... Aber die sehen ja, dass ich ins Schlafzimmer geh... Kaum hab ich mich hingelegt, geht's Konzert los... Da hilft nur, Gegen 16.00 ne Runde Obst und Gemüse, dann sind se für so ne Stunde Still, aber auch nicht immer.

    Ahja und wegen dem Beißen musste dringend agieren, Carol beschreibt's ja grade!

    Liebe Grüße

    Hans und Geier
     
  10. Caro48

    Caro48 Guest

    Laura, nicht alles wieder abmontieren.
    Die Geier brauchen Zeit. Ich habe beispielsweise einen Badebrunnen in die Voliere gestellt. VOR 1 JAHR! :~
    Im Januar wurde er das erste Mal von Caro genutzt. Sam traut sich noch immer nicht. 8o
    Lieschen habe ich eine Socke in den Käfig erst dann gehängt nachdem sie ungefähr 3 Monate Zeit hatte zu erfahren dass dies kein potenzieller Feind ist.

    Die Grauen sind Hasenfüsse - Zeit und Gewohnheiten sind eine gute Ausgangsbasis.

    Wenn ich mal Frust habe, drehe ich meine Musik laut auf... singe und tanze direkt vor der Voliere.... Ich schwöre Dir, so erstaunte Augen hast Du noch nie gesehen. Irgendwann fangen sie an mit zu wippen und zu nicken... zwischenzeitlich will Caro und auch Lieschen raus auf die Schulter um mit zu tanzen.

    Mit Hugo musst Du ein ernstes Wort "reden". Wenn er vorher nicht gebissen hat - kannst Du ihm das jetzt auch nicht durchgehen lassen. Das ist wichtig für ihn und für Dich.
    Entspanne Dich, lass Deinen Frust raus und dann gehe auf den Geier ein. Nimm Dir vor, dass er Dich nicht mehr beißen darf und Du auch keine Angst hast. Geh ganz bewusst an den Käfig zum Futterwechsel mit der Gewissheit (nimm Dir ein Stöckchen oder bei mir war es ein längliches Stück Plexiglas): Er darf das nicht! Die Ausstrahlung die man hat macht schon viel aus. Er muss wissen, Du kannst das! Schau ihn an und sage ihm deutlich NEIN! Wenn Du siehst, dass er zur Attacke ansetzt, halte ganz ruhig inne und sage laut NEIN! Schiebe vorsichtig das Stöckchen oder Plexiglas zwischen ihn und Deine Hand. Wen er zuhackt dann trifft es das Holz oder das Plexiglas. Schiebe ihn dann damit vorsichtig zurück.

    Ich hab's geschafft :prima: bin Oberpapagei meine Familie kämpft immer noch. :idee:
     
  11. #30 Monika.Hamburg, 14. April 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Laura,

    vielleicht solltest Dir einfach mal einen Tag nur für Dich gestalten.
    Lass die Beiden mal im Käfig und mache Dir einen schönen Tag. :)

    Gönne Dir mal ein Entspannungsbad, Maske oder oder oder ! Einfach alles mal nur für Dich !

    Die Beiden werden auch nicht dran sterben, mal einen Tag im Käfig zu sein und übermorgen sieht die Welt vielleicht schon anders aus.

    Gruß
    Monika
     
  12. hansklein

    hansklein Guest

    Schlaf

    Hallo und tschuldigung,

    hab noch was vergessen... Wie sieht's mit SCHLAF aus???

    Die Grauen kommen ja, hm. hoffe ich habs noch ganz richtig im Kopf wie es heißt, von der Äquatorlinie. Heißt 12 Std. Rhytmus, wurd mir mal erklärt. Verstanden hab ich's net, aber wenn die Natur so was macht... D.h. sie müssen auch lange genug ausschlafen können, deswegen schick ich meine Pünktlich 20.00 in's Bett... Licht aus, Schotten zu, 08.00 wieder raus aus die Federn... Dann sind se auch gut ausgeschlafen und voll in Aktion...

    Wichtig ist für die Grauen ja ein geregelter Tagesablauf, sofern machbar.
    Allerdings gewöhnen se sich auch an Uhrzeiten, irgendwie. 16.00 wollen die ihr Obst und Gemüse. Gewohnheitstiere halt. Da hab ich aber nen Fehler gemacht, weil hätt ich's zu unterschiedlichen Zeiten gegeben, wäre die Gewohnheit nicht da. Wenn ich jetzt um die Ziet nicht kann, werden se sich scho wundern wo's bleibt.

    Liebe Grüße

    Hans und Geier
     
  13. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Also, erstmal möchte ich sagen, dass auch längere Ruhezeiten am Tag für Papageien nichts ungewöhnliches ist. Auch in der Natur machen sie sogar den Mittag und teils auch Nachmittag über längere Siesta.

    Ansonsten kann von meinen ganz klar behaupten, dass sie sich sehr an ihrer Umgebung orientieren. Das heisst, liege ich ruhig auf meinem Sessel, und sonst ist auch nichts weiter los in der Wohnung, dann sitzen die Grauen auch oft mal nur so da, und dösen.
    Kaum klingelt aber jemand per Telefon an, und ich laber, dann geht das Gequake bei den Grauen auch los - so dass kaum mehr ein entspanntes Gespräch möglich ist ;)
    Genauso wenn Besuch da ist. Da ist kaum eine Unterhaltung mehr möglich.
    Laura, kann es also sein, dass du ein bisschen zu wenig "animierst"?
    Mach doch mal öfters Musik an, singe mit und tanze vor deinen Grauen... wirst sehen, beim ersten mal schauen sie vielleicht noch doof, aber beim 3. oder 4. mal machen sie mit ;)

    Dann Äste, Kletterbaum,... einfach Beschäftigung, etc.... das ist wichtig und ist nur an dir es anzubieten.
    Ich kann da wieder nur von meinen Papageien sprechen, aber ich kann dir sagen: Deine teuren Java-Dings-Äste sind allenfalls als Sitzstangen zu gebrauchen, nie nicht aber als Beschäftigungsmaterial. Meine nagen nur an Holz oder Ästen, welches auch "kaputt" geht, also welches, wovon man auch Späne machen kann oder die Rinde abschälen. Wenn sowas nicht iss, dann ist es langweilig. Wäre ja gerade so, als wenn sie an ner Eisenstange nagen müssten ;)
    Kartons, Telefonbücher, Papier, Klorollen, Tannenzapfen, Korkröhren, etc... Weiters eben frische Äste, DAS macht Fun für die Pieper, denn da fliegen im wahrsten Sinne des Wortes die Fetzen. Da wird erst aufgehört, wenns klein ist und die Sauerei auf dem Boden groß.
    Und einen Kletterbaum im anderen Teil des Wohnzimmers ist doch genial. Da müssen sie sich sogar noch hinbewegen - besser kanns doch nicht sein ;)
    Also, es liegt an dir, wie du das Umfeld deiner Papageien gestaltest. Oder aber es wird deinen Papageien mal langweilig, und sie machen sich über dein Inventar, die Tapeten oder das Bücherregal her...

    Dass du nunmehr Futterbringer und Putze bist, das müsste dich eigentlich froh machen. Das beweist ein Stück weit, dass dich deine Papageien nicht weiters "brauchen" zum Glücklichsein. Es gibt Leute, die da gerne mit dir tauschen würden.
    Ich persönlich finde, es gibt kaum schöneres, als den Papageien von meinem Sessel aus zuzusehen. Selbst wenn sie "nur" zufrieden da sitzen, sich leicht aufplustern, ein Beinchen einziehen und manchmal etwas Plappern. Ein für mich äußerst zufriedenstellendes Bild, das ich niemals tauschen würde, gegen Papageien die ständig meine Aufmerksamkeit haben wollen, und womöglich auch noch ständig mit herumgetragen und gekrault werden wollen. Die sofort anfangen zu schreien, wenn man das Zimmer verlässt, und man nicht mal mehr alleine aufs Klo gehen kann, ohne dass lautes Protestgeschrei kommt.... :k

    LG
    Alpha
     
  14. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    >alpha
    kann ich nur voll zustimmen. :zustimm:
     
  15. laura

    laura Guest

    hallo!!
    danke erstmal für eure tipps!!
    also zu wenig untrhaltung haben die nicht!!kaputtmachen wollen die auch nichts,die kriegen ja schon die krise wenn ich nur mit nem stück papier komme!!musik läuft den ganzen tag und hugo hat vorher auch immer getanzt!!
    habe heute mal wieder keimfutter gegeben,das hat ihn gefreut!!früher habe ich ihm das zwei-dreimal pro woche gegeben,aber dann hat man mir gesagt dass sei nicht gut so oft(der freundliche herr von rico`s)und seit dem ist er wohl auch ein bisschen sauer?mit dem stöckchen werd ich probieren!!
    eine birdlampe habe ich schon,die scheint nicht viel zu bringen-sind auch nicht anders wie vorher!!
    einen tag mal nur für mich,liebe monika? :beifall: schön wärs!!
    hab noch 4 kleine kinder(6,5,3,2)und einen alten hund(12),mein mann arbeitet.
    so das hat sich dann wohl auch erledigt!!
    und ja ich bastel einen kletterbaum!!wobei ich mir sicher bin,dass den wohl eher die kinder benutzen werden!!
    bleibt zu hoffen,dass emmy auch mal ihren schnabel aufmacht!!
     
  16. fisch

    fisch Guest

    Hallo Laura,

    ich kann dich auch gut verstehen :trost:
    Bist du sicher, dass nichts im Futter drinne ist (Valium) :zwinker:
    Was eventuell auch noch eine Idee wert ist, dass du mal das Spielzeug und die Beschäftigungsmöglichkeiten bis auf ein paar wenige komplett wegnimmst.
    Vielleicht spornt sie das ja an, den wenigen verbliebenen Sachen etwas mehr Beachtung zu schenken.
    Springen die immer mit bei den Geiern rum? Vielleicht sind sie deshalb so eingeschüchtert? :?
     
  17. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Laura!
    Ich habe jetzt mal so in deinen Postings gelesen und mir ist aufgefallen das du vielleicht ein wenig zuviel Unruhe bei der ganzen Sache machst.
    Erst einmal ist Hugo 10 Jahre oder älter und somit ein gestandener Mann während Emmy erst ein Jahr ist und seine Annäherungen somit auch nicht immer richtig deutet.Seit dem 18.3.sind sie zusammen-das sind mal grade vier Wochen.Seit dem 22.3. verteidigt Hugo seine Näpfe gegen dich und Emmy,am 23.3.habe sie geschmust.Das ist immerhin nach nur 5 Tagen!Du schreibst das ihr eine Baustelle vorm Haus habt mit ziemlich Krach und du hast geschrieben das du einiges Spielzeug wieder weggehängt hast.
    In vier Wochen haben die beiden sich kennen gelernt,das Schmusen angefangen und sind sich näher gekommen.Er mußte sich an einen Partner gewöhnen und sie an eine neue Menschenfamilie und einen neuen Grauen.Spielzeug wird hingehangen und nach einiger Zeit weggenommen,Sitzstangen hast du verändert,ein Hund springt rum und vier Kinder.
    Merkst du was wenn ich das so aufliste?
    Ich würde jetzt mal ganz genau überlegen welches Spielzeug ich wohin mache,einen Kletterbaum hinstellen in das Zimmer und dann die nächsten vier Wochen nichts mehr ändern.Die beiden müssen jetzt mal zur Ruhe kommen und sich mit ihren "Vier Wänden" identifizieren und sich zu hause fühlen.
    Ich habe bei unserer Grauen gemerkt das sie die ersten Wochen einfach brauchte um aufzutauen.Erst dann hat sie Spielzeug angerührt und auch das Pfeifen angefangen.
    Ich habe den Eindruck deine Vögel sind durch die vielen Veränderungen einfach überfordert.
    Liebe Grüße,BEA
     
  18. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Laura

    Also Keimfutter gebe ich meinen jeden Tag. Es enthält so viele Vietamine die ich ihnen einfach nicht vorenthalten möchte.

    Und nun zu Deinem Hugo.

    Ich glaube ich habe das Problem mit dem Beißen erkannt. Denn wenn ich diese Zeilen so lese, kann ich das mit unserem Coco zu 100% identdiffizieren.

    Coco lebt nun schon das dritte Frühjahr bei uns und es ist jedes Jahr um diese Zeit das gleiche Spiel.

    Es ist sonst eine totaler Schmusevogel mit dem ich machen kann was ich will.
    Aber in der Frühjahrszeit ist alles anders.

    Er verändert auf einmal promt sein Verhalten indem er einfach nur noch beißt.
    Egal ob ich ihn streichen möchte oder ihm Futter gebe. Er ist dann so agressiv, daß ich manchmal gar nicht wußte was los ist.

    Nach ein paar Wochen war es dann wieder vorbei und ich hatte wieder einen lieben verschmusten Grauen.

    Im Moment ist es sogar ganz schlimm.
    Er hat ja nun seine Traumfrau und ich darf gar nicht mehr in die Voliere.
    Er knurrt, faucht und greift mich sogar an.
    Sie sind ja nun auch mit sich selbst beschäftigt und haben alle Hände mit ihrem Brutkasten zu tun.

    Gestern Abend war es so schlimm, daß ich um 22:00 Uhr Cougar aus der Voliere entfernen mußte sonst hätten sie sie umgebracht.

    Man gut, daß ich so schnell da war.

    Vielleicht ist es bei Dir ja auch nur solch ein Phase und Du kannst ihn bald wieder anfassen.

    Zum Thema Spielzeug haben Dir schon alle anderen geschrieben.
    Cougar hatt z.B. ein Spielzeug in der Voli hängen und es ein Jahr nicht beachtet. Nun kam Paula und sie wollte damit mal ein wenig spielen. Siehe da, nun war es auch für Cougar interessant und sie fing auch an damit zu spielen.
     
  19. #38 Monika.Hamburg, 15. April 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Laura,

    da ist ein 24 Stunden kaum ausreichend um allen gerecht zu werden - 2 Grauen, 4 Kindern , Hund und Ehemann .

    Ich kann nur bestätigen, dass Mausi ( Nemo schliesse ich mal aus, da er mich kannte , die Umgebung und die Stimmen) jetzt langsam anfängt, die Dinge zu beachten, die an der Decke hängen, die Kletteräste auf dem Käfig/Käfigen, das Spielzeug im Käfig usw. !

    Habe allerdings die Sache zwischendurch etwas aufgelockert, mit frischen Weidenstöcken,Klopapierrollen, Tannenzapfen, Tannenzweigen usw., da Nemo sonst langweilig geworden wäre, wenn er nichts zum zerstören und kaputt machen gehabt hätte.

    Gestern habe ich nun eine Spirale an die Decke gehängt( vergessen, dass ich oben eine Holzdecke habe und Nemo war sofort aktiv dabei, muss mir heute etwas einfallen lassen !), die sie vorher nicht kannte und siehe da , sie ist sofort mit Nemo darauf gegangen und die Beiden haben dann gekuschelt.

    Vielleicht ist es auch die Sicherheit, die Mausi und wahrscheinlich auch Emmy erst einmal gewinnen müssen, damit sie sich auch bedenkenlos den angebotenen Gegenständen widmen können.Du weisst doch, alles ist soooo gefährlich ! ;)

    Ich muss Dich wirklich bewundern, 4 Kindern gerecht zu werden und dann noch 2 Grauen, die auch versorgt und beschäftigt werden möchten ! :)

    Eine Auszeit für Dich fällt dann wohl wirklich flach ! :(

    Was das Sprechen angeht, ist es bei Nemo recht wenig im Moment aber wann auch ???? Mausi will gekrault werden, dann spielen, schlafen, putzen und fressen - da ist kaum noch Zeit !

    Gruß
    Monika
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 hansklein, 15. April 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Geier Überfordert im Momemt?

    Hallo Laura,

    wenn ich so den Background lese, 4 Kinder... 1 Mann.. 1 Hund... du dazu...
    Das macht 7 Personen. an die sich die Graugeier gewöhnen dürfen. Ist schon ne ganze Menge. Ich könnte mir vorstellen, dass auch die Grauen da eher weniger Ruhe haben, oder irre ich mich jetzt? Sehr leise wird, ich vermute das jetzmal, im Haus dann auch nicht sein. Da sind bestimmt jede Menge Geräusche und Stimmen, die die Tiere auch erstmal analysieren und verstehen müssen. Ich denke, wenn du ihnen genügend Zeit gibst, werden sie sich einleben. Das sind ja doch schon einige Eindrücke, die die Grauen verkraften dürfen. Wenn sie sich mal richtig eingelebt haben, wünschst du dir vielleicht sogar die Zeit zurück, als se noch etwas stiller waren.

    Liebe Grüße

    Hans
     
  22. laura

    laura Guest

    hallo!!
    also bei uns ist es nicht so,dass die kinder den ganzen tag vor den geiern herumturnen!sie sind bis 17.00uhr im kindergarten und da ist nur der kleine daheim und die haben ja auch ein kinderzimmer!!und im sommer sind sie eh bis abends draussen!!auch der hund ist fast immer draussen und unterwegs,also so vielstress ist das nicht!!und den geiern gerecht werden ,kann dann wohl nur ein rentner??andere arbeiten 8stunden und mehr,ich bin viel daheim!!ausserdem habe ich gedacht hugo ist mit 10 noch nicht soooo alt??ich habe sie jetzt draussen stehen und er scheint etwas aufgewacht,emmy hat sich auch gerade an die glocke getraut!!vielleicht fehlt denen die frische luft?wir haben 21grad und trotzdem zittert das gefieder am bauch,bei beiden. ich weiss nicht ob das alles so aufregend ist,oder ob sie frieren!!
    und JA,ich weiss ich bin sehr ungeduldig,aber das ist halt so,wenn man seinen vogel auf einmal sooo verändert sieht!!



    ich möcht euch auch noch sagen,dass ich es blöd finde,dass immer gleich gefragt wird,ob man ein kuscheltier will!!das wirklich nicht.aber:natürlich möchte ich einen kontakt und zwar einen guten zu meinen tieren und ich möchte dass sie ein teil unserer familie sind,und wer sagt er empfindet nicht so,der lügt!!dann lässt man doch die vögel lieber in freier natur,wenn man sooo sehr daruf bedacht ist,dass die vögel soooooo artgerecht gehalten werden!!!ich will keine antwort und keinen streit,aber das wollte ich schon lange mal loswerden!!
     
Thema: mal ganz ehrlich!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ramamala holz mit javawurzeln

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.