Maximilian

Diskutiere Maximilian im andere Papageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, :? Vielleicht kann mir jemand einen oder mehrer Tipps geben. Habe am Sonntag einen 15 Wochen alten Maxi bekommen, er soll eine...

  1. #1 tom und jerry, 9. Oktober 2007
    tom und jerry

    tom und jerry Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67714 Waldfischbach
    Hallo, :?
    Vielleicht kann mir jemand einen oder mehrer Tipps geben. Habe am Sonntag einen 15 Wochen alten Maxi bekommen, er soll eine Handaufzucht sein ist aber ziemlich zurückhaltend. Er hat jetzt nicht direkt Angst und bricht in Panik aus aber für eine Handaufzucht doch eher ängstlich. Ich weiß, dass einige gegen Handaufzuchten sind aber für den oder die Vögel ist es doch um einiges stressfreier seinen "Menschen" gegenüber im Käfig zu sitzen.
    Ich denke zwar schon das es für den oder die Kleine (DNA kommt noch) ganz schön aufregend war und noch ist von seiner gewohnten Umgebung herausgerissen zu werden und dann noch zu fremden Menchen und anderen Papa´s zu kommen.
    Vielleicht braucht er ja noch Zeit, die ich ihm auch geben werde.
    Kann ich den Kleinen schon aus seinem Käfig lassen wenn er von alleine will oder soll ich noch ein paar Tage warten??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geierhirte, 9. Oktober 2007
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo Martina.

    Glückwunsch zu deinem Neuzugang.

    Der Maxi ist ja nun, wie du schon richtig sagst, in einer ganz neuen Umgebung mit "fremden" Menschen. Und auch wenn er eine Handaufzucht ist, muss er sich erst einmal an euch gewöhnen. Eine pauschale Aussage, wie lange die Eingewöhnung dauert, kann man, gerade in Bezug auf Maximilianpapageien, die ja doch recht stressanföllig sind, nicht machen. Wichtig ist, dass ihr den Vogel nicht überfordert und "bedrängt". In ruhigem Ton mit ihm reden...die üblichen Arbeiten wie Füttern, Wasser wechseln usw. ganz normal verrichten und auch deabei mit ihm sprechen. Dann gewöhnt er sich an euch und weiß, dass ihm nichts geschieht.

    Ich halte es immer so, dass ein neuer Vogel 1-2 Wochen in seinem Käfig/Voliere bleibt, damit er sich an den Raum gewöhnen kann und mögliche Landeplätze erblicken kann. Wenn es dann daran geht, ihn das erste Mal herauszulassen, ist es wichtig, dass die Fenster "verhängt" sind...mit Gardinen oder Vorhängen, da er noch nicht die Grenze des Raumes kennt. Weiterhin sollten auch möglichst mehrere gut erreichbare Landeplätze vorhanden sein.

    Und als Tip noch: Auch wenn er eine Handaufzucht ist...versuche, wenn er draussen ist, deine Hand hinzuhalten...du siehst dann, wie er drauf reagiert. Sollte er abgeneigt sein, so bedränge ihn nicht. Und wenn er nicht von allein in den Käfig zurück möchte, dann kannst du einen Stock/Ast verwenden, um ihn zurückzusetzen.
    In der Zeit, wo er jetzt noch im Käfig ist solltest du versuchen, ihm Leckerchen in Form von geschälten Erdnüssen, Walnüssen Pinienkernen oder aber auch Obst/Gemüse anzubieten. Nüsse solltest du auf jeden Fall nur ab und zu als Leckerlie anbieten und darauf achten, dass im Hauptfutter keine (Erd)Nüsse oder Sonnenblumenkerne enthalten sind.

    Leider sind Maximilanpapageien sehr anfällig für Aspergillose. Daher sollten Nüsse und Sonnenblumenkerne grundsätzlich geschält als Leckerlie angeboten werden. Auch sollte unbedingt eine Luftfeuchtigkeit von 70 % im Raum vorhanden sein. das beugt der Aspergillose vor. Und natürlich viel Obst und Gemüse täglich frisch anbieten.
    Das erst mal so als Grundinformation.

    Aber erzähl doch mal ein bischen was über deinen Maxi. Wie ist er denn untergebracht ??? Käfig, Voliere oder Vogelzimmer ??? Und ist schon ein Partner/in für ihn/sie geplant...wie heisst er/sie ???
    Und...wir würden auch gerne Bilder sehen.

    LG, Olli
     
  4. #3 tom und jerry, 9. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2007
    tom und jerry

    tom und jerry Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67714 Waldfischbach
    Maxi

    Hallo Olli,
    Danke erstmal für Deine Antwort, habe mir das auch so gedacht. Ich werde mal noch 3-4 Tage warten bis der Kleine seine 1. Feiflugstunde erhält. Einen Namen hat er/ sie noch nicht weil ich erst das DNA-Ergebnis abwarten muss.
    Er sitzt zur Zeit noch in einem Übergangskäfig, dann kommt er in eine große Zimmervoliere mit einem Pärchen Rüppelspapageien, täglicher Freiflug durch die ganze Wohnung ist natürlich selbstverständlich die müssen nur wenn ich zur Arbeit bin "einsitzten" ansonsten haben sie Freiflug.
    Nüsse mit Schale kommt sowieso nicht in Frage die bekommen meine Geier nur zur Belohnung oder als Leckerli. Sonnenblumenkerne nur ganz wenige mische mit Diätfutter.
    Wenn ich weiß ob Männlein oder Weiblein bekommt er oder sie natürlich einen Partnervogel will aber noch warten bis er ganz zu Hause ist.
     
  5. #4 tom und jerry, 18. Oktober 2007
    tom und jerry

    tom und jerry Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67714 Waldfischbach
    Maya

    Hallo,
    wollte nur Bescheid geben das unsere Kleine, wissen jetzt das es ein Mädchen ist, total verschmust und neugierig ist. Sie geniest mit unseren anderen Geiern ihren täglichen Freiflugstunden.
    Jetzt noch eine Frage: ich weiß, das bei einer Züchterin noch ein Hahn im selben Alter unseren Kleinen sitzt, soll ich die Beiden gleich vergesellschaften oder soll ich unserer Maya noch ca. ein halbes Jahr zur Eingewöhnung bei uns alleine geben??

    Liebe Grüße Martina
     
  6. #5 tom und jerry, 18. Oktober 2007
    tom und jerry

    tom und jerry Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67714 Waldfischbach
    Maya

    Hallo,
    wollte nur Bescheid geben das unsere Kleine, wissen jetzt das es ein Mädchen ist, total verschmust und neugierig ist. Sie geniest mit unseren anderen Geiern ihren täglichen Freiflugstunden.
    Jetzt noch eine Frage: ich weiß, das bei einer Züchterin noch ein Hahn im selben Alter unseren Kleinen sitzt, soll ich die Beiden gleich vergesellschaften oder soll ich unserer Maya noch ca. ein halbes Jahr zur Eingewöhnung bei uns alleine geben??
     
  7. jipsy007

    jipsy007 Und die 12 Flugmonster

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    327**
    ICH würde den Hahn dazu holen, aber genug Zeit geben zur eingewöhnung. also so dass die beiden sich sehen, aber beide müssen sich dann ja auch eingewöhnen... also nicht gleich erwarten dass sie sich verstehen oder so ...

    ich weiss nicht ob es so wirklich besser ist aber so würde ich es machen
     
  8. #7 tom und jerry, 22. Oktober 2007
    tom und jerry

    tom und jerry Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67714 Waldfischbach
    am Samstag bekommt unsere Maya ihren Jack, da Jack im selben alter wie unsere Kleine ist dachte ich besser geht es wohl kaum......freuen uns schon riesig.:freude:
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo,

    das hört sich doch echt super an. Ich habe zwei Maxi-Mädchen, die sich mittlerweile sehr gut verstehen. Paco(letta) ist eine Naturbrut und leider nur halbzahm. Chica ist eine Handaufzucht und entsprechend zutraulich.

    Maxis sind echt super tolle Vögel, das wirst du noch feststellen. Ich bin total verliebt in meine beiden.

    Schön, daß du gleich den Partner dazu geholt hast. Es gibt nichts schöneres als zwei Papageien zu beobachten, die sich mögen.

    Berichte weiter.

    Viele Grüße
    Carmen
     
  11. #9 tom und jerry, 24. Oktober 2007
    tom und jerry

    tom und jerry Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67714 Waldfischbach
    Hallo,
    ich will nur hoffen das sich die beiden Jungspunde auch vertragen,aber ich denke schon, da Beide im gleichen Alter sind und wir Maya erst 3 Wochen haben. Wir freuen uns riesig auf unseren 2. Maxi, es sind wirklich unglaublich liebe und verschmuste Papa´s. :freude:

    Auf alle Fälle werde ich Euch auf dem Laufenden halten.
     
Thema:

Maximilian