Maya ist nicht mehr allein

Diskutiere Maya ist nicht mehr allein im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Muss man hier bange sein, Photos einzustellen? Hi Ginni! Aufgrund Deiner letzten Fotos bin ich der Meinung, die Tapeten sin überfällig!! :D...

  1. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Muss man hier bange sein, Photos einzustellen?

    Hi Ginni!
    Aufgrund Deiner letzten Fotos bin ich der Meinung, die Tapeten sin überfällig!! :D :D :D :bier:

    Bitte,bitte,war nur ein Spaß!

    Gruß vom Karl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kratzi

    kratzi Guest


    vielleicht liegt es wirklich an der heissen luft,

    aber ein diskussionsforum ist ja dazu da, um zu diskutieren, aber natürlich nicht zu streiten.

    viele grße

    Christian
     
  4. #23 Bianca Durek, 29. Mai 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0

    Wenn es sich hierbei um nicht futterfeste Handaufzuchten handelt schon.

    Papageien sind einfach kein Spielzeug für Kinder und auch nicht für Erwachsene, es sind Lebewesen die ein Recht haben auf artgerechte Haltung und zwar bei ihren Eltern und nicht in Menschenhand, bis sie Futterfest sind zumindest.

    Das es funktioniert, haben hier im Graupapageienforum schon drei Mitglieder bewiesen. Ihre Naturbruten sind keine Monstervögel sondern sie sind so wie Papageien sein sollen.
     
  5. kratzi

    kratzi Guest

    genau, papageien sind lebende und zu respektierende wesen, die bei ihren eltern aufwachsen sollen, damit sie bei menschen in käfigen und volieren gehalten werden können, so wie es für sie bestimmt worden ist.

    viele grüße

    Christian
     
  6. #25 Bianca Durek, 29. Mai 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0

    Ich halte meine Papageien nicht in Käfigen, habe ich nie getan. Das einzige was sie von innen gesehen haben waren Transportkäfige.

    Allerdings müssen sie Frischluft hinter Gittern geniessen, aber das dürfte wohl für ein paar Stunden kein Problem sein.

    Meine Papageien haben ihr eigenes Zimmer und können sich weiterhin im gesamten Haus frei bewegen, wovon sie auch reichlich Gebrauch machen.

    Schliesslich haben sie Flügel die sie benutzen wollen, wozu hätten sie diese denn sonst wenn nicht zum fliegen.
     
  7. #26 coco`s papa, 29. Mai 2005
    coco`s papa

    coco`s papa Always Hardcore

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    leute leute ....

    ich bin kein apostel .. aber ich finde es halt unverantwortlich das ein kind einen
    geier mit der spritze füttert ... zuviel kann schief gehen!
     
  8. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Jetzt war ich vier Tage nicht im Forum und was ist das erste was ich lesen muß?Ein neuer "Volkssport" unter den Graupihaltern ist ausgebrochen! :nene: Hier wimmelt es ja von nicht futterfesten Grauen.
    Und das sind keineswegs alles Neulinge von denen man meinen könnte sie hätten vorher noch nie etwas über Graupapageien gelesen.Nein-Partnertiere.Ich glaub es einfach nicht.
    Mir fehlen einfach die Worte.Wie oft wurde schon gewarnt vor den Problemen,ganz zu schweigen davon das die Aufzuchte kein "Kinderspiel"ist(wie man hier auch noch auf den Bildern sieht-ich habe selbst drei Kinder aber es gibt Dinge die in die Hand eines Erwachsenen gehören-bei aller Liebe zum Kind!).Wie schnell hat so ein Baby Mangelernährung mit daraus folgenden schweren Schäden und Krankheiten.Ich würde mir so etwas nicht zutrauen.Habt ihr alle Ahnung von der Zusammensetzung der Vitamine und Spurenelemente die ein Jungvogel braucht?Habt ihr Gewichtstabellen um zu sehen ob er richtig zunimmt?Könnt ihr beurteilen ab wann er festes Futter braucht?Wie stellt man den Jungvogel auf festes Futter um?
    Ich hoffe doch sehr das ihr genug Infos habt um so etwas zu machen und das ihr euch nicht auf ein "hier ist der Aufzuchtsbrei-einfach eine Spritze fertig machen und rein-geht schon....."vom Züchter verlaßt.

    Ich denke es ist höchste Zeit all unser Wissen und all unsere Erfahrungen zu bündeln und eine Infobroschüre herauszugeben.Und die aller ersten Ansprechpartner sollten Züchter sein denen man die Augen öffnen muß das sie wieder mehr Verantwortung für ihre Tiere übernehmen.Ein Papagei ist doch kein Spielzeug das man möglichst jung an unerfahrere Leute abgibt mit einer kleinen Gebrauchsanweisung!

    Vorwürfe helfen sicher keinem der sich so einen jungen Vogel holt aber ich hatte doch erwartet das das Lesen in einem Forum Früchte trägt und so ganz neben bei..............ich habe doch meinen Menschenverstand!Ich kann gar nicht nachvollziehen das ich mit vollem Bewußtsein ein junges Tier seinen Eltern entreißen möchte um es selber aufzuziehen!Bitte erklärt mir doch einmal eure Beweggründe!Ich verstehe es einfach nicht.Gehört nicht jedes Lebewesen in der ersten Zeit zu seiner Mutter?Was ist mit der Nestwärme?
    Mir bricht es das Herz wenn ich so vollgeschmierte kleine Vögel sehe!

    Eine fassungslose BEA
     
  9. #28 Rena1, 29. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Mai 2005
    Rena1

    Rena1 Guest

    ja.....Pucki

    meine HZ kommt aus den vf und wurde weitergereicht an einen anderen user.....jetzt sitzt sie bei mir,weil man sie nicht mehr halten durfte.leider werde ich das nicht schaffen,sie bis zu ihren lebensabend zu begleiten,aber sie gehen nebenan,an menschen die kompetent sind.....mein TA

    möchte aber noch lange sie geniesen..... :D
     
  10. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Monika

    Um dass nicht so viele Kinder erst in den Brunnen fallen ist es sehr wichtig, dass sowas geschrieben wird. Und zwar hier - hier im Vogelforum - und weil es sich hier um Graupapageien handelt, auch hier im Graupapageienforum. Und weil es sich genau hier in diesem Thread um 1 (rsp. 2) so junger Küken handelt, deshalb auch genau hier.
    Es hat schon seinen Sinn, wenn hier Leute ihre Bedenken schreiben. Keiner macht das wohl aus Spaß an der Freude, oder weil ihm grad so langweilig ist...

    In der Hoffnung, dass es viele lesen und begreifen,
    LG
    Alpha
     
  11. ginni

    ginni Guest

    Hallo an alle,

    ok, mit der Spritze habt ihr recht, das finde ich auch gefährlich. Ich habe keine Erfahrung mit jungen Papa´s und hab da vielleicht nicht genau genug drauf geachtet, dass es sich um eine Spritze handelt. Wann Papa´s abgegeben werden können/ sollten, davon weiß ich fast nichts. Es ging mir ausschließlich um den Ton.

    Ich hab so stark reagiert, weil ich ein bisschen gefrustet war (und bin) über die Art und darüber, dass ich meinte, es werden möglicherweise vorschnell Schlüsse aus Schnappschüssen gezogen, die halt auch falsche Schlüsse sein können. Und weil ich wirklich denke, dass man so die Leute aus dem Forum vertreibt. Denn wenn das passiert, dann sind sie nicht mehr für gute Tipps und wichtige Ratschläge erreichbar.

    Mit fällt auch auf, dass mo sich nicht mehr zu Wort gemeldet hat.

    @coco´s papa:
    dein Beitrag an mich ist ein sehr gutes Beispiel für einen destruktiven, anstatt konstruktiven Beitrag. Wieso erlaubst du dir, mir zu raten, ich solle meinen Geier abgeben? Was weißt du denn über mich und wie ich mit dem Vogel umgehe? Genug, um das zu beurteilen? Eher kaum. Schade, dass du so heftig und unsachlich reagierst.

    @Bea:
    nachdem ich jetzt gerade deinen Beitrag gelesen habe, verstehe ich nun, warum einige so heftig reagieren. Ich wusste nicht, dass der Vogel eigentlich zu jung ist, um von seinen Eltern weggenommen zu werden. Du äußerst deine Kritik als klare Ansage, informativ und ohne dass du jemanden "fertig machst". Das finde ich gut und das ist das, was ich meine.

    @all:
    außerdem möchte ich noch sagen, dass ich NICHT dagegen plädiere, Bedenken kund zu tun oder schlimm fahrlässige Fehler als soche deutlich zu äußern, sondern dass ich gegen die ART UND WEISE bin, wie das hier geschehen ist.

    Grüße von ginni
     
  12. ginni

    ginni Guest

    ach jaaaa:

    @Karl:
    Maaan, die Tapeten sind doch erst seit 20 Jahren an der Wand...die sind doch noch prima. :bier:

    Hey Karl, Spaß vertragen kann ich allemal, wer austeilt, muss auch einstecken können. :D
     
  13. #32 Monika.Hamburg, 29. Mai 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Alpha,

    das habe ich auch nicht geschrieben, dass hier irgend jemand nicht seine Bedenken bei einem so jungen Tier äußern sollte oder muß!

    Ich persönlich würde mir niemals ein so kleinen Grauen holen oder es auch nur in geringster Weise befürworten, dass die Tiere den Eltern genommen werden ( es sei denn es gibt hierfür Gründe, das die Elterntiere sie nicht fütter usw.).

    Sicher oder besser gesagt, hoffentlich hat es Sinn, das hier Leute ihre Bedenken äußern, in der Hoffnung, dass damit eine erneute Anschaffung eines kleinen Baby-Grauen(der noch von Hand gefüttert werden muss) verhindert wird.

    Nur was ändert man jetzt, nachdem die Tiere bei den Besitzern sind ??????

    Vorwürfe helfen jetzt auch nicht und vor allem nicht dem Grauen !!!!

    Was willst Du denn jetzt machen ? Vorwürfe über Vorwürfe und Mo zieht sich zurück ? Stellt dann keine Fragen -was sie machen soll oder nicht ?

    Gruß
    Monika
     
  14. laura

    laura Guest

    hallo nochmal!!
    ich denke auch dass vorwürfe hier nicht weiterhelfen und wie ich sehe schreibt mo auch nicht mehr!ich weiss nicht warum sich einige immer so im ton vergreifen!
    SCHULD SIND NUR DIE ZÜCHTER!!denn auch hier gilt.kein angebot-keine nachfrage!!da sollte der ansatz sein!!statt einzelne leute hier fertig zu machen solltet ihr dort ansetzen und was tun,wenn schon soviel überschüssige energie da ist!
    im moment ist mo auch nicht geholfen und ich hoffe sie wendet sich an jemanden kompetenten wenns doch mal probleme gibt!! :(
     
  15. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Laura-heißt es "Kein Angbot keine Nachfrage" oder viel mehr "keine Nachfrage kein Angebot"?
    Gehen nicht die Käufer zu den Züchtern und fragen nach einem handzahmen Vogel?Auf der Suche nach meinen NB habe ich von den Züchtern nur immer gehört "die will keiner haben,die verkaufen sich so schlecht"!
    Ich sehe hier einen ganz gefährlichen Trend auf uns zukommen:die Hemmschwelle wird völlig durchbrochen.Auf einmal traut sich jeder zu einen Vogel aufzupäppeln.
    Da wird nicht gewartet bis der Vogel alt genug ist sondern man nimmt einfach was grad da ist-egal,füttert man halt noch ein bischen,kann ja nicht so schwer sein.
    Klar muß hier eigentlich der Züchter sagen "nein,das ist nichts für Laien"-da gebe ich den Züchtern die Schuld-aber bei der HZ generell ist es der Käufer der den Wert auf ein zahmes Tier legt mit dem er nicht viel Arbeit hat.
    Es ist höchste Zeit für mehr Gesetze in Deutschland-ein Mindestalter ab wann ein Vogel abgegeben werden darf,HZ nur noch im Notfall und ähnliche Dinge.

    Wir können hier immer nur an den Menschen appelieren sich genau zu überlegen was er sich anschafft.Anscheinend sind wir in letzter Zeit nicht sehr erfolgreich damit! :traurig:
    Lieben Gruß,BEA
     
  16. Raymond

    Raymond Guest

    Hallo Laura und Monika!

    glaubt ihr allen ernstens das sie von uns einen rat annehmen wuerden??
    denn wenn sie getan haetten da ja mache schon eine weile hier sind waers nicht erst so weit gekommen.
    da habe ich wenig hoffnung...die zuechter wissen alles besser und wir hier im forum kommen nicht dagegen an. wir zuechten ja nicht und haben keine erfahrung ...nur hoffe ich das andere die sich einen grauen holen abwaegen was fuer den papa das beste ist, wenn sie solche threads lesen.
     
  17. #36 Monika.Hamburg, 29. Mai 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Doris,

    ich hoffe, das der Rat von Leuten angenommen wird, die teilweise schon 20 Jahre und mehr Erfahrung mit Papas haben.

    Doch daran ändern kann man nichts, wenn Ratschläge und Hilfe verweigert wird und dieses dann zu Lasten von Tieren geht !

    Ich für meinen Teil lerne hier viel und kann einiges meinen Grauen zukommen lassen, was ich bestimmt nicht gewusst hätte, wäre ich nicht in diesem Forum.

    Gruß
    Monika
     
  18. laura

    laura Guest

    hallo raymond!das kann ich nicht beurteilen ob sie einen rat annehmen würde!!
    aber mit solchen massiven vorwürfen drängt ihr sie auch blos in die ecke und sie schreibt ja auch schon nicht mehr,obwohl sie online war!!
    das find ich schade,wie einer nach dem anderen das forum verlässt bzw nicht mehr schreibt!!was wird jetzt aus dem kleinen -keiner weiss es!und ob sie sich hier nochmal rat holt?????? :?
     
  19. mo75

    mo75 Guest

    Puuuuhhhh

    So, nun melde ich mich wohl mal zu Wort!
    Es ist NICHT so, daß ich mich in die Ecke gedrängt fühle und deshalb nicht geschrieben habe, sondern ich war heute simpel noch nicht am PC und gestern Abend war solch eine Reaktion auf meinen Beitrag noch nicht ersichtlich.....

    Also, zuerst die Fragen:
    Cosmo ist ca 10 Wochen und frißt schon reichlich Körnerfutter und Obst. (ganz von allein!). Der Babybrei, den mir der Züchter mitgegeben hat ist lediglich ein Bonus und ich rühre ihn genau nach Anweisung an.

    Cosmo ist auch keine reine HZ, sondern erst ab der 6. Woche gefüttert worden.
    Für eine HZ haben wir uns, wenn es jetzt auch Schelte hagelt, bewußt entschieden, weil wir wirklich gern einen zahmen Vogel haben wollten, dem einiges leichter fällt, als Maya und der ihr vielleicht manches zeigen kann.

    Natürlich fanden wir auch schön, daß er den Kindern dann gegenüber nicht so mißtrauisch ist. Womit wir beim nächsten Thema wären:
    Mein Sohn hat lediglich beim füttern geholfen und ich habe nur kurz das Foto gemacht, bevor ich ihm wieder geholfen habe.
    Beim Züchter sah das auch nicht viel besser aus, mit dem verschmierten Bauch.....
    Aber zur allgemeinen Beruhigung: uns fehlte ein bißchen die Übung und heute sieht das alles schon ganz anders aus!! Da ist höchstens mal ein kleiner Klecks daneben.
    Die Angst mit der Luftröhre hab ich nicht. Schließlich merke ich ja, in welchem Tempo der Kleine schluckt und drücke nicht einfach wild drauflos! :nene:
    Das er so verschmiert war, lag auch größtenteils daran, daß man soooo vorsichtig war, daß man den Brei nur ganz vornean am Schnabel vorsichtig reinlaufen ließ und so halt die Hälfte daneben ging....

    Tja, und nur, weil mein Sohn erst fast 5 ist, kann man ja wohl auf dem Foto schlecht erkennen, wie gut oder schlecht er das Ganze hinkriegt, oder??? :?
    Ich habe dabei jedenfalls kein schlechtes Gewissen.

    Und gebt Ihr nicht auch ab und zu Medikamente oder Ähnliches per Spritze? kann dabei nicht auch passieren, daß das Tier sich verschluckt???

    Über die HZ ansich mag man denken, was man will.... da gehen die Meinungen sicherlich weit auseinander! Der Züchter, wo Cosmo herkommt, lebt echt für seine Tiere und macht das nicht erst seit gestern. Und er gibt lange nicht JEDEM einen Papagei mit, der einen haben möchte!
    Er steht mir auch weiterhin mit Rat zur Seite.

    Zu Raymond:: ein Kindertoy sind unsere Tiere bestimmt nicht! Denn es sind MEINE Tiere, um die ich mich auch hauptsächlich kümmere! das steht ja mal fest. Spielsachen haben meine Kinder wohl genug im Kinderzimmer. Ich bin ja nicht blöd!
    Und wenn mein "Großer" mal - und auf MAL liegt die Betonung! - helfen darf, ist das wohl nicht verkehrt.
    Für seine fast 5 macht er das nämlich verdammt vernünftig, sonst käme er nicht mal in die Nähe des Käfigs!
    Maya ist ja noch etwas scheu und er rennt nicht mal mehr durchs Wohnzimmer, seitdem er weiß, daß sie sich da erschreckt.
    Schnäbel können Hacken, das ist klar. Deswegen lasse ich die Papageien auch nur unter meiner Ausicht mit den Kindern zusammen.
    Zum Wohle beider Parteien....!

    Aber ich denke, ich bin nicht die Einzige, die ihren Papagei als Familienmitglied betrachtet und wo die Kinder Kontakt zu den Tieren haben. Hab hier auch schon Fotos gesehen, wo Graue Stifte beim Shreiben klauen und mit Kindern "spielen".

    Und als Spielzeug für Erwachsene sehe ich die Tiere ebenfalls nicht. Ich denke auch, daß sie es ziemlich gut bei uns haben.
    Ich fahre kilometerweit zu einer vogel- und vor allen Dingen PAPAGEIENkundigen Tierärztin, hab das ganze Wohnzimmer umgestaltet (Kletterbaum etc), für Beschäftigung gesorgt, versuche Maya die bestmögliche Behandlung gegen die Aspergillose zu geben und und und....

    In diesem FORUM sitze ich nun schon einige Wochen fast jeden Abend vor dem PC, um das bestmöglich zu tun, und nun kommen solche Reaktionen!
    Nur wegen den Fotos????
    Hier waren auch schon andere mit HZ, die nicht solche Beiträge geerntet haben....

    Und ich verstehe nicht ganz warum.....
    Maya war eine NB und gerade mal 2 Wochen älter.....

    Naja...jedenfalls verscheucht mich das hier nicht...Ich bin trotzdem froh, daß es dieses Forum gibt, denn hier sind ne Menge nette Menschen, die uns schon sehr sehr geholfen haben!

    Vieles wußte ich vorher nicht und habe seitdem einiges verändert. Z. Bsp. über die Ernährung habe ich hier jede Menge gelernt!
    Und über Probleme, die andere auch haben, und wie man sie in den Griff bekommt.

    Und das manche Themen - wie u. A. die HZ - stark auseinandergehende Meinungen hervorrufen ist ja klar.
    Da gibt es auch in anderen Bereichen ne Menge Diskussionsstoff - und das ist auch gut so!

    Danke, Jens! Ich denke auch, daß ich weiß, was ich tue. Hab mich reichlich informiert und hab ständigen Kontakt zum Züchter, der auch nur noch 1- 2 Woche zugefüttert hätte...
    Den Rest habe ich ja oben schon verteidigt :zwinker:

    Eigentlich wollte ich mich wegen einer bzw. zwei ganz anderen sachen wieder zu Wort melden.
    Ich denke, das tue ich nun auch endlich!

    1.) Maya war heute beim Freiflug gar nicht so nett zu Cosmo (sie ist übrigens 18 Monate). Beide waren auf dem Boden. Der Kleine plusterte sich zur "Attacke" auf (war ja nur Drohgebärde...) und sie hat dann einfach mal zugehackt. Ansonsten verbringen sie ihre Zeit ja noch getrennt. Und gestern hat sie eigentlich draußen nur ignoriert.
    Besser erstmal KEIN gemeinsamer "Freiflug" mehr??

    2) Maya hat mal wieder einen Kamikazesprung vom Käfig gewagt :-( Nun hat sie an Flügel eine kleine Wunde, wo vor ein paar Tagen eine Feder abgebrochen ist (ABGEBROCHEN beim Klettern, NICHT abgebissen!). Bei dem Sprung hat sie dort kurz geblutet. hat aber wieder aufgehört und sieht verkrustet aus.
    Kann ich das so lassen oder besser zum TA?

    Hoffe, daß ich hier weiter auf Eure Hilfe zähen kann.... Ist nicht nur sehr hilfreich, sondern ist auch schön zu so einer doch eigentlich tollen Gemeinschaft zu gehören (dachte ich jedenfalls....)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 hansklein, 29. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Mai 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Herzlich Wilkommen Mo75

    Lass dich nicht verschrecken, wenn schonmal heftig Erfahrungswerte ausgetauscht werden. Hab's grad in nem Thread Ernährung mit Pellets hinter mir, wollte schon Forum ganz verlassen, kein Mod der eingreift etc...egal. Ist ja fast vorbei. Aber im Grunde genommen, wollen alle nur das Beste für die Geierlein... :trost:

    Ich finde es im übrigen gut, wenn du deinen Sohn unter Aufsicht mit einbeziehst in die Pflege und im, Umgang mit den Geiern. So lernt er, Verantwortung zu übernehmen. Wie ich lese, tobt er schon nicht mehr so rum, weil der Geier sich erschreckt... Durchaus Positiv.

    Bei der Fütterung mit der Spritze wäre es mir persönlich zu kritisch. Ich denke, dass Kindern da noch das nötige Feingefühl fehlt.

    Zum Thema Freiflug: Solang kein Blut fließt, ist Freiflug eine gute Möglichkeit für die Geier sich näher kennenzulernen.

    Zum Thema Verletzung: Da ich gerade meinen Beitrag am überarbeiten bin, kann ich deinen nicht lesen... Aber ich hab noch im Kopf, dass an einer Feder was abgebrochen ist und Blut floß... Ich würd beim TA mal nachschuen lassen, ob der Kiel auch raus ist, sonst könnte es dem Geier wehtun.

    Im übrigen ist es schön, wenn es eine Gemeinschaft gibt, die sich gegenseitig hilft... Auf meine Hilfe kannst du zählen, auch wenn ich persönlich auch schon mal Emotional reagiere. Aber ich denke deshalb ist man Mensch.

    Ich finde es sehr schön, wie du dich zu dem Thema geäußert hast und wenn du Fragen hast, dann stell sie...:zustimm:

    Liebe Grüße

    Hans und Geier
     
  22. mo75

    mo75 Guest

    Danke

    Vielen Dank, Hans!

    Siehst Du, das meine ich:
    verschiedene Meinungen ok! Aber angiften :nene:

    Lasse mich da nicht verschrecken! Die meisten meinen es ja gut.....

    Blut floß ein Mini-Spritzer...aber ich weiß nicht wo und von wem. Kann da auch vielleicht schon von Mayas Flügel gewesen sein...
    Ist ne andere Stelle, als die mit dem Kiel. Ganz am Rand des Flügels (praktisch, die Kante, wo man von vorn draufguckt). Kann man also gut sehen. Und da ist nur ne Kruste....
    Wie lange braucht denn sowas bis das heilt? Maya war halt noch nie verletzt....
     
Thema:

Maya ist nicht mehr allein