Medigabe übers Trinkwasser

Diskutiere Medigabe übers Trinkwasser im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin zwar lange kein Vogelhalter mehr, verwahre aber jedes Jahr für ca. 6 Wochen eine Blaustirnamazone (Lora) während des Urlaubs der...

  1. #1 supernicky, 30. Mai 2008
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo, ich bin zwar lange kein Vogelhalter mehr, verwahre aber jedes Jahr für ca. 6 Wochen eine Blaustirnamazone (Lora) während des Urlaubs der Schwiegereltern. Ich sage deshalb "verwahren" weil wir meist den ganzen Tag außer Haus sind und uns deswegen nicht wirklich mit dem Vogel beschäftigen können. Leider sind wir anscheinend die einzigen Leute, die keine Angst vor dem Vogel haben, weswegen er halt trotzdem zu uns kommt.

    Jetzt mal meine Frage : jedes Jahr um diese Zeit, wenn der Vogel kommt, ist er in der Mauser. Jedes Jahr kommen die Schwiegereltern mit irgendeinem anderen Präparat vom Tierarzt an, welches in Trinkwasser gegeben werden soll. Jedes Jahr mache ich das nicht, denn:

    1. Habe ich noch nie gesehen, dass der Vogel einen Schluck trinken würde
    2. Habe ich mal in eienr Fernsehsendung gesehen, dass Präparate im Trinkwasser noch zusätzlich abschreckend auf die Tiere wirken, und dass deswegen die Verabreichung über das Trinkwasser die schlechteste Möglichkeit ist.
    3. Benutzt der Vogel die Wasserschale höchstens zum Duschen, weswegen ich es noch zusätzlich blöd fände, ihm da etwas hineinzutun.

    Wie ist denn eure Expertenmeinung zu dem Thema ?

    Wie das diesjährige Präparat heißt, weiß ich übrigens noch nicht, weil die das gestern bei der Übergabe des Vogels an uns vergessen haben. Die Jahre davor sollte ich dem immer Vitamintropen geben, was ich hochgradig schwanchsinnig finde, da der Vogel in der Zeit bei uns von mir zumindest dahingehend verwöhnt wird, dass er täglich mindestens 5 verschiedene Obstsorten dargereicht bekommt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo!

    Meine Amas hab ich auch noch so gut wie nie am Wassernapf gesehen. Sie holen sich ja ihre Flüssigkeit durch das Obst oder auch Kochfutter, Brei usw.
    Sie trinken aber gern mal diverse Säfte direkt aus der Tasse, wenn ich ihnen die Tasse unter die Nase, bzw. Schnabel halte.
    Falls sie mal Medikamente nehmen, mische ich diese unter Babybrei/Babygläschen und fütter dann mit Löffel oder träufel es auf einen Mini-Butterkeks.

    Conny
     
  4. #3 supernicky, 30. Mai 2008
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Danke für die Antwort !

    Und was hälst du generell von der Gabe von künstlichen Vitaminen an Tiere, die zig verschiedene Obstsorten zur Verfügung haben ? Auch Quatsch, oder ?

    Ich sag mal Bescheid, wenn ich weiß, wie das Pülverchen heißt, was wir dieses Jahr verabreichen sollen.

    Unten habe ich ein Foto vom letzten Jahr, dieses Jahr sieht sie eigentlich noch nicht mal halb so zerrupft aus. Ist das überhaupt behandlungsbedürftig oder eher normal ?
     

    Anhänge:

    • lora.jpg
      Dateigröße:
      30,1 KB
      Aufrufe:
      97
  5. #4 Rico wolle, 30. Mai 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    ist das zerrupfte immer an der selben stelle ???

    wie normale mauser sieht es nicht aus ...
     
  6. #5 supernicky, 30. Mai 2008
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hier sieht man es vielleicht ein bisschen besser :

    http://www.flickr.com/photos/7904390@N08/1072939738/

    Ich mache dann am Wochenende mal ein Vergleichsfoto von diesem Jahr.

    Ich gebe zu, ich habe mir da auch schon Gedanken drum gemacht. Wenn der Vogel nicht grad bei uns wohnt, sehe ich ihn relativ selten, aber z.B. zu Weihnachten schon, und da war das Gefieder intakt.
     
  7. #6 supernicky, 30. Mai 2008
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Achso, P.S. : ein Detailfoto, so mit abgespreiztem Flügel, kann ich aber leider nicht einstellen, denn ich brauche meine Hände noch zum Arbeiten. Und ich bin mir relativ sicher, wie Lora auf so ein Ansinnen reagieren würde ::+knirsch:
     
  8. #7 Rico wolle, 30. Mai 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    .... :D

    vieleicht klappst mit so nem foto beim duschen :zwinker:

    also für mich siehts nicht wie mauser aus ... eher als würde sie da rupfen :+keinplan

    meine bekommen auch ganz viel obst und gemüse ... und nur wenig körner
    ... diätfutter ... trotzalledem gibts jetzt was korvomin über die körner gestreut

    ... ist ein ergänzungsfuttermittel

    irgendwie fühlt man sich wohler :D
     
  9. #8 supernicky, 30. Mai 2008
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Ja, ich denke mal, dass das Pülverchen vom Arzt auch Korvimin ist (kenne ich von der Reptilienhaltung), aber ich lass mich überraschen. Dem Arzt traue ich so ziemlich alles zu....
     
  10. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Also für mich sieht das auch eher nach Rupfen aus. Bei einer Mauser gibt es eigentlich keine so großen kahlen Stellen.
    Mit Korvimin oder Prime (beides Ergänzungsfuttermittel) sollte man auch nicht übertreiben. Ich gebe 1x wöchentlich Prime ... ansonsten bekommen sie ja, wie du auch erwähnt hast, genug Vitamine über diverse Obstsorten. Ab und an mal Tonerde oder Vitakalk (ein Mineralfutter) übers Futter ist auch nicht verkehrt.

    Ach ja und die Lora ist vermutlich keine Blaustirn, sondern eine Venezuelaamazone.

    Conny
     
  11. #10 Gruenergrisu, 30. Mai 2008
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    Lora ist eine Venezuela- Amazone, keine Blaustirnamazone.
    Ein Mausergefieder sieht anders aus.
    Ich würde das Gewicht des Vogels ermitteln und ihn mal gründlich durchchecken lassen. Der Vogel sieht recht moppelig aus. Bei Übergewicht mit den Folgen für die inneren Organe können Befiederungsstörungen auftreten.
    Grüße
     
  12. #11 supernicky, 30. Mai 2008
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Guck mal einer an *g*. Ich fühl mich hier gerade, wie die Leute, die immer bei uns in die Schildkrötenforen stolpern, ihre Tiere streng nach Zoohandlungsanweisung "pflegen" und noch nicht mal wissen, was sie eigentlich für ein Tier haben :" Der Zoohändler hat gesagt, das ist ne kleinbleibende Gelbwange." :)
     
  13. #12 supernicky, 30. Mai 2008
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Okay : ich stell wohl lieber erstmal ein neues Foto am Wochenende ein. Denn meiner Meinung nach ist Lora momentan deutlich schlanker als letztes Jahr, aber das kann ich ja dann auch am Besten anhand der Fotos vergleichen.

    Aber ich seh unmittelbar ein, dass wenn sie bereits Organschäden hat, die zu Befiederungsstörungen führen, diese dann vermutlich nicht von selbst verschwinden.

    Habt ihr hier zufällig eine Tierarztliste für spezialisierte Tierärzte ? Denn Loras Haustierarzt - naja, den habe ich eh gefressen, aber die Schwiegereltern hängen mit einer unglaublichen Vasallentreue an dem Mann.
    Und ich halte ihn nicht für fähig, bei Lora eine Blutabnahme zwecks Organstatus zu veranstalten.
     
  14. #13 Rico wolle, 30. Mai 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    im forum ... krankheiten .... ist oben ein beitrag .... wichtig bitte lesen

    dort ist eine tierarztliste angegeben ... und du kannst den raussuchen der für dich in frage kommt .... man sollte aber die komentare dazu beachten ... manche sind nicht ganz so toll

    fände ich klasse ... wenn du mal ne untersuchung in die hand nehmen würdest :zustimm:

    wenns in aachen keinen gibt ... dann gibts ne gute in düsseldorf
     
  15. #14 supernicky, 30. Mai 2008
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Wir haben ja 6 Wochen Zeit, das passt schon. Wir haben den Vogel zum ersten Mal vor 4 Jahren in Pflege bekommen, und damals habe ich schon mal herumgegoogelt und festgestellt, dass der Vogel eigentlich viel zu fetthaltig ernährt wird. Sie hat immer Erdnüsse, Walnüsse und Körnermischung zur Verfügung, und Obst hat sie damals nur ganz gelegentlich bekommen.

    Ich konnte immerhin die Neuerung einer täglich frisch befüllten Obstbar in ihrem Käfig durchsetzen.
    Aber falls sie aufgrund von 25 Jahren zu fetter Fütterung schon Organschäden haben sollte, dann muss man das ja wissen, um die Ernährung darauf abzustellen.

    Jetzt noch mal ne doofe Frage : ich hatte früher mal Wellensittiche, und die haben sich immer so gemausert, dass die Federn einer bestimmten Sorte in gewissen Zeitabständen ausgefallen sind. Also z.B. erst die Daunen, dann die Deckfedern an der Brust, dann die Deckfedern der Flügel, dann die Schwungfedern und zum Schluss die Schwanzfedern.
    Läuft doch bei Amazonen sicherlich ähnlich ab normalerweise ?

    Nur, damit ich auch meinen Lebensgefährten (und Loras Erben) davon überzeugen kann, dass kein Vogel sich von links nach rechts mausert, und das das wirklich nicht normal ist.
     
  16. #15 supernicky, 30. Mai 2008
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Da ist übrigens ein Arzt in Aachen in der Datenbank angegeben, den mag ich aber nicht, aber es gibt einen Vogelspezialisten in der Nähe, der auch sehr gute Kritiken bekommen hat. Das finde ich gut.
     
  17. #16 Gruenergrisu, 30. Mai 2008
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    das finde ich aber mal klasse, wie Du Dich für Lora einsetzt. Hut ab!
    Amazonen haben keine geregelte Mauserzeit, wobei sie im Frühjahr bei uns reichlich (Daunenfedern) verlieren und im Sommer eher die Deckfedern und Schwung-/Schwanzfedern. Sie mausern immer symmetrisch. Fällt eine Schwungfeder auf der einen Seite, fällt das Gegenstück der anderen Seite innerhalb der nächsten Tage auch aus. Das dürfte bei den Daunen auch so sein, was man aber nicht wirklich beobachten kann. Es entstehen aber nie zusammenhängende Gefiederlücken, da der Vogel in der Natur immer ein Flug- und Schutzgefieder benötigt.
    Grüße
     
  18. #17 supernicky, 30. Mai 2008
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen

    Anhänge:

  19. #18 supernicky, 30. Mai 2008
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    ...und die kahle Stelle ist auch viel größer.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Nicky,

    herzlich willkommen unter den Grünenfans! :zwinker:
    Dies Schätzchen sieht vom Gefieder her absolut nicht gesund aus, leider.
    Aufgrund der Nussverfütterung kann man auch eine Aspergillose nicht ausschließen. Auch dies könnte ein Grund für das schlechte Gefieder sein.
    Aber alles Spekulieren nutzt dem Amazönchen nichts. Sie sollte dringend einem wirklich vogelkundigen TA vorgestellt werden, der sie grundhaft durchcheckt und ihr kompetent helfen kann.
    Welchen hast du denn gefunden, wenn ich fragen darf.:zwinker:
     
  22. #20 Gruenergrisu, 30. Mai 2008
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ab zum Tierarzt mit Lora, die ein Loro ist. Das ist definitiv keine Mauser, sondern und/oder Rupfen/krankheitsbedingte Befiederungsstörungen. So ein hübsches Kerlchen.
    Frau Dr. Koehnen in Düsseldorf ist wirklich eine sehr gute Empfehlung.
    Grüße
     
Thema:

Medigabe übers Trinkwasser

Die Seite wird geladen...

Medigabe übers Trinkwasser - Ähnliche Themen

  1. Bei der Winterfütterung der Wildvögel sollte das Trinkwasser nicht fehlen.

    Bei der Winterfütterung der Wildvögel sollte das Trinkwasser nicht fehlen.: Liebe Wildvogel Freunde gerade das Trinkwasser bei Frost sollte nicht fehlen.Ich habe immer eine Plastic Schale genommen und einen Stein mit...
  2. übers Ohr gehauen wurden :( noch nicht futterfest

    übers Ohr gehauen wurden :( noch nicht futterfest: Hallo ihr lieben, ich bin neu hir und habe seit Sonntag zwei agas. Lange gesucht und endlich gefunden. Nun zur Vorgeschichte: Uns wurden die...
  3. Zugang zu Trinkwasser

    Zugang zu Trinkwasser: Einen schönen Freitagnachmittag wünsche ich Euch! Ich habe mich gerade hier angemeldet, weil mich seit der Trockenheit im Mai verstärkt ein...
  4. (Silber?)möwe mit gebrochenem Bein in Istanbul - Notfallversorgung übers Wochenende

    (Silber?)möwe mit gebrochenem Bein in Istanbul - Notfallversorgung übers Wochenende: Hallo zusammen, ich wohne auf den Prinzeninseln im Marmarameer vor Istanbul. Seit Wochen beobachte ich schon auf meinem Nachbardach, wie ein...
  5. Erfahrungen ueber den Rotbugara

    Erfahrungen ueber den Rotbugara: Hallo, wer kann mir seine Erfahrungen ueber den Rotbugara hier mitteilen?? Man hat mich davor gewarnt dass er ein sehr lauter Schreihals sein...