Mein Pennantsittich ist ein Rupfer! Was tun??

Diskutiere Mein Pennantsittich ist ein Rupfer! Was tun?? im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Der Doc hat recht, das ist eine Erkrankung und nicht "nur" rupfen, wie soll er denn sonnst die Federn an der Augenpartie /Hinterkopf...

  1. #61 Hansi+Adele, 7. Mai 2008
    Hansi+Adele

    Hansi+Adele Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Der Doc hat recht, das ist eine Erkrankung und nicht "nur" rupfen, wie soll er denn sonnst die Federn an der Augenpartie /Hinterkopf ausreißen. Entweder war es der Partner am Kopf usw rausgezogen und er hat aus Frust sich hier und da eine rausgezupft, oder die Federn haben gejuckt und sie da wo er drann kam selbst rausgezogen hat und am Kopf sind sie selbst von der Krankheit rausgefallen.

    Ich wünsche dem Vogel gute Besserung. Meine Adele hat auf den Rücken im Kampf mit ihrem Partner einige Federn verloren und auf dem Bauch hat sie sich selbst gerupft aus Trauer. Aber jetzt kommen auf den Rücken die ersten Federn nach, und auf dem Bauch sind auch schon die ersten roten Federtupfen zu sehen, die Täglich mehr und länger werden. Ich hoffe das es bei euch klappt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 Pennantsittich, 7. Mai 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Leider rupft er sich die Federn selber aus. Auch die, die neu am Rücken wachsen... Zum Glück nicht alle. Sein Kumpel kann die auch nicht rausrupfen, da wir die beide getrennt halten, weil wir den Rupfer so besser einsrpühen können. Allerdings stehen die Käfige nebeneinander, sodass sie sich sehen und "anpiepen" können.
    Das die Federn am Kopf fehlen liegt auch daran, weil der Tierarzt damals den Vogel eingerpüht hat. Fragt mich nicht wieso, aber irgendwie sind deshalb die Federn dort rausgefallen.
    Wie es am Bauch wird, weiß ich auch nicht. Am After wachsen die Federn, ohne dass sie rausfallen oder rausgerupft werden. Leider wachsen die Federn am Flügel (die Schwingfedern :idee: oder so...) noch nicht nach. Kann es sein, dass es länger dauert, bis diese nachwachsen??

    Ach, der Vogel beißt sich die Federn nicht ab, im Gegensatz zu früher. Dieses Mal sind die Federn (wahrscheinlich mit) Wurzel raus. Der Tierdoc sagte, dass das vorkommen KANN, wenn der Pilz noch vorhanden ist (also, dass die Federn vom Körper abgestoßen werden).

    Will ich, wie immer, das Beste hoffen. Es kann ja nur noch besser werden. :(


    Alles shice im Moment. So ne verdammte ka*k Woche...
     
  4. #63 Pennantsittich, 8. Mai 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Und der Vogel hat wohl noch/wieder Pilz, daher fallen auch immer ein paar Federn aus. Also, er rupft sich dann wohl nicht mehr. Höchstens nur deshalb, weil es juckt... :zwinker:
     
  5. #64 Pennantsittich, 22. Mai 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Waren am Dienstag noch mal beim Tierarzt, weil immer wieder Federn rausfallen. Doc war auch ratlos und hat den Vogel nocheinmal rausgenommen (als der Vogel den Handschuh gesehen hat, den der Tierdoc immer beim Rausholen anzieht, hat der kleiner "Penna" schon Randale gemacht...:D). Pilz hat er immer noch, allerdings ist er ratlos, warum am Kopf keine neue Federn zu sehen sind. Meine Eltern haben heute beim Tierarzt angerufen, weil er in seinen schlauen Büchern, was auch immer, nachlesen musste.
    ERgebnis: Wir müssen noch einmal hin, um Blut abnehmen zu lassen. ER sagte, es könnte sowohl Leber, als auch Nierenschaden sein. Da ist aber meine Frage, ob so ein shice Schaden nicht tödlich ist?? Denn das Rupf-Problem hat mein Pennant schon länger... Es könnte aber, wie bisher, auch nur der Pilz sein, oder dass die Tinktur, die wir dem Vogel schon länger geben, die Haut reizt...

    Will ich mal das Beste hoffen und fragen: Ist so ein Leber- bzw. Nierenschaden tödlich?? Denn der Vogel ist fit wie immer und hat sonst auch keine Probleme... :nene:
     
  6. #65 Rockhopper, 18. Juni 2008
    Rockhopper

    Rockhopper Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    gibt es schon neuigkeiten? LG, Anke
     
  7. #66 Pennantsittich, 18. Juni 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Also: Schaut bitte erst einmal die Bilder auf Seite 6 an (3-letzter Beitrag auf der Seite). Die Bilder zeigen meinen "Birdie", als wir bei unserem "Stamm-TA" waren. Der erste TA war schei*e. Er sagte: Juckreiz nd Vitaminmangel... Als es aber trotzdem nicht besser wurde, gingen wir zu dem anderen TA (der ist weiter weg als der erste TA). Der hat sich INTENSIVST mit dem "Geier" beschäftig. Er hat extra ein spezieles Futter bestellt, welches "irgendetwas nicht enthält", was das normale Sittichfutter aber hat (Harrison's Bird Food; stammt wohl aus England...).

    Nach dem ihr die Bilder angeguckt habt: Der TA sagte, dass es normal ist, wenn noch ab und zu ein paar Federn auf dem Boden liegen. Er sagte, dass er, trotz der "wenigen Federn", in der natürlichen Mauser ist. Und manchmal sind auch ein paar Federn auf dem Boden.



    So, die "Story" ist schon über ein halbes Jahr alt. ich ärgerer mich, dass wir nicht von Anfang an zu unserem "Stamm-TA" gegangen sind. Wollten dem Vogel die lange Fahrt ersparen... F***. 8(
    Naja, wer die Bilder sieht, sollte erkennen, wie jetzt der Stand der Dinge ist. :freude::freude::dance::zustimm::zustimm::bier:
     

    Anhänge:

  8. #67 Pennantsittich, 23. Juni 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Heute, als ich um 14:40 /Uhr, wieder aus der Schule kam, hat sich der blöde Geier wieder mehrere Federn am "unteren Rückenteil" rausgerupft. Donnerstag noch mal zum TA und dann mal schauen. Ich hoffe, dass die beiden wieder in eine Voliere dürfen. Ich vermute fast, dass sich der Geier die Federn aus Langeweile rausgerupft hat. :(:( Allerdings dürfte es dann nicht schlimmer werden, denn er lässt sich nicht gerne in den jetztigen Käfig locken. Ständig hockt er auf der Landehilfe an der Voliere. :o
     
  9. #68 Pennantsittich, 13. Juli 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Wir befinden us in der letzten Spielminute...

    Letzten Donnerstag waren wir wieder beim TA, besser gesdagt, meine Mutter mit dem Vogel. "Birdie" sieht wieder aus, wie ein "echter" Pennant, Pilz ist nur noch (ein wenig) am Rücken und an den Beinen. Übernächsten Donnerstag müssen wir noch einmal hin, und dann hoffentlich auch das letzte Mal!

    Jetzt habe ich noch eine Frage: Was könnte auf uns zukommen, wenn der "Ex-Rupfer" wieder versucht zu fliegen? Ich glaube nämlich nicht, dass er wieder so fliegen kann wie vorher, zumindest nicht sofort. Muss/Kann/Mit welchen Einschränkungen müssen wir vorerst rechnen?

    THX!!


    P.S. Heute morgen haben beide "Geier" ständig geschrien und gepfiffen. Das erste Mal habe ich die zwei um kurz vor acht gehört. :zwinker: Nach dem ich später beiden eine Wurzel gegeben habe, war Ruhe! :D
     
  10. #69 Pennantsittich, 13. Juli 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hier ein paar Bilder.
     

    Anhänge:

  11. #70 luckylooser, 15. Juli 2008
    luckylooser

    luckylooser Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    na WOW!!!
    :beifall:
    das sieht doch sehr gut aus!!
    freut mich für den kleinen racker und dich!

    ich nehme mal an er wird erst wieder ein paar muskeln aufbauen müssen um so problemlos zu fliegen wie er vorher geflogen ist.
    wie lange war er denn "flugunfähig"?
     
  12. #71 Pennantsittich, 18. Juli 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Sehr lange. Vielleicht seit Mitte, Ende April!? Dürfte hinkommen.

    Dientstag noch mal zum TA. DAnn mal schauen, was Doc sagt. Hoffentlich darf "Birdie" dann wieder zu seinem Kollegen... Bei jedem "Freigang" klettert Birdie die Voliere hoch und setzt sich auf die eine Stange, die auserhalb der Voliere ist.
     
  13. #72 Pennantsittich, 20. Juli 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Er ist geflogen!!! Er wollte vom Fußboden auf den Schrank fliegen, aber er hat auf dem halben Weg Kehrt gemacht und ist dann auf die Voliere geflogen. Ich habe es leider nicht gesehen, aber er war wohl danach ziemlich kamputt.

    So, hoffentlich ist Dientstag alles vorbei!!! :dance::dance::prima::prima::zustimm:
     
  14. #73 dustybird, 21. Juli 2008
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Das rupfen der Vögel ist (immer ) von Menschen gemacht. Ein sehr gutes Mittel , wenn die vielen anderen Dinge nicht helfen , ist Daumexol in der Apotheke erhältlich. Dieses bekommen kleine Kinder auf den Daumen gemacht , um das Daumen lutschen abzugewöhnen. Ist völlig unschädlich und schmeckt sehr scheusslich.
     
  15. #74 Pennantsittich, 21. Juli 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Das Rupfen hat aufgehört. :~ Hättest vielleicht die letzten Seiten lesen sollen. :D Ne, Spaß, aber der "Geier" hat sich deshalb gerupft, weil er Pilz hatte und es ihn gejuck hat. Wir waren zuerst bei einem anderen TA, der meinte, dass es kein Pilz, Milben etc. sein kann... ;)
     
  16. #75 Pennantsittich, 30. Juli 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    RIEESEN Rückschlag für uns!! Nachdem er 3 Wochen nicht beim TA war, hat er wieder angefangen, sich zu rupfen. Als wir dann zum TA gefahren sind, hat der TA gesagt, es ist wieder Pilz!!! :(:traurig: Dann hat der Vogel beim TA einen Schock bekommen und die Hälfte seiner Schwanzfedern "abgeschmissen". Am Bauch ist er wieder größten Teils grau, der Rücken ist "noch in Arbeit".

    Das ist so ein Scheiß!!! Da denkt man, "Hey, alles überstanden", und nun das!!! Das ist zum Kotzen, ich könnte einfach nur heulen!!! Samstag müssen wir noch einmal hin, dann fahren wir ne Woche weg und die "Mutter meiner Mutter :zwinker:" passt auf unseren "Zoo" auf. Dann müssen wir wahrscheinlich wieder am 11.8. zum TA (dann sind wir 1. wieder zu Hause und 2. ist dann die Woche vorbei, die der Vogel nicht zum TA muss. Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine!? :().

    Federlose Grüße vom

    Nacktsittich :(:(:o:o


    P.S. Foddos mache ich nicht, lasse mich überraschen, wie es ist wenn wir wieder kommen. wobei die Foddos kommen dann frühstens in 3 Wochen, weil ich am 11.8. noch einmal ohne Eltern wegfahre. Immerhin bin ich dann abgelenkt und mache mir dann (mehr oder weniger "hoffentlich" keine Sorgen um den Pennant). Schaut euch aber die Foddos auf Seite 7, bei dem 6. Beitrag auf der Seite. Wenn ihr euch den Rücken "normal" für nen Pennaten vorstellt und am Bauch die Hälfte Rot, dann habt ihr ein grobes Bild von meinem "Geier". Ach nee, geier ham ja nur am Kopf keine Federn. :zwinker:

    MAN IST DAS ALLES SCHEIßE!!!


    Verzeihung die Schreibweise, aber anders kann ich meine Gefühle nicht beschreiben!!!
     
  17. #76 Pennantsittich, 30. Juli 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ach, mein eMutter hat auch noch einmal ne Frage: Rupfen sich Vögel vielleicht auch deshalb MANCHMAL EIN PAAR Federn aus, weil es so warm ist? Der andere Pennant hat nämlich in den letzten Tagen mehrere Federn "abgeschmissen", obwohl er aus der Mauser ist.


    Immer noch nackte Grüße vom

    nackten pennantsittich :traurig::traurig::traurig::traurig::traurig:
     
  18. Rockhopper

    Rockhopper Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    hallo,

    wie geht es deinem nackten pennantsittich? hat sich die lage gebessert?

    ich drücke weiterhin fest die daumen,
    Anke
     
  19. #78 Pennantsittich, 27. August 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Naja, nachdem kurzzeitig eine Besserung in Sicht war (siehe die letzten Fotos), ist er jetzt wieder am Bauch grau. Zudem hat er sich die Spitzen von den Schwanzfedern "abgeknipst" (nicht schlimm). Federn vom Rücken fallen eher seltener zu Boden. Dafür kann er aber wieder, wie zu seinen besten Zeiten, fliegen!!

    Naja, demnächst noch einmal zu einem anderen TA (nachdem ich meine eltern damit genervt habe!!! Von alleine hätten die das NICHT gemacht! 8().
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rockhopper

    Rockhopper Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    ich weiss ja nicht wo du wohnst, aber hast du mal überlegt nach hannover in die vogelklinik zu fahren?
    lieber gruß,
    anke
     
  22. #80 Pennantsittich, 27. August 2008
    Pennantsittich

    Pennantsittich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ich wohne in Hamburg. Aber bei so einer Reise würden sich meine Eltern querstellen...:(
     
Thema: Mein Pennantsittich ist ein Rupfer! Was tun??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pennantsittich

    ,
  2. Pennantsittiche rupfer

    ,
  3. Was kann man zum pennantsittich zu tun

    ,
  4. pennantsittich rupft sich,
  5. loris nystatin und futter,
  6. Petersilie Pennantsittig,
  7. ablenkung rupfer,
  8. pennantsittiche schnäbeln,
  9. wann mauserzeit bei pennantsittiche,
  10. mein vogel rupft sich was tun,
  11. pennantsittich haltung,
  12. kann man pennantsittich baden
Die Seite wird geladen...

Mein Pennantsittich ist ein Rupfer! Was tun?? - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  3. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  4. Nackte Geier

    Nackte Geier: Hallo, Da mir langsam die Ideen/ Ansätze ausgehen frage ich mal hier nach. Hat jemand einen Halsbandsittich, der sich stark gerupft hat, und das...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...