Meine vier Mohren.....

Diskutiere Meine vier Mohren..... im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, nein, die "letzte" Hoffnung sollst du nicht aufgeben:trost:. Sicher musst und wirst du entscheiden, was mit deinen Vögeln wird. Das...

  1. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    nein, die "letzte" Hoffnung sollst du nicht aufgeben:trost:. Sicher musst und wirst du entscheiden, was mit deinen Vögeln wird.
    Das schwierigste ist - glaube ich - die eigene Ungeduld in den Griff zu bekommen. Das eigene (für mich nachvollziehbare) Bedürfnis, "endlich" eine Lösung für alle vier Gefiederten (und die beiden - eher unwichtigen, Nicht-Gefiederten") zu finden.
    Der Bericht, dass du auf eine Annonce geantwortet hast, hat mir wieder deutlich gemacht, wie sehr auch du unter der momentanen Situation leidest. Daher hatte ich einfach das Gefühl, dass es dir unheimlich schwer fällt, bis zum Frühjahr zu warten. Ich wollte auch nur deutlich machen, dass weitere "gemeinsame" Freiflugversuche die Situation so verschlimmern können, dass in einigen Monaten an eine Vergesellschaftung der beiden gar nicht mehr zu denken ist!
    Zu der Zeit, als du hier warst, war ja das Verhältnis der vier untereinander noch nicht so extrem wie es sich bis heute entwickelt hat.
    Wenn du an einer "neuen" Idee interessiert bist, ruf einfach an, dann diskutieren wir darüber mal in Ruhe.
    LG
    Susanne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #182 Mohrenköpfe4, 5. Dezember 2008
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo, Ihr Lieben!

    Hier ist momentan alles sehr friedlich, alle (ja, auch wir unbefiederten Schwarmmitglieder :D) haben uns an die Situation gewöhnt.

    Im Freiflug sucht Aaragon viel die Nähe der anderen, was ich als gutes Zeichen bewerte, wenn sie nicht ständig nach mir sucht.

    Merlin genießt weiterhin seine Zeit mit uns.

    Und Titus und Odin füttern sich, was das Zeug hält. Inzwischen schlafen sie an manchen Tagen auch nah beieinander. Inzwischen sucht Odin auch Titus Nähe, wenn sie etwas von seinem Stückchen Futter haben möchte und klaut es ihm. Total super, ich freue mich über jegliche Interaktion der beiden.
    Zumal Odin früher ja unglaublich schüchtern und sensibel war. Titus ja auch... Dementsprechend tun sich die zwei momentan einfach nur gut.

    Sagt mal, eine Frage an die Fachleute:
    Ist es möglich, dass durch das Füttern das Immunsystem des Gefütterten gestärkt wird?
    Odin hatte sonst ständig etwas, war oft müde und lethargisch. Sie ist vollkommen ausgewechselt. Selbst ihre Lebermedikamente gebe ich nur noch einmal pro Woche, weil es ihr so gut geht. Ich bin total verblüfft über den Wandel... *freu*
     
  4. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo Constanze!...freue mich über die momentan entspannte Situation...klingt auch zwischen den Zeilen heraus...bestimmt überträgt sich eure in der letzten Zeit gewachsene `Entspanntheit`auch ein bisschen auf eure Mopas!...wünsche Euch ein schönes zweites Adventswochenende!Liebe Grüsse!Susanne!
     
  5. MoPa-Opa

    MoPa-Opa und Püppi und Oskar...!

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06128 Halle/Saale
    Hallo,
    Ihr Mohrenköpfe,
    ich freue mich wirklich sehr darüber, dass Positives über die 4 zu berichten ist. Ich hoffe und wünsche Euch von Herzen, dass es so entspannt bleibt. :prima:
    Was Odins momentane Konstitution anbelangt, ist diese möglicherweise nicht zuletzt auf die gegenwärtig relativ stabil scheinende Hirarchie unter Euern Mopas zurückzuführen (Achtung, Meinung eines Laien!! ;)) - sicher sind auch bei Ihnen, ähnlich wie beim Menschen, psychische und physische Prozesse eng miteinander verknüpft.
     
  6. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Schön, dass es sich entspannt hat. Hoffentlich geht es bei der nächsten "Brutigkeit" nicht wieder von vorn los. Ich drücke auf jeden Fall die Daumen.
     
  7. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Constanze,

    ich freue mich auch riesig mit Dir!! Endlich ist Ruhe bei euch eingekehrt!! Ich drücke alle Daumen, dass es so bleibt :zustimm: Hier hat sich gezeigt, dass sich eure Geduld doch noch ausgezahlt hat! Super :prima:
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Constanze,

    ich freu mich auch ganz doll mit dir, dass sich die Lage bei euch erst mal entspannt hat :prima:.

    Die Kropfmilch der Papageien enthält schon gewisse Enzyme und Abwehrstoffe, die z.B. bei der Jungenaufzucht den Küken bei der Fütterung mit übergeben werden und die den Küken eine gute Starthilfe für die Bildung ihres Imunsystems bieten.
    Ob das jetzt auch bei der Paarfütterung auch derart positive Wirkung haben kann?... hm da bin ich etwas überfragt, aber ich könnte mir auch gut vorstellen, dass die neue Liebe Odin einfach neuen Lebensmut/Glücksgefühle beschert hat, was sicher auch bei solchen Dingen positiv wirkt :zwinker:.
     
  9. #188 Mohrenköpfe4, 14. Januar 2009
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo, Ihr Lieben!

    Meine Entscheidung ist gefällt, ich werde mich von Merlin oder Aaragon trennen müssen.

    Falls hier irgendjemand einen Mohrenhahn, oder eine Henne sucht, bitte eine PN an mich.
    Ich stelle folgende Bedingungen an die Abgabe:

    - Nur in ERFAHRENE Papageienhände, am sinnvollsten mit Mohren-Erfahrung
    - Nur in Volierenhaltung, trotzdem in Anlehnung an den Menschen
    - Keine Weitergabe des Tieres, ich möchte in Entscheidungen weiterhin einbezogen werden, Besuchsrecht!!
    - Nur zu einem in Frage kommenden, gegengeschlechtlichen, artgleichen Vogel
    - Vergesellschaftung nur auf neutralem Boden!!

    Ich gucke mir alles ganz genau an, bin sehr ehrlich. Die Tiere kämen zu niemandem, der nicht ernsthaft Ahnung mitbringt, "denn sie wissen ja nicht, was sie tun"

    Traurige Grüße,:(
     
  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Constanze,

    ich habe schon eine ganze Weile nicht mehr bei den Langflügeln gelesen und als ich deinen Beitrag gelesen habe, dass es friedlich zugeht, da dachte ich, endlich hat sie es geschafft, die vier unter einen Deckel zu bekommen. Vor allem habe ich mich sehr darüber gefreut, da ich ja immer wieder von dir gelesen habe, wie sehr du an den vieren hängst.

    Daher ist mir deine Entscheidung, die du innerhalb weniger Wochen getroffen hast, schon etwas lau im Magen. Letztendlich kannst aber nur du wirklich wissen, warum du nun deine Entscheidung getroffen hast und du auch schon richtige Gedanken darum machst, welche Bedingungen du stellst.

    Letztendlich kann ich aber nur sagen, dass ich sehr hoffe, dass du für die zwei ein schönes Zuhause finden wirst.
     
  11. #190 Mohrenköpfe4, 15. Januar 2009
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Monika,

    in dieser Woche ist mir Merlin "entwischt", als Aaragon Freiflug hatte. Er hat sich sofort auf sie gestürzt und wiedermal ordentlich vermacht. Dabei hat es seit November nicht ein direktes Zusammentreffen der beiden mehr gegeben. Also denke ich mal, dass dies auch niemals klappen wird.
    Selbst Titus geht inzwischen auf Aaragon los, wenn er die Möglichkeit dazu hat. Keine Ahnung, was Aaragon an sich hat, dass die anderen sie so hassen. Sie tut mir auch sehr, sehr leid.
     
  12. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo liebe Constanze :trost:

    Och Mensch, nun doch :traurig: Aber ich kann deine Entscheidung nachvollziehen. Das ewige Auf und Ab zerrt schon sehr an den Nerven und
    immer bleibt der Zweifel, macht man es richtig oder nicht. Aber Du hast es wirklich versucht, doch die gestrige Situation hat gezeigt, dass mit einer räumlichen Trennung zwar das Problem zum Schutz der Tiere zwar zunächst gebannt war, aber lange nicht ausgeräumt war!

    Leider bleibt das Risiko, dass die Zwei sich mal "begegnen" immer. Daher wünsche ich Dir von ganzem Herzen, dass Du ein ganz liebevolles Zuhause für Merlin oder Aaragon findest :trost: Du handelst FÜR die Tiere - das musst Du Dir im Trennungsschmerz immer vor Augen halten! Ich bin auch jemand, der nichts unversucht lassen würde, der an eine Trennung erst ganz zuletzt denken würde, aber wenn es gar nicht geht, MUSS man im Interesse der anderen loslassen können!

    Dafür wünsche ich Dir ganz viel Kraft!!
     
  13. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    ...aber Du weisst, was Du tust!

    Du hast so viel versucht, soviel nachgedacht und tust es immer noch!

    ...und Du wirst alles daransetzen, daß richtige Zuhause für Merlin oder Aaragon zu finden!
    Denke immer noch an Dich und Deine Vier!
    und auch wenn Merlin oder Aaragon nicht mehr direkt bei Euch sein sollten...irgendwie doch immer noch...
    Ganz,ganz liebe Grüsse...mit ein paar Tränen in den Augen! Susanne!
     
  14. #193 Mohrenköpfe4, 15. Januar 2009
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Vielleicht hat Merlin sogar Glück....

    Es gibt da ein verpaartes Vogelpaar, Mohr und Kakadu. Der Mohr macht sich sofort nackig, sobald er den Kakadu nicht mehr sieht. Tochter des Hauses massiv allergisch auf den Mohr.- Zwangsläufige Abgabe beider Tiere

    Der Mohr ist 4 Jahre alt, und ein DNA-getestetes Mädchen. Ich weiß nur noch nicht, ob es so pfiffig ist, den Kakadu und den Mohren zu trennen, aber zusammen werden sie nur schwer vermittelbar sein, deshalb die Überlegung, beide neu zu verpaaren.
    Sie sind halt ein "echtes" Paar, was sich füttert, krault, nur der Kakadu reißt dem Mädel nur leider die Federn aus, so dass sie ein kahlköpfiges Wesen ist, zur Zeit. Beide bauen zur Zeit an einer Höhle in ihrer Voliere, die sie sich in einen Baumstamm knabbern. Jeder einen Eingang, da der Kakadu nicht durch das Loch vom Mohren passt.... ;)
    Am Montag kommt die Besitzerin bei uns vorbei, und guckt sich alles an, da sie ähnliche Ansprüche hat, wie ich, sind wir uns da sehr ähnlich und es tut ihr genau so weh, sich von den beiden trennen zu müssen.

    Vielleicht wäre das Mädel was für Merlin, wenn sie ihren ersten Trennungsschmerz überwunden hat?!
    Oder denkt Ihr, die Dame sollte den Kakadu und den Mohr zusammen vermitteln???

    Ich will ja auch nicht zu meinen Gunsten andere Tiere unglücklich machen, aber ich glaube nicht so ganz, dass das immer gut gehen wird, oder??

    Na ja, wenn dem so sein sollte, werden wir vermutlich den Versuch bei meiner Urlaubspflegestelle antreten, Merlin und das Mädel zu verkuppeln...., auf neutralem Boden
     
  15. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Oh, so etwas weiss ich nicht wirklich...

    Aber, erinnerst Du Dich?...im Dezember hast Du mir erzählt, daß Ihr dem Koellezoo hier in Münster einen Besuch abgestattet habt...

    ...weiss nicht, ob Ihr dieses beobachten konntet...

    ...in der Papageienvoliere leben u.a. 2 Mopas und 2 Rostkappen...beide sind mit dem jeweiligen Partner der gleichen Art liiert...aber...der eine Mopa hat ein Techtelmechtel mit dem Rostkappen...aber sie kehren immer zu ihrem eigentlichen Partner(der gleichen Art )zurück!

    Fazit ist-denke ich-daß sie auf -zumindestlange Sicht-die gleiche Art bevorzugen würden!

    ...vielleicht trifft dieses auch auf die kleine Mopahenne und irgendwann auch den Kakadu zu!

    Schön klingt, daß auch die andere `Partei`sich mit einer eventuellen Abgabe schwer tut und sich viele Gedanken macht!

    ...einfach mal miteinander zu sprechen ist bestimmt gut!

    Liebe Grüsse!
    Susanne!
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Constanze,

    ich kann deine Entscheidung auch gut nachvollziehen, lass dich mal drücken :trost:.

    Wegen dem Mopa und dem Kakadu:
    Eigentlich bin ich immer für artenreine Paarhaltung/Umverpaarung, was mich in diesem Fall etwas hin und hergerissen macht, ist halt dies:
    Demnach scheien die beiden wohl schon sehr aneinander zu hängen. Wie lange sind sie denn schon zusammen ?

    Vielleicht wäre folgender Deal hier zu überlegen:
    Evtl. beide Vögel in eine Verpaarungstation geben (evtl. zu Susanne ?), wo zumindest auch passende Kakadus vorhanden sind. Dann Merlin mit dorthin zum Verpaaren geben und dort versuchen, die Tiere gleichzeitig umzuverpaaren.
    Wenn das überhaupt nicht funktioniert und der Mopa oder auch der Kakadu um den alten Kumpel doch zu sehr trauert, könnte man sie dann doch ausnahmsweise wieder beieinander lassen und für Merlin dann halt einen anderen Kumpel suchen.

    Falls die Besitzer sie doch selbst je zu arteigenen Partner vermitteln wollen, würde ich raten sie unbedingt von dort aus zeitgleich je an den neuen Halter zu vermitteln, damit keiner der beiden erst mal allein dort verbleibt und zu sehr ins Trauern gerät.
    Gut wäre, wenn man dann auch mit der anderen Partei, die den Kakadu übernimmt, eine Abmachung treffen, dass die beiden evtl. doch wieder zusammengeführt werden, wenn die Trennung doch nicht funktionieren sollte. Diese Gedanken von meiner Seite mal dazu :zwinker:.
    Vielleicht hat aber noch jemand anderes einen besseren Vorschlag oder einen anderen Tipp dazu, ist halt wirklich etwas schwierig das Ganze.
     
  17. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Constanze,
    habe bis hierher mitgelesen.

    Wenn Merlin sich mit der neuen Henne gut verträgt, was ist dann mit Aragon?

    Wenn du für Aragon nun auch einen Hahn findest, versuchst du dann eine Verpaarung mit diesem?

    Und in der Hoffnung das vielleicht dann alle mal einen Partner haben, mit dem sie sich verstehen, behälst du dann alle 6?

    Es kann ja auch sein das sich die gefundenen Paare dann beim gemeinsamen Freiflug trotzdem nicht vertragen. Also sie sich dann weiterhin Paarweise angreifen? Egal ob dann nun 2 oder 3 Paare.
    Oh meno, ich drücke euch auf alle Fälle in jeder Richtung die Daumen.

    Aber vielleicht zeichnet sich irgendwann ab, dass es für alle besser ist, nur ein sich gut verstehendes Paar zu behalten. Was sicher auch nicht so schön wäre.:traurig: Aber manchmal ist weniger halt mehr?:?
    Ich kann dich soooo gut verstehen, das du so gerne alle behalten möchtest. Wünsche weiterhin viel Glück.

    P.S.
    von Mopas kenne ich nur das, was ich im Forum lese. Also fast null Ahnung. Also sind meine Fragen nur als Interesse, an den Tieren im Allgemeinen, zu verstehen und weil ich mir gut vorstellen kann wie es in dir aussieht.
    Ich habe nur 10, manchmal auch recht agressive Agaporniden, die sich auch ihren Partner selber aussuchen wollen, ansonsten gibt es Zoff und das leider auch mit blutigen Verletzungen. Mein Herz würde auch bluten, wenn ich nur einen abgeben müsste. Deshalb lass dich mal feste drücken:trost::trost::trost:

    LG
    Christine
     
  18. #197 Mohrenköpfe4, 16. Januar 2009
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo Christine,

    nein, Aaragon wäre dann die Arme, die woanders zu einem Partnervogel müsste. Ich jongliere momentan, wer einen Partner hat, darf ihn behalten. Und wer diesen zuerst hat, kann natürlich bleiben.
    Nein, sechs Papageien mit drei Flugzeiten schaffe ich auf die Dauer nicht. Das ist ja jetzt schon genauso und ich zerreiße mich wirklich für die vier.

    Wenn Aaragon sich jedoch nicht verpaaren läßt, was ich fast befürchte, dann kommt sie natürlich zu mir zurück und dann bleibt es dabei. Mein Pech, ich habe es nicht anders gewollt....:zwinker:
     
  19. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Mein Gedanke ist, dass sie beiden (Mohr und Kakadu) sich aus Not zusammen getan haben, da ja keine artgleichen Partner da waren ..... es würde auf einen Versuch ankommen und wenn es nicht funktioniert, muss man halt die Notbremse ziehen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #199 Tierfreak, 17. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Stimmt, daher würde ich auch einen Versuch ruhig wagen, aber halt mit Bedacht rangehen und wie du schon schreibt für den Fall der Fälle die "Notbreme" im Hinterkopf behalten. Vielleicht rupft der Kakadu die kleine Mohrenhenne auch, weil er spürt, dass es eigentlich nicht wirklich zwischen beiden passt :zwinker:.
     
  22. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    ...und wie ist euer gestriges Gespräch verlaufen???

    Liebe Grüsse!Susanne!...musste immer daran denken!!!
     
Thema:

Meine vier Mohren.....

Die Seite wird geladen...

Meine vier Mohren..... - Ähnliche Themen

  1. Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts

    Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts: kann mir vielleicht jemand sagen, was wäre am sinnvollsten zu tun....das es aufhört . Langsam mache ich mir sorgen um diesen Vogel
  2. Nur noch Zoff zwischen den Mohren

    Nur noch Zoff zwischen den Mohren: Hallo Leute, ich brauche mal Eure Hilfe, da ich langsam am verzweifeln bin. Meine beiden Mohren vertragen sich überhaupt nicht mehr, und sind...
  3. Vier Sperlingspapageien zusammen

    Vier Sperlingspapageien zusammen: Ich hätte mal eine Frage. Ich besitze seit einem Jahr ein Paar wildfarbene Blaugenick-Sperlis, es sind allerdings Geschwister. Jetzt habe ich noch...
  4. Aus zwei mach vier// Die "geretteten" Wellis

    Aus zwei mach vier// Die "geretteten" Wellis: Hallöchen! Ich habe mich dazu entschlossen, mal zu beschreiben was mir vor ein paar Tagen passiert ist. Einfach nur, weil ich das unglaublich...
  5. Vier Kanarien wegen Allergie zu verschenken

    Vier Kanarien wegen Allergie zu verschenken: Hallo zusammen, Leider muss ich schweren Herzens meine vier Kanarienvögel abgeben. Meine Allergie gegen die Vier wird immer schlimmer. Am...