Mohrenkopfpapageiendame Olivia gestorben - Poppey ist einsam und traurig

Diskutiere Mohrenkopfpapageiendame Olivia gestorben - Poppey ist einsam und traurig im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ihr, hoffe, irgend jemand kann mir weiterhelfen... Meine kleine Olli ist letzte Woche Donnerstag gestorben. :traurig: Leider waren...

  1. mopa03

    mopa03 Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,

    hoffe, irgend jemand kann mir weiterhelfen...

    Meine kleine Olli ist letzte Woche Donnerstag gestorben. :traurig:

    Leider waren wir im Urlaub und so habe ich es erst gestern erfahren,
    weil meine Freundin und die Urlaubspflege meiner Vogelbande es mir
    nicht früher sagen wollte, um uns nicht den Urlaub zu verderben, weil
    sie wußte, dass wir dann den Urlaub abbrechen würden.

    Die kleine Olli war 8 Jahre alt und auch ihr Partner Poppey ist genau
    so alt. Nach drei Tagen Futterverweigerung frist er nun wieder.
    Aber er ist sehr einsam und traurig.

    Er lebt bei uns im Garten in einer Außenvoliere mit anschließender
    Innenvoliere im Gartenhaus (beheizt).

    Deshalb bin ich nun auf der Suche nach einer Partnerin für meinen kleinen Poppey.

    Aber im Internet ist weit und breit nichts zu finden.

    Weiß jemand Hilfe oder kennt jemanden, bei dem vielleicht der Mohrenkopfhahn
    verstorben ist?

    Ich möchte nur, dass es meinem Mohri wieder gut geht. Alleine kann er nicht
    bleiben!!!

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 3. Juni 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Das tut mir aufrichtig leid:trost:
    Hoffentlich findest Du wieder eine Dame ( das ist nicht so einfach).
    Ich höre mich mal um, falls ich was weiß schreibe ich Dir eine PN.

    Lg Bettina
     
  4. mopa03

    mopa03 Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bettina,

    vielen Dank. Ja, leider sind die Damen bei den Mohris nicht so häufig vertreten.
    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Ich werde den Kleinen jetzt erst einmal zu uns ins Wohnzimmer nehmen.
    Dann ist er nicht ganz so allein.
    Dort leben auch Bonny und Clyde, unsere beiden anderen Mohris, und dann
    hat er wenigstens Sicht- und Hörkontakt.

    Liebe Grüße
     
  5. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Mopa03,

    Es tut mir sehr Leid, dass eure Oliva gestorben ist..Dafür lass' dich mal virtuell drücken :trost:

    Sicher hast Du schon gesehen, dass wir hier auch Kleinanzeigen haben wo Tiere gesucht und auch abgegeben bzw verkauft werden. Vielleicht wirst Du dort mit ein wenig Geduld ein neues Mädel für euren Poppeye finden!! Dfür drücke ich alle Daumen! Bis dahin finde ich deine Idee gut, ihn zu den anderen Zwei ins Wohnzimmer zu stellen, sodass er seinesgleichen um sich hat.

    Eine wichtige Frage stellt sich mir noch...wisst Ihr, woran die ja noch junge Olli gestorben ist? Nicht, dass es eine ansteckende Krankheit war, die auch Poppeye gefährden könnte.
     
  6. #5 Tierfreak, 5. Juni 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    auch mir tut es leid, dass deine Henne verstorben ist. Lass dich mal knuddeln :trost:.
    Stimmt, wäre schon beruhigend, wenn man eine ansteckende Krankheit ausschließen könnte, bevor man eine neue Dame dazu nimmt ;).
     
  7. mopa03

    mopa03 Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,

    hatte leider keine Zeit um früher zu antworten. Wir waren bis Samstag damit schäftigt, die Vogelvolieren neu und umzubauen, damit alles für unser neues "Mädchen" vorbereitet ist. :) (aber dazu gleich mehr ...)

    Vorab noch mal zu der kleinen Olli. Sie ist nicht an einer Krankheit gestorben.
    Sie war "verrückt" nach Holz und hat einfach alles geschreddert, was ihr in den
    Schnabel kam. So haben wir nach und nach eigentlich die ganze Innen- und auch
    Außenvoliere "vogelsicher" gemacht. Wir haben alle Holzteile mit Metallgittern versehen. (Natürlich haben sie in den Volieren genügend Naturäste - aber die hat sie überhaupt nicht angerührt!)
    Aber Olli hat dann - als wir im Urlaub waren - anscheinend noch eine "Schwachstelle" gefunden. Sie hat sich in der Innenvoliere im Gartenhaus auf dem Volierenboden durch die Fußbodenleiste geknabbert - dann weiter hinter einen Pfosten und ist dort anscheinend hängengeblieben und verendet.
    Meine Freundin und "Vogelpflegerin" musste sie dann abends erst suchen und hat sie dann dort tot aufgefunden.

    Es ist wirklich schlimm und wir machen uns auch große Vorwürfe, dass wir anscheinend doch nicht alles so "Olli-sicher" hatten.
    Und gerade da waren wir im Urlaub...

    Aber wir werden die Kleine natürlich nicht vergessen. Sie ist schließlich die Mami von unserem Clyde und der kleinen Bonny.

    Aber wenn alles gut geht, haben wir bald wieder vier Mohris. Morgen zieht hoffentlich eine kleine Mohrenkopfdame zu uns, die ich hier über die Kleinanzeigen gefunden habe. :)

    Wir haben ja nun draußen alles umgebaut und haben jetzt zwei große Außenvolieren und zwei Innenvolieren. Jetzt können alle vier draußen leben und das Wetter genießen.

    Drückt mir die Daumen, dass die Kleine morgen bei uns einzieht!

    Liebe Grüße
     
  8. #7 Tanygnathus, 15. Juni 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Da drücke ich ganz feste die Daumen, ich hatte leider keine Mohrendame in dem Alter gefunden.
    Aber lieber eine junge dazu als gar keine.
    Hoffe es klappt.
    Lg Bettina
     
  9. #8 Tierfreak, 16. Juni 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Und wie wir drücken, Daumen werden schon ganz rot :zwinker:.
     
  10. mopa03

    mopa03 Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    am letzten Donnerstag ist die kleine "Cleo" wohlbehalten bei uns "eingeflogen".
    Jetzt hoffen wir nur noch auf eine recht schnelle Eingewöhnung und dass sie sich bei uns wohlfühlt.
    Im Moment ist sie noch sehr scheu.

    Noch mal vielen Dank an Euch.
    Schön, dass es dieses Forum gibt. Man ist mit Problemen nicht allein und findet hier immer wieder gute Ratschläge und nette Leute.

    Liebe Grüße
     
  11. #10 Tierfreak, 20. Juni 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Oh schön, dann mal Glückwunsch zum Familienzuwachs :bier:.

    Wäre lieb, wenn du uns weiter berichten würdest, wie es sich mit den beiden entwickelt. Wenn du mal ein Bildchen von der Süßen schießen kannst, würden wir uns natürlich auch sehr freuen, wenn du sie uns auch bildlich vorstellen würdest :zwinker:.

    Dann drück ich mal die Daumen, dass die zwei sich symatisch sind und schnell zueinander finden :).
     
  12. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Herzlich Willkommen ...kleine Cleo!:freude:

    ...lebe dich schnell ein...und bleibe immer gesund und munter!:freude:

    Ob wir mal ein Photo sehen dürfen?

    Liebe Grüsse!Susanne!
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Tanygnathus, 23. Juni 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Na wie klappt es mit der Kleinen?
    Hat sie sich schon ein wenig eingewöhnt?
    Und wie reagiert Poppey auf sie?
    Viele Fragen auf einmal ich weiß:zwinker:

    Lg bettina
     
  15. mopa03

    mopa03 Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Neuigkeiten von Cleo

    Hallo,

    Cleo ist nun schon eine Woche bei uns und hat sich eigentlich sehr gut eingelebt.
    Sie ist allerdings sehr scheu und ängstlich. Aber ich denke das ist ja auch kein
    Wunder; erst wird sie zu Hause eingefangen, kommt dann in eine neue Umgebung
    und hat auch noch fremde Artgenossen und Menschen um sich rum.

    Und wie ich hier gelesen habe, ist es ja bei vielen zum Anfang so gewesen, dass
    die Kleinen sehr scheu waren. Sie müssen sich halt eingewöhnen.
    Das Blöde ist nur, dass ihr "Partner" sich davon anstecken lässt. Er war vorher
    gar nicht ängstlich, aber jetzt ... Na mal schauen, ist ja erst eine Woche vergangen.

    Aber es gibt doch was Neues, nach Rücksprache mit dem Züchter von Cleo und auf Rat von einem befreundeten Vogelzüchter habe ich meine Gruppe neu umgegliedert.
    Da mir davon abgeraten wurde, eine junge Henne zu meinem 8jährigen Poppey zu setzen und Cleo ja noch keine zwei Jahre ist (sie ist Ende 2009 geboren) haben wir - noch bevor die Kleine bei uns einzog - meine Henne Bonny (4 Jahre) zu Poppey gesetzt und Clyde (4 Jahre) ist nun der Partner für Cleo.
    So ist der Altersunterschied nicht so groß.

    Unser Problem im Vorfeld war nur, dass Bonny und Clyde ja Geschwister sind und ihre Eltern waren meine Olli und Poppey.
    Die beiden (Bonny und Clyde) waren nie richtig ein Team. Sie haben sich zwar geduldet, aber mehr auch nicht. Wir waren immer hin und hergerissen, ob wir für die beiden neue Partner suchen, aber ich wollte mich auch von keinem der Beiden trennen...

    Tja, dann kam der Tod von Olli und alles musste neu überdacht werden.
    So haben wir lange überlegt und haben dann Bonny zu ihrem Papi gesetzt. :?
    ... für uns stand ja fest, dass wir auf keinen Fall züchten wollen ...
    (Wissen die Papageien eigentlich, dass sie Vater und Tochter sind???)
    In den Foren habe ich darüber auch nichts gefunden, aber vielleicht bekomme ich ja jetzt ein paar Meinungen und Ratschläge.

    Und der Stand der Dinge:
    Poppey und Bonny teilen sich brav ihr Reich und sitzen auch gemeinsam auf ihren Ästen / Schaukeln und fressen auch gemeinsam.
    Aber immer in einem gewissen Abstand. Richtige Annäherungen gab es noch nicht. Allerdings auch keine Aggressionen.

    Und bei Clyde und Cleo ist es ähnlich. Allerdings sind sie noch mehr auf Abstand.
    Seit zwei Tagen darf die kleine Cleo auch schon in die Außenvoliere und genießt die Sonne und den Regen.
    Am ersten Abend wollten sie allerdings nicht freiwillig rein, aber gestern waren dann alle 4 brav in ihren Innenvolieren (na gut, dass Wetter war bei uns auch recht bescheiden :zwinker: - vielleicht lag es ja daran).

    So, das war dann mein "kurzer" Bericht!!! :0-

    Liebe Grüße
     
Thema:

Mohrenkopfpapageiendame Olivia gestorben - Poppey ist einsam und traurig

Die Seite wird geladen...

Mohrenkopfpapageiendame Olivia gestorben - Poppey ist einsam und traurig - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  3. Suche einsamen Katharinasittich (kein jungvogel) zum verkuppeln.

    Suche einsamen Katharinasittich (kein jungvogel) zum verkuppeln.: Hallo, wir suchen einen einsamen Katharinasittich, da unserer seinen Partner leider verloren hat. Möglichst aus Privat Besitz. Vielen Dank für...
  4. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  5. Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf)

    Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf): leider ist mein 25 Jahre alter Grisu am Mittwoch in meiner Hand gestorben... Jetzt ist Cinderello, 3 Jahre alt, ganz traurig und allein und ruft...