Nachbesetzen eines Aga's

Diskutiere Nachbesetzen eines Aga's im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen. Ich bin neu hier und leider auch mit einen traurigen Thema. Letztes Jahr im August haben wir 2 Agas bekommen. Die Molly jetzt 11...

  1. #1 Christian1982, 21.04.2020
    Christian1982

    Christian1982 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Goldenstedt
    Hallo zusammen.

    Ich bin neu hier und leider auch mit einen traurigen Thema.
    Letztes Jahr im August haben wir 2 Agas bekommen. Die Molly jetzt 11 Monate alt und den Charly der jetzt knapp 1,5 Jahre alt ist.

    Die beiden haben anscheinend (ungewollt) eine Paarung hinter sich gehabt. Letzten Sonntag sah man der Molly an, das es ihr nicht gut ging. Sie war ruhig und schläfrig, dabei ständig aufgeplustert.

    Es war Sonntag und ich konnte es beobachten. Leider sah sie Montag nicht besser aus und durch viel lesen auch hier entschieden wir einen vkTA ausfindig zu machen und sind 80km zu einen gefahren.
    Schnell stand fest, es war Legenot und wir haben zum Glück richtig und schnell gehandelt. Die Molly sollte auch zur Beobachtung dort bleiben und bekam etwas zur Unterstützung.

    Heute hatte sich leider nicht viel geändert und die Tierärztin rief an und sagte es wird leider Zeit es operativ zu entfernen. Wir stimmten zu, weil wir das beste für sie wollten.

    Leider kam 1 Stunde später der Anruf, das sie alleine beim Setzen der Narkose bereits gestorben ist vor der OP. Sie hat es leider somit nicht geschafft was uns hier gerade noch recht fertig macht.

    Jetzt geht es drum unseren Charly das bestmögliche zu bieten, sprich er braucht eine neue Partnerin.

    Der Züchter von denen die 2 Süßen kommen, hat eine 2 Jährige Henne, die er aufgrund des Verlustes des Hahnes abgeben würde, das bereits schon am Freitag klappen würde.

    Charly ist sehr laut und durcheinander seitdem er alleine ist. Er sucht auch ständig den Käfig ab. Etwas beruhigen konnte man ihn dadurch das ich ihm heute Zweige vom Apfelbaum in den Käfig geben konnte.

    Meine Frage ist jetzt natürlich, kann ich eine neue Henne so nachbesetzen, muss ich auf was achten, sollte ich irgendwas wissen oder wie geht man am besten vor?

    Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für uns. Leider findet man nicht immer das passende im Netz und Meinungen von Erfahrenen Vogelliebhabern sind uns sehr wichtig.

    Liebe Grüße
    Christian
     
  2. #2 Sammyspapa, 21.04.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    2.845
    Ort:
    Idstein
    Da er noch recht frisch getrennt ist, sollte man die Henne nicht einfach in den gleichen Käfig setzen. Mit etwas Pech sieht er sie als Eindringling und greift sie an, was bei Agas gern mal blutig wird.
    Am besten setzt man sie in einen separaten Käfig neben ran für ca 1-2 Wochen. Nach dieser Zeit dekoriert man den Hauptkäfig einmal völlig neu, damit niemand einen Heim Vorteil hat und setzt dann beide zusammen rein und beobachtet, was passiert und ob es klappt.
    LG :)
    PS: Was füttert ihr denn an Mineralien und habt ihr eine UV Beleuchtung?
     
  3. #3 Christian1982, 21.04.2020
    Christian1982

    Christian1982 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Goldenstedt
    Hallo.

    Erstmal Danke für die Antwort.
    Wir füttern eine Agaporniden Mischung von Prestige.

    Ich habe auch verschiedene Obstsorten probiert, die bisher aber nicht so angenommen wurden.

    Zusätzlich haben sie immer eine Mineralstange, Sepiaschale und frische Obstäste im Käfig.

    2x im Monat gibt es dann auch noch ein Lecklie in Form von Hirsestange oder die Stangen von Vita.

    Da ich aber die Empfehlung bekam auch Vitamine und Spurenelemente zu geben, bekommen sie das über das Futter getreut von Ida Plus als Zusatz.

    Eine UV Beleuchtung benutzen wir nicht....
     
  4. #4 Sammyspapa, 21.04.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    2.845
    Ort:
    Idstein
    Das Mispusan von Ida Plus ist ein gutes Präparat. Dort ist auch Vitamin D enthalten, damit die Vögel das Calcium überhaupt verwerten können. In diesem Fall ist UV Licht nicht zwingend notwendig.
    Ansonsten klingt die Ernährung top :)
    Vermutlich war die Henne einfach noch zu jung zum Legen. Bei so jungen Mädels passiert das deutlich leichter.
     
  5. #5 Christian1982, 21.04.2020
    Christian1982

    Christian1982 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Goldenstedt
    Die Vermutung der Tierärztin lag darin, das ggf. der Legedarm nicht nicht richtig oder fehlerhaft ausgebildet war.

    Sie bot uns an nachzusehen, das wollten wir aber nicht da wir Donnerstag die Transportkiste abholen und sie mitnehmen und bei uns beerdigen.

    Sie hat es nicht geschafft und ich wollte keine Experimente, es bringt sie mir ja auch nicht zurück.

    Der Schmerz sitzt bei uns leider noch sehr.....
     
  6. veggi

    veggi Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2020
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    93
    Hallo Christian,
    tut mir auch sehr leid um euer Vögelchen.
    Diese Futtermischung kenne ich nicht. Grundsätzlich ist da wichtig, dass das Verhältnis von kohlehydrat- und ölreichen Saaten stimmt. Zuviele ölreiche Saaten können gerade bei Innenhaltung zu erhöhter Brutigkeit führen.
    Wir hatten im Januar unsere Neuzusammenführung so vorgenommen:
    Während der Quarantänezeit war der Neue im benachbarten Zimmer untergebracht, so dass sich die beiden schon mal "unterhalten" konnten.
    Nach dem OK des Tierarztes wurde er in einem anderen Käfig für eine Woche im selben Raum untergebracht, so dass sich die beiden sehen und er den Raum kennenlernen konnte. Die Zusammenführung erfolgte dann beim gemeinsamen Freiflug. Unsere Henne hat ihn auch schon am selben Tag in die Voliere gelassen, die wir während des Freiflugs umdekoriert hatten. Bis die beiden dann ein richtiges Paar wurden, hat es zwar noch ein paar Tage gedauert, aber es war eigentlich recht unkompliziert.
    Ich drücke jedenfalls die Daumen, dass es bei euch auch so gut verläuft. Die beiden sind ja noch recht jung.
     
    Gabi gefällt das.
  7. #7 Christian1982, 23.04.2020
    Christian1982

    Christian1982 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Goldenstedt
    Hallo,

    Das hört sich doch gut an.
    Ich habe gestern über Kleinanzeigen einen Käfig erworben, gereinigt und desinfiziert. Er hat die Maße 1,7 x 0,5 x 0,5 m.

    Wenn morgen alles klappt bekommen wir eine ca 2 jährige Henne vom gleichen Züchter.

    Auf eure Tipps hin wird dieser dann separat in dem Käfig kommen, vermutlich auch erst im Nebenzimmer und können so kommunizieren.

    Dann werde ich wie mir geraten wurde auch den Käfig nebenan ranstellen wie lange wird die Zeit zeigen, gehe mal erst von 2 Wochen aus.

    Dann hoffe ich das alles klappt, unser Charly ist sehr durcheinander und laut, ablenken klappt nur wenn wir mit ihm sprechen.

    Vermutlich ist es doppelt schlimm für ihn, weil Molly 1. nicht mehr da ist und 2. Er wusste bestimmt vom anstehenden Nachwuchs.

    Auch wenn es weh tut wir schauen nach vorne um das beste für ihn draus zu machen, natürlich sind bei uns die Tränen auch gekullert.....

    Danke für eure ganzen Tipps....
    Wir wollen es unbedingt richtig angehen.
     
    Else gefällt das.
  8. #8 Alfred Klein, 23.04.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.601
    Zustimmungen:
    2.017
    Ort:
    66... Saarland
    Das ist kein Käfig, das ist Müll. Vögel sind nun mal keine Hubschrauber welche senkrecht fliegen können. Von daher kann man die Höhe vergessen. Der Käfig ist also lediglich 0,5x0,5m groß.
     
    Gabi gefällt das.
  9. #9 Christian1982, 23.04.2020
    Christian1982

    Christian1982 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Goldenstedt
    Hallo.

    Das mag sein, aber für max 14 Tage kaufe ich keinen grossen Käfig wie unser Haupt Käfig für rund 400€.

    Für eine Übergangszeit sollte das dem Vogel nicht schaden.....

    Freiflug wird ebenfalls schon ermöglicht werden können, was die Henne vermutlich noch gar nicht kennt.

    Gruß
    Christian
     
    Sammyspapa gefällt das.
  10. veggi

    veggi Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2020
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    93
    Das hoffe ich auch für euch, der Arme ruft natürlich nach ihr. Es ist prima, dass ihr so schnell einen geeigneten Vogel für ihn gefunden habt.
    Ich fände es allerdings erschreckend, wenn sie wirklich mit ihren zwei Jahren noch nie hätte richtig fliegen dürfen.
    Falls dieser Züchter keine vernünftigen Großraumvolieren hat, würde ich mir - für die Zukunft, nicht für den jetzigen Notfall - überlegen, ob ich das noch unterstütze.

    Die geringe Breite des Behelfskäfigs ist sicher nicht optimal, aber zur Not für die kurze Zeit wird das schon gehen. Wir hatten nichts extra gekauft, sondern geliehen.
    Für eine gute Quarantäne muss der Käfig allerdings schon in ein separates Zimmer, wegen eventueller Ansteckungsgefahr.
    Und natürlich super, wenn sie da auch frei fliegen darf.
     
    Gabi gefällt das.
  11. #11 Christian1982, 24.04.2020
    Christian1982

    Christian1982 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Goldenstedt
    Da konnte ich mich heute von überzeugen das es nicht so ist. Es befindet sich ein wirklich grosses Gehege im Garten was wir damals nicht gesehen hatten.
    Es ist so groß das wir es heute bei der Besichtigung gelassen haben und er die Henne morgen in Ruhe einfangen kann, nicht unter Stress.

    Aus der Hinsicht kann ich auf jedenfall Entwarnung geben....

    Gruß
    Christian
     
  12. veggi

    veggi Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2020
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    93
    OK, prima. Dann hoffe ich, alles hat am Samstag geklappt und alles Gute weiterhin. Es würde mich freuen, wenn du dann mal schreibst, wie eure Zusammenführung war.
     
  13. #13 Christian1982, 29.04.2020
    Christian1982

    Christian1982 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Goldenstedt
    Hallo.

    Ja es hat alles geklappt. Die beiden kommunizieren fleißig bei räumlicher Trennung.

    Am Wochenende werden sie sich mal nebeneinander in den Käfigen kennenlernen und mal sehen wie es sich entwickelt.

    Bis jetzt ist alles wie erhofft....
     
    Sammyspapa gefällt das.
  14. veggi

    veggi Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2020
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    93
    Das klingt doch schon mal super und die Kleine ist hoffentlich auch gesund, so dass ihr sie schon zusammenstellen könnt?

    Ich hatte ganz vergessen zu erwähnen, dass wir bei unserem Hahn einen Eingangscheck beim vkTA machen ließen, um ganz sicher zu gehen. Obwohl er einen gesunden Eindruck machte, hatte er dann eine erhöhte Bakterienzahl im Kropf. War aber zum Glück keine große Sache. Unsere beiden ersten hatten damals Giardien. Allerdings waren die zwei vom Tierschutz vermittelt und aus schlechter Haltung. Der Vorbesitzer konnte da nicht mal Angaben über das Alter der Vögel machen.

    Aber ich will aber auch nicht unnötige Angst machen. Übrigens: wenn die beiden sich dann trotzdem erst einmal anmotzen, wenn sie zusammenstehen, ist das auch normal, das war bei unserem Neuzugang auch so.

    Ich drücke die Daumen, dass weiterhin alles gut verläuft.
     
  15. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2000
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Christian,
    es tut mir auch sehr leid um eure Kleine. :traurig: Hattet ihr den in dem Käfig eine Art Nistkasten oder anderes höhleartiges, dass sie so in Brutlaune gekommen ist? Falls ja, würde ich sowas zukünftig unbedingt weg lassen, normale Schlafbretter oder offene Schlafhäuschen tun es auch.

    Damit sie auch ihre nötigen Vitamine bekommen, könntest du es so versuchen *klick*.....damit haben es bisher alle geschafft, ihre Vögel daran zu gewöhnen. Diese Stangen von Vitakraft sind nicht gut und würde ich lieber ganz weg lassen, Sie enthalten zu viel Zucker, was zu späteren Lebererkrankungen führen kann.

    Ansonsten hast du ja schon alle Tipps zur Zusammenführung bekommen und ich wünsche euch weiterhin gutes Gelingen.
     
  16. veggi

    veggi Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2020
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    93
    Ich bin mal neugierig....
     
  17. #17 Christian1982, 12.05.2020
    Christian1982

    Christian1982 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Goldenstedt
    Es ist alles sehr gut ausgegangen.
    Die beiden waren nicht zu bremsen als sie nebeneinander gestanden haben und gingen beide den Käfig auf und ab.

    Wir entschieden uns dann die beiden Fliegen zu lassen, dabei begegneten sie sich auf dem Wohnzimmer Schrank und was soll man sagen kuschelten gleich miteinander.

    Nach einigen Stunden flogen sie dann gemeinsam als wäre es nie anders gewesen in den Haupt Käfig um zu fressen. Da es keine Auffälligkeiten oder dergleichen gab beliesen wir es dabei.

    Auch die Tage darauf wurden die 2 mehr und mehr ein Herz und eine Seele. So verbringen sie jetzt bereits einige Tage.

    Es würde mich doch sehr wundern wenn jetzt noch was kommt. Sie teilen die Näpfe sowie den Schlaf und Spielplatz. Sie sind noch nie aufeinander losgegangen.

    Ich würde es als geglückt betrachten...

    Liebe Grüße
     
    Else und Gabi gefällt das.
  18. veggi

    veggi Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2020
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    93
    Ich auch. Das freut mich zu hören.
    Vielleicht schaust du ja so noch rein und holst dir ein paar Tipps ab. Hier sind ja auch einige Threads von anderen Usern und auch wichtige Themen angepinnt.
    Übrigens haben unsere beiden UV Beleuchtung und sie genießen es. Wär eventuell auch für euch doch noch mal ne Überlegung wert.
     
    Gabi gefällt das.
Thema:

Nachbesetzen eines Aga's

Die Seite wird geladen...

Nachbesetzen eines Aga's - Ähnliche Themen

  1. Anatomie eines Mordes ...

    Anatomie eines Mordes ...: Liebe Holms:) die Fotos stammen von meinem heutigen Spaziergang in Berlin (Steglitz). Lässt sich anhand der beiden Fotos der Täter und das Opfer...
  2. Kleines Kanarienbaby

    Kleines Kanarienbaby: Hallo Leute, ich habe mal eine Frage. Ich habe zwei kleine Kanarienvögel Babys. Die haben jetzt seit ein paar Tagen ihre Augen auf. Bis jetzt...
  3. Kleines Sumpfhuhn

    Kleines Sumpfhuhn: [MEDIA]
  4. Unglückliche Liebe: Zusammenführung eines Singsittichpärchens

    Unglückliche Liebe: Zusammenführung eines Singsittichpärchens: Hallo liebe Vogelbesitzer! Wir haben vor 1 Woche einen Singsittichhahn für unsere Singsittichhenne geholt. Die Henne wurde im Mai geboren und...
  5. Wichtige Eigenschaften eines Spektivs

    Wichtige Eigenschaften eines Spektivs: Hallo zusammen, ich möchte mir ein Spektiv zulegen. Den Markt habe ich teilweise durchforstet, kann die Angebote aber im Grunde nicht bewerten...