Neuzugang macht uns Sorgen

Diskutiere Neuzugang macht uns Sorgen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Kannst du nochmal ein schärferes Foto vom Kopf machen, ich bin mir nämlich fast 100% sicher das, das eine Henne ist.

  1. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Kannst du nochmal ein schärferes Foto vom Kopf machen, ich bin mir nämlich fast 100% sicher das, das eine Henne ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kallemero

    Kallemero Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Das mit dem Foto ist so ne Sache. Der Piepmatz hängt unter der Decke auf dem höchsten Punkt im Wellizimmer und bestaunt alles interessiert. Ich werd Dir ein Bild machen, wenn er wieder runter kommt.;)
    Also, das mit dem Fliegen klappt mittelmäßig, ich denke nicht, dass der Flügel ernsthaft beschädigt ist. Er hat eben keine Muskeln. Am ganzen Körper nicht, ist Haut und Knochen. Aber das wird schon.
    Mittlerweile unterhält er sich mit den anderen. Aber die haben Angst vor ihm. Und das versteh ich nicht. Sobald er kommt, hauen die anderen ab. Der Kleine klettert todesmutig nach ganz oben und schwupps - weg sind die Wellis und er guckt hinterher. Kennt Ihr das auch? Das ein Neuzugang nicht gleich akzeptiert wird?:?
     
  4. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ach, das ist völlig normal ;). Meine Alteingesessenen haben sich jedesmal total verängstigt gezeigt, wenn es Neuzugänge gab. Die Neuen wollten immer Kontakt aufnehmen und die Alten sind geflüchtet... Das gibt sich mit der Zeit.
    Schön, dass Du das Vögelchen aufgenommen hast :zustimm:.
     
  5. #24 Krösa Maja, 25. Februar 2008
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Find ich ja klasse, scheint wohl ein kleiner Kämpfer zu sein mit ganz viel Lebenswillen :beifall: Mit dem Vergesellschaften habe ich noch keine Erfahrung, aber ich denke mal, die anderen werden ihn schon akzeptieren.

    Peppel Du den (oder die) Kleinen nun erstmal schon auf. Das mit dem Fliegen scheint er ja offenbar schon fleißig selber zu trainieren. Ich drück die Daumen, dass es für den Kleinen gut ausgeht. Wie wäre es denn mit "Champ" oder "Fighter"?
     
  6. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    das denke ich auch....klasse das es dem kleinen nun bei dir gut haben wird :zustimm:



    Bei welcher TA wars du denn? wenn du hier nicht schreiben möchtest , per PN halt ;)
     
  7. Kallemero

    Kallemero Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Hier mal Bild, wo man sieht, wie die anderen ihn skeptisch angucken, ich denke sie fürchten, er könnte explodieren...:D
    Ich war in der Tierärztlichen Praxis für Kleintiere Dr. med. vet. Gervers. Den Namen habe ich von der Liste, die hier verlinkt ist. Sehr edler Schuppen, Hightechgeräte, sehr nett. Der ist ausgezeichnet worden für irgendwas, hab ich vergessen, hing im Wartezimmer aus...:zwinker:
    Was der Kleine gar nicht mag ist, wenn ich die Tropfen in den Schnabel gebe. Habt Ihr nen Tipp, wie man das schnell und effektiv hinbekommt?
    Haben uns immernoch nicht für einen Namen entschieden, ich nenne ihn immer Baby, so schwer fiel mir die Namensgebung noch nie...:zwinker: Aber Eure Vorschläge find ich alle supi...Das ist ja das Problem...:zwinker:
     

    Anhänge:

  8. Andrea70

    Andrea70 Guest


    Warst du da bei Fr. Dr. Fenske? Da sind wir auch. Sie ist klasse, da bist du sehr gut mit deinen Vögeln aufgehoben:zustimm::zwinker:
     
  9. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Bei Dr. Gervers und Dr. Fenske seid ihr bestens aufgehoben. Dr. Fenske ist immer Dienstags und Donnerstags in der Praxis und kann echt gut mit den kleinen Hubschraubern umgehen.
     
  10. Kallemero

    Kallemero Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    So.... Ich möchte Euch heute berichten, wie es "Krümel" inzwischen ergangen ist. Nach unserem ersten Arztbesuch hatte sich sein Verhalten nicht wirklich verbessert. Ich bin also Grün-Donnerstag noch einmal zu Frau Dr. Fenske, um ihn doch Röntgen zu lassen. Wir hatten uns ja dahingehend geeinigt, dass wir ihn ersteinmal beobachten und mit Amynin und Kolbenhirse aufpeppeln sollten.
    Nach wie vor konnte der Kleine aber nicht Fliegen und saß immer auf seinem Ast, sprach kaum etc.
    Frau Dr. Fenske hat den Kleinen also geröngt. Ich habe noch nie so ein niedliches Röntgenbild gesehen. Die zarten Knochen und sogar sein Essen und das Grit im Magen waren zu sehen - das ist ja wirklich faszinierend. Aber ich schweife ab...:zwinker:
    Es stellte sich heraus, dass der Kropf ein wenig zu aufgegast ist und die Leber ein bißchen zu groß ist, so dass der Magen ein Stück zu tief sitzt. Die Flügelchen sind ok, jedenfalls was die Knochen betrifft, Bänder etc. sind ja nicht zu sehen auf einem Röntgenbild. Ihr fiel allerdings sein passives Verhalten negativ auf. Er lässt sich ohne Probleme in die Hand nehmen, röntgen, Kropf spülen, auf den Rücken drehen und untersuchen. Sie befand ihn für ZU ruhig. Das sehen wir ja auch so. Schlussendlich hat sie ihm eine Antibiotikaspritze gegeben, die Montag noch einmal wiederholt wird. (Toll, dass die Praxis sogar Feiertags auf hat, also scheinbar 365 Tage im Jahr.)
    Wieder zu Hause war er wie angekündigt totmüde. Karfreitag war er dann für seine Verhältnisse sehr aktiv. Er kletterte durch den Käfig und meckerte wie ein Großer, wenn ein anderer Welli es wagte, auf seinen Ast zu kommen. Auch hackt er die anderen jetzt weg, wenn sie ihm zu nahe auf die Pelle rücken. Das ist doch schonmal was... Wir hoffen nun, dass er wirklich "nur" eine Infektion hatte/hat, die durch die Spritzen geheilt werden kann. Leider hat er nicht ein Gramm zugenommen. Er wiegt immernoch 33 Gramm. Habt Ihr noch eine Idee, was ich ihm geben könnte, damit er bissel was auf die Rippen bekommt?

    Was uns wirklich wütend macht: Die ehemalige Besitzerin muss das alles gewusst haben! Er war doch von Anfang an nicht gesund und man sah das auch. Und nun haben wir mittlerweile für TA-Kosten rund 100 € ausgegeben, damit es dem Kleinen wieder gut geht. Das war ihr Krümels Gesundheit wohl nicht wert.:traurig:

    Aber was soll´s. Wenn man in diese riesigen Babykulleraugen guckt, tut man es ja gern...:p
     
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    huhu Kallemero,
    schön das ihr bei Dr.Fenske seid ;) ist ne wirklich klasse Ärztin.

    Hmm aufpeppeln...was frisst der kleine denn gern?
    Geschälte Hafer mögen mein sehr gern..bekommen sie jetzt nicht mehr so oft...ist ne dickmacher ;)

    Ich wurde dem kleinen halt alles geben was er gerne hat ;) KoHi...vlt etwas Ei-futter ?
    Ne kraftspender...etwas Traubenzucker ins Wasser ;)
    Hat Dr.Fenske nichts vorgeschlagen?

    alles Gute weiterhin für den kleinen :trost:
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Tina 12

    Tina 12 Wellibetüddlerin

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisches Land
    Hallo,

    Quell- und Keimfutter kennt der Kleine wohl nicht ? Das ist eigentlich ein sehr leicht verdauliches Futter, leider dauert es meist ein wenig, die Vögel daran zu gewöhnen, wenn sie es nicht schon kennen.

    Vielleicht wäre in der jetzigen Situation auch etwas Aufzuchtsfutter gut ? Das solltest Du aber mit Deiner Tierärztin besprechen.

    Ich drücke auf jeden Fall ganz fest die Daumen für den kleinen Matz ! :zustimm:
     
  14. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Kolbenhirse, geschälter Hafer, Quellfutter oder Kochfutter - recht einfach zu beschaffen. Grünzeug geht eigentlich auch: Petersilie, Basilikum, Eisbergsalat - die Liste ist echt lang :)

    Aber gut zu hören, dass es dem Kleinen mittlerweile besser geht :)
     
Thema:

Neuzugang macht uns Sorgen

Die Seite wird geladen...

Neuzugang macht uns Sorgen - Ähnliche Themen

  1. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  2. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  3. Vermieter macht Probleme?

    Vermieter macht Probleme?: Hallo, brauche eine rat. uns war habe wegen meine Wohnungs Mängeln Rechtsanwalt eingeschaltet. jetzt hat Vermieter aus Frust zu ihren...
  4. Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche

    Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche: Hallo Möchte euch meine Neuzugänge vorstellen Es handelt sich dabei um Schwarzkopfedelsittiche Him. 0,2 , sind jetzt 4 Monate alt und schon größer...
  5. Pfirsichköpfchen Neuzugang

    Pfirsichköpfchen Neuzugang: Hallo Seit kurzem besitze ich zwei Pfirsichköpfchen, Geschwister, angeblich Männchen und Weibchen. Seit einer Woche habe ich nun ein drittes...