Pauline in der Ferne

Diskutiere Pauline in der Ferne im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Ist vermutlich ein wenig anders.... Die Henne ist schon länger hier kennt sich aus usw auch kennt sie die Menschen( lebte nie ohne andere...

  1. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ist vermutlich ein wenig anders....
    Die Henne ist schon länger hier kennt sich aus usw auch kennt sie die Menschen( lebte nie ohne andere Langflügel aber ist total auf den Menschen fixiert) und die beiden Hähne sind recht scheu, kennen sich hier noch nicht aus, sind unsicher, eben noch nicht eingewöhnt. Einer ist ganz arg ängstlich und sucht immer Schutz beim Gefährten, den er schon drei Jahre kennt und bei sich hatte. Da die Henne immer unten sitzt und auf den Mensch wartet, die Hähne oben, weil es da ja viiiiieeel sicherer ist, kommen sie sich nicht näher. Ich denke(hoffe) dass sich das ändert, wenn ein Hahn rauskommt, schaun wir mal. War schon froh zwei adulte Hähne zu bekommen. ( sind Braunkopfpapageien und nicht Mohren aber Verhalten ist bei allen Langflügeln ähnlich)
    Danke fürs Daumenhalten, können sie brauchen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Moni, dann will ich natürlich auch für Deine Verpaarungsaktion hier gleich mit Daumen drücken :zwinker: !
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Danke Manu, auch da gilt wie überall, einfach Zeit lassen und sich selber zurückhalten.
     
  5. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Ja dann kannst Du ja mal berichten, ob die Trennungsaktion eine Veränderung bringt. Wobei das bestimmt schwer ist für den einen Hahn, wenn sie sich schon so lange kennen. Und eine weitere Braunkopf-Henne flattert einem bestimmt auch nicht so einfach ins Haus ... stelle ich mir noch komplizierter vor als bei Mohren?!

    VG!
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das wird wohl so sein ;) . Damen sind meist was schwerer zu bekommen und Braunkopfpapageien werden ja doch nicht so häufig gehalten, was noch erschwerend dazukommt.
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Grins, nein eine zweite Braunkopfhenne flattert nicht, die ist schon im Bekanntenhaus dort wartet man nur welcher Hahn frei wird....
    Wollte nur meine Henne wählen lassen, aber wenn die nicht wählt muss ich halt handeln. Gerade weil man da so gut wie keine adulten Hennen bekommt, meine vermutlich sogar die älteste bzw. eine der ältesten im Zuchtbuch sein wird, waren die zwei Hähne ja zur Abgabe da und ich bin durch die halbe Republik gefahren.....

    aber mal wieder zurück zu Pauline, wie geht es da voran, will den Beitrag hier nicht "verbraunkopfen";)
     
  8. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Na, Martina ... *nerv nerv* ... was macht Pauline so? Entwickelt sich noch was weiter?
     
  9. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Also, ich muss wohl bald die erste Rate Schmerzensgeld für Martinas Papageien überweisen ... besonders rabiat ist Pauline zu dem Mohren, der auch eine Bindung zu martina hat. Das scheint sie wohl zu spüren und deshalb ist er ihr größter Feind, denn die Bindung ist ja auch ihr großes Ziel. Tut mir richtig weh zu hören, wie verzweifelt sie immer noch daran festhält, nun wo sie mich erstmal "verloren" hat. Sieht also noch nicht danach aus, dass sie sich ihren Artgenossen zuwendet. Rasputin und Otto duldet sie aber noch.
    Nun ist Martinas nächster Plan, Pauline mit den 2 Kandidaten in einen Raum zu verfrachten, wo sie nur noch zum Füttern und putzen reingeht.
    Arme pauline. Da muss sie jetzt wohl durch, wenn ich sie nicht mein ganzes Leben an mich binden will.
     
  10. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Janet,

    bei so stark auf den menschen fixierten Tieren ist das leider oft was schwieriger, aber vielleicht gelingt es ja noch, wenn man sie mal ganz vom Menschen abkoppelt, wie Ihr ja nun geplant habt.
    Nicht selten zeigen sich erst dann Erfolge, weil dem Vogel ja keine andere Wahl mehr bleibt, da der Mensch nicht mehr so einfach zur Verfügung steht.
    Ich drück weiterhin ganz doll Daumen, dass aus Pauline noch ein richtiger Mopa wird :zwinker: .
     
  11. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Danke Dir Manu, wir geben die Hoffnung nicht auf. Nö. Denken gar nicht dran.
    Habe heute nochmal mit der Frau von Paulines Züchter telefoniert, sie wußte zwar nicht ab welcher Woche die HZ losging, aber sie wäre auf keinen Fall ab Ei gewesen.
     
  12. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo an die, die sich vielleicht noch an Paulines Geschichte erinnern,
    sie ist nun inzwischen seit 10 Wochen bei Martina und immer noch hartnäckig am Abstand halten gegenüber den interessierten Männern.
    Sie wohnen jetzt als kleine Gruppe in einem Vogelzimmer, wo sie den ganzen Tag unter sich sind.
    Zu der Gruppe gehören noch Rasputin und Otto, der zahme Dori (der auch leider schon mit seinen 4 Jahren ein Rupfer ist), und erstaunlicherweise das Paar Mini und Nelson (2 Wildfänge), mit denen es in der Gruppe auch zu funktionieren scheint. Also im Moment muss ich meine Meinung revidieren, dass soetwas völlig ausgeschlossen ist. Aber sie haben dort halt viel Platz, den ganzen Tag ein Zimmer für sich allein.
    Wir sind immer noch gespannt, was sich entwickelt.
    Janet
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Dein Pauline ist ja echt ne hartnäckige :D.

    Hoffendlich gelingt es noch einem der Jungs, ihr doch noch den Hof zu machen und sie rumzukriegen...immer noch Daumen drück :zwinker:.
     
  14. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    ...Pauline scheint eine ganz Wählerische zu sein :D

    Von mir sind auch weiterhin alle Däumchen gedrückt, dass sich da bald eine ganz innige MoPa-Liebe anbahnt!! :zustimm:
     
  15. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Danke für Eure lieben Wünsche. Aber ich weiß manche Tage echt nicht, wie sehr sie das tatsächlich "seelisch" beansprucht, wenn man das bei Tieren so sagen darf, dass sie ihrer Bezugsperson und generell dem Menschenkontakt beraubt ist. Denn sie ist ja immer noch nur am warten (mogelt sich in den Vorraum des Vogelzimmers von den anderen weg und wartet dort stundenlang auf einen Menschen). Das tut mir einfach weh, wenn ich mir das vorstelle. Am liebsten würde ich manchmal einfach hinfahren, ich weiß sie würde mich sofort bestürmen und dann würde ich sie an mich kuscheln und würde sie mit nach Hause nehmen und nie wieder hergeben und sie wäre nicht mehr einsam. Das werde ich nicht machen. Aber mir ist danach.
    Nur weiß ich halt, dass ich nicht mein ganzes Leben genug Zeit für sie haben werde, es werden auch andere "Faktoren" in meinem Leben dazukommen, die meinen Alltag ausfüllen werden und dann soll sie schon jmd. zum liebhaben bei sich haben.
    Martina meint, es wird einmal von heute auf morgen soweit sein bei ihr. Und wenn es ein Jahr dauert, kann sie bleiben.
     
  16. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ach, ich kann nachempfinden, wie du dich fühlst...:trost:
    Halt durch, sie wird es dir später danken! :zustimm:
     
  17. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich kann auch nachfühlen, wie es Dir geht :trost:.
    Bei manchen Geiern dauert es wirklich sehr lange, bis sie sich umorientieren, daher würde ich auch versuchen weiter durchzuhalten ;).
     
  18. MaritaSch

    MaritaSch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Oh Gott, es ist ja doch ganz schön schwer, diese Tiere zu vergesellschaften. Bei uns lebt seit 8 Wochen ein Mohrenkopfpapagei, für den ich auch gerne eine Partnerin hätte. Ich kenne die Vorgeschichte von Karl nicht und weiß auch nicht, ob er schon mal eine Freundin/Partnerin hatte, bzw. wie er die letzten 28 Jahre gelebt hat. Die Idee mit dem Aussuchen finde ich ganz toll, das würde ich mir für Karl auch wünschen.

    Viele Grüße
    Marita
     
  19. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo Marita,
    hast Du denn schon jemanden in Aussicht, der eine gemischte Mopagruppe hält und sowas ermöglichen würde?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Zauberschnecke, 7. November 2007
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
    Hallo-wir leben noch!

    Leider habe/hatte ich ziemlich viel zu tun und konnte so lange nicht schreiben.Aber jetzt habe ich mir ein wenig Zeit gestohlen,da ihr sicherlich alle sehr gespannt seid!
    Seit 6 Wochen wohnt Pauline nun mit einem Paar und drei Single-Herren in einem 22qm Vogelzimmer-und das erstaunlicherweise sehr friedlich!Bestätigt meine Theorie,daß bei genügend Platz entsprechend wenig Zankerei ist.
    Pauline ist inzwischen soweit mensch-entwöhnt,daß sie nur noch selten Mensch anfliegt und sich garnicht mehr ins Vorzimmer quetscht und auf Mensch wartet.Auch habe ich sie schon seit zwei Wochen nicht mehr nach mir rufen hören(sie hatte einen unverkennbar einmaligen Pfeifton entwickelt,der immer geträllert wurde,wenn ich in ihre Nähe kam!).Dies ist für diese hartnäckige Dame schon ein riesen Fortschritt,den wir nur erreichen konnten,indem ich mich fast gänzlich vom Vogelzimmer zurückgezogen habe.Dort gehe ich nur noch alle drei Tage zum saubermachen rein-Fütterung übernimmt meine Tochter.
    Daher sind Rasputin und Otto leider wieder scheuer geworden-aber man kann nicht alles haben!
    Meine Tochter konnte beobachten,daß Rasputin und Pauline nebeneinander sitzend syncron Balzgesten gemacht haben.Als Rasputin der Diva aber zu nahe kam,diese natürlich abgedüst ist-typisch!
    Leider bekomme ich jetzt nicht mehr mit,was da oben so abgeht,aber da den ganzen Tag über fröhlich-munteres Gemeinschaftspfeifen bis ins Erdgeschoss ertönt,werte ich es positiv.

    Liebe Janet hab´ Geduld,denn mit Geduld knackt man auch die härteste Nuss!

    Liebe Grüße Martina
     
  22. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Das hört sich ja echt super an!!! Ich drücke weiterhin die Däumchen, das dieser Erfolg dann bald mit der Auswahl eines entsprechenden Bräutigams gekrönt wird!! :zustimm:
     
Thema:

Pauline in der Ferne

Die Seite wird geladen...

Pauline in der Ferne - Ähnliche Themen

  1. Pauline geht es sehr schlecht, Aspergillose

    Pauline geht es sehr schlecht, Aspergillose: Ich hatte ja bereits geschrieben, dass Pauline an Aspergillose leidet -schon viele Jahre - und z.Zt. wieder einen schweren Schub durchmacht....
  2. Dieses Thema beschäftigt uns schon seit wir Pauline haben!

    Dieses Thema beschäftigt uns schon seit wir Pauline haben!: Meine Pauline lebt inzwischen seit 7 Jahren bei mir. Kurze Zeit nach der Anschaffung saß sie teilnahmslos in ihrer Voliere, gab keinen Ton mehr...
  3. Pauline klaut Federn

    Pauline klaut Federn: Huhu, Pauline klaut den Küken ihre mühsam gewachsenen Federn für das neue Nest :nene: Ist das normal? Soll ich eingreifen oder sie lassen?? Raus...
  4. Pauline baut schon wieder

    Pauline baut schon wieder: Huhu, die Küken sind nun 14, 13 und 12 tage alt. Paul hat Pauline jetzt schon wieder getreten und pauline macht robesitzen im andern Nest. Gott...