Pflaumis auf Tour ..... Bilder

Diskutiere Pflaumis auf Tour ..... Bilder im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Mensch man kriegt ja richtig Anst vor Pauli:zwinker: Danke für die Dokumetation des Flügelflecks, bleibt der immer so klein oder wird er noch...

  1. Magi

    Magi Guest

    Mensch man kriegt ja richtig Anst vor Pauli:zwinker:
    Danke für die Dokumetation des Flügelflecks, bleibt der immer so klein oder wird er noch grösser ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    @ Anni,

    Pauli:
    siehst de, deshalb kann ihn auch keiner klauen, echt ein bissiges Monster(chen) :dance: :zwinker:

    Duke:
    Der Flügelfleck wird noch größer, etwa fingerbreit, länglich, 0,5 mm hoch.

    Werde es aber bestimmt weiterhin dokumentieren und dann mal eine Veränderungskollage erstellen.
     
  4. Magi

    Magi Guest

    Na da mach Dir mal keine Sorgen wenn ich Pauli klauen komme nehm ich selbstverständlich ein Leckerchen mit, dann kommt er so schnell dass Du gar nichts merkst.Ich komme nämlich in der Nacht wenn Ihr alle schön schlaft.:jaaa: Am nächsten Morgen sind dann halt alle Vögel weg, :D :freude:
     
  5. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    @ Anni - Hallo,

    bin gespannt. Die Ohrstöpsel nicht vergessen. Wir haben eine "tierische Alarmanlage". LOL:+party: :+party:

    Gruß Petra
     
  6. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    Hallo,wann waren denn die ersten roten Federn zu sehen?? Meine sind 2005 geboren, soll ein Paar sein ,aber der vermutliche 1,0 hat in der Mauser dieses Jahr noch keine roten Federn gebracht. Beide noch grauköpfig mit gelben Halsband
    Wer weiß wann die entgültige Umfärbung beginnt???
     
  7. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Nach der ersten Mauser sind die Köpfe bei beiden Geschlechtern gräulich gefärbt (ähnlich dem erwachsenen Weibchen), so dass noch kein Unterschied zu erkennen ist. Männchen beginnen mit ca. 6-9 Monaten mit ersten Balzgesängen, im Alter von ca. 15 Monaten wird der Schulterfleck bei ihnen sichtbar. Vollständige Ausfärbung mit ca. 2,5 Jahren.

    (Info siehe Sittich-Info.de)
     
  8. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Hallo,

    ich kann dir nur aus meiner Erfahrung berichten.

    Wir haben Duke am 31.12.2004 bekommen.
    Geboren ist er im Juni 2004.

    Hier mal ein Bild von Lucie und Duke, das ich am 14.01.2005 aufgenommen habe.

    Wenn deine beiden aus 2005 sind, müsste man beim Hahn schon eine Umfärbung bemerken. Wie sieht es denn mit dem Balzgesang bzw. -verhalten aus? Duke verrenkt sich dabei nach allen Seiten (sieht aus wie "Ganzkörperschattenboxen). Außerdem ist der Gesang sehr abwechselungsreich.

    Siehe auch Video -
    http://rapidshare.de/files/23110122/Duke_macht_Musik_und_spielt.WMV.html


    (zuerst ruft der Nymphiehahn!)
     

    Anhänge:

  9. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    ....meine beiden sehen so aus wie rechts oben rechtes Bild oder der linke vom linken Bild. Von singen und balzen habe ich noch nichts bemerkt obwohl sie sonst alles zusammen machen.MfG.
     
  10. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Hallo,

    also auf Bild 1 ist links die Henne und rechts der Hahn.

    Bild 2 rechts der Hahn und links die Henne

    Bild 3 ist ein Ausschnitt aus Bild 2 - der Hahn.

    Leider bin ich aus deinem Posting nicht ganz schlau geworden, da du rechtes Bild rechts und linkes Bild links geschrieben hast.

    Wenn er/sie keine roten Anteile im Kopfbereich aufweist, gehe ich stark davon aus, dass du zwei Hennen hast.

    Duke singt schon sehr "langatmig" wobei dann der "Schwanz" im Takt zum Körper herangezogen wird, machmal bis zu 45 °.
     
  11. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    Hallo,
    also ich meine 1. Bild links die Henne und 2. Bild rechts die Henne.
    Dann werde ich wohl zwei Hennen haben denn von rot und Gesang ist nichts zu bemerken. Toll wo kriege ich denn jetzt 1-2 Männlein her, die wirklich welche sind und nicht ein Vermögen kosten.???
    Gruß Halsi
     
  12. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Hallo,



    Schau mal oben unter Adresse/Züchter und gibt einfach bei der Vogelart Pflaumenkopfsittiche ein, dann werden alle Züchter in Deutschland aufgezeigt. Hab dort einen Züchter in 15... gefunden.

    Wo hast du denn deine Hennen her? Besteht dort keine Möglichkeit, Hähne zu besorgen? Allerdings sollten sie nicht unter 6 Monate alt sein, damit du dir beim Geschlecht sicher sein kannst.

    Tja, bezüglich des Preises ist das relativ. Meist verkaufen die Züchter günstiger, Zoogeschäfte teurer. Wichtig ist aber, dass der Vogel gesund ist.

    Wie sieht es denn in eurem Bereich mit Vogelbörsen aus?

    Evtl. könntest du dich mal in deiner Umgebung bei Vogelzuchtvereinen umhören, die können dir vielleicht auch Züchter nennen.

    Wünsche dir (und allen anderen) einen schönen Wochenanfang und dir viel Glück beim Suchen.

    Vielleicht meldet sich hier übers Forum auch noch jemand, der dir Adressen nennen kann.

    Drück dir und deinen Hennen auf jeden Fall die Daumen. :zustimm:
     
  13. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Die ersten roten Federn wirst du erst im laufe des nächsten Jahres sehen. Vorher sehen Männchen wie Weibchen gleich aus. Das heißt sie fangen mit etwa aller frühestens 1,5 Jahren an sich langsam umzufärben. Normal mit 2-2,5 Jahren.
    Zudem muss ja ein DNA Nachweis vorliegen, wenn sie dir schon als sicheres 1,1 verkauft wurden.
     
  14. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Hallo Toby,

    ich kann dir hier nicht ganz zustimmen.

    Unser Duke war 7 Monate alt, als wir ihn bekommen haben und da hatte er schon die ersten roten Federchen.

    In Beitrag 27 siehst du ihn 15 Tage später. Er hebt sich meiner Meinung nach schon deutlich von der Henne ab.

    Jetzt ist er 2 Jahre/2 Monate alt und arbeitet gerade am schwarzen Halsband. Der Flügelfleck kam Ende Frühjahr/Anfang Sommer d. J., das Halsband so im Monat Juli/August

    Den Balzgesang hatte er auch schon mit 7 Monaten drauf. Vielleicht haben wir auch einen frühreifen Pflaumihahn.

    Meiner Meinung nach müsste man eine Umfärbung mit 6 - 8 Monaten (mit Beginn der Jungmauser) erkennen können.

    Da die Pflaumis von Halsi 2005 geboren wurden, sind sie über 8 Monate alt, ich müsste absolute Ausnahmepflaumis haben, wenn meine Theorie, dass es sich hier um 2 Hennen handelt, nicht stimmen würde.

    Ich schätze, dass Duke im Dezember mit 2 Jahren und 7 Monaten komplett durchgefärbt ist.
     
  15. #34 Toby, 28. August 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2006
    Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo,

    Ausnahme Pflaumenköpfe hast du nicht, sondern welche denen Federn am Kopf gezogen wurden oder die durch sonst irgendwas gerupft wurden.
    Manche Züchter ziehen häufiger Kopffedern mit der Hoffnung das die jungen Hähne dort rote neue bekommen (ist aber nicht bei jedem Hahn dann der Fall).
    Normal färbt kein Pflaumenkopfsittichhahn mit 7 Monaten um.
    Das beginnt frühestens mit 18 Monaten und ist dann auch mit ca. 4 Monaten abgeschlossen und zieht sich nicht über 16 Monate wie es, laut deiner Beschreibung, bei deinem jetzt der Falls ist.

    Bei Pflaumenkopfsittichen im Alter von einem Jahr, anhand von Fotos zu sagen das sind Hennen, das grenzt meines Erachtens an Hellseherrei ;-)
     
  16. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hier mal ein paar Bilder von einem Männchen im Alter....

    von 18 Monaten (Der Flügelfleck lässt sich erahnen)

    [​IMG]


    von 24 Monaten

    [​IMG]


    von 25 Monaten

    [​IMG]
     
  17. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    Danke für die Infos , nach Tobias seinen Angaben und dem ersten Bild kann ich ja noch hoffen. Eine DNA gibts nur von einem und das ist danach eine Henne.
    MfG. Halsi
     
  18. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Hallo,

    Wie alt sind denn deine beiden Hennen genau - kennst du denn Geburtsmonat in 2005?

    Werde auf jeden Fall mal den Züchter fragen, ob er ihm Federn ausgezupft hat bzw. ob ihm ein Rupfen aufgefallen ist.

    Ist ja eine interessannte Sache.

    Leider gibt es nicht viele Vergleichsbilder und ein gescheites Buch bezüglich der Pflaumenkopfsittiche habe ich auch noch nicht gefunden. Wenn ihr mal was findet, lasst es mich wissen.

    Zum Vergleich habe ich 2 Bilder angehängt

    1. Bild zeigt Duke mit 8 Monaten.
    2. Bild zeigt Duke mit 12 Monaten.
    3. Bild zeigt Duke mit 17 Monaten.
    4. Bild zeigt Duke mit 23 Monaten.

    Auf jeden Fall war der Balzgesang und die dazugehörigen "Balzbewegungen" schon im 7 - 8 Monat zu beobachten.

    Wenn sich die beiden ja derzeit vertragen, stellt es ja kein Problem dar, noch ein bisschen zu warten. So könntest du ja absolut sicher gehen. In der Zwischenzeit kannst du ja mal Züchter ausfindig machen. Für den Fall der Fälle.
     

    Anhänge:

  19. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    @ Tobi,

    hast du mal einige Bilder, die die Pflaumis sowohl männlich als auch weiblich zwischen 2 Monaten und 6 Monaten zeigen?

    Vielleicht liegt es ja auch daran, dass Duke ca. 7 und Lucie ca. 18 Monate alt waren, als ich sie bekam. Dadurch kann natürlich der Vergleich bezüglich der Entwicklung auch ins Schwanken geraden.

    Super wäre natürlich auch mal Bilder nach der Geburt. Habe noch nie Bilder von Pflaumiküken gesehen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @ all,
    bei Pflaumenkopfsittichen kann leider kein genaues Alter der Unfärbung angegeben werden ! Hier ist der Monat der Geburt entscheident, dei Tieren die z.B. im Februar/März geboren sind ist eine Umfärbung eher festzustellen als bei Tieren die erst im Juni/Juli geschlüpft sind, diese färben erst ein Jahr später um.
    Eine recht sichere Möglichkeit ist hier die DNA-Analyse (ca.18 Euro/Tier) und die wilden Vermutungen haben eine Ende.
    Desweiteren sei gesagt, das es auch junge Pflaumenkopfsittiche gibt, die mit einem "rotübererhauchten" Kopf den Nistkasten verlassen,dieses kann bei beiden Geschlechtern vorkommen und sagt nichts über Männchen/Weibchen aus.
    Bei älteren Weibchen ist auch gelegentlich zu erkennen, das sich einige rote Federn im Kopfbereich bilden, allerdings kein Schulterfleck.

    Bei einem Züchter Tiere zukaufen, nur weil er meint es ist ein Paar ist eine gefähliche Sache, ich persönlich traue mir eine 100% Geschlechtererkennung bei Jungtieren nicht zu.

    Grüße Ornis
     
  22. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    hallo Ornis,

    vielen Dank für deine Info.

    Züchtest bzw. hälst du denn selbst Pflaumis?

    Wenn ja, würde mich über deine Bilder freuen.:freude:
     
Thema:

Pflaumis auf Tour ..... Bilder