Rätselspaß die Zweite (neuer Versuch)

Diskutiere Rätselspaß die Zweite (neuer Versuch) im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Da beim letzten Versuch dieses Thema zu erstellen die Verlinkung der Bilder schief lief, starte ich das Thema einfach nochmal neu (was auch daran...

  1. #1 m.a.d.a.s, 14. März 2012
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Da beim letzten Versuch dieses Thema zu erstellen die Verlinkung der Bilder schief lief, starte ich das Thema einfach nochmal neu (was auch daran liegt, dass man seine eigenen Beiträge nur 15 min. lang ändern kan. Meiner Meinung nach sehr unvorteilhaft).

    Also zum Thema: Normale Bronze Falbe Halsbandsittiche vererben rezessiv und sehen wie folgt aus:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 m.a.d.a.s, 14. März 2012
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Mich würde nun Eure Meinung zu folgenden Tieren interessieren. Es ist so viel bekannt, dass sie auch rezessiv vererben, aber keine Butterköpfe bzw. Bleichkopf Falbe sind. Zum besseren Verständnis in der Diskussion nenne ich sie mal Unbekannter Typ 1.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. #3 m.a.d.a.s, 14. März 2012
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Dann zu diesen (es gibt Unterschied zu den Tieren davor). Zum besseren Verständnis in der Diskussion nenne ich sie mal Unbekannter Typ 2.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. #4 m.a.d.a.s, 14. März 2012
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Den Typ 2 gibt es auch in Blau.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. #5 m.a.d.a.s, 14. März 2012
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    So nun konnt Ihr euren Überlegungen freien Lauf lassen. Aber bitte nicht auf die Idee kommen, dass es Pallid (Lacewing) od. wie oben schon gesagt Bleichkopffalbe wäre, die haben pech-schwarze Halsbänder.

    Stefan
     
  7. #6 Menkhaus Martin, 14. März 2012
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo,


    die oben abgebildeten Bronze Falben kommen die aus der WKWS Reihe ? Genauso wie die rez. Lutino uns Albino ? Ich meine NICHT die Übergossenen. Es ist ja eine schöne Körperfarbe son helles grün aber die Kopffarbe finde ich nicht so pralle vieleicht versucht man ja jetzt den Kopf etwas mehr hervor zu heben . Das würde dann für mich den Typ 1 erklären . Da ist das Halsband ja total verblast ,die Kopffarbe ist dafür kräftiger geworden. Bei den blauen bin ich mir nicht sicher ob die überhaupt noch was mit Bronze Falbe zu tun haben.


    Ps. Bronze Falbe schöner Name.


    MFG Martin
     
  8. #7 m.a.d.a.s, 14. März 2012
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Nein die stammen nicht aus WkWks Linien. Alle hier gezeigten Vögel stammen von importierten Bronze Falben aus Europa ab. Wer der Züchter war, brauche ich ja wohl nicht sagen. Aber Deine Richtung für Typ 1 ist schon nicht ganz verkehrt. ;) Als Tipp Bronze Falbe ist ein Allel von NSLino (rez. Lutino).

    Gut erkannt. Typ 2 (in Grün und Blau) stammt aber auch aus Bronze Falben Linien. Du kannst ja mal die grünen des Types 2 mit den Bildern von Bronze Falben in Bastiaans erstem bzw. zweitem Buch vergleichen. Fällt Dir da was auf?

    Stefan
     
  9. #8 m.a.d.a.s, 14. März 2012
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Kurzer Nachtrag: der blaue Vogel ist ein Dunkelblauer, sprich Kobalt. Sorry
     
  10. #9 Menkhaus Martin, 14. März 2012
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo,

    also Typ 1 sieht für mich aus wie die Geier aus Bastiaans Buch . Typ 2 ist für mich der schönere "Geier" da bei ihm die Farben kräftiger sind. Was aber nicht heißen soll das ich diese Mutation schön finde.Bei Typ 2 könnte ja Zimt mit rein gezogen sein wo sonst kommen die hell braunen Schwungfedern plötzlich her ?

    LG Martin
     
  11. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Korrekt. So sehe ich das auch. Wir sind uns mit dme Züchter ziehmlich sicher, dass dies kein reiner Bronze Falbe ist, sondern ein Bronze Falbe NSLino. Wie ich ein wenig drüber schon geschrieben habe ist Bronze Falbe ein Allel von NSLino auf dem a-Locus (ähnlich wie türkis eines von blau od. pallid eines von SLino). Daher sind nur drei Kombinationen für Farbvögel mit diesen beiden Allelen möglich: Bronze Falbe (zwei Allele a_bz), Bronze Falbe NSLino (ein Allel a_bz und ein Allel a_bz+) und NSLino (zwei Allele a_bz+); wobei a = NSLino, bz = Bronze Falbe, mit '+' unmutiert und ohne '+' mutiert. Für die Kombination Bronze Falbe NSLino, welcher also eine Mischung aus Bronze Falbe und NSLino ist, müsste sich der Phenotype in Richtung NSLino bewegen analog wie es beim PallidIno ist. Sprich die Körperfarbe müsste aufhellen und in Richtung gelber Grundton gehen. Zusätzlich sollte der grüne Schimmer im Kopfgefieder verschwinden. Schaut man sich die Bilder vom Typ 1 an, so trifft diese Beschreibung den(die) abgebildeten Vo(ö)gel ganz gut. Zusätzlich muss noch ergänzt werden, dass die Jungtiere wohl schon von Geburt an einen gelblichen Kopf haben; beide Geschlechter.

    Zu den braunen Schwungfeder: Das ist ein Merkmal um Bronze Falben erkennen zu können. Deswegen wurden sie früher auch von Bastiaan als rez. Zimter bezeichnet, was sich dann jedoch nciht als richtig herausstellte.
    Zu Typ 2: Du hattest in Deiner ersten Antwort folgendes geschrieben: "Bei den blauen bin ich mir nicht sicher ob die überhaupt noch was mit Bronze Falbe zu tun haben." Genau so sieht der bzw. die Züchter und ich das auch. Da sie auch rezessiv vererben und kein pech-schwarzes Band haben fallen Pallid und Bleichkopf Falbe raus. Da sie jedoch aus Bronze Falben Linien hervorgegangen sind, liegt die Vermutung nahe das diese Mutation:

    1. zeitgleich mit den Bronze Falben ihren Weg nach Holland fand. Dort jedoch nicht als zweite Mutation erkannt wurde (für mich unverständlich, da man ja eindeutig einen Unterschied erkennen kann), demnach schleichend in den Bronze Falben mit geschleppt wurde und erst nach dem Import und neuen Verpaarungen erkannt wurde.

    2. beim Festigen falsch angegangen wurde. Denn die einfachsten und schnellsten Wege um mehr Farbvögel einer neuen Mutation zubekommen sind und bleiben nun mal die Verpaarung des Nachwuchses an ihre Eltern (also Inzucht) bzw. Farbvogel an Farbvogel (meist Geschwister, also auch Inzucht). Dies ist aber grundsätzlich der falsche Weg zum Stabilisieren einer Mutation. Ein Mutation ist immer eine gentische Veränderung des Erbgutes. Die Natur ist jedoch bestrebt diese wieder auszubessern und zu ihrem Ursprung zurück zuführen, sei es durch Unfruchtbarkeit des Nachwuchses aus Eltern-Kind-Verpaarungen (damit sich diese nicht weiter vermehren können) oder durch sogenannte "Back-Mutations" welche den Phenotyp solch einer Mutation durch eine neue Mutation wieder an den ursprünglichen Phenotyp (grün) anpassen. Dies wird aber nicht immer komplett erreicht bzw. kann auch in eine andere Richtung gehen. Von daher kann es gut sein, dass der Typ 2 eine solche "Back-Mutation" darstellt, da das Aussehen im Vergleich zum richtigen Bronze Falben doch wieder stark in Richtung wildfarbe geht, bis auf den Kopf. Anzumerken ist auch noch: je höher die Inzuchtrate in einem Bestand ist, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass solche "Back-Mutations" auftauchen.

    Wer die "kleinen Wellensittiche", die eigentlich Halsbandsittiche sein sollen, des Züchters gesehen hat, der sich anfangs mit der Bronze Falbe Mutation beschäftigt hat, der wird eher zur zweiten Variante tendieren. Zu mal er selber sagt, das diese Mutation sehr schwierig zu züchten sei und bei den meisten Züchtern, die diese Mutation gekauft bzw. importiert haben nur Probleme auftraten. Viele Vögel haben/hatten ein hohes Aggressionsverhalten ihrem Partner gegenüber, was auch bei vielen mit Verlusten endete. Warum wohl?

    Das ist wie überall im Leben Geschmackssache. Mir gefallen auch nicht alle Mutationen bzw. Mutationskombinationen. Ich finde es nur interessant, das wir noch lange nicht alle Mutationen beim Halsbandsittich kennen bzw. komplett verstehen. Das schlummern noch etliche in Reserve. ;)

    Grüße.
     
  12. #11 Menkhaus Martin, 15. März 2012
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo.

    und wie sieht dann bitte schön ein rein Bronze Falbe aus ? Oder gibt es den schon nicht mehr.

    LG Martin
     
  13. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Na die sind doch als erste Fotos gepostet worden. Aber hier noch mal ein echter Bronze Falbe:

    [​IMG]
     
  14. #13 Menkhaus Martin, 16. März 2012
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo,

    wo sind sie nur alle jeblieben ?----

    Stefan schade das ich diesen Vogel nicht mehr habe vor langer langer Zeit hatte ihn fast jeder im Stall damals sagte man es ist ein 1,0 Isabell . Daraus wurde dann ein 1,0 Zimtgrün und nu soll das ein Bronze Falbe sein ? Die Wege Gottes sind unergründet.Oder sollte man sagen die Wege der ...... . ah ich verkneife mir lieber den Rest.


    MFG Martin
     
  15. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Hallo Martin,

    die Bronze Falben sind wirklich eine andere Mutation, wie Zimt, da sie auch anders vererben. Das der Phenotyp dann eventuell ähnlich aussieht, kann doch durch aus sein. Nicht phne Grund wird sie Bastiaan zum Anfang auch rezessive Zimter genannt haben. Was sich jedoch später als falsche Namenswahl herausstellte.

    Soll ich Dich jetzt komplett verwirren??? Ich mache mir mal den Spaß.
    Dies sind Bilder von einer Zimt Lutino Henne. Bei der Geburt ist solch ein Vogel gelb, wie ein normaler Lutino. Mit jeder Mauser wird jedoch der Körper dunkler und der Grünstich kommt zum Vorschein.
    Sieht doch einer Pallid Henne verblüffend ähnlich. Es ist aber keine.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  16. #15 Menkhaus Martin, 18. März 2012
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo Stefan,

    jau und wenn ich den Goldhamster meiner Tochter mit einer lila Kuh verpaare bekomme ich dann bunte Ostereier ?

    Ich weis ja nicht wer dir dieses Flöchen ins Knipserchen jesetzt hat, könnte das nicht ein Lacewing über ino gezogen sein ? Für mich sieht der genau so aus.

    Was meinen die Anderen den oder sind wir hier alleine ? ?


    MFG Martin
     
  17. m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Das sich die Reaktionen hier ja in grenzen halten, vielleicht mal ein ganz anderer Vogel. Was meint Ihr was diese Farbvariante darstellt.

    [​IMG]
     
  18. David

    David Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06188 Zöberitz
    Hallo,

    also erstmal möchte ich sagen das es alles schöne bilder sind die du hier zeigst, da ich von der Vererbung keine große Ahnung habe und ich mich etwas schwerfällig anstelle habe ich mich erstmal rausgehalten mit meinen Meinungen. Die Bronze Falben sind schon sher schön und den Unterschied zu einem zimtgrünen den sieht mann auch ganz gut, denn ich habe eien schönen zimtgrünen Hahn als Zuchttier im Bestand. Die blauen sind auch super. So und der hier zuletzt zusehen ist denke ich mal ein Opalin Vogel, aber welcher farbe er entspricht???????????? Türkis Kobald oder silber türkis denn mann kann nicht genau erkennen ob die Schwanzfedern und die Schwingen silber oder blauTon aufweisen. So nun warte ich mal ob etwas sstimmt davon.

    mfg David
     
  19. oliver s

    oliver s Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    an der schönen Mosel
    rate mal...

    Hi,

    Na dann rate ich mal bei dem letzten Vogel mit,auch wenn ich mich etwas lächerlich mache...:

    Pallid-Türkis-Kobalt:?

    oder

    Pallid-Türkis-Violett:?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Edelsittichfan, 19. März 2012
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    ich schätze einmal es ist ein Hell (Misty ) Pastellviolett ( Türkisviolett ) Dominant gesäumtes Weibchen. Da müsste eigentlich Martin das Herz aufgehen wenn er solch einen Vogel sieht.
     
  22. #20 m.a.d.a.s, 19. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2012
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Na dann lösen wir mal ein wenig auf. Türkis Violetblau geht schon mal in die richtige Richtung. Der Rest ist komplett daneben. Es ist weder Misty, noch Dom. Gesäumt, noch Übergossen drin und Opalin auch nicht. :)
    Fröhliches weiterraten. Achse noch ein Hinweis: der Vogel kommt nicht aus Deutschland.

    Grüße.
     
Thema: Rätselspaß die Zweite (neuer Versuch)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schauwellensittich kobalt u. violett

    ,
  2. halsbandsittich mutationen

    ,
  3. großer alexandersittich kobalt

    ,
  4. schauwellensittich kobalt violett,
  5. halsbandsittich opalin,
  6. halsbandsittich schecke,
  7. halsbandsittich violett blau,
  8. neue halsbandsittich mutationen,
  9. halsbandsittich dominant schecke,
  10. halsbandsittich weiß,
  11. halsbandsittich butterkopf,
  12. halsbandsittich violett,
  13. rosenbrustbartsittich,
  14. halsbandsittich farbschläge,
  15. alexandersittich blau,
  16. rosenbrustbartsittich mutationen,
  17. halsbandsittich opaline,
  18. halsbandsittich übergossen,
  19. halsbandsittich kobaltviolett,
  20. halsbandsittich opaline bilder,
  21. kobalt schauwellensittich,
  22. halsbandsittiche mutationen,
  23. halsbandsittich schecken,
  24. opalin halsbandsittich,
  25. halsbandsittich deep blue
Die Seite wird geladen...

Rätselspaß die Zweite (neuer Versuch) - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...