Rasti an Reisfinkenspezialisten

Diskutiere Rasti an Reisfinkenspezialisten im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; ich war am Freitag im Züchterladen Supravit um Reissas Mitgift zu besorgen und hatte dort mit dem Chef vom Ganzen einen Plausch unter...

  1. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    ich war am Freitag im Züchterladen Supravit um Reissas Mitgift zu besorgen und hatte dort mit dem Chef vom Ganzen einen Plausch unter Fachleuten :D :D , dabei erfuhr ich, daß Reisfinken eigentlich REISAMADINEN sind :? :? ergo auch Amadinenkörnermischung bekommen sollten . Da ich bisher immer beste Ratschläge vom Chef bekommen habe , nahm ich die angebotene kostenlose Körnerprobe mit und sieh da : Raissa war begeistert und auch die anderen Volibewohner waren sehr angetan - kurz die Probeschale war in Rekordtempo leer gefuttert und man saß auf der Stange mit dem bekannten Gesichtsausdruck : wo bleibt der Nachschub...........:D :D Hat jemand eine Ahnung ob die Reissis nun mehr Finken oder Amadinen sind ????????? :? :? Rasti
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Munia maja, 9. August 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Rasti,

    "Reisfinken" gehören zur Familie der Prachtfinken (Estrildidae) und sind somit eigentlich keine "echten Finken". Die bilden nämlich eine eigene Familie (Fringillidae) und unterscheiden sich von den Prachtfinken u.a. durch die Anzahl der Handschwingen.
    Dein Berater hat somit absolut recht: der Reisfink ist genauso wenig ein Fink wie z.B. der Zebrafink, der Tigerfink... Man nutzt halt immer noch die Trivialnamen von früher.
    Bei der genauen Zuordnung streiten sich die Wissenschaftler noch immer: Manche nennen ihn Reisamadine und manche sogar Reisnonne, da er mit den eigentlichen Nonnen sehr nah verwandt ist.

    Für Dich geht es ja v.a. um die Fütterung und da ist das "Amadinenfutter" mit Sicherheit richtig. Ebenfalls eine Trivialeinteilung ist nämlich die nach Amadinen (starkschnäbelig) und Astrilde (feinschnäbelig). Reisamadinen bevorzugen auf jeden Fall das Futter für starkschnäbelige Prachtfinken mit einem erhöhten Anteil an grobkörnigen Hirsen.

    MfG,
    Steffi
     
  4. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    Danke !!!! :0- :0- kommen Sie auch am 5.9. zum Stammtisch ? Rasti
     
  5. #4 Munia maja, 9. August 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Rasti,

    leider nicht (muss arbeiten). Wo wäre denn der Stammtisch?

    Steffi
     
  6. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    an einem Sonntag 5.9.04 im Asamschlössl Maria Einsiedelstr. nr ? - am Tierpark - ab 15 Uhr ( glaub`ich ) manche treffen sich bereits um 13 Uhr 30 zu einem kurzen Tierparkbesuch - Haupteingang = U-bahneingang ! An einem Sonntag- und mittags ! Gräßlich - aber ich habe gehört, daß bei Überfüllung des Zoos Nummern ausgegeben werden.. ha, ha......... :D :D
    oh je - ist Euch auch so heiß ?????? , Himmel - wo bleiben die versprochenen Gewitter !!!!!!!! ein fast geschmolzener Rasti
     
Thema:

Rasti an Reisfinkenspezialisten