Rat gesucht für Blaukopfsittich

Diskutiere Rat gesucht für Blaukopfsittich im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich bin erst heute auf das Forum aufmerksam geworden und hoffe, von Euch Rat bezüglich unseres Blaukopfsittichs Florence zu bekommen....

  1. #1 katha_berlin, 21. November 2009
    katha_berlin

    katha_berlin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. November 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin erst heute auf das Forum aufmerksam geworden und hoffe, von Euch Rat bezüglich unseres Blaukopfsittichs Florence zu bekommen. Wir (mein Vater, meine Mutter und ich) haben vor ca. 15 Jahren Florence von einer Freundin übernommen, der dieser zugeflogen ist. Florence ist weiblich und ca. 16-20 Jahre alt (ihr genaues Alter von damals kennen wir nicht).

    Leider haben wir uns nicht ausreichend mit der angemessenen Haltung von Blaukopfsittichen auseinandergesetzt. So lebt Florence allein und wird in der Wohnung gehalten, kann dort jedoch frei fliegen. Sie ist uns drei Bezugspersonen gegenüber sehr zahm und besonders mein Vater ist ihr ein und alles. Anderen Menschen gegenüber ist sie allerdings recht aggressiv, was leider teilweise problematisch ist.

    Wir haben vor zwei Jahren bereits versucht, einen Partner für Florence zu finden, und zwar über eine Kontaktperson in Berlin, die wohl auch Blaukopfsittiche besitzt. Leider hat sich die Person dann doch anders entschieden so dass Florence immer noch allein ist.

    Nun zu meinen Fragen bzw. Bitten:

    1. Mein Vater, meine Mutter und ich werden alle im Dezember für einen Monat nicht in Berlin sein. Ich bin mir sehr unschlüssig, wo Florence für diesen Zeitraum am besten und stressfreiesten untergebracht werden kann. Freunde von mir wären bereit sie zu nehmen, aber da Florence wie bereits gesagt Fremden gegenüber zumindest in der Anfangszeit aggressiv ist und zudem meine Freunde keine Erfahrung mit Sittichen haben, ist mir unwohl bei dem Gedanken. Habt Ihr einen Vorschlag, was in dieser Situation am Besten getan werden sollte? Ich bin über jeden Rat dankbar.

    2. Wir suchen einen Partner für Florence. Nun ist es so, dass mein Vater sehr an dem Vogel hängt und ihn ungern verlieren würde. Seht ihr eine Möglichkeit, einen Partner zu finden, der dann auch in der Wohnung gehalten werden kann? Oder geht das gar nicht und muss Florence auf jeden Fall in eine Freivoliere abgegeben werden, um sich zu resozialisieren? Auch hierfür ist jeder Rat äußerst willkommen.

    Ich habe mich in den letzten Jahren nicht um Florence gekümmert, da sie bei meinem Vater gelebt hat und ich viel im Ausland war. Obwohl es dem Vogel gut geht (zumindest dem Äußerlichen nach, keine Verhaltensstörungen, keine Krankheiten etc.), hat mir das Lesen in diesem und anderen Foren doch ein schlechtes Gewissen gemacht.

    Ich würde mich deswegen sehr freuen, wenn Ihr mir und vor allem dem Vogel weiterhelfen könntet.

    Liebe Grüße, Katha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ist natürlich traurig das so sozial eingestellte Vögel so lange alleine gehalten werden. aber ich will jetzt nicht quf die Vergangenheit eingehen. Auch in diesem Alter kann und sollte man dem vogel einen Partner geben. Blaukopfsittiche sind wie alle Südamerikaner zwar selten geworden, aber es gibt noch einige Vögel. Natürlich sitzen die nicht gerade an der nächsten Ecke und man muß schon überlegen wie man das am besten hinbekommt. Auch muß man wissen das Blaukopfsittiche nicht gerade leise sind, was sich natürlich bei zwei Vögeln noch verstärken wird. (man muß an die Nachbarn denken) Ich könnte mich mal auf die suche nach einem möglichen Partner machen.

    Gruß
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.250
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Katha,

    willkommen bei den Südamis-Fans!

    Kann es sein, daß sie ein "Männer-Vogel" ist? Man beobachtet das nicht selten, daß insbesondere Einzelvögel entweder auf Frauen oder auf Männer "fixiert" sind ... die Stimme des Menschen scheint hier eine besondere Rolle zu spielen.

    Ja, die Partnersuche ist bei Blauköpfen leider nicht ganz einfach. Wir hatten im Laufe des Jahre noch zwei Leute hier im Forum, die auf Partnersuche waren und da gab es auch einige Tips ... benutz mal die Forensuche, such nach "Blaukopf" und schränke die Suche auf's Südami-Forum ein, dann müßtest Du es finden.

    Ich würde einen "Pfleger" aussuchen, der den Vogel schon kennt und bemüht ist, sich mit dem Thema etwas auseinanderzusetzen. Ein Internet-Anschluß sollte vorhanden sein, so daß wir bei Fragen hier im Forum helfen können.

    Wohnungshaltung ist zwar nicht ideal, aber schon möglich, allerdings muß man drei Dinge Berücksichtigen:

    1. Blauköpfe können seeehr laut werden. Man sollte also keine überempfindlichen Nachbarn haben.

    2. Blauköpfe brauchen eine hohe Luftfeuchtigkeit (ca. 60%) um Atemwegserkrankungen (z.B. Aspergillose) vorzubeugen. Man sollte sich also ein Hygrometer anschaffen! Denn Heizungsluft im Winter hat meist nur 30% und ist fatal ... das ist selbst für den Menschen unangenehm und begünstigt Erkältungen, weil Krankheitserreger leichter in die ausgetrockneten Schleimhäute eindringen können.

    3. Ich würde zusehen, daß man eine Naturbrut und keine Handaufzucht als Partner findet, denn bei zwei super-zahmen Vögeln kann es zu Eifersüchteleien um den Menschen kommen.

    PS: Wie wurde das Geschlecht des Vogels bestimmt?
     
  5. #4 katha_berlin, 22. November 2009
    katha_berlin

    katha_berlin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. November 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Solcan, hallo Christian,

    danke für Eure Antworten. @ Solcan: es wäre natürlich toll, wenn Du Dich umhören könntest nach einem anderen Blaukopfsittich. Ich hab allerdings dazu eine Frage: kann jeder Vogel mit jedem oder kann es auch sein, dass sich die zueinandergesetzten Vögel dann nicht vertragen? Florence ist nämlich schon sehr eigen. Aber falls Du irgendetwas hörst, wäre das natürlich super!

    @ Christian: Florence ist glaube ich per se kein "Männer-Vogel" sondern eigentlich recht opportunistisch: Der ist ihr Freund, der da ist und sie füttert etc. - allerdings nicht, wenn gleichzeitig jemand da ist, den sie schon länger kennt und der deswegen ihre erste Bezugsperson ist. Dann ist sie dem "Fremden" gegenüber aggressiv, leider auch meinen Freunden, die eigentlich ja auf sie aufpassen sollten (und die beides Männer sind). Die haben jetzt prompt Angst vor dem Vogel, weswegen ich denke, dass ein erfahrener Vogelhalter vielleicht doch mehr bringt auch wenn der Vogel ihn nicht kennt. Was meinst du?

    Was die Partnersuche angeht, werde ich da jetzt stärker aktiv werden, wäre aber sehr froh über Infos falls Du etwas hören solltest. Das Geschlecht wurde über eine DNA-Analyse vom Tierarzt ermittelt.

    Danke für Deinen Hinweis zur Heizungsluft. Wie gesagt, ist Florence zwar gesund aber besser ist besser, ich werde mir so ein Hygrometer mal besorgen.

    Ich melde mich wenn es etwas Neues von dieser Front gibt und freue mich ansonsten über Eure Unterstützung.

    Lg Katha
     
  6. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,

    Blaukopfsittiche sind derzeit die einzigen "grünen Aratingas" die noch regelmäßig angeboten werden. Insofern dürfte die Vermittlung eines Partners früher oder später möglich sein. Vor kurzem wurde mir ein ebenso älterer Vogel angeboten, der im Tierheim (ich glaube in Heilbronn) abgegeben wurde. Ich glaube sogar dass es ein Männchen war. Falls du Interesse hast suche ich die Kontakdaten noch mal raus. Ich hatte die Daten bereits an jemand anderen weiter gegeben, derjenige hatte aber bereits dreimal von mir Blaukopfkontaktdaten bekommen, ohne dass er sich darum gekümmert hat.
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.250
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Diese Gefahr besteht immer, aber bei Südamis kommt sowas eigentlich eher selten vor. Ich denke, wenn man die Verpaarung behutsam, sprich step-by-step, durchführt, sollte das auch klappen. Meistens haut es sogar auf Anhieb hin.

    Was den "Pfleger" angeht ... kennst Du jemanden mit Erfahrung? Da jemanden kurzfristig zu finden, der auch vertrauenswürdig ist, wird wohl nicht ganz so einfach sein.
     
  8. GhoMo

    GhoMo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Genf
    Hallo Katha,

    habt Ihr schon einmal darüber nachgedacht, ob es für Euch okay wäre, wenn jemand für einen Monat in der Wohnung Deiner Eltern leben würde?

    Wenn sich Florence in ihrer der vertrauten Umgebung befindet, ist es vielleicht für den Vogel-Sitter einfacher, auch wenn er nicht so viel Erfahrung mit Sittichen hat.


    Wir versuchen, unseren Grünwangen-Rotschwanzsittichen den Stress eines Ortswechsels während unserer Abwesenheit zu ersparen. Wenn mein Mann und ich weg sind, ist bisher immer jemand bei uns vorbeigekommen. Nach einer entsprechend guten Einführung sind bei uns alle Vogel-Sitter sehr gut mit Coco und Cannelle zurecht gekommen. Der Nachteil einer solchen Lösung ist, dass es während der Zeit weniger Freiflug gibt. Trotzdem scheint es uns immer noch die bessere Lösung, statt den Vögeln den Stress von Transport und fremder Umgebung anzutun.

    Diese Weihnachtsferien werden wir zum ersten Mal jemanden haben, der während unserer Abwesenheit ganz bei uns "einzieht". Als postiven Nebeneffekt hoffen wir, dass unsere Vögel auch auf die übliche Dosis Freiflug kommen.

    Vielleicht wäre das eine Lösung für Florence? Vielleicht kommt jemand gerne für 1 Monat nach Berlin, oder Ihr findet evtl. einen Studenten auf Wohnungssuche, der sich gegen Logis um Florence kümmert. Wenn Ihr Euch möglichst schnell auf die Suche macht, habt Ihr sicher noch genug Zeit zur Schulung im Umgang mit Florence.

    Liebe Grüsse,

    Dona
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 katha_berlin, 24. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. November 2009
    katha_berlin

    katha_berlin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. November 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alle, vielen Dank für Eure Antworten!

    @ Rudi: Es wäre toll, wenn Du mir den Kontakt zum Tierheim vermitteln könntest. Ich habe zwar die Befürchtung, dass die eventuelle Zusammenführung dann doch bis Januar warten muss, weil mir das bis zum 16.12. etwas knapp scheint (da fliegen wir) aber immerhin kann man schon mal den Kontakt herstellen und sich informieren. Du kannst mir auch an meine private Emailadresse schreiben: katha(at)ishue.net

    @ Dona bzw. bezüglich Urlaubsübernahme: grundsätzlich wäre es kein Problem, das jemand bei mir zu Hause wohnt um sich um den Vogel zu kümmern. Ein größeres Problem ist, wie Christian schon meinte, jemanden zu finden, der sich mit Vögeln auskennt und vor allem keine Angst hat. Florence wohnt jetzt bei mir, damit er sich an meine Mitbewohner gewöhnen kann - leider hat einer von denen Angst, weil er einmal von Florence angeflogen und (ein bisschen) gehackt wurde...das Verhältnis zwischen den beiden wird meines Erachtens zwar besser, aber wenn mein Mitbewohner nicht will, kann man ihn natürlich nicht zwingen. Apropos: kennt ihr vielleicht Tricks zu Angewöhnung von Blaukopfsittichen an fremde Menschen? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, nicht im Raum zu sein, wenn mein Mitbewohner mit Florence im Raum ist, weil sie dann ihr Revier nicht so sehr verteidigt - allerdings ist ihm dann unwohl, verständlicherweise. Hachja.

    Ich habe heute mit einigen Leuten in der Nähe von Berlin telefoniert, die Freivolieren haben und Urlaubspflege von Vögeln übernehmen (leider haben die keinen Platz mehr über die Feiertage). Evtl. könnte ich bei einer Frau Florence abgeben, sie meinte aber, dass es dem Vogel gegenüber unfair wäre, ihn einen Monat in einer Sittich-Gemeinschaft zu lassen und dann wieder abzuholen. Das leuchtet mir ein, vielleicht wäre es aber immer noch besser als bei Leuten, die sich nicht ausgiebig mit ihr beschäftigen, weil sie Angst haben? Hm.

    Bin wie immer für Eure Antworten dankbar, beste Grüße, Katha
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.250
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Alte Regel: Liebe geht durch den Magen ;)

    Leckerchen aus der Hand zu reichen kann da Wunder wirken.

    Eine Außenvoliere zu dieser Jahreszeit bei einem Wohnungsvogel ... das lassen dann wohl lieber, nee :+klugsche

    Nicht nur das ... da könnten auch die Fetzen fliegen (sogar blutig), denn Aratingas sollte man nicht artfremd vergesellschaften.
     
Thema: Rat gesucht für Blaukopfsittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaukopfsittich

    ,
  2. blaukopfsittich beschäftigen

Die Seite wird geladen...

Rat gesucht für Blaukopfsittich - Ähnliche Themen

  1. Pfauenzüchter im Münsterland gesucht

    Pfauenzüchter im Münsterland gesucht: Hallo. Leider ist heute meine 3 jährige Pfauenhenne gestorben. Jetzt suche ich für meinen verwitweten 3 jährigen Pfauenhahn eine neue Henne die ca...
  2. Flugunfähiger Sperling gesucht

    Flugunfähiger Sperling gesucht: Hallo, Auf diesem Wege, suche einen flugunfähigen Sperlingspapagei. Vielleicht erscheint ihnen das seltsam, aber dies ist meine...
  3. Grünwangen rotschwanzsittich Züchter gesucht.

    Grünwangen rotschwanzsittich Züchter gesucht.: Hallo Leute, Ich suche schon länger einen Grünwangen rotschwanzsittich (wildfarben) Züchter in meiner Nähe (Regensburg/Bayern)... Nach langem...
  4. Bleiben nun doch in ihrem Zuhause- 26954 Pflegestelle für 2 Timneh-Graupapageien gesucht

    Bleiben nun doch in ihrem Zuhause- 26954 Pflegestelle für 2 Timneh-Graupapageien gesucht: Schwerem Herzens muss ich mich heute an Euch wenden. Ich habe meine beiden Timneh-Graupapageien seit mittlerweile 11 Jahren und liebe beide...
  5. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...