ratlos - verzweifelt

Diskutiere ratlos - verzweifelt im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; hallo Vogelfreunde, meine kanarien lassen ihre Jungen nach 3Tagen verhungern, habe seit 10Jahren eine Volliere und nie Probleme gehabt. kennt...

  1. düsi

    düsi Guest

    hallo Vogelfreunde,
    meine kanarien lassen ihre Jungen nach 3Tagen verhungern, habe seit 10Jahren eine Volliere und nie Probleme gehabt. kennt jemand dieses Problem auch ? bitte um info
    Danke8( :traurig:
     
  2. #2 Sigrid79, 28.07.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Was fütterst Du denn? Wie sind die Haltungsbedingungen? Werden die Vögel zur Brut paarweise getrennt?
     
  3. düsi

    düsi Guest

    danke für die Antwort,
    Die fütterung ist mit den besten Zutaten die es gibt, meine kanarien waren in den 10J. noch nie krank, die Volliere ist riesen groß und im freien, muß kein Brutpärchen in einzelhaft stecken haben genügend Platz un sin beim Brüten allei und haben ihre Ruhe.
     
  4. #4 Fleckchen, 28.07.2007
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    12
    Voliere komplett überdacht?
    Zukäufe gemacht?
    Auffälligkeiten bei den Küken? Schwarzer Punkt, "Eulenkopf" (die Augen sind dabei vergrössert), usw.
    Wieviel Grünfutter?
    Definiere "mit den besten Zutaten die es gibt" ???
    erich
     
  5. #5 Sigrid79, 28.07.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    1
    Hey düsi!

    Kannst Du das bitte alles mal genauer beschreiben? "Riesengroß" bedeutet oft unterschiedliches, sowie auch "allerbestes" Futter. Um Dir helfen zu können, mußt Du genauer werden. Danke.

    LG, Sigrid
     
  6. #6 Zugeflogen, 28.07.2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    interessant wäre auch wieviele Tiere insgesamt in der Voliere sind und ob da neben Kanarienvögeln auchnoch andere Arten leben.
     
  7. düsi

    düsi Guest

    ich denke, hab mich vlt. nicht richtig ausgedrückt, das komische daran ist nämlich,komme aus RLP, in meiner umgebung haben bekannte dieses jahr auch diese probleme, in einem Park in BW, verstoßen selbst die enten ihre jungen und lassen sie verhungern. die tiere scheinen dieses jahr zu spinnen, selbst ein züchter in meiner nähe, macht das selbe durch, scheint was mit der natur nicht in O zu sein, keiner hat dafür eine erklärung
     
  8. #8 Fleckchen, 28.07.2007
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    12
    Sollen wir wild rumspekulieren, oder teilst du nährer Informationen zu deinen Haltungsbedingungen mit?
    Damit würden sich die Ursachen eingrenzen lassen.
    erich
     
  9. düsi

    düsi Guest

    keine Jungvögel

    hallo nochmals meine frage, wer weiß warum die vogeleltern die ausgebrüteten 3tage alten jungvögel nicht mehr weiter füttern.diese also verhungern im Nest,ich habe keine Probleme mit Futter-Unterbringung Keimfreies Wasser, Platzmangel,ect.ect.bitte ernsthaft um Info, der dieses Problem bei seinen Vögeln auch dieses Jahr hat mit den Kanarienvögel.Ich bin kein Unwissender Vogelhalter, doch dieses Verhalten ist in diesem Jahr das erste mal vorgekommen
     
  10. #10 gfiftytwo, 28.07.2007
    gfiftytwo

    gfiftytwo Guest

    Hallo düsi

    das es heuer vielerorts Probleme gibt, kann man nur bestätigen.Doch trotzdem muss es einen Grund geben und den versuchen wir alle herauszufinden.

    Zu deinem Fall wurden hier eine menge Fragen gestellt.Hatten deine Küken evtl. den schwarzen Punkt, oder andere Auffälligkeiten?

    Möglicherweise waren die küken zu schwach zum sperren und wurden deshalb von den Altvögeln nicht mehr gefüttert.

    Oder dein Zuchtpaar ist zu jung, unerfahren oder oder oder....

    Ich kann deine Sorge verstehen, aber weil in zehn Jahren alles reibungslos funkioniert hat, und jetzt eben nicht, sollte man halt alles genauer durchgehen, was letzendlich die Probleme verursacht hat.

    MfG

    Güray
     
  11. #11 Fleckchen, 28.07.2007
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    12
    Willst du das nicht verstehen?! Beantworte meine Gegenfragen, dann kann man Tip's geben, woran es liegen könnte!
    Aber da du ja nix sagst:
    Kotprobe abgeben, auf Trichomonaden, Pilz-Infektion, Kokzidien untersuchen lassen.
    Kropfabstrich machen lassen.
    Deck die Voliere von oben komplett ab, damit die Wildvögel nicht in die Voliere schei...!
    Des weiteren gibt es noch "schwarzer Punkt", könnte auch hinhauen von den Zeiten.
    Pseudomonas, Zugluft kann es sein.
    Die Elterntiere werden öfter gestört.
    erich
     
  12. düsi

    düsi Guest

    danke dir gfifytwo,

    endlich mal ein feedback mit dem ich was anfangen kann, andere scheinen meinen text nicht richtig gelesen zu haben.
    aber egal. so.......volliere agdeckt, nein die vögel brüten öfter und die jungen sind auch in all den jahren immer erwachsen geworden, ohne probleme, also nie was mir schwarzen punkt o. ä. das verhalten aller war immer okay, nur seit april singen sie nicht mehr so und brüten aus, 3tage später lassen sie ihre brut verhungern und fangen neu an zu brüten, kaum geschlüpft, hacken sie die brut kaputt. krank sind sie alle nicht, zu alt sind sie auch nicht, keine mangelerscheinungen gar nix, einfach nur abartiges verhalten. und ich bin nicht die einzige mit diesen problemen aber keiner hat ne erklärung.
     
  13. #13 Fleckchen, 28.07.2007
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    12
    Jetzt hat es Güray aber auch nicht näher spezifiziert, oder?
    Die Vögel "funktionieren"/handeln nach ihren Trieben.
    Trieb Nr.1>Selbsterhaltung
    Trieb Nr.2>Arterhaltung, Nachkommen schaffen

    Bei deinen Vögel scheint etwas mit Trieb 2 nicht richtig zu laufen, oder mit den JV ist etwas nicht richtig. Möglich das die nicht "Sperren, zu schwach also krank sind.
    Schwarzer Punkt sieht man zum Beispiel nicht mehr am toten Küken.
    Kokzidien im Übermaß kann die Küken auch schwächen.

    Zum anderen ist das Wetter mit seinen Schwankungen warm/kalt auch nicht förderlich.

    Futter/Aufzuchtfutter wurde auch nicht verändert?
    Der Besatz der Voliere ist ja auch in Ordnung, oder??? Sprich wieviele Vögel in einer Voliere welchen Ausmaßes?
    erich
     
  14. #14 Hilli, 28.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2007
    Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    5.637
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Ob sie Streß haben? Das vielleicht doch zuviele oder zuviele dominate Kanarien in der Voliere sind und sie deswegen agressiv werden,ihre Jungen haken...?Auch wenn der Besatz gleich von der Zahl her ist ,wie in den letzten Jahren,können doch da Kanarien nu bei sein die nicht harmonisieren und es dann ,wenn alle zusammen brüten eben Ärger und Streß gibt.
    Mir ist es dieses Jahr auch passiert als ich im Urlaub war,dass eine Henne richtig nervös agressiv wurde.Ihr fehlte der überliche stetige Freiflug und nach ein paar Tagen ist sie agressiv geworden und hat andere gehakt.Also sie hatte Streß ,weil sie beengt war.Als ich zurück aus dem Urlaub kam,konnte ich noch gerade den gehakten wieder aufpäppeln.

    (Ich habe gelesen das deine Voliere riesengroß ist und du deine Hennen nicht in Zuchtboxen setzen möchtest.)

    Wie setzt du sie denn dann zum brüten zusammen,also suchtst aus welcher zu welchem paßt? Also vom Gefieder oder Letalfaktor?

    Achso.. du schriebst das es woanders auch so ist... habt ihr denn Kanarien unter einander abgeben,das die gleichen Anzeichen da sind? Dann könnte es etwas ansteckendes sein.
    Wenn nicht ,dann ist es doch eher Zufall... oder Wetter bedingt...?


    es grüßt Hilli
     
  15. #15 Sigrid79, 28.07.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    1
    Du könntest ja auch einfach bei google "Jungvogelsterben" oder ähnliches eingeben. Da kommen dann ganz viele Seiten darüber, welche Krankheiten und sostige Ursachen das haben kann. Das ist evtl. ergiebiger, als wenn wir herum spekulieren. Und leider wissen wir nicht, was Du fütterst, welches Aufzuchtfutter Du verwendest...ich kann mich noch gut an die Diskussion letztens mit einem erinnern, der sich wunderte, warum die Jungen verlassen werden - er hatte einfach kein Aufzuchtfutter gereicht. Und Volierenzucht ist generell problematisch zu sehen, es sei denn, Deine Voliere ist so groß wie ein halbes Fußballfeld.
     
  16. #16 Zugeflogen, 28.07.2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    ich denke das fehlöverhalten liegt daran, dass mond und sonne in einem ungünstigen verhältnis zueinander stehen . . . .

    nein, im ernst: ohne die präzise beantwortung der gegenfragen:

    - futter (was, wieviel ect.)

    - unterbringung in maßen

    - besatz der voliere (wieviele arten, geschlechterverteilung ect)

    - usw.

    können wir hier fleißig spekulieren, das ist aber alles andere als zielführend.
     
  17. Moni

    Moni Guest

    Vielleicht ist das "bestes Futter" zu reichhaltig, so dass die Vögel zu triebig sind? Vielleicht ist das Wetter schuld? Vielleicht ist das gut gemeinte "nicht in Einzelhaft" stecken für Vögel die zur Koloniebrut nicht geeignet sind doch besser? Da die Jungen anscheinend auch gezielt von den Altvögeln oder wem auch immer getötet werden, würde ich mal auf zu triebig oder zu gestresst tippen. Oder es ist irgendwelches Raubzeug in der Voliere unterwegs.
     
  18. #18 gfiftytwo, 28.07.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2007
    gfiftytwo

    gfiftytwo Guest

    nein, viel weiter sind wir seit meinem post auch nicht gekommen, also spekuliert einfach weiter :D

    obwohl folgende Hinweise mehr als hilfreich waren

    düsi, ohne dir Nahe treten zu wollen, lese bitte auch mal genauer alle Beiträge durch

    MfG

    Güray
     
  19. #19 Herbert Wahl, 28.07.2007
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Zu triebig durch zu reichhaltiges Futter.
    Zu viele Hähne in der Voliere.
     
  20. düsi

    düsi Guest

    Rabeneltern

    hallo, ich bedanke mich für alle Rückmeldungen.
    ich werde wegen meines Problems diese Woche bei einem Züchter vorbeisprechen und hoffe das ich eine für mich einleuchtende Erklärung erhalte worauf ich reagieren kann . Werde es dann mitteilen .Tschüß
     
Thema: ratlos - verzweifelt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel lässt junge verhungern

    ,
  2. kanarien nach 7 tagen verhungert

    ,
  3. kanarien lassen junge verhungern

    ,
  4. lassen kanarienvögel ihre jungen verhungern
Die Seite wird geladen...

ratlos - verzweifelt - Ähnliche Themen

  1. Ratlos!!! Was soll ich tun?

    Ratlos!!! Was soll ich tun?: Hallo, meine zwei verrückten Kanarien machen mich noch ganz Irre. Meine Dame Lucy hat schon 4 Brüten innerhalb 2 Monat absolviert leider waren...
  2. Ratlos, Luftsackmilben verschwinden nicht

    Ratlos, Luftsackmilben verschwinden nicht: Seit über einem halben Jahr behandel ich immer wieder meine drei Kanaries gegen Luftsackmilben. Ich reinige und benutze extra Milbenspray für die...
  3. Ratlosigkeit wegen Kurzatmigkeit bei meinem Nymphensittich

    Ratlosigkeit wegen Kurzatmigkeit bei meinem Nymphensittich: Hallo, liebe Tierfreunde, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Mein Nymphensittich ist seit fast zwei Wochen kurzatmig, schläft viel und...
  4. Bin ratlos, Vögel haben Angst?

    Bin ratlos, Vögel haben Angst?: Hallo Vogelfreunde auf der Suche nach Infos zu meinem "Problem" bin ich hier gelandet, Mal sehen ob Ihr mir helfen könnt. Folgendes Problem: Seit...
  5. Ratlos

    Ratlos: Ich bräuchte mal eure Hilfe. Dieser Vogel (von Heute) kam mit einer Gruppe Wacholder- und Rotdrosseln und setzte sich mit auf das Feld. Ich bin...