Schlimme Nacht!

Diskutiere Schlimme Nacht! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr Lieben, heute hatte ich eine schlimme Nacht. Naja, wohl eher Blondi! Heute Nacht hatte es die ganze Zeit geregnet und um 3:45 Uhr...

  1. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo ihr Lieben,

    heute hatte ich eine schlimme Nacht. Naja, wohl eher Blondi! Heute Nacht hatte es die ganze Zeit geregnet und um 3:45 Uhr wachen wir von Geflatter auf. Ich sprang gleich wie eine Irre aus dem Bett, um zu sehen was los ist. Blondi war ganz aufgeregt und hing wie ihre beiden Mitbewohner am Gitter. Ich taumelte schnell wieder ins Schlafzimmer und holte eine kleine Tischlampe. Diese machte ich dann im VZ an und damit sie nicht zu hell ist habe ich zwei große Kartons davor aufgestellt. So, alle konnten nun wieder was sehen und ich beruhigte sie. Sie hatten wieder alle ein Plätzchen eingenommen und ihnen fielen schon wieder die Augen zu, da schlich ich mich wieder in mein Bett. Ließ aber die Lampe bei ihnen an.
    Die restliche Nacht war ruhig, sie habe alle weitergeschlafen. Heute morgen ließ ich sie dann gleich alle raus und musste erstmal schlucken als ich Blut an der Volie & an der Wand entdeckte. Ich schaute mir alle drei Nymphen genau an und sah das Blondi heute Nacht durch ihr Flattern sich verletzt hatte. Ene Feder samt Kiel war abgebrochen, es war ausgerechnet die Feder welche gerade so schön an ihrem Flügel kam. Der Kiel ist noch total blutig. Es war aber nicht die einzigste Feder die sie verloren hatte. Irgendwie sehen die Federn komisch aus. Ich habe sie mal fotografiert. Schon mal so eine Feder gesehen? Es war nicht die einzigste Feder die sie heute Nacht gelassen hat.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichmama, 21. Juli 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Das ist eine noch nicht komplett ausgewachsens Feder mit dem so genannten Blutkiel.

    Es blutet sehr stark wenn sich die Nymphies so eine Feder ausreissen, da diese Kiel noch durchblutet sind, um zu wachsen.
     
  4. Amizzu

    Amizzu Guest

    Danke für deine Antwort Sittichmama. Sie hat im Moment viele solcher jungen Federn, wo man den Kiel bis nach oben hin sieht. Muss ich mir Sorgen machen? Vorallem hat sie diese an den Flügeln.
     
  5. #4 Sittichmama, 21. Juli 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Wenn sie viele davon, ist das eigentlich ein Zeichen dafür, dass es ihr gut geht und sie sich eine neues vollständiges Gefieder zulegt. Vielleicht kann sie danach auch wieder fliegen.

    Ich drück der Maus ganz fest die Daumen.
     
  6. Yalova

    Yalova Guest

    Wenn Vögel Nachts flattern, kann das viele Gründe haben. Sie können sich erschrocken haben. Meine Flattern immer wüst, wenn sie Erdbeben spüren. Als vor 2 Monaten dieses eine Erdbeben war, haben meine auch sehr heftig geflattert.
    Ja das ist ne Feder im wachsen.
    Ich hoff dein kleines Schätzchen erholt sich gut
     
  7. Pai_Chan

    Pai_Chan Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83624
    Sehr komisch, bei uns war das die letzten drei Nächte ähnlich.
    Unsere Nymphis sind immer draussen, d.h. sie schlafen wie sie wollen entweder auf dem Vogelbaum oder in oder auf der Voli.
    Wir sind auch von wildem Flattern wach geworden, sie haben sich im Dunkeln wohl erschrocken und sind dann wie wild im Zimmer umhergeflogen.
    Bei Dunkelheit haben sie natürlich massenhaft Bruchlandungen hingelegt und wir mussten die erschrockenen Piepser dann wieder aufsammeln und an ihren Platz setzen.
    Die restliche Nacht haben wir das Licht im Nebenzimmer angelassen, dass durch die Verglasung der Tür ihren Raum leicht erhellte.
    Die darauffolgende Nacht das gleiche und dann wieder.
    Aus Angst hab ich heut nacht wieder das Licht im Nebenzimmer angelassen und zum Glück ist nichts passiert.
    Ich wüsste gerne wovor sie sich erschrocken haben...
     
  8. Motte

    Motte Guest

    Keine Sorge, das sieht meist viel schlimmer aus als es ist. Meine haben bei nächtlichen Panikattacken auch schon solch junge Federn verloren. Da trifft einen fast der Schlag wenn die Wand über und über mit Blutspritzern ist :k

    Wenn soetwas Nachts geschieht, bleibe ich immer noch 10 min bei meinen Geiern um zu sehehn ob einer blutet und vorallem ob die Blutung zum stoppen kommt.

    Für gewöhnlich stoppt die Blutung aber von selbst wieder!

    Obacht ist nur bei Vögeln geboten, die Medikamente bekommen, welche Gerrinungsstörungen hervorrufen können.
     
  9. Amizzu

    Amizzu Guest

    Vielen Dank für eure Antworten. Blondi geht es wieder gut. Wenn sich die Pieper Nachst im VZ erschrecken, so bleibe ich auch erstmal bei ihnen, beruhige sie indem ich ruhig und schläfrig auf sie einrede. Klappt immer ganz gut. Ich werde mir nun mal ein Nachtlich zulegen, das ist mir sicherer. Ich weiß leider auch nicht warum sich die Hauben erschreckt haben. :? Als wir gestern Abend im Bett lagen und schon fast eingeschlafen waren, hat Blondi uns wach gemacht. Sie hatte dreimal gepiept Warum weiß ich nicht. Ich kann mir nur erklären das sie geträumt haben muss.

    Ich ärgere mich nur immer, wenn sie solche Federn verliert, weil sie ja eh so wenig Gefieder an ihren Flügeln hat. Ich habe ihre Umgebung sehr reizvoll gemacht. Jeden Tag bekommt sie neues was sie zerschreddern kann, denn das liebt sie über alles. Bin froh das ich etwas gefunden habe was ihr spaß macht. Vielleicht mag sie auch bald mal baden bzw. duschen. :zwinker:

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Liebe Grüße Christin
     
  10. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Nachtlicht

    Huhu Amizzu,
    ein Nachtlicht kann helfen, dass sie schneller wieder die Orientierung finden[​IMG].

    Seit bei uns die Salzkristalllampe die ganze Nacht hindurch brennt, gab es *toitoitoi* keine (nächtlichen) Panikattacken.
     
  11. Sannah__

    Sannah__ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Amizzu

    Vorgestern Nacht hatte ich mit meinen das gleiche Theater...ist aber nochmal unblutig abgegangen..gottseidank..wenn sich einer erschrickt gibts wildes geflatter...übrigens wohnst du nähe meiner alten Heimat..bin ursprünglich Heiderin..also grüß mir den Norden

    Sannah
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Yalova

    Yalova Guest

    Nachtlicht hilft da sicher echt, denn bei dunkeln sehen sie nichts und fliegen gleich wild herum. Zum Glück ist bei mir noch nie eines meiner Pipser zum Bluten gekommen, durch solche Nachtpanikflüge
    Meine Sind ja aber auch in einem Käfig. Und sie sind ja bei mir im Zimmer. Letztes Jahr war das fast 1 Woche hintereinander, das sie so geflogen sind, ohne weiteren Grund. Ich deke, das unsere Nymphensittiche geräusche und weiteres wahrnehmen, was wir nicht hören, sehen können.
     
  14. Chrisme

    Chrisme Guest

    Nachtlicht

    Ich kenne das nächtliche Flattern auch( bei Ereignissen, die wir Menschen nicht mitbekommen). Deshalb habe ich auch immer ein Nachtlicht im Vogelzimmer. Meines ist kombiniert mit einem Ionisator. So habe ich beides,Licht(nicht sehr hell) und gute Luft.
     
Thema:

Schlimme Nacht!

Die Seite wird geladen...

Schlimme Nacht! - Ähnliche Themen

  1. Geräusch in der Nacht

    Geräusch in der Nacht: Hier in der Großstadt singen manche Vögel (z.B. Amseln) in der zweiten Nachthälfte, weil am Tag so viel Lärm ist. Aber jetzt im August singt fast...
  2. Jungvogel jeden Abend auf Balkon

    Jungvogel jeden Abend auf Balkon: Hallo, Seit ca. 3 Wochen besucht ein Jungvogel (denke ich zumindest, alle Federn sind noch grau, er kann jedoch fliegen und ist relativ gross)...
  3. Hähnchen kräht mitten in der Nacht

    Hähnchen kräht mitten in der Nacht: Unsere beiden Wachtelchen (1.1 wildfarbig) sitzen nun in dem hergerichteten Gehege, das aus einem Nagerterrarium (natürlich alles neu) umgebaut...
  4. Mein grauer fällt von der Stange nachts

    Mein grauer fällt von der Stange nachts: Hallo mein Name ist conny und mein grauer heißt Jakow ich brauche mal einen Rat mein grauer fällt seit Freitag von der Stange er fällt auf den...
  5. Schlimme Aggressionen bei Weißbauchpapageien?!

    Schlimme Aggressionen bei Weißbauchpapageien?!: Hallo zusammen :-) :0- Ich bin ganz neu hier im Forum und starte direkt mit einer Frage, die mich die letzte Zeit sehr beschäftigt. Erstmal von...