Schock nach Tierarzt?

Diskutiere Schock nach Tierarzt? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr Lieben, bin neu hier im Forum und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt... Habe zwei Wellis, eine Henne und einen Hahn. War gestern mit...

  1. #1 WelliLocke, 15. August 2008
    WelliLocke

    WelliLocke Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    bin neu hier im Forum und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt...

    Habe zwei Wellis, eine Henne und einen Hahn. War gestern mit meiner Joey (9 Monate alt) beim TA, weil sie ne Verdickung bei der Kloake hat -> sie ist zu dick... Als wir sie bekommen haben, war sie unglaublich dürr. Hirse und Leckereien bekommen sie schon, aber nicht allzu oft. Naja. Sie ist eigentlich sehr aufgeweckt, aber gestern als wir vom TA heimkamen hat sie viel geschlafen. Soweit so gut. Heute aber auch. Sie ist zwar schon ein wenig geflogen, aber sitzt immer auf der Stange und hat ihr Köpfchen unterm Flügel. Unser Hahn Chino ist ganz munter und will sie immer anspielen, sie antwortet ihm zwar, aber nach ein paar Minuten döst sie wieder.

    Könnte sie noch geschafft von ihrem ersten TA-Besuch sein (Transport im Auto)? Die TAin ist eine vogelkundige...

    Herzlichen Dank für Eure Hilfe schon jetzt! :)

    Liebe Grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Locke,

    hm, ein zu dicker Vogel wird eigentlich nicht besonders um die Kloake dick, sondern schon überall. Schau mal hier.

    Hats Du ein Bild?

    Normalerweise stecken die Pieper Arztbesuche gut weg. Hat die Ärztin denn irgendwas gemacht?


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  4. #3 WelliLocke, 15. August 2008
    WelliLocke

    WelliLocke Guest

    Hi Sandra,

    hatte schon einige Sittiche, unter anderem einen, der Gicht hat und auch ein wenig zu dick ist...

    Joey hat schon ein wenig zugelegt, aber 'hintenrum' ist sie schon recht mächtig. :(

    Die Ärztin hat sie in die Hand genommen und abgetastet. Ein Tumor wäre härter, ein Ei ist auch nicht drinnen.

    Gefressen hat sie auch nur wenig Körnerfutter, habe ihnen heute rote Paprika gegeben, den haben sie (beide, auch die Joey) komplett zerlegt. War grad wieder im Zimmer, da hat sie schon geschaut,ist auf die andere Stange geflogen, hat sich ein wenig geputzt und dann wieder den Kopf nach hinten gedreht und geschlafen... :(

    LG,
    Sandra aka WelliLocke
     
  5. #4 WelliLocke, 15. August 2008
    WelliLocke

    WelliLocke Guest

    Hier ein Bild, das ich vor ca. 2 Stunden aufgenommen habe bei der Paprika-Orgie...

    Die grüne Dame ist unsere Joey (von einem Zoo-Fachmarkt), der blau-weiße Herr ist Chino von einem Züchter.
     

    Anhänge:

  6. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra,

    ich fürchte fast, da musst Du nochmal los. Nur vom Arztbesuch wird ein Welli nicht schlapp. Vorstellbar wäre evtl., dass sich sowieso schon eine Krankheit anbahnte, die nun durch den Stress "raus kam".

    Vielleicht mal röntgen lassen?

    Ich habe einen Welli mit vergrösserter Leber, vielleicht ists auch ein Lebertumor, es war nicht genau zu sehen. Jedenfalls sieht es bei ihm auch aus, als wäre ein Ei drin. Das sind die von der Leber nach unten geschobenen Organe.

    Im Anhang mal ein Bild.


    Viele Grüsse,
    Sandra
     

    Anhänge:

  7. #6 Blindfisch, 15. August 2008
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Aber dann kommt irgendwann die Frage: Was macht man dann, wenn man weiß, daß es sich um einen Lebertumor handelt?

    :0-
     
  8. #7 WelliLocke, 15. August 2008
    WelliLocke

    WelliLocke Guest

    Danke für Deinen Tipp, befürchte nur, dass ich da heute schlechte Karten habe (Feiertag). Hoffentlich erreiche ich die TAin morgen... Das liegt mir schon im Magen. Ist ein Lebertumor operabel?

    LG
     
  9. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra,

    wir hatten uns überkreuzt, das Bild sehe ich jetzt erst. - Aber es darauf leider nicht so sehr viel zu erkennen. Schön, dass die beiden sich so mögen.

    Das was ich schrieb war eigentlich mehr als Beispiel gedacht, ich wollte Dir keine Angst machen. Nur falls es bei Deinem Vogel genauso aussieht, könnte man daran denken. Es gibt übrigens auch andere Möglichkeiten für so eine Lebervergrösserung, es steckt nicht immer ein Tumor dahinter.

    Warte vielleicht erstmal bis Montag, ob sie sich nicht doch erholt. So ganz schlecht geht es ihr ja gottseidank nicht, dass Du Dich sehr sorgen muss. Jedenfalls, wenn es wirklich eine Verdickung im Bereich der Kloake ist, könnte man schon mal röntgen, um wirklich sicher zu gehen.


    Hallo Blindfisch,

    meist setzt sich ein Tumor ja an ein Organ, das er dann (irgendwann) auch beeinträchtigt. Wenn es z.B. die Leber ist, kann man diese durch Ernährung etc. ganz gut unterstützen. In manchen Fällen ist sicher auch nicht viel zu machen.

    Wenn man mag, kann man auch über eine Spinnengifttherapie nachdenken oder einen Heilpraktiker. Wenn man so einen Weg gehen will, heisst es natürlich auch "je früher = umso besser".


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  10. #9 WelliLocke, 15. August 2008
    WelliLocke

    WelliLocke Guest

    Hallo,

    habe noch zwei Bilder gefunden, vielleicht sieht man es da besser.

    Mein Freund meinte, vielleicht hat sie die Nacht nicht geschlafen, weil sie noch Panik hatte, dass ich sie vielleicht nochmal hole (beiden haben gestern ganz schön randaliert, als ich in den Käfig gegriffen habe...) und sie deswegen jetzt müde ist.

    Naja, auf jeden Fall vielen lieben Dank für Eure Hilfe! Wenn sie morgen noch nichts gefressen hat (ich meine Körnerfutter), dann werd ich nochmal zum TA schauen, sicher ist sicher!
     

    Anhänge:

  11. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra,

    ein nettes Paar! Ich bin sicher, Du wirst sie gut im Auge behalten und notfalls halt doch nochmal "einpacken".

    Wegen dem Übergewicht - was genau fütterst Du denn (welche Körner sind in der Mischung)? Evtl. könnte man da noch was machen, dass es magerer wird.

    Falls es aber davon kommt, dass er sie dick füttert, hat man wenig Chancen.


    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  12. WelliLocke

    WelliLocke Guest

    Wie gehts denn Deinem Pogo (der mit dem Lebertumor)? Ein ganz putziger Kerl (zumindest auf dem Foto) ;)

    Gruß,
    Sandra
     
  13. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Oh, es geht im gottseidank prima! Es ging ihm auch noch nie schlecht (toi, toi, toi). Ich weiss allerdings auch nicht, ob es wirklich ein Tumor ist, nur die Leber ist riesengross und da meinte die Ärztin, dass es wohl ziemlich sicher so liegt. Er wurde Ende letzten Jahres geröntgt und seither sind sogar dank Ernährungsumstellung etc. einige Symptome besser geworden. Nur diese sichtbare "Beule" scheint mir gaaanz langsam zu wachsen, jedenfalls kleiner wirds leider nicht. - Man steckt da nie drin. Kann gut sein, dass er auch im Falle dass es ein Tumor ist noch ein paar gute Jahre hat; muss aber natürlich nicht.
    Seine "Schwester" widerum ist innerhalb von ca. 6 Wochen (ab Krankheitsbeginn) an einem Milztumor gestorben. )-;
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  14. WelliLocke

    WelliLocke Guest

    Hi,

    dankeschön. Sind zwei ganz liebe. Chino haben wir erst später gekauft, da der erste Partner von Joey nach 10 Tagen plötzlich ohne irgendwelche Anzeichen verstorben ist. *RIP Lenny*

    Habe (aus der Not heraus) eine Körnermischung vom Zoomarkt gekauft und erst später gesehen, dass das garnicht die ist, die ich eigentlich wollte. Überlicherweise stelle ich die Körnermischung selbst in einem Zoofachgeschäft zusammen. Aber sie nehmen sie ganz gut auf (zwar nicht so gut wie die andere). Bei dieser ist Eukalyptus mit dabei, aber den rühren sie nicht an. Sonst Silberhirse und bräunliche, lange Körner (weiß leider den Namen nicht).

    Und hauptsächlich Gurken und Paprika, da sind sie ganz wild drauf. Ein Stückchen Hirse bekommen sie nur, wenn ich sie zum Zähmen auf die Hand locken will beim Freiflug. Da ist sie aber die Gierigere, er wird meistens weggeschubst... :/ Sobald die Vogelmiere ganz gewachsen ist, bekommen sie diese auch. Dauert aber noch ein wenig...

    Wie geht's denn deinem Pogo (der auf dem Bild mit dem Lebertumor)? Ein ganz putziger Kerl (zumindest auf dem Foto) ;).

    LG,
    Sandra
     
  15. WelliLocke

    WelliLocke Guest

    Jetzt haben sich unsere Nachrichten wohl überschnitten... ;)
     
  16. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Macht nichts... (-;
    Pogo ist auch in echt putzig, nicht nur auf dem Foto. (-;

    Schau mal in Deiner Zoohandlung, ob Du da Grassamen bekommst. Falls nicht, gibt es die leider nur online. Wenn Du das Futter kräftig mit Grassamen streckst (bis zu 50% nach Gewicht (nicht Volumen)) und ausserdem etwas rationierst wären sie schon mitten drin in einer Diät.

    Macht aber wie gesagt nur Sinn, wenn sie es sich selber anfrisst.

    Etwas Hirse zum Locken ist schon in Ordnung. (-;


    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  17. WelliLocke

    WelliLocke Guest

    Wie schaut denn die Ernährungsumstellung aus, die Du durchgeführt hast? Hoffentlich geht es ihm gut und er lebt noch lange. Schade, dass seine Schwester nicht mehr da ist. Aber wie Du schon sagst, man steckt halt nicht drinnen.

    Mein Welli Toby, der bei meinen Eltern lebt (den Umzug hätte er nicht verkraftet), ist nun schon 12 Jahre alt und hat Gicht.

    Der erste TA hat ihm eine Spritze gegeben und mir versichert, dass er das Jahr nicht überstehen wird. Und das war 2006.

    Die zweite TAin hat ihm die Füße behandelt und Spritzen gegeben und auch keine recht guten Prognosen erstellt. Auch 2006.

    Und jetzt, 2008, er lebt noch immer (dank mit Stoff umwickelten Stangen, viel Salat und Gurken von meinen Eltern) und ist abends beim Fernsehen oder wenn Besuch da ist lauter als der Fernseher und die Leute. :) :) :) Und auf die Hirse, die er jeden Monat bekommt, ist er so scharf, dass er richtig agressiv wird, sobald man nach dieser greift (normalerweise ist er ein ganz ein lieber).

    Hoffentlich wird Pogo auch so alt. :)
     
  18. WelliLocke

    WelliLocke Guest

    Wieder überschnitten. Ich schreibe zu langsam oder lese zu schnell...
     
  19. WelliLocke

    WelliLocke Guest

    Danke Dir! Nach Grassamen werde ich morgen gleich schauen, außerdem nach im Käfig hängenden Futternäpfen. Die jetzt hängen draußen dran, wenn man weniger Futter reingibt, dann kommen sie nur sehr schwer mit ihren Köpfchen runter.

    LG Sandra
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Wow, 12 Jahre sind ganz schön viel für einen Wellensittich! Leider ist bei mir noch nie einer so alt geworden.
    Ich wusste aber auch früher nicht, dass es vogelkundige Tiertärzte gibt etc.

    Die Ernährungumstellung ist ein bisschen komplexer, deshalb setze ich mal nur einen Link, wo ich vor kurzem mal alles aufgezählt habe.

    Obgleich das alles nicht schadet, sollte man es natürlich nur machen, wenn man ganz sicher ist, dass ein Leberproblem vorliegt.


    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  22. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hups, ja es ist der Wurm drin.
    Wegen der Rationierung musst Du selbst heraus finden, welche Menge gut ist; vor allem wenn Du Grassamen drunter machst. Da diese ein grosses Volumen haben, brauchen sie davon dann scheinbar mehr als von dem "normalen" Körnerfutter und richtig hungern dürfen sie nicht!! Eben so, dass gerade alles gründlich aufgefressen wird.
    Übrigens eignet sich auch Keimfutter zum Abnehmen, aber da muss man aufpassen, dass die Henne nicht in Brutstimmung gerät (und sich als eine der Folgen grosszügig füttern lässt).
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
Thema: Schock nach Tierarzt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich tumor über der kloake

Die Seite wird geladen...

Schock nach Tierarzt? - Ähnliche Themen

  1. Ziegensittich - Schock?

    Ziegensittich - Schock?: Guten Abend! ich bin etwas ratlos. Gestern rief mein Freund an, dass mein Hahn komisch wäre. Als ich von der Arbeit kam, fand ich ihn vor:...
  2. Tierarzt schneidet vogel beim krallen kürzen

    Tierarzt schneidet vogel beim krallen kürzen: Hallo Community, ich war heute zum ersten mal bei einem anderen Tierarzt, um die krallen meines Wellensittichs schneiden zu lassen. Dabei schnitt...
  3. Wellensittich nach Behandlungen nicht mehr zahm!

    Wellensittich nach Behandlungen nicht mehr zahm!: Guten Tag, Ich war mit meinem Wellensittich beim Tierarzt, da er Milben hatte. Der hatte mir jetzt ivermectin (2 mal) als Spot on gegeben und...
  4. Im Sperrgebiet nicht zum Tierarzt dürfen?

    Im Sperrgebiet nicht zum Tierarzt dürfen?: Hallo, ich habe gestern mal wieder einen Anruf beim Tierarzt mitbekommen, wo jemand einen kranken Vogel hatte, aber der Meinung war er könnte...
  5. Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker

    Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker: Da ich zur Zeit die TA Tabelle nicht bearbeiten kann, hier ein weiterer vk TA, Rüdiger Mauhs und Partner, Lindenstraße 12, 01640 Coswig, Telefon...