Schwarzköpfchen zu Rußköpfchen?

Diskutiere Schwarzköpfchen zu Rußköpfchen? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Ihr alle, :0- also nachdem die beiden Nynphensittiche jeztz bei meiner Freundin einziehen, bin ich jetzt davon angetan mir noch ein...

  1. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Ihr alle, :0-

    also nachdem die beiden Nynphensittiche jeztz bei meiner Freundin einziehen,
    bin ich jetzt davon angetan mir noch ein zweites Pärchen zu holen.
    Ich denke das meinen beiden das nur gut tun kann ein kleiner Schwarm ist doch nie verkerhrt! Oder? Und Platz und Zeit ist genug da!
    Nur wie schon geschrieben würde ich gern zwei Schwarzköpfchen dazusetzen wollen!
    Nun rät Pia mir davon ab, da sich ihre R.K. und P.K. sich ziemlich doll gebissen haben.
    Nur einige von euch haben doch auch gemischte (aber Paarweise gleiche) zusammen oder habe ich mich da so verlesen:?
    Bedanke mich für jede Info
    Gruß Daniela
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo !

    Also ich würde keine SChwarzköpfchen zu den Rußköpfchen setzen!

    Es seiden, Du möchtest das die Rußköpfchen in Zukunft ohne Füße rumhüpfen!8(
     
  4. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Aga,
    Kann ich denn Erdbeerköpfchen dazugesellen?
    Habe gelesen das es aufgrund der nahen Verwandschaft keine Probleme geben dürfte!:?
    Gruß und danke Daniela
     
  5. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Hi Daniela,

    Du kannst getrost und ruhigen Gewissens Agas aller Art "vergesellschaften", sprich sie zusammen in einer Umgebung halten.

    Wichtig ist nur, dass Du "echte Paare", genügend Platz in Käfig oder Voliere hast, und ihnen genügend Freiflug bieten kannst. Käfig, bzw. Volierenmasse sollten hier bei eine Länge von 1.2m, Breite von 60cm und Höhe von 90cm nicht unterschreiten. Zudem sollten die Vögel einen Mindestfreiflug von 4 Stunden am Tag haben, und biete ihnen immer genügend Abwechslung in versch. Formen an!
    Dann steht einem Zusammenhalten von Schwarzköpfchen und Russköpfchen nix im Wege.

    Lass Dich nicht von anderen Meinungen beirren, die gegenteiliges behaupten!!!


    VG digge
     
  6. Fabian75

    Fabian75 Guest


    boooo so ein Mist, sorry Digge nimm dich bitte zurück ja...


    Danny Jo.@
    lass dich von Digge nicht beiiren, so was darfst du nicht ernst nehmen. Hör auf Erfahrene Züchter wie mich und Aga, die sehr viel Wert auf Artreine Vögel legen!!
    SK und RK haben nichts zusammen verloren, da RK viel das ruhigere Wesen haben. Wenn mit einer anderen Art dan höchstens mit EK!
    Aber auch dies bitte sollte vermieden werden! Denn du möchtest jetzt schon ein zweites Paar, später hast du vielleicht noch mehr platz und es kommt ein weitere Paar hinzu und noch später willst du evt. gar züchten... Dan wäre es von Vorteil/ein muss!!! das die verschiedenen Arten getrennt sind.. Früher oder später würde es so zu einer Fremdverpaarung kommen, den Agas sind keineswegs wo treu wie man sagt.
    Denn Russ und Erdbeerköpfchen sind meines Wissen schwieriger zu züchten und sind dem Artenschutz höher gestellt..
     
  7. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Ihr,
    habe vor ein paar Std. jemanden im Tierflohmarkt gefunden der zwei Rußköpfchen abgeben möchte, beide 6Jahre alt kann mir aber leider nicht sagen ob es Männlein und Weiblein sind.
    Er hat sie zusammen bekommen, sie verstehen sich angeblich sehr gut nur der eine hat seit der Geburt ein Flügel fehler kann aber fliegen. Das wäre für mich auch kein Problem! Mal schauen, habe ihm gemailt ob ich mir die beiden mal ansehen dürfte, habe noch keine Antwort bekommen.

    Vielen Dank für eure Hilfe!:)
     
  8. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    so ein Blödsinn!!!

    und was heisst hier schon "erfahrener Züchter?" Du scheinst echt ein Vogelgott zu sein *gg* :D

    @ Dany:
    lass Dich von Züchtern nicht beirren. Vergesellschaften kannst Du alle Agaarten.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass das mit dem Russköpfchenpaar klappt!

    LG digge
     
  9. Fabian75

    Fabian75 Guest

    auf jeden Fall hab eich mehr Erfahrung als du, und dies sage ich mit gutem Gewissen. Jemand der zu solchen Konstelationen Räd hat von den verschiedenen Aga Arten anscheinent keine Ahnung ;)
     
  10. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Fabian, Du magst vielleicht mehr Erfahrungen als Digge zu haben, das kann ich nicht beurteilen, wer von Euch beiden länger Agas hält. Aber ich könnte da jetzt auch so kommen und Dir sagen, daß ich sie immerhin schon über 22 Jahre habe.....mach ich aber nicht, weil auch ich immer noch dazu lerne. Noch dazu hast Du Deine Erfahrungen nur in Bezug auf SK und kannst doch nur mal aus der Erfahrung gesehen bei den anderen Arten gar nicht mitreden. Ist jetzt nicht abwertend gemeint, nur kann ich mich richtig auch bei dem nur äußern, bei dem ich schon Erfahrungen gesammelt habe. Oder? ;)
     
  11. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Das, was Digge schreibt, halte ich nicht für schon ziemlich daneben. Ich weiß nicht, welcher Absicht das dient.

    Zu den beiden Rußköpfchen: du weißt überhaupt nicht, ob das ein gegengeschlechtliches Paar überhaupt ist! Solange ich das nicht weiß, würde ich die beiden nicht nehmen. Lass die Geschlechter bestimmen, dann kannst du entscheiden. Falls du genügend Platz hast. Die von Digge angebenen Käfigmaße sind für 4 Vögel viel zu klein.
     
  12. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    nur mal so unter uns Pastorentöchtern, lieber Fabian: Zuchterfahrungen habe ich auch schon *gg* 8) aber wie Eure Vögelhoheit schon in einem anderen Thread trefflich schriebm, wir kommen eh nie auf einen Nenner, denn dafür muss Eure Vögelheiligkeit noch ne ganze Menge dazu lernen *sfg* :D

    @ Gabi und Aga: bitte verzieht mir meinen Ausrutscher :zwinker:
     
  13. Fabian75

    Fabian75 Guest

    du brauchst dich bei Aga udn Gabi nicht zu endschuldigen ;) sagst ja nur deine Meinung das noch freundlich, wie ich auch..

    Aber wer noch eine Menge dazulernen muss sei mal dahingestellt! Der Unterschied ist wohl eindeutig, das ich mit Vogelzucht aufgewachsen bin, und wir immer sämtliche Arten getrennt hielten. Kein Mischmasch wie es hier abläuft.. Übrigens finde ich die ganze Gesetzeslage bei euch für die Katze.,,, man sieht ja was es bewirkt, wieviel man von Hybriden immer und immer wieder liest.. Schlicht ein unkontrollierbares Gesetzt was ihr führt.. Ich würdet die ganzen Pflichten besser abschaffen, wie es bei uns auch ist bei kleinen Krummschnäbler, so würde sich evtz mancher Vogelhalter wieder vermerht gedanken machen reine Vögel zu halten und zu züchten...

    Kennst du die Auswirkungen wenn man Grosspapageien nicht mit ihres Gleichen Vergeselschaftet?? Auch da scheinst du noch viel Lern pontenzial zu haben ;)

    so jetzt aber Mahlzeit :D
     
  14. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Ja stimmt genau :zustimm: damit jeder Hans Franz züchten kann, was das Zeug hällt, die Viecher sich noch weiter vermehren, die Auffangstationen noch voller werden und sich keiner mehr Sorgen machen muss, was passiert wenn...
    Super Idee, kann ich nur nachvollziehen! Schliesslich sind in Tierheimen und Auffangstationen die Käfige ja leer.... :beifall:
     
  15. Bellchen

    Bellchen Mitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    Fasch gedacht du kannst nicht alle Aga arten verpaaren was nennst du Wissen
     
  16. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0

    hallo...... lesen...... wir reden von VERGESELLSCHAFTEN!!!!
    Nix verpaaren.......

    au man *wiedermalandenkopfklatsch*
     
  17. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo @ all!

    Auch noch so erfahrene Züchter und Halter lernen immer wieder dazu!

    Aber es gibt leider sehr viele Unbelehrbare auf beiden Seiten!!!!:(

    Persönlich rate ich von einer Vergesellschaftung verschiedener Agapornidenarten ab, da ich genau weis wie sich die versch. Arten gegenüber verhalten können.

    Klar kann eine Vergesellschaftung von 2 versch. Agaarten gut gehen, aber in den meisten Fällen geht es leider nicht gut nicht.

    Und ausreichend Platz für versch. Agaarten hat nicht jeder Halter zur Verfügung, um einem potenziellen Streit aus dem WEg zu gehen.

    Und bei einer ernsthaften Aga-Rauferei sind die Rußköpfchen den Schwarzköpfchen Haushoch unterlegen. Und so eine Rauferei wird nicht lange auf sich warten lassen.
     
  18. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hi Daniela,

    alle Agaporniden mit weißen Augenringe sind "nahe Verwandt miteinander"!

    Vom Wesen her liegen Rußköpfchen und ERdbeerköpfchen etwa gleich.

    Wie ich aber schon schrieb befürworte ich eine Vergesellschaftung von 2 versch. Agaarten nicht.
     
  19. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Tag schön,:)
    also ich muß erlich sagen das ich bei diesen ganzen Pro und Kontra ziemlich verwirrt wurden bin, bin aber zu dem Entschluß gekommen ein zweites Paar RK dazu zugesellen!
    Ich denke mal das es für alle das gesündeste ist (auch wenn ich die Schwarzköpfchen wunderschön finde)!
    Ich denke auch mal das sie genügend Platz haben, weil sie ja eh fast den ganzen Tag das Wohnzimmer, Innenvoliere und Fenstervoliere als Spielreich nutzen.:+party: :dance:
    Ich habe heute von dem Typen mit den beiden RK bescheit bekommen, das ich wenn ich möchte die beiden abholen kann! Freu, freu, freu.:cheesy:
    Bin schon ganz aufgeregt brauche jetzt aber eure Erfahrung wie ich die vier am besten zusammen bringe:?
    Ich dachte wenn es geht das ich sie erstmal 2-3 Tage in einem extra Käfig lasse bis sie sich ein bischen eingewöhnt haben (wow an die Lautstärke möchte ich allerdings nicht denken hi,hi) :+schimpf
    Und dann denke ich an gemeinsamen Freiflug??
    Wie mache ich es mit der Voliere, muß ich sie wirklich umgestallten?
    Denn dann gehen meine beiden Alteingesessenen ja auch nicht mehr von allein rein!?:+keinplan
    Wie habt Ihr es denn so gehandhabt?

    Viele Grüße Daniela
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Hi Danny,

    ich empfehle Di, den Käfig schon ein wenig umzudekorieren, so dass sie eben die Alteingesessenen sich genauso dran gewöhnen müssen, wie die neuen Vögel. Lässt Du alles so wie es ist, kann es zu ungewollten Rangeleien kommen, wegen Stammplätzen, die die Alten natürlich um keinen Preis hergeben möchten. Gestalltest Du aber alles neu, so muss sich jeder Vogel einen neuen Platz suchen.

    Wir haben auch immer gleich die Neuen mit in die Voli gepackt, ohne sich lange aneinander ausserhalb zu gewöhnen.... ich finde das quatsch, denn wenn die Viecher sich von vorherein beschnuppern können, ist es das meiner Meinung nach Sinnvollste. Wenn die Vögel sich in einem Raum nur sehen und hören, und sich nicht beschnuppern können, macht sie das nervös, denn keiner weiss so richtig was los ist.
    Also Klappe zu, Affe tot, hau ruck und rein da ;)

    Viel Erfolg mit Deinem Minischwarm!

    LG digge
     
  22. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hallo daniela,

    find ich gut ,dass du dich für noch ein zweites paar rußköpfchen entschieden hast. ich finde aus verschiedenen gründen die vergesellschaftung der verschiedenen arten nicht gut.innerhalb einer art gibt es genug mutationen ,so dass der halter ,der einen "bunten" schwarm pflegen möchte da genug möglichkeiten hat. wenn er sichs so raussuchen kann und will. früher hat man die augenring und nicht augenring in 6 arten: 1. grauköpfchen 2. orangeköpfchen 3 taranta oder begpapagei 4 grünköpfchen 5 rosenköpfchen 6 schwarzköpfchen mit 3 unterarten(pfirsich - ruß- erdbeerköpfchen)unterteilt . die neuere systematik sieht in den vier formen mit augenringen aber jeweils eigenständige arten. dennnoch liegt eine sehr nahe verwandschaft zwischen diesen personatus arten vor.
    bin zum eien wegen den gründen von walter gegen das vergesellschaften verschiedener arten und zum andern wegen den vielen mischlingen die es auf die art geben kannn. zugegebenermaßen nicht geben muß-aber das risiko ist schon sehr groß. sowieso hinsichtlich der nahen verwandschaft der personatus arten.


    viel spass mit deinem minischarm,und wenn du es so machst wie von digge beschrieben dürfte es wohl ganz gut klappen.so das keiner einen heimvorteil hat .


    viele grüße
    gertrud
     
Thema:

Schwarzköpfchen zu Rußköpfchen?

Die Seite wird geladen...

Schwarzköpfchen zu Rußköpfchen? - Ähnliche Themen

  1. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  2. Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(

    Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(: Hallo, ich habe seit 3 Jahren wieder Agaporniden. (früher schonmal Pfirsichköpfchen) Zuerst ein Russköpfchenpaar, leider von einem Züchter für den...
  3. Rußköpfchen Nachzucht 2017

    Rußköpfchen Nachzucht 2017: [ATTACH]Der Papa Die jetztigen Jungen im Kasten und die "erwachsenen" Riesenbabys (die am Gitter sind von letztem Jahr) [ATTACH] [ATTACH]
  4. Schwarzköpfchen & Pfirsischköpfchen suchen neues Zuhause

    Schwarzköpfchen & Pfirsischköpfchen suchen neues Zuhause: Schwarzköpfchen (jung, 4 Monate alt, zahm, wildfarben, Männchen) & Pfirsischköpfchen-Henne (weibchen, organe-gelb, 1-1/2 Jahre, unberingt,...
  5. Schwarzköpfchen Weibchen sucht Partner

    Schwarzköpfchen Weibchen sucht Partner: Hallo Ihr, Leider ist gestern unser kleiner Quitscher (Schwarzköpfchen Hahn) verstorben. Sein Weibchen Ruft nun die ganze Zeit nach ihm. Ich...