Selbstverstümmelung !

Diskutiere Selbstverstümmelung ! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; @Anette T Mein Modem hat Probleme mit der Dateigröße...Ich werde erst morgen die Bilder sehen können. Der TA in Düsseldorf hat dafür plädiert...

  1. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    @Anette T
    Mein Modem hat Probleme mit der Dateigröße...Ich werde erst morgen die Bilder sehen können.

    Der TA in Düsseldorf hat dafür plädiert eine Manschette als allerletztes Mittel einzusetzen.
    Wenn die Ursachen psychischer Natur sind, kann die Verpaarung die erfolgreicheste Aussicht darstellen.
    Linus und Picasso stehen noch in Käfigen nebeneinander. Anette hatte den Vogel ja bereits gründlich checken lassen, leider habe ich dem TA nicht mitteilen können, ob der Vogel auch auf Pilze getestet wurde. Das Ergebnis steht noch aus. Freitag könnte grünes Licht kommen.
    Ich reiche den beiden Stöckchen, die zwischen den Käfigen mit einer Wäscheklammer fixiert sind. Beide ziehen, knabbern und bearbeiten das Holz.

    Picasso hat heute schon als erster den Apfel gefuttert. Hat ihr gestern wohl geschmeckt (Sorte Braeburn).

    Alles was ich sehen und deuten kann heißt:
    Linus und Picasso haben sehr großes Interesse aneinander und würden lieber heute als morgen mit Liebesbeweisen beginnen.

    @Gertrud
    Ich möchte mich noch einmal rückversichern beim Unterschied zwischen EMA und ucd. Beide Erkrankungen haben einen starken psychischen Anteil. Wo siehst du einen Unterschied?
    Frau Dr. Dühr hat noch am gleichen Tag auf die Mail geantwortet und mich an den vk TA in Leverkusen verwiesen.
    Das ging am Montag nicht. Daher waren wir in Düsseldorf.
    Du hast bereits Erfahrungen mit Erkrankungen und ich möchte Picasso gut versorgt wissen. Daher auch noch einmal die Rückfrage an dich.

    @Gabi
    Die Globuli bekomme ich heute in D4. Trinkwassermenge ist bestimmt die normale Röhrchengröße?
    Ich könnte mir vorstellen mit der Kur in der nächsten Woche zu beginnen. Was meinst du dazu?

    Gestern hat Corinna mir noch viel Tipps zu Beschäftigung der Agas gegeben und ich werde heute die Maiskolben ausprobieren.

    Herzllichen Dabk für eure Hilfe.
    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Elsbeth,

    eigentlich kannst Du mit den Globuli sofort beginnen, sobald Du sie hast. Jeweils 5 Stück im Trinkwasser auflösen lassen, dabei ist die Menge des Wassers völlig egal, nur eben kein Metall nehmen. Solche Trinkröhrchen sind eigentlich nicht so optimal, weil sie doch nicht so gut zu reinigen und deshalb oft Krankmacher für die Vögel sind. Deine Agas können ruhig auch in dem Globuliwasser baden. :zwinker:

    Dr. Pieper kann ich Dir auch nur wärmstens empfehlen! Ich fahre selbst auch nur zu ihm, wenn es nötig ist und er hat auch die beste Erfahrung mit EMA-Vögeln. Gerade gestern war eine andere Userin mit ihrem EMA-Aga bei ihm.....kannst Du ja mal hier nachlesen. Sie war jedenfalls total begeistert von ihm und auch dem Umgang mit den Vögeln dort und hier schreibt auch eine Userin über das Praxis-Team, wenn auch leider mit traurigem (aber anderem) Ausgang.

    Frische Gräser von einer Wiese als Strauß gebündelt sind bei meinen Agas derzeit die allerbeste Beschäftigung und sie haben stundenlang damit zu tun.....wäre vielleicht auch eine gute Möglichkeit.

    Ich wünsche der kleinen Picasso alles Gute und daß vielleicht, endlich mit einem Partner ein harmonisches ausgefülltes Vögelleben führen kann!
     

    Anhänge:

  4. #43 watzmann279, 12. Juli 2006
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    ;) Hallo auch von mir alles gute für die kl. Picasso
    Beste Grüße Ingrid
     
  5. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Daumen drücken

    @Gabi
    ich bin deinem Rat gefolgt und war gerade bei Doc. Pieper. Der tippt nach Aussehen der Wunde auf Bakterien und hat einen Abstrich gemacht.
    Picasso hat ein Schmerzmittel bekommen und Augmethan, sowie VET-SEPT Salbe auf die Wunde.
    Die Erhabenheit der Wunde spricht dafür, dass der Vogel das Hautproblem schon sehr lange hat. Möglicherweise wuchert das Fleisch.
    Hintergründe:
    CUD, EMA, alles sehr ähnlich, aber auch Polyoma und PBFD kommen in Frage.

    Strategie:
    morgens und abends Augmethan, morgen Abend erhalten wir Kennntnis darüber, ob Bakterien beteiligt sind. In drei Tagen wissen wir welche und welches Antibiotikum passt.

    Nur wenn Polyoma und PBFD sicher ausgeschlossen werden können ist eine weitere Unterbringung im Vogelzimmer möglich!!!
    Meine Agas sind nicht getestet, haben aber auch keine Gefiederauffälligkeiten und waren beim letzten Check vor 3 Wochen ohne Bakterien.

    Tritt nach einer Woche keine Besserung auf, müsste auf die beiden Krankheiten getestet werden, um Sicherheit zu erhalten.

    @Anette67
    Es würde mir jetzt sehr helfen, wenn du in Erfahrung bringen könntest, ob Polyoma und PBFD-Tests gemacht wurden - und in welcher Form. (da gibt es offensichtich mehrere Möglichkeiten.

    HIer der traurige Stand vor unserer Fahrt:
     
  6. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Daumen drücken

    Bild kommt später...
     
  7. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Wir haben ja noch heute nachmittag miteinander telefoniert:trost:
     
  8. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hallo elsbeth,

    also das mit dem unterschied zwische ema und cud ist gar nicht so einfach .bei meinem wars so dass der ta gesagt hat ,dass bei ema tieren häufig pbfd -befund ebenfalls positiv ist .die bakterielle infektion oder die pilzinfektion ist (wenn sie besteht ) eine "aufgepropfte" also eine sekundärinfektion.ema tiere magern scheinbar auch schnell ab.häufig ist auch eine schwellung und wunde an der unterseite des flügels zu sehen .mein ema-vogel hatte das und die haut war verdickt. bei doddl hat es ausgesehen als wolle es heilen und er knabberte nicht oft daran herum .die wunde war stets trocken .und nicht mit keimen oder bakterien besiedelt.auch blieb er die ganze zeit (bis fast zum schluss flugfähig).mein ema -vogel hatte einen fast unerträglichen juckreiz ,sodass ich anfänglich dachte er hätte milben. da waren die symptome noch fast nicht zu sehen.er war dann ganz nervös und nestelte dauernd an sich herum.das erste was auffiel war die plötzliche flugunfähigkeit.doddl dagegen wurde immer apathischer ,hat viel geschlafen,und obwohl die wunde aussah als
    würde sie heilen (sie war trocken und man meinte dass der wundgrund von unten her ausheilte)bidete sich irgendwann eine geschwulst die aussah als wäre es eine dicke kruste.es war nicht operabel (man hätte einen großen teil des flügels amputieren müssen ,was an dieser stelle auch nicht möglich gewesen wäre)mein doddl war ebenfalls ein sehr zahmes tier ,dass sich ohne widerwillen in die hand nehmen lies und jede untersuchung oder behandlung über sich ergehen lies.zum schluss war es nicht möglich ihn bei seinem partner zu belassen,da dieser ihn permanemt besteigen wollte .(waren leider zwei hähne und doddl hat wie ein großes weibchen ausgesehen)er war übrigens pbfd negativ.

    ich wünsche auf jedenfall deinem picasso alles gute

    viele grüße
    gertrud
     
  9. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Zwischenbericht

    Nach meiner Panik (PBFD, Polyoma) und vielen guten Gesprächen hatte ich entschieden, dass Picasso schnell artgerechte Hilfe braucht.
    Und das sieht jetzt so aus:
     

    Anhänge:

  10. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Wundheilung

    Die Wunde hat sich auf die Größe etwa eines 2-Cent-Stückes verkleinert. Die Jodsalbe war super hilfreich.
    Leider gibt es ein aber:
    wenn sie Jodsalbe eingetrocknet ist, knabbert Picasso wieder. Die Jodsalbe soll aber nur 1-2 mal täglich verwendet werden.

    Ich werde morgen noch einmal bei Doc Pieper anrufen um eine weitere Salbe zu erfragen.
    Picasso zeigt sehr schnell, ob ihr die Salbe gut tut - oder nicht.

    Picasso und Linus haben einander ins Herz geschlossen, es ist fast unglaublich. Als wäre es schon immer so bestimmt gewesen.

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  11. #50 Anette T., 16. Juli 2006
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Elsbeth,
    bei den Fotos geht einem das Herz auf. Wie sehr es Picasso liebt , von ihrem Linus gekrault zu werden ist ja deutlich zu sehen.:trost: .
    Ich hoffe, das das zu ihrer Heilung beiträgt.
    Frag Dr. Pieper mal nach der Posifenicol Salbe. Die hat unserem Max damals sehr gut geholfen.
    Wenn du noch mehr solche schöne Fotos hast, her damit !!:p

    Viele Grüße
    Annette:beifall:
     
  12. #51 Vogel-Mami, 17. Juli 2006
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Posifenicol=Chloramphenicol=AB

    Hi Annette,


    diese Salbe ist ein Breitband-Antibiotikum mit dem Wirkstoff Chloramphenicol und `n ganz schöner Hammer!!! :k
    Man sollte es wirklich nur im Notfall einsetzen und wenn nix anderes hilft...
    Und natürllich niemals ohne Abstrich und Antibiogramm! :+klugsche

    Apropos... @ Elsbeth:
    Die Ergebnisse vom Abstrich müßten eh längst vorliegen...
    Was hat sich denn ergeben? :~

    Mein persönlicher Favorit bei solchen Wunden -oder bei Wunden und Verletzungen überhaupt- ist ja "Propolis"!
    Ich nehme meist `ne Tinktur -wegen der Federn-, aber bei Deinem Mäuschen käme auch `ne Salbe infrage...

    Leider mußte ich feststellen, daß das Thema "Propolis" noch nicht so durchgedrungen ist zu den TÄ... :traurig:
    Kannst es, wenn Du magst, ja trotzdem mal ansprechen bei Doc Pieper!
     
  13. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Ursula,

    machst Du diese Tinktur mit Alkohol? Und dann damit die Vögel einreiben/sprühen? Wo bekommt man die denn fertig her? Ich schwöre ja auch auf Propolis, habe allerdings damit bisher nur Erfahrungen mit der inneren Anwendung.

    Hallo Elsbeth,

    die Bilder sind ja wirklich wunderschön anzusehen, wie die kleine Picasso die Krauleinheiten genießt. Ich wünsche Euch sehr, daß es so bleibt und die Beiden unzertrennlich werden!
     
  14. #53 Anette T., 17. Juli 2006
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Liebe Ursula,
    das weiß ich auch, das Posifenicol eine antibiotische Salbe ist:dance: .Soweit wie mir bekannt ist, ist bei Doc Pieper auch ein Abstrich, sprich, mikrobiologische Untersuchung gemacht worden.:zwinker:
    Die Salbe sollte natürliche keine dauerhafte Behandlung darstellen. Wir haben sie damals auch nur angewendet als es ganz schlimm war bei unserem Max und das mit Dr. Piepers Zustimmung.
    Unser Max hat kein Schaden davon getragen, im Gegenteil, es hat ihm sehr gut geholfen. Danach kann man ja homöopahtische Salben anwenden.
    Also,liebe Ursula, ich nicht ganz dämlich bin:+klugsche , da ich selbst 3 EMA Kandidaten hier sitzen habe:zwinker: und da auch meine Erfahrung mit gemacht habe.

    Viele Grüße
    Annette
     
  15. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Laborergebnisse und mehr...

    Pilze sind negativ getestet.
    Am Donnerstag noch kein Befund zu Bakterien, am Freitag entwickelte sich die Probe nur schwach und war nicht ausreichend für einen Resistenztest.
    Es sieht so aus, als seien Staphylokokken im Spiel.
    Weitere Ergebnisse heute Abend.

    Picasso und Linus "wohnen" jetzt auch zusammen in einer Voli. Es ist recht harmonisch. Die Krauleinheiten sind gegenseitig.

    Gleich werde ich noch einmal in Leverkusen anrufen, vielleicht Picasso morgen noch einmal vorstellen. Hoffentlich ist kein Kragen nötig.

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  16. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Heute

    ist Picasso zwei Wochen bei uns und so sieht sie aus:

    Sie knabbert immer wieder an der Wunde, aber sie scheint kleiner zu werden. Heute habe ich sie wiederholt mit Weleda Calendula Wundsalbe behandelt und ich finde, man sieht eine Besserung.

    @Gabi
    Die Globuli sind einfach nur super. Ich habe das Gefühl, sie haben uns riesige Schritte nach vorn gebracht.

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Das Foto

    kommt jetzt:
     

    Anhänge:

  19. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Nach langer Zeit....

    und vielen Höhen und Tiefen trägt Picasso seit 3 Wochen eine Halskrause. Und endlich heilt die Wunde und es kommen die ersten Federn.

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     

    Anhänge:

Thema: Selbstverstümmelung !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. selbstzerstümmler

Die Seite wird geladen...

Selbstverstümmelung ! - Ähnliche Themen

  1. Seidenjäckchen für Selbstverstümmeler

    Seidenjäckchen für Selbstverstümmeler: Hallo. Bin auf der Suche nach einer Dame die Seidenjäckchen für Papageien näht. Mein Hahn beißt sich zur Zeit die Brust extrem auf. Bitte um Hilfe
  2. Selbstverstümmelung

    Selbstverstümmelung: hallo suche rat und hilfe, da sich mein kakadumädchen (goffini) rupft also ich habe sie noch nicht so lange und dass problem bestand schon bei...
  3. Selbstverstümmelung!?!

    Selbstverstümmelung!?!: Ich hatte am WE einen Schock:( ! Bin immernoch geschockt, ich habe ja geschrieben das wir eine neue OHK Dame aufgenommen haben... Da sie mich ja...