Sorgen

Diskutiere Sorgen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Nabend, ich mache mir langsam Sorgen um meine kleine Angy, sie sitzt nun schon seit gestern Morgen auf dem Käfig und traut sich wohl nichtmehr...

  1. Schermi

    Schermi Guest

    Nabend,

    ich mache mir langsam Sorgen um meine kleine Angy, sie sitzt nun schon seit gestern Morgen auf dem Käfig und traut sich wohl nichtmehr rein, sie frisst zwar aus dem nach oben offenen Futtersilo, aber sie trinkt nichts :nene:. Ruhig ist sie nicht gerade, sie turnt immermal auf dem Käfig rum, fliegt auch umher und hockt sich zu Hansi wenn der drausen ist, aber sie geht halt nichtmehr rein.

    Soll ich ihr was zu trinken auf den Käfig stellen oder geht sie von selbst rein wenn sie durstig genug ist? Ich weiss Wellis trinken nicht viel, aber fast 2 Tage so ganz ohne?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vonnie+Gipsy, 3. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Ich würde als allererstes dafür sorgen, dass sie von außen nicht mehr ans Futter kommt. Gerade Vögel, die ungern zurück in den Käfig wollen, sollen außerhalb nichts bekommen. Dann sichtbar von drinnen auch noch ne KoHi als Lockmittel, und sie sollte eigentlich zurück in den Käfig. Oder findet sie den Eingang nicht??
     
  4. Schermi

    Schermi Guest

    Hmm...also auf die "harte Tour" versuchen? Ich hab ein wenig Angst dass sie mir ein geht, der Durst treibt sie ja auch nicht rein, oder können Wellis das so lang ab?

    Den Eingang kennt sie, sie sass auch schon auf der offenen Klappe, ist aber nicht rein. :?
     
  5. #4 Vonnie+Gipsy, 3. März 2007
    Vonnie+Gipsy

    Vonnie+Gipsy Einzelhaltungs-Gegner

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburg
    Wenn du Angst hast, dass sie verdurstet, dann gib ihr halt einmalig draußen was. Aber dann würde ich auf jeden Fall dafür sorgen, dass sie von außen nicht mehr ans Futter kommt. Eine wirklich "harte Tour" würd ich mich auch nicht trauen, aber wenn es konsequent nur im Käfig Futter gibt und sie den Eingang kennt, dann geht sie auch rein. Freiwillig verhungern und verdursten tut kein Vogel. Ich hätte auch eher Angst, sie nachts außerhalb des Käfigs zu haben, denn mir ist auch schonmal ein Vogel an Gehirnerschütterung gestorben, der - im mega vogelsicheren Zimmer! - gegen die Wand geflogen ist.....

    Ansonsten kannst du versuchen, ihr eine bekannte Sitzstange hinzuhalten. Wenn du Glück hast, steigt sie drauf und läßt sich damit reinsetzen.

    Eine Möglichkeit wäre auch, sie anzupeilen, das Licht auszumachen, im Dunkeln zu greifen und in den Käfig zu setzen. Sie bekommt dann keine Angst vor dir, aber hat auch noch nicht gelernt, allein zurück zu gehen. Nur wäre es vielleicht noch eine Möglichkeit, wenn du jetzt Sorge um das Trinken hast. Einfach abends im Dunkeln greifen, in den Käfig setzen, fressen und trinken und im Käfig schlafen lassen und ab morgen gibt es beim Freiflug nie mehr was zu fressen, d.h. sie darf auch nicht von außen an das Silo kommen. Dann wird sie mit Sicherheit regelmäßig in den Käfig zurück kehren - ohne Futter halten sie natürlich viel kürzer aus als ohne Wasser. Und dann leckere Sachen rein tun, damit sie den Käfig nicht mit was unangenehmen verbindet, sondern weiss, dass das ihr Schlaf- und Fressplatz ist.


    Viel Glück!!
     
  6. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    die kleine geht bestimmt rein wenn du nicht zuguckst.



    Den offenen Futtersilo wurde ich ehrlich gesagt entsorgen, die dinger sind mir nicht geheuer.Hab schon davon gehört das ein Welli da steckengeblieben ist und erstickt ist :( .
     
  7. #6 Krösa Maja, 3. März 2007
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Ja, einmal dass. Außerdem kommt Angy ja, wie Du schon selber sagst, so gut von außen an das Futter ran und hat keinen Grund in den Käfig zu gehen.

    Ich habe übrigens bei meinem verstorbenen Charly auch so ein Futtersilo gehabt. Damit er nicht von außen dran kommt habe ich immer ein kleines Stück Küchenpapier oben reingesteckt.

    Bei Jamie und Luka habe ich von Anfang an am Boden gefüttert. Ich finde das inzwischen viel, viel besser.
     
  8. Schermi

    Schermi Guest

    Alles klar, danke, hab ihr nun erstmal was hingestellt, mal sehen wie sie sich morgen verhällt, hoffe sie geht rein.

    MfG und Dank

    Schermi
     
  9. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    wurde meine nicht davon abhalten in dem ding zu kriechen :o daher habe ich die dinger nicht.
     
  10. #9 Krösa Maja, 3. März 2007
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    :D Ich ja auch nicht mehr. Ist so viel besser. Mein Charly hat eh immer die Hälfter der Körner auf dem Boden verstreut, als sie zu fressen... aber zu faul, mal runter zu fliegen und da nach den Körner zu picken. :+schimpf
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Saskia137, 4. März 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Schermi,

    all zu viel Sorgen brauchst Du Dir noch nicht machen, dass Deine Kleine verdursten würde. Welli sind wenn es um das Durstvermögen geht, ziemlich ausdauernd.
    Ich hatte mal, als ne Userin hier im Forum nach Wellibüchern für ihre Facharbeit über Wellis gesucht hatte, meine Bücher durchstöbert und da auch ein bisschen was an Infos bekommen, was das Durstvermögen von Wellis angeht. Den Thread mit der Frage nach den Bücher findest Du hier (Posting #19) und ich hab in dem Buch von Dieter Vogels direkt unter dem Begriff "Durstvermögen" entdeckt, dass Wellis mit einem Minimum an täglicher Wasseraufnahme auskommen können und sogar über längere Zeiträume ohne Wasseraufnahme auskommen können. Die dazugehörigen Zahlen im Buch sind bei 30° C Umgebungstemperatur und 30% relativer Luftfeuchtigkeit können Wellis bis zu 38 Tage ohne zusätzliche Wasseraufnahme auskommen.

    Also achte darauf, dass sie zum Futtern rein muß und wenn sie in ein paar Tagen nicht wieder drin war oder in der Zwischenzeit an "feuchtes" Obst/Gemüse ran gekommen ist (Wellis können auch über z.B. Gurke oder Apfel ausreichend Flüssigkeit aufnehmen), dann reicht es aus, wenn Du mit dem Dir Sorgen machen anfängst.
     
  13. Schermi

    Schermi Guest

    Wow das ist ja irre, hätte ich nicht gedacht!

    Ich hab vorhin das Silo abgemacht und sie ist auch eben rein, hat auch ordentlich getrunken :), dafür ist nun Nelli ausgebüchst und will nicht wieder rein :nene:, aber da mach ich mich keine Sorgen, sie ist sehr aufgweckt und selbstsicher und hat auch keine Angst.

    Danke nochmal

    PS: Hier nochmal ein Bild vor der Aktion, sieht ja schon ulkig aus.
    [​IMG]
     
Thema:

Sorgen

Die Seite wird geladen...

Sorgen - Ähnliche Themen

  1. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  2. Gans Auguste wieder Sorge um sie...

    Gans Auguste wieder Sorge um sie...: Hallo, wieder mal bereitet mir meine alte Dame Auguste Sorge. :huh: Ich hatte ja schon berichtet, das sie nicht mehr gut sieht. Letzte Woche hat...
  3. Sorge um alte Laufentendame Piyyg

    Sorge um alte Laufentendame Piyyg: Hallo, vor kurzem habe ich noch berichtet, daß es meiner 14 Jahre alten Laufidame Piggy sehr gut geht. Piggy ist auf einem Auge schon etwas...
  4. Kohlmeisenästling - Muss ich mir Sorgen machen?

    Kohlmeisenästling - Muss ich mir Sorgen machen?: Hallo, ich päppel seit ca. einer Woche eine kleine Kohlmeise auf. Die Kleine hat sich prächtig entwickelt und kann auch schon fliegen. Nun...
  5. Sorge um Waldohreulenästlinge

    Sorge um Waldohreulenästlinge: Hallo zusammen, meine Freude war groß, als ich vor ungefähr zwei Wochen in unserem Gemeinschaftsgarten ein Waldohreulenpärchen mit Ästlingen...