Tierarzt-Erfahrung

Diskutiere Tierarzt-Erfahrung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mal was Lustiges, wie ich finde. Habe neuen Kanarienvogel bekommen, ihn logischerweise in Quarantäne gesetzt, dann mehrtägig gesammelten Kot...

  1. Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Mal was Lustiges, wie ich finde.

    Habe neuen Kanarienvogel bekommen, ihn logischerweise in Quarantäne gesetzt, dann mehrtägig gesammelten Kot beim Tierarzt um die Ecke abgegeben zwecks Untersuchung auf Wurmeier. Tier kam aus Großvoliere.

    Diagnose:

    Es wurde ein einziges (..) "Ei von irgendwas", oder ist das eine "Spelze von irgendwas?" gefunden. Bitte holen Sie ein Wurmmittel ab und geben ihm das 3 Tage lang ins "Maul". Setzen Sie vorher das Tier auf die Küchenwaage (hä??) und sagen Sie uns was der wiegt, damit wir die Dosis bestimmen können.

    Heute vorsichtshalber - mit Vogel - zu meinem wirklich vogelkundigen Tierarzt, der 27 km von hier ist, gefahren, mit Vogelkot von 4 Tagen.

    Vogel durchchecken lassen, es wurde Kropfabstrich gemacht und der Stuhl binnen 20 Minuten untersucht.

    Diagnose:

    Perfekt gesund, sehr gut vom Gewicht (20 Gramm), toll anliegendes Gefieder, keine Parasiten, im Stuhl weder Kokzidien noch Wurmeier gefunden.

    SO IST DAS MIT GUTEN UND MIESEN ÄRZTEN...

    Meine kleine "Flocke" wurde von meinen 3 Kanaris sofort akzeptiert und angenommen. Kein Stress, kein Streit. FREU!!!

    LG, Evi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Der hätte dir bestimmt Wurmtabletten für Hunde gegeben :D
    Eigentlich ist das gar nichts Lustiges, sondern tieftraurig, was der TA gesagt hat.
     
  4. Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Ja, Dagmar, das ist richtig, dass solche Aussagen eines "Tierarztes" nicht zum Lachen sind. Ich meinte das auch zynisch. Wollte das mal veröffentlichen, um andere zu warnen. Bei Zweifeln ist es immer besser, eine zweite Meinung einzuholen. Letztes Jahr hatte ich sogar zwei Kanaris aufgrund eines groben Tierarztfehlers (die haben nix...) verloren. Die zwei armen Tiere waren komplett verwurmt und verreckten vor meinen Augen an Darmverschluss. Übrigens, das war wieder ein anderer Tierarzt als der mit der merkwürdigen "Diagnose". LEIDER lernte ich meine jetzige Tierärztin, die richtig supergut ist und mehrjährige Erfahrungen mit Vögeln aller Art (hat auf einer Wildtierstation gearbeitet) hat, erst danach kennen. Nun, nach meiner neueren Erfahrung ist es hier völlig sinnlos, einen anderen Tierarzt als sie aufzusuchen. Ich bin froh, diese fähige Tierärztin zu haben. So lernt man...

    LG, Evi
     
  5. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.787
    Zustimmungen:
    61
    Hallo Evi
    Was wurde Dir für diese professionelle Analyse und Diagnose berechnet? Wenn es nicht so schlimm wäre, wäre es fast eine Satire

    LG astrid
     
  6. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    LE
    Das wirklich Schlimme ist, dass das kein Einzelfall ist und bei anderen Spezies
    zum Teil noch schlimmer ist. Wer wirklich miese Tierärzte erleben will, der sollte
    sich Schafe halten und für die Hilfe suchen. Was man da erlebt sträubt einem
    sämtliche Haare... Schade, dass man keine Blacklist für Tierärzte führen kann,
    um andere vielleicht unerfahrene Tierhalter vor solchen Stümpern zu bewahren...
     
  7. Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Hi Astrid,
    der "Spaß" kostete lediglich 14,70 €. Damit kann ich leben. Aber ich stelle mir vor, ein anderer hätte seine Tiere vielleicht mit irgend einem Dreck von Wurmmittel bombardiert, womöglich extrem hoch dosiert, da die Küchenwaage dies und das angesagt hat (...). Empörend. Übrigens, seit eine meiner Hennen letztes Jahr nach Spulwurmbefall ein Wurmmittel ins Genick/Oberkopf eingerieben bekam, ist sie dort nackt.... Der Dreck hatte so eine Art Verbrennung bei dem armen Tier verursacht. Diese Henne hat sich eine Woche am ganzen Körper wie doof gekratzt, da das Mittel kaum verdünnt eingerieben wurde (wie ich später im Internet erfuhr). Da könnte man doch das Schreien bekommen. Und wie gesagt, bei besagtem Tierarzt sind ja obendrein meine beiden anderen Tiere nicht behandelt worden und sind verreckt. Ich bin bedient von solchen Luschen von Tierärzten. Kapiere ich mein Leben lang nicht, wieso Vögel, Exoten etc. nicht auf dem Lehrplan der Ausbildung stehen. Mensch, dabei ist die Ausbildung heftig umfangreich.

    Ja, Azrael, man sollte eine "schlimme Tierärzte"-Liste ins Leben rufen, grins. Aber das gibt dann auch wieder böses Blut; es soll ja wehrhafte Tierärzte geben. So müssen wir halt über Erfahrungen hier korrespondieren.

    Gruß, Evi
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Tierarzt-Erfahrung

Die Seite wird geladen...

Tierarzt-Erfahrung - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen Tierarztpraxis Dana Ströse

    Erfahrungen Tierarztpraxis Dana Ströse: Hallo ins Forum, Ich möchte in die Runde fragen ob jemand mir die Praxis von Tierärztin Dana Ströse empfehlen kann in Warendorf ? Ich frage weil...
  2. Diskussionsthema - wann ist ein Tierarzt vogelkundig

    Diskussionsthema - wann ist ein Tierarzt vogelkundig: Hallo, ich wollte ein mal fragen, ab wann denn genau ein Tierarzt vogelkundig ist. Ich war schon bei vielen Tierarztpraxen, sowohl bei Tierärzten...
  3. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  4. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  5. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...