Tierhandlung anzeigen- nötig, wie wo?

Diskutiere Tierhandlung anzeigen- nötig, wie wo? im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; hi leute, bei uns in der nähe gibts seit längerem eine tierhandlung. wir haben dort zwei kanarien gekauft- mit dem ergebnis das die eine megas...

  1. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hi leute,
    bei uns in der nähe gibts seit längerem eine tierhandlung.
    wir haben dort zwei kanarien gekauft- mit dem ergebnis das die eine megas eingeschleppt hat, und die andere nach zwei wochen tot war. endergebnis- munin ist auch tot (zweiter vogel).
    ich möcht euch mal die umstände dort drin beschreiben:

    Die Vögel:
    winzige käfige, voller dreck. die zwei nymphen sind gerupft, der eine is fast nackt am köpfchen...:traurig:
    grade mal das die kanarien ein badehaus haben....
    die käfige sind überfüllt- die zebrafinken können sich kaum bewegen, ebenso wie die kanarien.

    Die Hasen & Ratten:

    ebenfalls winzige käfige, anscheinend bekommen die da sogar junge.
    überfüllt! möcht ich nur sagen
    6-7 hasen in nem winzigen käfig:nene:

    Reptilien:
    da kann ich nichts genaues sagen, weil ich mich ned so gut auskenn- aber wenn ich mich fragt sind die terrarien ebenfalls zu klein.
    stinken tuts in der tierhandlung- is der wahnsinn!

    was meint ihr- ist das anzeigepflichtig, kann man da was machen?
    ich möcht den armen tieren so gerne helfen da drinne...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Mit den Gesetzen in Österreich kenne ich mich nicht aus, aber kontaktiere doch mal den zuständigen Amts Veterinär... der kann Dir sicher weiterhelfen.

    Was ich allerdings nicht verstehe: wenn es dort so schrecklich ist, wieso hast Du dann dort Tiere gekauft und ohne Untersuchung zu Deinen eigenen gesetzt? :?
     
  4. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    bei der ersten wussten wir noch nicht wie schlimm es war! damals hatten wir auch noch keine ahnung von quarantäne...
    nach indrias tod haben wir uns auch geschworen nie wieder dort etwas zu kaufen, sei es nur futter.

    aber bei munin war es( obwohl ich eigentlich nicht dran glaube) 'liebe auf den ersten blick'. ich konnt einfach ned widerstehen und hab sie mitgenommen. sie hat auch brav ihre quarantäne abgesessen, und sah auch gesund aus... aber das kam alles anders...
     
  5. Patrizia

    Patrizia Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne / NRW
    Hallo Face,

    der Frage von Petra schließe ich mich an.

    Übrigens, versuch es doch mal bei einer Tierschutzorganisation und schildere denen die Umstände in der Zoohandlung. Vielleicht auch eine Möglichkeit zu helfen.

    Soviel ich weiß, ist das Veterinäramt schon die richtige Adresse. Wir hatten unsere Wellensittiche in einer Zoohandlung gekauft, in der die Vögel erst beringt wurden, nachdem sie ausgesucht waren. Da der eine der beiden krank war und gestorben ist, habe ich mich zu der Beringung schlau gemacht. Die
    Vögel müssen beringt in die Zoohandlung kommen. Der zuständige Amtsarzt hat mir dann "etwas vom Pferd" erzählt. Erstaunlicherweise sind jetzt alle Vögel dort beringt.


    Also viel Erfolg und Glück! Ich drücke den Tieren die Daumen!

    Gruß
    Patrizia
     
  6. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    leider hatten wir noch nicht den mut anzurufen... und mir tuts echt leid!!!
    heute war ich wieder drinnen- und ging schweren herzens wieder raus.
    verändert hat sich nichts..:traurig:
    die 2 selben nymphen in einem winzigen (montana) käfig, bis obenhin verstaubt und vedreckt(der käfig), dem einen nymphen fehlten auf einem fuß alle zehen, die haube war kaum noch da, die 2 hähne saßen total verschreckt und aneinandergekauert da.. auf den nymphenpfiff den ich bei meinem abgeschaut habe, haben sie relativ interessiert reagiert... sind dann aber ängstlich zurückgewichen.
    die wellis (ca. zu 8 ) saßen in einer engen turmvoliere, saßen wirklich nur rum, auch ganz still...
    dann der hammer- 12-14 schönsittiche (denke ich das es waren) in einem winzigen käfig, gerupft, auch ganz still... saßen auf den stangen, am boden... haben sich nicht bewegt... wenn sie nicht geatmet hätten hätte man meinen können das wären nur fedrige figuren...
    mir tat das im herzen weh.. am liebsten hätt ich alle mitgenommen...
    und stinken tut's da drin, dass man kot... könnte:nene:
    ich habe auch eine schulfreundin von mir gefragt- sie hat 4 wellis von dort, 3 sind innerhalb kürzester zeit verstorben... ihre 4 schildkröten auch von dort, alle tot...
    von einer userin hier, die hat auch dort mal vögel gekauft- ergebnis, jimmy hatte einen tumor, der von einer flügelverletzung kam...
    meine mutter will nun WIRKLICH am montag anrufen... deshalb habe ich noch ein paar fragen.
    1) muss man i-welche gesetze angeben gegen die verstoßen wurde? oder einfach nur sagen was wir gesehen haben, und dass das gegen die gesetze verstößt, bzw. tierquälerei ist und das man da was machen sollte?
    2) falls die geschlossen wird(was ich eher nicht glaube), wo kommen die vögel dann hin? in andere Tierhandlungen, tierheim?
    3) hat das einer von euch schonmal gemacht (anonyme anzeige) und kann uns tipps geben?
    falls es meine mam wieder nicht macht ruf ich selber an...
    das kann doch so nicht weitergehen:traurig:
     
  7. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    also erstmal muß ich sagen erstaunt es mich, so schlimme Umstände zu beschreiben und dann nicht einmal einen Anruf zu machen, um beim Tierschutz um Hilfe zu bitten :? ??!
    Das andere ist, dass ich es gut finde und hoffe, dass Du nun etwas machen möchtest- bei einem Telefonat kann Dir nichts passieren und Deine genannten Fragen kann Dir der Tierschutz am besten beantworten.
    Wenn man eine Anzeige macht, kann man sagen, dass man anonym bleiben möchte und daran hält sich die Polizei dann auch.
    Allerdings würde ich sowohl Tierschutzals auch Polizei informieren, denn die Polizei ist, ääähm nun ja, manchmal etwas "schwerfällig". Lass Dir die Aktennummer und den Namen der Person geben, der Du Deine Angaben machst, dann kannst Du in 2-3 Wochen da nochmal nachhaken, was getan wurde (oft wird nämlich sonst nichts getan und die Fälle landen erstmal nur in einem Ordner).

    Viel Glück!!
     
  8. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich glaube Face ist noch minderjährig, daher wird die selbst keine Anzeige machen können.

    @face1: bitte ruft am Montag wenigstens den zuständigen Amtsveterinär an und schildert die Situation! Falls es bei Euch in der Nähe eine gute Tierschutzorganisation gibt, denen auch Bescheid geben. Oft kümmern die sich dann auch noch drum!
     
  9. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    Face, ich wollte nicht unfreundlich sein und ich finde es gut, dass Du Dir Gedanken machst und reagieren moechtest!! :)
    Spirits rat ist bestimmt genau das Richtige.
    Viel viel Erflog :trost:
     
  10. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo luiniel,
    ich war damals noch so fertig wegen munin, und dann hatte ich so viel um die ohren, dass das ziemlich untergegangen ist... und als wir kürzlich wieder dort waren, ist das alles wieder hochgekommen...
    ja ich bin noch minderjährig- schade, aber vermutlich hätte ich mich sowieso nicht getraut:~
    dann werd ich das mal an meine mutter weiterleiten, hoffentlich vergisst sie nicht drauf...
    ich werd berichten!!!
     
  11. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    Mach das, wir sind gespannt, wie es weiter geht.
    Ich wollte dich wirklich nicht "anmeckern" und wenn es Dir selber nicht gut ging damals sind andere Dinge wichtiger gewesen, das ist auch absolut ok.
    (Ich habe gerade 2x erlebt, dass sich Leute fuerchterlich ueber die Haltung und Zustaende von Tieren (in bestimmten Faellen) aufregen, aber wenn es darum geht nur ein mal selber aufzustehen und zu handeln, dann sind sie schnell verschwunden, deshalb habe ich so reagiert... sie sind die ersten, die die Klappe ausmachen und die ersten die ganz schnell verschwinden, wenn es ums Handeln geht :()
    Aber:
    Um so besser, dass Du Dich jetzt nochmal einsetzen moechtest!! :)
    Ich denke, dass du auch beim Tierschutz Bescheid geben kannst, die werden der Sache nachgehen, Du bist ja nicht mehr so ganz klein, so dass sie sicher sein koennen, dass die Angaben nicht zum Spass machst.
    Viele Gruesse! :)
     
  12. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo!
    ich habe immer das gefühl, das ich nicht ernst genommen werde, weil ich noch so jung bin- zb. als meine cousine ihr sittich-fieber hatte, haben sie und ihre mutter mir kein wort geglaubt...
    naja, meine mutter hat gestern drauf vergessen aber heute oder morgen ruft sie an hat sie mir versprochen:trost: werde berichten!
     
  13. #12 Penelope67, 12. Mai 2009
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Hallo face1

    ich wünsche Dir dass Du so bleibst wenn Du erwachsen bist...leider sind die Zustände so weil die meisten Erwachsenen ihren Idealismus vergessen...sie schliessen dann die Augen vor dem Schmerz der Schwachen...

    Ruf selber den Veterinär an, oder gib mir bitte per PN die Adresse der Tierhandlung und den Ort.

    Denk: jeder Tag der vergeht ist für die Tiere dort eine Qual, deine Schuldigkeit ist gegenüber diesen Tieren und nicht gegenüber den Menschen die damit nur Geld verdienen und denen egal ist was die Vögel fühlen und durchmachen!!! Trau dich bitte!!!Überwinde dich!!!

    PS: leider entäuschen die Vetrinärstierärzte einen oft, aber man muss machen was man kann...

    lg

    Penelope
     
  14. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hi penelope,
    woher kommst du denn? auch aus oberösterreich?
    ich habe ne userin hier gefragt die auch aus der umgebung kommt... die findet die auch zum kotzen...
    morgen (aber wirklich!!) ruft meine mam an hat sie mir versprochen... nur heute musste sie lange arbeiten und will jetzt nicht mehr... oh mann..
    wenn der ATA nicht "spurt" werde ich eine freundin und eine userin von hier fragen ob sie auch anrufen... die haben wie gesagt ähnliche erfahrungen wie ich gemacht...
    lg
     
  15. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    So,
    wir haben mittlerweile den ATA informiert, und nachdem sich da zwei wochen lang nichts getan hat, hab ich den tierschutzverein und wenig später unsere ombudsfrau angeschrieben.
    beide versprachen mir, zu helfen.
    nun gut, ich war zwischendurch ein paar mal dort.
    hat sich nichts geändert!
    wir haben beschlossen, zwei nymphies von dort zu holen, gesund zu pflegen und ein zuhause für sie zu suchen.
    das habe ich auch bereits gefunden!
    ich habe lange darüber nachgedacht, und dann mit meiner mutter darüber geredet. und wir haben beschlossen, sie zu holen.
    sie sitzen jetzt in quarantäne. die woche gehts zum TA!
    sie sind beide wildfarben, der hahn hat einen ganz nackigen kopf, woran angeblich die henne schuld ist. ich weiß, dass es das gibt, aber sie wurden mit mehreren sittichen zusammengehalten...
    jedenfalls- die zwei wurden gefangen, zuerst wurde ewig nach einer transportbox gesucht, wofür dann ein art umzugskarton her halten musste.
    ohne luftlöcher, versteht sich.
    die wurden, als die vögel drinnen waren, mit einem stanleymesser nachgestochen8o ich hab mir nur gedacht: bitte lass die vögel jetzt nicht an DER stelle sein!!
    als die vögel dann fertig eingepackt waren, hab ich mich nochmal kurz umgeschaut.
    alle tiere sind sofort in meine richtung gesaust, allen voran die kaninchen, die sich bettelnd an der käfigwand aufrichteten und mir die schnauzen entgegenstreckten!
    sie taten mir so leid:(
    ich habe einmal zu meiner mutter gesagt, sittiche, kanarien und finken gehen grade noch- die stecken sowas vll leichter weg.
    aber bei papageien... da garantiere ich nichts mehr! die hätte ich auf der stelle mitgenommen.
    wie ich da so stand, hörte ich ein leises schnalzen, und ein "hallooo..."
    ich dachte nur bitte nicht bitte:( guckte um die ecke und direkt einer blaustirnamazone in die augen...
    sie war echt winzig, viel kleiner, als die, die ich bis jetzt gesehen habe.
    bei näherer betrachtung (der vogel saß frei auf seinem 30 x 30 cm käfig) stellte ich dann fest, dass er keine schwungfedern mehr hatte. und die flügel sahen sowieso so komisch aus?!
    die verkäuferin erklärte mir dann auf meine frage, dass es ja bis vor ein paar jahren noch üblich war, die vögel zu stutzen.
    nur wurden bei ihm (lulo heißt er) auch ein teil der schwingen mitgeschnitten.
    samt knochen:+schimpf8(
    der vogel ließ mich sehr nah an sich ran, bis ich direkt neben dem käfig stand.
    als er sich dann ein stück zurück zog, befand ich, ihn nicht erschrecken zu wollen und machte ebenfalls ein paar schritte wieder zurück.
    dann erzählte mir die verkäuferin, dass der vogel nicht erwerbbar sei (offenbar hatte sie den blickaustausch zwischen meiner mutter und mir bemerkt), und nur auf "urlaub" da wäre. die besitzer wären gerade nicht da, und da wäre er immer hier.
    hm. ok.
    der vogel streckte dann auf einmal den kopf der verkäuferin entgegen, und ließ sich von ihr kraulen! dabei sah er mich mit seinen orangenen augen prüfend an.
    als ich wieder neben ihm stand, dackelte er auf mich zu, legte den kopf aufs gitter und streckte die nackenfedern leicht weg... und ließ sich von mir durchkraulen:(
    mir wurden endgültig die knie weich, und ich musste mich sehr zusammenreißen!
    das gefieder war struppig, zerzaust, zerrupft und als ich ihn am nacken kraulte kam ich sofort auf die haut.
    ich habe noch nie einem papagei gekrault, schon gar nicht im nacken- ich weiß also nicht, ob es normal ist, dass man sofort die haut spürt!
    als die anderen dann ein stück entfernt waren (nachdem dem vogel ein stück kuchen angeboten wurde:k, woraufhin ich hin unschuldig gefragt habe, ob das nicht sehr ungesund wäre?), war ich endlich alleine mit dem vogel und habe leise mit ihm geredet. er rückte ganz nahe an mich ran, streckte sich mir leicht entgegen und legte leicht den kopf schief. richtig vertrauensvoll...
    ich musste fast weinen, als er leise zu reden anfing- von "hallo" bis "na du" usw usf...
    schweren herzens habe ich ihn dann zurückgelassen, und bin zurück zur kassa.
    dort sprach die verkäuferin gerade von den blöden tierschützern, wegen denen sie anzeigen usw bekommt.
    da musste ich mir ehrlicherweise das grinsen ziemlich verbeißen- anscheinend hatte ich doch erfolg gehabt.
    sie erzählte dann weiter, dass sie volieren bauen würde, und für die hasen (die übereinander auf einem wackligen turm stehen) eine eigene kleine ecke.
    gut, dachte ich mir.
    hast du wenigstens schon was erreicht!
    ich werde auf jeden fall weiter am ball bleiben.
    und wenn die amazone wieder auftaucht dort, werde ich versuchen irgendwie mit den besitzern in kontakt zu kommen.
    mehr zu den nymphies werde ich im nymphensittichforum schreiben.
    nun sitz ich da, nachdenklich, hoffe, dass es dort besser wird und freue mich, dass es offensichtlich so ist.
    nur ein bitterer nachgeschmack nach dem treffen mit der amazone ist geblieben...
    was meint ihr- kann ich irgendwas für lulo tun, falls ich irgendwann mal mit den besitzern in kontakt komme?
    der vogel ist 24 jahre alt... amazonen werden doch älter, dass muss er doch nicht sein ganzes leben mitmachen:traurig:
    traurige grüße
     
  16. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Das war gut gemeitn, aber die Zoohandlung hat jetzt sogar noch Geld durch euch verdient.....
     
  17. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    ist mir durchaus klar!
    ich habe das ganze mehrmals mit usern hier durchdiskutiert, und auch mit den tierliebenden mitgliedern meiner familie.
    die beiden hatten es nötig!!! da rauszukommen.
    und da kaum jemand dort kauft (meine mutter konnte sogar locker den preis runterhandeln), denke ich nicht, dass da was nachkommt.
    und wenn ich mir die zwei jetzt hier ansehe, glücklich und zufrieden- und das nach einem einzigen tag!- dann weiß ich, dass ich das richtige getan habe.
    müde grüße,
    face
     
  18. Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Was soll da nach kommen.
    Das hast Du gut gemacht Johanna.
    Ihr habt die Nymphen ganz normal gekauft und die Zooverkäuferin wird froh sein
    das ihr was gekauft habt und ist vieleicht froh, wahrscheinlich sogar, das ihr die zwei gekauft habt.
    Für die zwei ist es ein Glücksfall das sie zu Dir gekommen sind.:beifall::beifall:
    Was mit der Amazone ist, da würde ich auch dran bleiben.
    Es kann sein das sie jemand anders gehört, es kann aber auch sein das die Verkäuferin das nur sagt, weil sie ihn nicht her geben will.
    Vielleicht kennst Du Leute die Amazonen halten, oder Du schreibst das nochmal kurz im Amazonen Thread, das die es wissen und vielleicht gibt es jemand der in der Nähe ist und nochmals sprechen kann mit denen, dem im Nymphensittich
    lesen selten Amazonenund Papageienhalter mit.
     
  19. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Johanna - das hast Du prima gemacht !!! :zustimm:

    Ich bin zwar gegen solche Mitleidskäufe, weil sie an den Misständen nichts ändern, aber ich kann verstehen, daß Du die armen Nymphis da raus haben wolltest.
    Hoffentlich findest du einen schönen Platz für die Beiden.
    Aber sei nicht leichtsinnig und lass sie mit Deinen anderen Vögeln zusammen !

    Da sitzt so ´ne Tierhandlung ewig auf solchen armen Vögeln und wird sie nicht los.
    Ein Gedanke : Könnte man nicht sagen "Gut, ich kaufe die Vögel, aber nur, wenn keine Nymphis mehr nachkommen. Wenn sie mir das schriftlich geben, dann kaufe ich die zwei."
    Wenn die Tierhandlung nicht darauf eingeht, dann kommen die Leute vielleicht wenigstens mal ins Grübeln.
    Manchmal kann man ja was ändern, wenn man bestimmte Sachen offen anspricht.

    Johanna, ich drücke die Daumen, daß Dein Engagement dort etwas bewirken kann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Pauli&Paulina, 27. September 2009
    Pauli&Paulina

    Pauli&Paulina Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Arge Papageienschutz!

    ..ist in Österreich eine gute Adresse!
    Ich schicke Dir eine PN - und hier die Homepage:
    http://www.papageienschutz.org/

    Liebe Grüße
    Barbara
     
  22. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    danke barbara!
    die pn+emails hab ich bekommen... acker mich grade durch!
    das kriegen wir schon in gang! mit deinen kontakten...:D

    @die anderen
    danke euch :)
    liane, die zwei sitzen in quarantäne! bis feststeht, dass alles okay ist.
    ich wasche mir die hände, wenn ich zu den andren geh. wenns ist, und sie wirklich krank sind, wechsel ich sogar das hemd.

    an der amazone werd ich dran bleiben!!
    das war echt liebe auf den ersten blick!! diese augen...:traurig:
    grüße
    face
     
Thema:

Tierhandlung anzeigen- nötig, wie wo?

Die Seite wird geladen...

Tierhandlung anzeigen- nötig, wie wo? - Ähnliche Themen

  1. Junge Amsel im Garten verwaist???

    Junge Amsel im Garten verwaist???: Ich bräuchte einen Rat: In unserem Garten habe ich heute morgen eine junge Amsel beobachtet, die so aussah, als sei sie verletzt. Sie hüpfte...
  2. Ästling? Hilfe nötig

    Ästling? Hilfe nötig: Hi, gerade nach der Rückkehr aus dem Urlaub mit lautem Rufen von diesem Kollegen willkommen geheissen worden. Scheint alleine zu sein und ruft die...
  3. Aggresiver Hahn und Schreit. wie kann ich ihn beruhigen. nachbar will mich sonst anzeigen

    Aggresiver Hahn und Schreit. wie kann ich ihn beruhigen. nachbar will mich sonst anzeigen: Habe 2 Hähne. Einer ist ein Seidenhahn und total brav. Den 2. hab ich von Geburt an. Hatte ihn als Küken auf der Schulter. Jetzt geht er auf mich...
  4. Habe eine Anzeige entdeckt in einem bekannten Kleinanzeigen Portal

    Habe eine Anzeige entdeckt in einem bekannten Kleinanzeigen Portal: Als ich das sah dachte ich nur das Tier muss zum TA. Es handelt sich um einen Graupapagei. Angeschrieben hab ich ihn schon aber keine Antwort...
  5. nicht freigeschaltet anzeige bei vogelnetzwerk

    nicht freigeschaltet anzeige bei vogelnetzwerk: Hallo zusammen weiß jemand Warun werden bei mir mir nicht meine anzeige beim Vogelnetzwerk freigescaltet danke an alle