Über Nacht 6 Flügelfedern verlohren!!!?????

Diskutiere Über Nacht 6 Flügelfedern verlohren!!!????? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Bin völlig ratlos! Als ich heute morgen in den Käfig schaute lagen dort alle 6 langen Federn des linken Flügels von Takeshi auf dem...

  1. per4mens

    per4mens Guest

    Hallo!

    Bin völlig ratlos! Als ich heute morgen in den Käfig schaute lagen dort alle 6 langen Federn des linken Flügels von Takeshi auf dem Boden verteilt. Von Chicco dem Weibchen auch 2. Keine anderen kleineren Federn sonst. Die Federenden haben keinerlei Blutspuren, was ich schon einmal sah als Federn beim Fangen auszissen. Wie kann das sein? Wenn sie Nachts erschrocken herumgeflattert wären müßten doch vielleicht auch andere Federn in Mitleidenschaft gezogen sein, oder? Wie kann das kommen?
    Sie machen vielleicht einen etwas ruhigeren Eindruck als sonst heute morgen; sonst keine Auffälligkeiten.
    Danke für Eure Tipps!

    Liebe Grüße

    Mia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Mia,

    sind die Beiden denn momentan in der Mauser?
    Wenn ja, dann kann das schon passieren, daß beim Putzen mal mehrere Federn mit rausgehen, obwohl es ungewöhnlich ist, daß gleich so viele Schwungfedern auf einmal ausfallen.

    Wenn keine Mauser vorlegt, dann muß sie Nachts irgendetwas erschreckt haben, so das sie im Käfig geflattert sind und die Federn dann (vielleicht auch durch Schockmauser) ausgefallen (oder ausgerissen) wurden.

    Eine weitere Möglichkeit wäre, daß sie sich die Federn selbst ausgerissen haben (oder Gegenseitig), ist aber eher unwarscheinlich.

    Auch Parasiten oder eine Hautkrankheit könnten daran Schuld sein. Sind dir in letzter Zeit irgendwelche Krabeltiere im Gefieder aufgefallen? Oder ist die Haut gerötet?

    Sind die Federn wirklich mit dem ganzen Kiel ausgegangen, oder könnte es sein, daß sie gebrochen sind und die Kielspitze noch feststeckt?
     
  4. per4mens

    per4mens Guest

    Hallo Rainer!

    Also Parasiten schließe ich aus und die Federn sind komplett ausgefallen(ausgerissen?!). Eine nächtliche "Flatterattacke" kann ich mir nach wie vor schlecht vorstellen da sonst keine anderen Federn oder auch keine Futterreste draußen herumlagen. Außerdem gibt es keinerlei Blutspuren an den Enden, die doch da sein müßten, oder?! Sehr merkwürdig!
    Takeshi kann ja jetzt gar nicht richtig fliegen; (bin kürzlich umgezogen und die beiden kennen sich noch nicht so aus.)
    Muß ich beim Freiflug irgendetwas beachten, oder wird er gar keine Lust haben es zu versuchen?


    Liebe Grüße

    Mia
     
  5. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Vielleicht gab es ja einen klitzekleinen Ehestreit :)! Wenn sie sich da an den Federn festhalten, kann es schon mal zur sog. Schockmauser kommen!

    Beim Freiflug solltest du schon drauf achten, daß Takeshi sich nicht verletzen kann, z.B. weil er aus größerer Höhe abstürzt!

    Wenn die Federn mit dem ganzen Kiel weg sind, dann wachsen sie auch sofort wieder nach, das dauert natürlich 2 - 3 Wochen!

    Auf jeden Fall solltest du Beide verstärkt im Auge behalten, ob es Zank gibt, ob sie vor irgendwas erschrecken (vor allem Nachts, evtl. schwaches Nachtlich anlassen), oder ob sich doch noch Krabbelgetier bemerkbar macht!
     
  6. per4mens

    per4mens Guest

    Danke, ich werde drauf achten!!!

    LG

    Mia
     
Thema:

Über Nacht 6 Flügelfedern verlohren!!!?????