überall mit hin

Diskutiere überall mit hin im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; @bluemanni vögel hatte ich z.b. auch schon vorher ! aber wellensittiche, finken etc. sind nicht wirklich das selbe ! ... jeder hat mal...

  1. #21 LittleRickySon, 16. April 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    @bluemanni

    vögel hatte ich z.b. auch schon vorher !

    aber wellensittiche, finken etc. sind nicht wirklich das selbe !
    ... jeder hat mal klein angefangen ... das iss richtig :zustimm:

    meine grauen dame iss inzwischen das 3. jahr bei uns !

    was ich eigentlich sagen wollte papageien sind empfindlich & nich so anspruchslos wie andere vögel.

    vieeeel hab ich gelesen & manches umgesetzt ! ( :+klugsche nicht alles für ein glückliches papageienleben )

    et ergo, man kann nur dazu lernen & vor allem von anderen etwas lernen !

    die grauen dame iss inzwischen 5 jahre alt !
    & jeder der rechnen kann kommt zum ergebnis, das ich sie nicht als HZ von der flasche weg erworben habe !

    @MOD neues thema ? warum sooo junge papageien kaufen ???

    nennen wir die grauen dame einfach tarzan 0.1 :zwinker: !

    sie iss nach wie vor auch nach der pupertät & geschlechtsreife so geblieben wie sie war !

    DOCH ein aber muss noch bleiben !

    wer von euch will raten wie lange die vergesellschaftung mit thommy ( 16 j 1.0) gedauert hatte ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 LittleRickySon, 16. April 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    @Langer :zustimm:

    :zwinker: du weist schon ! :zwinker:
     
  4. #23 sibylla2405, 17. April 2008
    sibylla2405

    sibylla2405 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. April 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sächsische Schweiz
    Vielleicht zur Erklärung meiner Verbitterung.

    Nachdem ich hier im Forum um Hilfe gebeten habe, habe ich nur Vorwürfe und Kritik bekommen. Nicht ich bin gelangweilt von Anfragen neuer User, da ich ja selber einer bin, sondern diejenigen die hier schon lange schreiben. Es ist uns Menschen wohl so eigen, dass immer alle in ein bestimmtes Muster passen müssen. So wie es hier bestimmt wird. Hat man einen Vogel erworben, muss es unbedingt sofort ein zweiter sein.
    Es gibt aber auch eine Menge Vogelliebhaber, die nur einen Grauen halten und viel Gutes berichten können. Das trauen sie sich natürlich nicht hier offen im Forum zu erzählen. Diese Nachrichten erhält man über eine PN!
    Das ist auch traurig.

    Mein erster Grauer (WF) war überhaupt nicht vergesellschaftungsfähig mit anderen Grauen. Er liebte nur meinen Mann. Na gut, damit haben wir uns arangiert!
    Ich habe mir eben einen Welli angeschafft, der liebt nur mich!
    Dem fehlt es auch an nichts. Er will sowieso nur den ganzen Tag mit mir rum albern. Wenn man den Tieren genügend Abwechslung und Zuwendung gibt, natürlich auch vogelgerecht hält, gibt es auch schöne Erlebnisse mit nur einem Tier.
     
  5. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Sibylla,
    ich finde Du machst es Dir sehr einfach.
    Wie willst Du denn beurteilen, dass es den Tieren in Einzelhaltung an nichts fehlt?
    Jeder der seinem Papagei einen Partner gegönnt hat, ist hinterher überglücklich, wenn er merkt wie die Tiere miteinander umgehen und aufblühen.

    Überleg Dir doch mal den umgekehrten Fall!
    Wie würdest Du Dich denn als einziger Mensch in einem Schwarm Wellensittiche oder Grauer fühlen?
    Meinst Du nicht, dass Du auch einsam würdest und Dich aus Verzweiflung ihren Lebensgewohnheiten anpassen würdest?
    Sag jetzt nicht, dass man das nicht vergleichen kann.

    Ich verstehe sehr wohl, dass es mal finanzielle Gründe geben kann durch die man nicht sofort einen Partnervogel kaufen kann.
    Aber ich kann überhaupt nicht verstehen, dass es eine Grundhaltung ist, seinem Tier den natürlichen Partner zu verweigern und ihn in "Einzelhaft" zu halten.
    Die schönen Erlebnisse mit dem Tier sind vielleicht ausschließlich für Dich schön, aber wie sieht es denn mit den schönen Erlebnissen für das Tier aus?

    Liebe Grüße
    Kati
     
  6. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo 'Sibylla

    Ich möchte nicht, dass das jetzt hart klingt - aber es ist nun mal so:
    Deine Einstellung ist sehr sehr einseitig - um nicht zu sagen egoistisch.

    Wie kannst du nur sowas in einem Atemzug zu schreiben:
    Bei Vögeln, die keine Artgenossen haben, kann man keinesfalls von "vogelgerecht" sprechen.
    Dass sich die Vögel ihren Bezugspersonen anschliessen ist reine Verzweiflung - sie tun das nur, weil sie keine Alternative haben, weil sie keinen Artgenossen haben/hatten.
    Nie würde ein Vogel in der Natur einen Menschen lieber zu Partner haben, als einen Artgenossen - das müsste doch ansich jeder verstehen, nicht?

    Also, von vogelgerechter Haltung kannst du so wirklich nicht sprechen.
    Betrachte die Dinge nicht nur aus deiner menschlichen Sichtweise, und wie es für dich am bequemsten ist,
    sondern aus der Sicht des Tieres, und wie es für das Tier am "natürlichsten" ist (im Rahmen einer Haltung beim Menschen - ehe jetzt wieder jemand kommt mit dem leidigen Satz: "Artgerecht gibt es nur in der Natur" :~)
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald

    Gelangweilt mit Sicherheit nicht!
    Eher darüber schockiert das mit dem Fluß der Informationsmöglichkeiten, wie sie heute machbar sind, die Ansichten zur Vogelhaltung schlimmer sind (werden), als vor 20...30...Jahren.

    Fakt ist...und da gibt es kein "Wenn und Aber"...einzeln gehaltenen Vögel sind 100%ig verhaltensgestört, auch wenn die Verhaltensstörungen nicht sichtbar oder für manche Menschen nicht erkennbar sind.:+klugsche

    Man halte sich vor allem nicht nur vor Augen was jetzt ist, sondern was ist, wenn der Vogel einen überlebt hat?!
    Und das kommt häufiger vor, als man annimmt.

    Es ist toll zu erleben, wie ein Vogel damit überhaupt nicht oder nur sehr schwer klarkommt, weil sein Mensch nicht mehr vorhanden ist. :traurig:

    Ein Artgenosse kann auch sterben....ihn zu ersetzen ist wesentlich einfacher, da sie nun einmal die gleiche Sprache sprechen.
    Ein anderer Mensch versteht die "Sprache" nicht, die ein Vogel von sich gibt.
     
  8. #27 janett71, 17. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2008
    janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich

    Mein Grauer ist komischerweise nicht Verhaltensgestört.

    Woher ich das weiß wirste dich sicher fragen... von jemanden der sich mit Papageien auskennt ....meine Bekannte die schon seit über 30 Jahren eine Auffangstation für Papas hat und mein Tierarzt der nen Spezialist für Papas ist.
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    entschuldige, aber ich hege dazu große Zweifel.
    Zu behaupten, das ein einzeln gehaltenes Exemplar einer Gattung (also ohne Kontakt zu gleichen Art) nicht verhaltensgestört sein soll, halte ich für realitätsfremd.

    Tarzan unter alle den Affen ist auch als verhaltensgestört einzustufen, auch wenn es nicht auf den ersten Blick erkennbar ist.
     
  10. janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich
    Das ist dein gutes Recht ..... ich erlebe meinen Grauen jeden Tag und auch meine Bekannte ist mehrmals in der Woche hier und beobachtet sein Verhalten ganz genau.
     
  11. #30 krywalda, 17. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. April 2008
    krywalda

    krywalda Guest

    Liebe Janett, ich möchte dich nur an deine eigene Signatur erinnern.Du ziehst die Gesellschaft der Tiere dem der Menschen vor, aber Deinem Vogel verwehrst Du es?Passt dann wieder zur Gemeinkeit der Menschen, die Du verachtest
     
  12. #31 janett71, 17. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2008
    janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich

    Es gibt Gründe warum mein Geier noch alleine ist ......also sollte man es lassen zu kritisieren wenn man keine Ahnung
    hat. :zwinker:
     
  13. krywalda

    krywalda Guest

    Nun, da aber im Thema nicht steht, warum dein Vogel alleine gehalten wird, sondern nur das er alleine glücklich ist, kommt das eben so rüber, für mich die keine Ahnung hat und vielleicht für manch einen der auch keine hat :zwinker:
     
  14. janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich
    Ich beziehe das mit keine Ahnung haben darauf das du mich angreifts obwohl du nicht weißt was die Gründe dafür sind das er noch alleine ist.

    Ich habe nie behauptet das ich meinen Grauen keinen Partner gönne ... er wird auch einen Partner bekommen .... nur im Moment gehts leider noch nicht.
     
  15. Langer

    Langer Guest

    Hi Janett

    Warum geht es im Moment noch nich ??? Wie lange hält denn dieser "Moment" schon an. Was gestalltet sich an Deinem Ares so schwierig .

    Berichte bitte mal----------aber nur wenn Du willst :+klugsche


    MFG Jens
     
  16. #35 LittleRickySon, 17. April 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    @janett71

    ja, warum geht das im "moment" nicht ?

    ... das hatte ich mir beim lesen auch gedacht ...

    zu eng, zu laut, zu kalt,zu warm, zu viel dreck ????
     
  17. krywalda

    krywalda Guest

    genau das habe ich versucht mit meinen letzten Post auszudrücken. Ich habe keine Ahnung warum Du ihn alleine hälst und habe Dich aufgrund deiner Aussage hier im Thema angegriffen und ein anderer, der auch keine Ahnung hat warum Dein Vogel alleine ist, wird sich durch deine Aussage(hier im Thema) in der Alleinhaltung vielleicht bestätigt fühlen.
    Und wenn mein Angriff auf Dich dazu geführt hat, dass dieser jetzt liest ,dass Du trotz eines glücklichen Einzelvogels, ihm einen Partner geben willst, dann hat sich unsere kleine Diskussion vielleicht doch gelohnt, obwohl sie vom Thema ab kam.
     
  18. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    ...vielleicht auch einfach nur zu teuer im moment...nicht jeder hat 500 euronen und mehr im sparstrumpf...
    oder der graue hat einer dieser verfluchten krankheiten und kann deshalb nicht verpaart werden.
    an zu laut und zu viel dreck kann ich dabei nicht denken...
     
  19. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Es geht hier um diesen Thread http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=164736.
    Darin wurde von vielen Usern versucht dir zu helfen und du wurdest herzlich willkommen geheißen. Das gut gemeinte Ratschläge von dir als Angriff gewertet werden verstehe ich nicht. Wenn du dir die vielen Threads durchliest wirst du auch merken das man sich die Ratschläge nicht aus den Fingern saugt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 koppi, 17. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. April 2008
    koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Habe übrigens im FAQ Bereich hier folgendes über neue Reize oder Gegenstände gefunden:

    Frage; "Ich kann dem Vogel keine Naturäste und kein Spielzeug geben, er fürchtet sich vor allem."

    Antwort:

    Von Natur aus sind Papageien intelligente und daher neugierige Lebewesen. Doch ständige Reizarmut und immer gleiche Tages- und Handlungsabläufe sowie eine Umwelt, die sich nie ändert (immer die gleichen Sitzstangen am gleichen Ort, etc.) führen zu Fixierung auf das Alte und Angst vor Neuem. Das gilt auch für die Prägung auf bestimmte Futtermittel. Langsame Umgewöhnungsversuche ("Annäherung" eines Naturastes, etc.) zeigen nur wenig Erfolg, die Vögel erweisen sich meist beharrlicher als ihre Besitzer - schon nach kurzer Zeit "erlöst" man das Tier vom angstmachenden Spielzeug oder verweigerten Futter. Damit schließt sich der Teufelskreis, dem Vogel wird immer langweiliger, er wird aufgrund falscher Ernährung (meist Sonnenblumenkerne und Nüsse) krank und stirbt mitunter einen frühen Tod.
     
  22. #40 Andree Dincher, 17. April 2008
    Andree Dincher

    Andree Dincher Guest


    tztztz nicht alle zwinker
     
Thema:

überall mit hin

Die Seite wird geladen...

überall mit hin - Ähnliche Themen

  1. Störche in der Wiesecker Auenlandschaft: dort wurden überall Giftköder ausgelegt

    Störche in der Wiesecker Auenlandschaft: dort wurden überall Giftköder ausgelegt: Hallo, habe heute in der wiesecker Auenlandschaft 2 Storche gesehen. Es gibt dort wohl eine "Mäuseplage" dummerweise stehen dort überall...
  2. Vogellampe kompakt - überall ausverkauft?

    Vogellampe kompakt - überall ausverkauft?: So langsam brauche ich eine neue Vogellampe - die Kompakte von Arcadia oder ein Äquivalent, die aussieht wie eine ordinäre Energiesparlampe....
  3. Man sollte den Kopf nicht überall reinstecken...

    Man sollte den Kopf nicht überall reinstecken...: Ein junger ungestümer Mopa spielt halt gern und schreddert...:D aber ich glaube...man sollte seinen Kopf nicht immer überall zu tief...
  4. Rebhühner legen Eier überall in der Voliere

    Rebhühner legen Eier überall in der Voliere: Hi, meine Rebhühner(hab sie seit Anfang Januar 2010)sind erst ein Jahr alt. Der Hahn "treibt" schon schön abends und bisher hat die Henne 8...
  5. Was kann man tun, das Mövchen nicht überall hin machen?

    Was kann man tun, das Mövchen nicht überall hin machen?: ---------- .. kacken mir aber dabei munter auf den Tisch ---------- was kann man eigentlich dagegen machen, dass die Mövchen nicht überall...