überall mit hin

Diskutiere überall mit hin im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo. so als Neuling mit einem Graupapagei gibts doch immer wieder Fragen. nun auch Diese. Würde es einem Grauen gefallen wenn man ihn manchmal...

  1. #1 bluemanni, 15. April 2008
    bluemanni

    bluemanni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    hallo. so als Neuling mit einem Graupapagei gibts doch immer wieder Fragen. nun auch Diese.
    Würde es einem Grauen gefallen wenn man ihn manchmal mitnimmt, bin öfters für mehrere Tage unterwegs und würde ihn ab und an mitnehmen wollen. Ansonsten bleibt er halt bei der Familie. Hat jemand aus dem Forum Erfahrung mit so etwas? Würde es einem Graupapagei gefallen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Einem Papageien würde es gefallen, wenn er/sie einen (artgleichen) Partner/in hat mit dem er/sie sich beschäftigen kann.
    Möchtest du einen Begleiter, so wäre ein Hund sicherlich die bessere Wahl.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  4. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Da Graupapageien ja eher zu den "skeptischen, ängstlicheren" Gesellen gehören, würde ich sagen:

    Zu Hause lassen.

    Und wie Sven schon schrieb ist das natürlich mit einem Artgenossen am schönsten ;)
    Zu zweit ist alles leichter, schöner, toller... und auch gar nicht langweilig oder einsam, wenn du mal nicht da bist (und deine restliche Familie auch grade mal unterwegs oder anderweitig beschäftigt ist) :)
     
  5. xAndreax

    xAndreax Guest

    ja, da kann ich mich meinen vorrednern nur anschliessen :zustimm:
    da schau selbst :trost:
     

    Anhänge:

  6. #5 LittleRickySon, 15. April 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    :schimpf:
    gleich wieder so forsch rangehen ?

    :nene::zwinker:

    sag doch einfach so wie es ist !
    ein grauer eignet sich nicht dazu sich ständig an ein neues umfeld zu gewöhnen !
    sie lieben IHR reich & dort fühlen sie sich wohl :zustimm:
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Musst du mich denn immer mit mir meckern? :heul:

    Es war doch weder forsch noch angreifend noch sonstwas - außer kurz und knapp ehrlich gemeint von mir :zwinker:

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  8. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Laut diesem Posting wird es ja hoffentlich einen Parter geben.

    Ich würde damit aber nicht warten.

    Zu den Reisen, also ich kanns mir nicht vorstellen. Hab am Sonntag zwei Sitzstangen gegen dickere ausgetauscht. Die Geier haben einen ganzen Tag gebraucht bis die wieder akzeptiert wurden.

    Zum Schlafen und Ruhen werden stets die gleichen Positionen eingenommen. etc. etc
     
  9. #8 LittleRickySon, 15. April 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    @koppi
    wenn alles so ist wie in beiden themen beschrieben ... was will man denn mehr ?
    ... jedenfalls hört es sich sehr gut an !

    --- & nu, bluemanni iss neu & dazu noch der erste graue ?!

    der / die erwartet etwas unterstützung !

    :hahaha: zum, glück hatte ich meine schelte im forum bei anderen vögeln erhalten :dance:

    war ne piep einfach frage .... :bier:

    @fisch
    bitte nicht :heul:
    ... jedenfalls hatte ich es verstanden was du gemeint hattest

    MFG
    LRS
     
  10. #9 sibylla2405, 15. April 2008
    sibylla2405

    sibylla2405 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. April 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sächsische Schweiz
    Hallo,

    falls Du nur einen Papagei erworben hast, solltest Du schnell wieder aus dem Forum verschwinden. Wenn erst alle am Computer sitzen, werden Sie kein gutes Haar an Dir lassen!

    Wie alt ist Dein Vogel? Ist es eine Naturbrut. Das hoffe ich für Dich, sonst zählst Du hier unter den Usern als Tierquäler.
    Naja mache Deine eigenen Erfahrungen!
     
  11. Gin@Wild

    Gin@Wild Gin@Wild

    Dabei seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Neustadt Weinstraße
    Sorry wenn ich gleich auch noch meinen Senf dazu gebe, aber auch ich habe erst nach fast einem Jahr meiner Grauen Dame einen Partner dazuholen können! Seit doch nicht so unfreundlich man kann es auch anders formulieren!

    Ich bin mittlerweile auch zu dem entschluss gekommen das es sich auf jeden Fall lohnt einen Partner zu holen!
    Es gibt nichts schöneres den beiden zuzusehen! Auch ich musste erst ein Jahr meinen Erfahrungen machen! Und ich würde wieder so handeln und zum Zweitvogel tendieren! Man sollte sich einfach überlegen wir können weder die Vogelsprache noch können wir fliegen! Oder wolltest du Bluemanni bei Wesen leben dessen Sprache du nicht kannst und nicht mitkommst? Gönne es deinem Grauen! :~

    Und zu schrieben das jemand aus dem Forum besser verschwindet, finde ich persönlich sehr schade, denn sollten eigentlich froh sein, dass sich Leute hier melden bevor falsch gehandelt wird!
    Denn auch dazu muss ich sagen, dass ich durch meinen ersten Züchter keine Hilfestellung erhalten hatte und bevor es wirklich auf die Kosten der Tiere geht lieber bei einer Entscheidung helfen als jemand zu vertreiben!

    Sorry für Worte aber ich wolte nur ehrlich sein! :(
     
  12. #11 muldentaladler, 15. April 2008
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Alles relativ

    Heute halte ich Papageien paarweise in Volieren.
    Früher war das etwas anders.
    Unser erster Graupapagei, eine HA aus dem Zoo fuhr jahrelang im Sommer fast jedes Wochenende mit Kater und Hund 200 km auf unser Gartengrundstück und war dort offensichtlich sehr zufrieden. Auf der Schulter sitzend, haben wir lange Wanderungen unternommen. Man konnte mit ihm so auch in eine Gaststätte gehen. Allerdings war er ein schlechter Flieger und wusste das offenbar auch.

    Es ist eben alles eine Frage der Gewöhnung.

    Meine jetzigen Grauen würden schon bei dem Gedanken einen Herzschlag bekommen.

    Erhard
     
  13. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Man kann aus Unwissenheit Fehler machen - kein Mensch ist unfehlbar.
    Allerings wissentlich solche Fehler weiterhin zu machen, das ist sträflich und dumm, manchmal auch egoistisch und im schlimmsten Falle dann eben auch tierquälerisch.

    Was dich dazu bewogen hat, so einen Beitrag zu schreiben, weiss ich nicht. Ich wills auch gar nicht wissen.
    Aber jemanden, der hier Fragen stellt und ehrliche Antworten wünscht, dem brauchst du hier nicht irgendwas vermiesen, find ich :(
     
  14. Chris OG

    Chris OG Guest

    Hallo,
    zuerst einmal hat jeder Vogel seinen eigenen Charakter, somit ist es nicht möglich, pauschal zu sagen, ob dein Vogel Spaß an Ausflügen hat, oder nicht.
    Eine Grundvorraussetzung für Ausflüge mit Papagei ist m.E. ein gutes Vertrauensverhältnis von Vogel und Mensch. Wenn das vorhanden ist, kann es klappen.
    Wie in anderen Beiträgen beschrieben sind Graupapageien sensibler als z.B. Amazonen, d.h. sowas muss ein wenig geübt und geplant werden. Ich würde damit beginnen, den/die Vogel/Vögel erstmal mit in´s Treppenhaus, oder die Garage o.ä. zu nehmen. Natürlich in einer Transportbox (selbst der zahmste Vogel kann entfliegen). Dann siehst du ja, wie der Papagei reagiert.
    Ich habe mit Ausflügen gute Erfahrungen gemacht. M.E. bereichert es das Leben der Tiere, und nimmt ihnen auch Ängste, wenn sie es mal gewohnt sind. Wilde Graupapageien sind ständig mit sich verändernden Umgebungen konfrontiert.
    Das Wichtigste ist auf jeden Fall, sehr behutsam an die Sache ranzugehen und einen Ausflug sofort abzubrechen, wenn der Vogel Streß hat. Das muss dir klar sein. Fang langsam an und gehe Schritt für Schritt. Meine Beiden besuchen mit mir meine Eltern, Freunde, waren schon mit bei der Arbeit, gehen draussen mit mir frische Luft schnappen usw.
    Für die geistige Fitness sind neue Reize sehr wichtig.
    Gruss.
    Chris.
     
  15. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Chris

    Aber auch nur mit solchen Veränderungen, die ständig in ihrem Lebensraum vorkommen.
    Da wäre mal ein umgefallener Baum, oder gaaaanz unten auf dem Boden ein Tier, womöglich kommt auch mal eins auf den Baum, ....

    Aber da sind eigentlich eher ganz selten: ständig neue, fremde Menschen, Autos (geschweige denn darin zu fahren :~), alle möglichen und unmöglichen Umweltgeräusche, grabschende Hände und glucksende Menschen "ei guck a mal, wer bist denn duuu? ja wie heißt denn duuu? beißt du mich? bist du ein braaaver? ja guck a mal, ich hab was für dich (Hand streckt dem Vogel die unmöglichsten Leckerlis vor die Nase), ja kannst du auch sprechen? sag mal "Halloooo" ........etc.pp. :~

    Auch die Umgebung sieht bei den wildlebenden Grauen ansich immer irgendwie gleich aus: Bäume, Bäume und viele Bäume, schön viel Grünes, ein bisschen braun auf dem Boden, mal etwas Wasser am Boden oder von oben,....

    Naja, ich denke, du verstehst was ich meine ;)
     
  16. triton

    triton Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin zwar von der Kakadu Fraktion, aber das Mitnehmen ist ja nicht unbedingt Graupapageien typisch.
    Ich nehme meine beiden täglich mit zur Arbeit. An das Autofahren haben beide sich sehr schnell gewöhnt, sie schäkern mit anderen Autofahrern, sehen fliegenden Vögeln zu, sie haben einfach Abwechslung, denn, selbst die tollste Voliere wird irgendwann langweilig.
    Es kommt sicherlich immer auf den Charakter des Vogels an, aber wenn er mitmacht, warum nicht.
     
  17. Chris OG

    Chris OG Guest

    @ alpha
    Mit den Umweltgeräuschen hast du sicherlich recht, aber ist es nicht so, dass in Deutschland nachgezogene Vögel mit unseren Geräuschen aufwachsen, es also für diese überhaupt kein Problem darstellt. Ich glaube, meine würden eher Panik vor großen Bäumen, Affen usw. bekommen, als vor einem vorbeifahrenden Auto, denn das sind sie gewohnt.
    Ich hatte ja in meinem ersten Posting geschrieben, dass es zuallererst auf den Charakter des Vogels und die Beziehung zum Halter ankommt. Passt beides, ist es eine Bereicherung für das Vogelleben, wenn er mal was anderes zu Gesicht bekommt. Ausserdem ist es viel leichter, den Vogel im Krankheitsfall oder Urlaub mal irgendwo anders unterzubringen, weil er sich viel leichter in einer anderen Umgebung eingewöhnen kann, als einen Vogel, der nichts anderes kennt, als seinen Halter, diese Wohnung und diesen Käfig.
    Ich habe mit meinen Beiden nur positive Erfahrungen gemacht.
    Gruß.
    Chris.
     
  18. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Sibylla,
    ich denke, es ist ein gewaltiger Unterschied, ob jemand fragt, ob er seinem Grauen Abwechslung bieten kann, indem er ihn mitnimmt, oder ob jemand stolz postet, er habe sich ein sieben Wochen altes, selbstverständlich nicht futterfestes Papgeien-Baby gekauft, damit die ganze Familie mit ihm kuscheln kann.
    Du hast von vielen papageienkundigen Usern die Empfehlung bekommen, möglichst bald eine NB zu Deinem zu setzen, so lange in seiner Prägung überhaupt noch etwas zu retten ist!
    Wenn Du diese Empfehlungen so interpretierst, daß Du ein Tierquäler bist, dann ist Dir offenbar nicht zu helfen!
    Und dem armen, grauen Wurm offenbar leider auch nicht!
    Gruss
    Sonja
     
  19. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    ich bin mit coco und roxan (kakadu) immer unterwegs sie haben eine katzenkiste und die kennen sie gut,auch vor fremden menschen haben sie kein problem, ist ja ihr job.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bluemanni

    bluemanni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    danke

    möchte mich einmal bei allen bedanken für die antwort.

    dachte so ein forum ist was tolles, und vor allem etwas für einem der Tiere liebt und gern auh hat. Und wenn man sich nun auch selber welche zulegt möchte man ja nur gern aus anderer erfahrungen lernen, aber wenn manche hier meinen das man die erfahrung von anfang an hat- möcht ich doch eher meinen-jeder hat einmal angefangen und es war mal am anfang auch der erste vogel. nun ja, werde sicher nicht tiere quälen. natürlich habe ich auch über die anschaffung eines 2. gedacht. dennoch möchte ich erst einmal das wesen eines grauen (auch wenn jeder anders ist) kennenlernen. also warum dann gleich 2 sich zulegen und bei beiden etwas falsch machen. aber dazu sind doch foren da, um zu stöbern, nachlesen und fragen stellen. wenn sich einer mit fragen eines "unwissenden" belästigt fühlt, sollte er aus dem forum verschwinden.

    also vielen dank allen.
     
  22. Langer

    Langer Guest

    Hi

    Es werden bestimmt einige Menschenbezogene Papageien diese Ausflüge genießen----------is für die vieleicht ne willkommende Abwechslung.
    Für 2 Papageien die eigentlich nur sich haben,auch einen gewissen Menschenkontakt-----------wird solche " Weltreise " schon mit Streß verbunden sein.

    MFG Jens
     
Thema:

überall mit hin

Die Seite wird geladen...

überall mit hin - Ähnliche Themen

  1. Störche in der Wiesecker Auenlandschaft: dort wurden überall Giftköder ausgelegt

    Störche in der Wiesecker Auenlandschaft: dort wurden überall Giftköder ausgelegt: Hallo, habe heute in der wiesecker Auenlandschaft 2 Storche gesehen. Es gibt dort wohl eine "Mäuseplage" dummerweise stehen dort überall...
  2. Vogellampe kompakt - überall ausverkauft?

    Vogellampe kompakt - überall ausverkauft?: So langsam brauche ich eine neue Vogellampe - die Kompakte von Arcadia oder ein Äquivalent, die aussieht wie eine ordinäre Energiesparlampe....
  3. Man sollte den Kopf nicht überall reinstecken...

    Man sollte den Kopf nicht überall reinstecken...: Ein junger ungestümer Mopa spielt halt gern und schreddert...:D aber ich glaube...man sollte seinen Kopf nicht immer überall zu tief...
  4. Rebhühner legen Eier überall in der Voliere

    Rebhühner legen Eier überall in der Voliere: Hi, meine Rebhühner(hab sie seit Anfang Januar 2010)sind erst ein Jahr alt. Der Hahn "treibt" schon schön abends und bisher hat die Henne 8...
  5. Was kann man tun, das Mövchen nicht überall hin machen?

    Was kann man tun, das Mövchen nicht überall hin machen?: ---------- .. kacken mir aber dabei munter auf den Tisch ---------- was kann man eigentlich dagegen machen, dass die Mövchen nicht überall...