Unser kleines Sorgenkind Cleo (war an Bakterien erkrankt, wieder gesund!)

Diskutiere Unser kleines Sorgenkind Cleo (war an Bakterien erkrankt, wieder gesund!) im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Huhu Nina, hoffe Cleo-Schatz geht es auch heute entsprechend gut. Konntest du denn gestern noch etwas wegen der Untersuchungsergebnisse...

  1. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Nina,

    hoffe Cleo-Schatz geht es auch heute entsprechend gut.

    Konntest du denn gestern noch etwas wegen der Untersuchungsergebnisse erfahren ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Guten Morgen!

    ..ein `bisschen`Sorgen mach!

    Wie geht es euch???

    Liebe Grüsse!Susanne!
     
  4. Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34... Hessen
    Hallo Ihr Lieben!

    Ich habe vorhin mit Nina telefoniert.
    Ich berichte nur ganz kurz über Cleos Gesundheitszustand, da Nina gerade ganz wenig Zeit hat:

    Heute vormittag hat Cleo ihre 2. Spritze mit Antibiotikum bekommen.
    Es geht ihr besser und es wurden Bakterien beim Kropfabstrich festgestellt. Gott sei dank keine Pilze...!

    So liebe Cleo, und jetzt kannst Du auch wieder viel mehr verschiedene Leckereien futtern, Obst, Brei ..... :)
    Unser Wein wird für Dich geplündert...

    Nina wird sich nachher melden und ausführlich berichten!

    Liebe Grüße
    Carola
     
  5. #44 charly18blue, 8. Oktober 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Danke für die Info Carola :0-, nun bin ich beruhigt und warte auf Ninas Bericht.
     
  6. hannelucci

    hannelucci Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2010
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    hallo cleo ! das hört sich aber schon besser an ..wir sind alle schon froh das du wieder futtern kannst ..:beifall: aber bei uns werden doch noch krallen gedrückt bis sie wieder ganz gesund wird ...bussiiiiii liebe cleo mach weiter sooo wünscht dir nelly und die übrige grüne ösibande:bier::zustimm:
     
  7. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Puh...da plumpst doch ein kleines Steinchen von meinem Herzen!

    Danke ...liebe Carola!

    Liebe Grüsse!Susanne!
     
  8. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo, Ihr Lieben,

    ein anstrengender Tag liegt hinter mir und ich möchte nun endlich berichten,
    wie es Cleo-Maus geht und was vor allem die Untersuchungen ergeben haben!

    Ganz lieb von Dir, Carola, dass Du schon ein wenig berichtet hast!! Danke!!
    Ich bin Dir auch sehr dankbar für die mentale Unterstützung und für die lieben Leckerchen,
    die Du Cleo gestern mitgebracht hast...Das ist soooo lieb!! :trost:

    Euch anderen danke ich auch, dass Ihr so lieb an Cleo denkt und mich dadurch ebenfalls so lieb unterstützt,
    das hilft echt total...So, damit jetzt keine Tränchen kullern, will ich kurz berichten:

    Wir haben erst heute vormittag die Ergebnisse von Kot- und Kropfabstrichen bekommen, da sie gestern
    noch nicht aussagekräftig waren.

    Heute war dann aber alles da. Cleo hat erstmal ihre zweite Antibiotikum-Spritze (Doxycyclin) erhalten, die
    auch richtig ist, da nachgewiesen wurde, dass Cleo Bakterien in sich trägt, nämlich einen hohen Anteil an
    sogenannten Actinetobacter calcoaceticus (=gram negative Bakterien) und nach Anreicherung wurde noch
    Micrococcus nachgewiesen.

    Gott sei dank aber keine Pilze bis jetzt und Kot war auch i. O.

    Allerdings gefällt mir dieser Bakterientyp nicht, der schon ein ziemlich aggressives Bakterium zu sein scheint, so richtig
    viel habe ich noch nicht gefunden darüber - aber was ich gelesen habe, hat mir gereicht - so von wegen eines der
    gefährlichsten Krankenhauskeine usw. Wo hat sie die bloß her??

    Wer mehr darüber weiß, ich bin über jede Info dankbar!!

    Ich bin aber froh, dass das seit Dienstag verabreichte AB dieses sogenannte gram negative Bakterium bekämpfen kann!

    Sehr viel Sorge machen mir die Nebenerscheinungen. Dieses "Hüsteln", das hin und wieder kommt, das aber damit zusammen
    zu hängen scheint und ihr Gewicht.

    Heute abend ist sie schon sehr schwach :k Liegt vielleicht auch an der AB-Spritze.

    Ich hoffe, wir schaffen es, diese bösen Bakterien zu bekämpfen!!
     
  9. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Nina,
    ich drücke Cleo ganz fest die Daumen, dass die AB-Behandlung ihre Wirkung zeigt und die bösen Bakterien verschwinden. :D Aber bei Dr. Schubart seid Ihr in den besten Händen. Das ganze Praxisteam ist super. Dort wird alles menschenmögliche für die Tiere getan. :beifall::zustimm: Meine Viererbande ist dort auch in Behandlung und zum Check. Mein Coco wird dort seit 5 Jahren regelmäßig vorgestellt. Die andere angeblich vkTÄ hatte ihn aufgegeben, wir haben ihn immer noch! Zur Zeit hatte er wieder Probleme mit den Ödemen an den Ständern, sonst ist er aber fit, in Anbetracht seiner Herzerkrankung ist das super. Ich hoffe, dass es auch noch lange so bleibt.
    Liebe Nina, ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Behandlung und alles, alles Gute für Cleo.
    Liebe Grüße
    Stefanie
     
  10. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Nina,

    erst mal bin ich froh, dass ihr nun wohl in den Bakterien die Ubeltäter gefunden habt, die man nun weiter gezielt angehen kann.

    Woher sie einen solchen Keim hat ? Gute Frage, die man sicher nicht wirklich beantworten kann. Spontan fiele mir da ein früherer Besuch in einer Tierarztpraxis ein, muss aber nicht sein.

    Ich wünsch dir von Herzen, dass das Antibiotikum schnell Wirkung zeigt und es Cleo bald wieder besser geht und sie zu kräften kommt :trost::trost:.

    Falls Cleo Bananen mag versuch es doch mal zur Stärkung mit Bananenschlabber.
    Einfach eine Banane zerdrücken und mit etwas Honig vermengen (evtl. ein klein wenig erwärmen). Honig wirkt ja auch ähnlich wie ein natürliches Antibiotikum und beides zusammen bringt auch ein paar Kalorien zur Stärkung mit.
    Zusätzlich wäre auch Propolis sicher nicht verkehrt, was ebenfalls antibiotische Wirkung zeigt und die Immunabwehr unterstützt, gleichzeitig aber null Resistenzen bildet :zwinker:.
     
  11. heinz

    heinz Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D/PL
    Hallo Nina, wir hoffen natürlich mit Dir, dass die Medikamente helfen und Cleo wieder zu Kräften kommt!
    Es ist so schlimm...
    Kopf hoch, es muss einfach gut werden!
     
  12. Anja

    Anja Pechvogel

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo Nina,
    na wenigstens weiß man jetzt, wer die Übeltäter sind und Cleo kann ganz gezielt behandelt
    werden.
    Nun wird alles gut! :zustimm:

    Liebe Grüße
    Anja
     
  13. #52 Engelchen77, 9. Oktober 2011
    Engelchen77

    Engelchen77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rommerskirchen, Germany
    Es ist gut das Ihr jetzt wisst wo ihr dran seit! Es wird bestimmt bald wieder alles gut! Wir drücken weiter die Daumen und Krallen! :)
    Lg Sandra
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Nina, wie geht es denn Cleo-Schatz heute ?
     
  15. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo, Ihr Lieben,

    ich melde mich nachher...bin bei der Arbeit...Nur soviel, wir kämpfen!
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Oh je, dass hört sich ja weniger gut an :traurig:.
    Ich wünsche Cleo und euch alle Kraft der Welt, damit das hoffendlich bald durchstanden ist und die Süße wieder putzmunter ist.
    Ich bin in Gedanken bei euch, knuddel :trost::trost:.
     
  17. #56 Engelchen77, 10. Oktober 2011
    Engelchen77

    Engelchen77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rommerskirchen, Germany
    Hallo Nina
    Mich würde auch sehr interessieren wie es der Kleinen Cleo geht!?
    Ich hoffe es geht ihr nicht schlechter!!!!
    LG Sandra
     
  18. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo, Ihr Lieben,

    heute waren wir mit ihrem Gewicht unter der 220g-Grenze 8o Daher mussten wir heute entscheiden,
    sie zweimal täglich "zwangs zu füttern". Das ist nicht schön, aber leider nicht zu ändern!

    Mein Mann und ich haben jetzt aber zusammen eine Methode entwickelt, wie es zu zweit ganz gut
    funktioniert, sodass es nicht ganz soviel Stress für Cleo bedeutet.

    Donnerstag haben wir den nächsten Termin beim TA. Und bis dahin volles Programm für Cleo mit
    2x Füttern mit Spritze, Rotlicht, Inhalation (weil sich diese Bakterien gerne auf die Luftwege legen) mit
    Kochsalzlösung oder Kamille. Heute habe ich mir auf Anraten von Susanne (Charly18Blue) PT12 besorgt,
    sodass Cleo die wichtigen Laktobazillen bekommt, die ihre Darmflora wegen der AB-Gabe wieder ins Reine bringt.

    Zusätzlich hemmt es die "bösen" Bakterien!

    Wenn Cleo zunimmt, bin ich ganz zuversichtlich, dass sie dann auch die Kraft hat, die Bakterien zu erfolgreich zu
    bekämpfen!!

    Hoffentlich! Es ist so schwer ruhig zu bleiben, weil immer die Angst im Nacken sitzt, es könnte schlimmer werden
    und das merkt Cleo ganz genau.

    Übrigens Manu, Danke für den mit dem Tipp mit dem Honig. Propolis hatte ich mir parallel vorher schon bei Ricos
    bestellt, hat aber leider 15% Alkohol-Anteil :k Das kann ich, wenn überhaupt nur ganz stark verdünnt anbieten.

    Allerdings hatte ich heute den Eindruck, dass sie die Gemüse-Variante lieber mochte.

    Wer noch leckere Brei-Varianten hat, immer her damit...
     
  19. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo Nina!

    Ich denke immer an euch...und drücke fest die Daumen, dass Cleo ganz bald wieder zu Kräften kommt!

    Sag mal...darf sie denn Kontakt zu Dayo haben..vielleicht würde es sie ein wenig mehr animieren ...wenn sie sieht, dass Dayo frisst???

    Liebe Grüsse!Susanne!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Tanygnathus, 10. Oktober 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Nina,

    Das PT 12 ist auf jeden Fall gut.
    Mag Cleo vielleicht gekochtes Gemüse wie z.b Brokkoli oder gekochte Kartoffel?
    Da sind meine ganz wild drauf.
    Ich drücke weiter ganz feste die Daumen für die kleine Maus.

    Liebe Grüße
    Bettina
     
  22. #60 charly18blue, 10. Oktober 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Was bei meinen zur Zeit ein Renner ist, sind gekochte Spaghetti (aber Bio nur aus Hartweizen hergestellt) in etwas Handaufzuchtfutter angemacht. Habe zufällig eine Dose geschenkt bekommen und da ich es nicht brauche, kriegens die Geier so. Die hauen rein wie die Gestörten.

    Liebe Nina für Klein-Cleo sind weiterhin alle Daumen und Krallen gedrückt :trost: .
     
Thema:

Unser kleines Sorgenkind Cleo (war an Bakterien erkrankt, wieder gesund!)

Die Seite wird geladen...

Unser kleines Sorgenkind Cleo (war an Bakterien erkrankt, wieder gesund!) - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  3. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...