Unser Paulchen

Diskutiere Unser Paulchen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; So ihr lieben, nun finde ich endlich mal wieder die Ruhe euch zu schreiben. Es gab viel zu tun die letzte Zeit. Ich habe euch bestimmt schon...

  1. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    So ihr lieben,
    nun finde ich endlich mal wieder die Ruhe euch zu schreiben.

    Es gab viel zu tun die letzte Zeit.
    Ich habe euch bestimmt schon mal geschrieben das ich mit Leib und Seele THW,ler rin bin,das heisst ehrenamtliche Helferin im Technischen Hilfswerk.Und da gab es die letzter Zeit jede Menge Einsätze.
    Ich war 14 Tage ,fast durchgehen im Einsatz bei der Jagstverseuchung hier bei uns,und dann kam anschliessend die Flüchlingsgeschichte,was immer noch recht aktuell ist.Dazu kam dann noch die Ausbildung als Atemschutzträgerin ,so das ich jetzt endlich mal wieder durchschnaufen kann.Aber ich möchte es so,und es macht mir alles sehr viel Spass.

    Dazu kam die hiobsbotschaft des Arztes wegen meiner Ahrtrose,es sollten lt ihm viele schwere Oberationen folgen ,die mich sehr lange ausser gefecht gesetzt hätten. Habe mir dann aber noch weitere Meinungen von anderen Ärzten eingeholt ,so das sich das ganze dann etwas normalisiert hat ,und man mir auch da mehrere Alternativen aufgezeigt hat.

    Nun aber zu unserem Schatz,das Paulchen.
    Er hat sich wunderbar bei uns eingelebt ,ist der Liebling der ganzen Familie und ganz besonders meines Mannes.
    Wie das leben doch manchmal seltsam ist,war es doch bis dato immer mein "Hobby" ist es mittlerweile unser gemeinsames Hobby,wenn nicht schon mehr seines.
    Es gibt nichts ,was fürs Paulchen und Mary nicht getan und investiert wird.
    Er nennt ihn einfach immer nur "seinen süssen Fratz."
    Er ist ein total lieber Kerl,er hackt niemals nach denn Fingern oder so,was ich eigentlich, wenn denn Grauen was nicht so passte doch von Max kannte.
    Das Paulchen macht sowas nicht.
    Mittlerweile frisst das Paulchen doch relativ gut Obst und Gemüse.Er versucht dann doch,wenn die Mary frisst ,dann vorsichtig auch mal,und siehe da es scheint zu schmecken.
    Auch sonst geht es dem Paulchen sehr gut.
    Mittlerweile halten die Lehrer vom Gymnasium am Garten, und reden mit dem Paulchen,er ist halt ein so freundlicher Kerl.
    Er sagt dann " Hallo" oder "Guck mal" oder sein " wie macht der Frosch " und ihr könnt euch vorstellen ,das Laien in die totale Begeisterung fallen,wenn da ein Vogel sitzt und sie begrüsst.

    Mit Mary versteht er sich sehr gut,sie fressen zusammen und auch sonst ist es so,wo der eine ist ,ist der andere.
    Wenn einer mal vorher in die Voliere fliegt ,oder in die Küche oder so,dann geht es hier los,sie rufen so lange nacheinander bis wieder Sichtkontakt besteht.
    Und auch wenn sie sich nicht kraullen oder so,verteidigt ihn die Mary.
    Wenn ich ihn ,so wie gerade auf dem Arm nehmen möchte ,und sie sitz nicht weit entfernt da,rennt sie auf meinene Arm zu und möchte ihn weghacken.
    Sie haben sich ,für die kurze Zeit ,die Pauli bei uns ist doch schon sehr an einander gewöhnt.
    Leicht rupft sich die Mary immer noch,leider nur in der Nacht,am Tag nicht mehr.Und wir hoffen das es sich noch etwas bessert.Vielleicht hat es sich leider auch schon etwas zur Gewohnheit entwickelt.
    Wir werden sehen was wird.
    Ansonsten haben wir das Gefühl das es beiden sehr gut geht.

    Mein Mann ist immer noch kräftig am Arbeiten in der Voliere,leider hat sich das mit dem schnell mal Fliessen legen ,dann nach fachkundiger Rücksprache ,etwas aufwendiger Entwickelt.
    Es musste zuallererst eine Estrich Schicht aufgebracht werden,was er dann auch getan hat,jetzt kann gefliesst werden.
    Dannach möchte er denn überdachten Teil mit Polycarbonal Platten zu einer Art Wintergarten machen,mit Heizung und UV Licht sowie Tageslichtröhren.
    Ich habe hier nur noch denn Part des Beraters,welche Heizung ,welches Licht u.s.w.Er nimmt die Vögel immer mit raus wenn er draussen arbeitet.Er wird dann sehr genau beobachtet was da so gearbeitet wird.
    Er möchte da mehr Abwechslung für die beiden haben,so könnten sie morgens ,wenn alle Arbeiten sind im "Wintergarten sein,und wenn ich um 12 nach Hause komm,dann kommen sie rein zu uns.

    Es hat sich alles sehr gut entwickelt,und alle sind sehr froh das ,das Paulchen bei uns ist.
    Und neulich musste ich mir von denn Mädels anhören( was mir natürlich auch etwas weh getan hat,da ich mein Mäxle doch sehr geliebt habe)das unser Paulchen doch viel viel cooler und besser ist ,wie der Max war. Wie sagte sie,der Max war nur auf dich fixiert,das Paulchen mag alle,der kleine Kerl hat alle um denn Finger gewickelt.
    Und er fliegt allen auf die Schulter,das letzte mal sogar Celines Freund,könnt ihr euch vorstellen wie der von denn Socken war?
    So hat sich doch alles wieder zum guten Entwickelt ,und wenn ich manchmal dann da stehe und die zwei beobachte ,und mir alles so anhöre was so alle zu erzählen haben ,wenn wir das Thema Vögel haben,der Männe sagt was die Lehrer so an ihn rantragen,die Mädels erzählen was sie so am Paulchen toll finden und was er so sagt,was sie wieder mit ihm erlebt haben, dann denke ich doch,das leben hat manchmal seltsame Wege.
    Und mir fällt der Spruch meiner Mutter wieder ein:
    Wenn du glaubst es geht nicht mehr,
    kommt von irgenwo ein Lichtlein her.

    Und genauso war es doch,nach dem Tod von Maxi,dachte ich doch ,eine Welt bricht zusammen,
    dann kam Uschi (unser Lichtlein)und wir bekammen unser Paulchen,denn hier alle Lieben.

    Ich schicke euch heut Abend noch ein paar Bilder.


    Liebe Grüsse Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo liebe Petra,
    nun weiß ich auch, warum ich dich in den letzten Wochen nicht telefonisch erreicht habe. Ein Mal konnte ich ja mit deinem Mann sprechen.

    Ich bin sehr glücklich, dass es Paulchen so gut geht und er sich bei euch so wohl fühlt. Ich weiß, dass es die richtige Entscheidung war.

    Trotzdem denke ich noch jeden Tag an ihn und vermisse, dass keiner mehr mindestens 20 mal am Tag fragt, wie der Frosch macht.
    Ohne Tränen in den Augen kann ich kaum an ihn denken, ich hoffe, das wird endlich bald besser.

    Es freut mich sehr, dass es gesundheitlich ein paar Lichtblicke bei dir gibt.

    Für Mary und Paulchen wünsche ich für die Zukunft, dass sie sich weiter annähern und irgendwann dann vielleicht ein richtiges Paar werden.

    Über Bilder würde ich mich sehr freuen!
     
Thema:

Unser Paulchen

Die Seite wird geladen...

Unser Paulchen - Ähnliche Themen

  1. (vermittelt) 65936 Frankfurt/Main Ziegensittich Paulchen sucht neue Futterspender

    (vermittelt) 65936 Frankfurt/Main Ziegensittich Paulchen sucht neue Futterspender: Hallo, Ziegensittich Paulchen sucht dringend ein neues Zuhause bei erfahrenen Ziegensittichhaltern. Ich kenne seine Vorgeschichte leider nicht,...
  2. Sammy und Paulchen

    Sammy und Paulchen: Erinnert ihr euch noch an Paulchen, mein Graupapageienbaby vom Januar, das beide Beinchen gebrochen hatte? (Thread Graupapageienbabys) Ich hatte...
  3. ***Paulchen ist geflohen*** Und wieder da!

    ***Paulchen ist geflohen*** Und wieder da!: Hallo Sperligemeinde, mir ist mein wirklich über alles geliebter Paul entflogen, ich weis gar nicht wohin mit meiner Tauer deswegen schreib ich...
  4. Paulchen auf seinem Schlafplatz ...

    Paulchen auf seinem Schlafplatz ...: Hallöchen, auf dem Bild seht ihr Paulchen auf seinem lieblings Schlafplatz :-) Leider nicht ganz scharf...
  5. Paulchen singt

    Paulchen singt: Hallihallo!!:freude: Hier mal ein Link von Paulchen dem Sänger. LG Kathrin http://www.youtube.com/watch?v=tG-wtC_p4GA...