Verdacht auf Bornavirus.......

Diskutiere Verdacht auf Bornavirus....... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusamm, nach dem meine Venezuela Amazone letzte Woche wieder futterverweigert hat und wieder abgebaut hat, bin ich noch mal los nach...

  1. #1 Miss Elly, 14. März 2013
    Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusamm,

    nach dem meine Venezuela Amazone letzte Woche wieder futterverweigert hat und
    wieder abgebaut hat, bin ich noch mal los nach Lotte.

    Theo wurde noch mal geröngt......
    nun erhärtet sich der Verdacht das er den Bornavirus hat.

    Ihm wurde Blut abgenommen....um 100 % sicher zu sein....warten is angesagt.

    haben aber schon mal mit der Behandlung angefangen.
    Und Theo seinem Verhalten zu Urteilen auch anschlägt.


    Nun bin ich selbst nicht überzeugt, das er diesen Virus hat.....da man ja sagt
    das der von anderen Papageienvögeln übertragen wird.

    Nun hab ich den Züchter schon konsoltiert........dem seine Tiere sind fit.
    Der Bruder von Theo weißt auch keine Anzeichen etc auf.

    Nun meine Frage : wie bitte soll Theo an diesen Virus gelangt sein????

    Er is nur hier zuhause ???

    LG
    Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 14. März 2013
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Claudia,

    Mir ist auch schon mal ein Ara an PDD gestorben, also Borna. Alle anderen Vögel sind und waren symptomlos. Auch weiß ich von einem Fall wo ein Papagei an PDD gestorben ist obwohl er über zwei Jahrzehnte einzeln gehalten wurde. Es scheint also so zu sein daß das Virus über sehr lange Zeit im Körper vorhanden sein kann ohne daß was passiert. Es wäre also denkbar daß Theo schon vom Kükenalter her das Virus mit sich herumschleppt. Daß beim Züchter keiner sonst irgendwelche Anzeichen hat ist nicht verwunderlich, das Bornavirus erzeugt nicht unbedingt PDD. Es kann sein daß eine ganze Population verseucht ist und es bricht nichts aus. Das weiß ich von meinem TA, der hatte auch einen PDD-Fall und sein restlicher Bestand ist völlig gesund. Ob die Vögel das Virus in sich tragen weiß er nicht, er hat es nicht untersucht, er will es gar nicht wissen, dazu liebt er seine Vögel zu sehr.
     
  4. #3 Miss Elly, 14. März 2013
    Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alfred,

    sprich die haben wohl das Virus aber bei denen kommt es nicht so
    raus wie es jetzt bei Theo ist.

    Mhhh....ich will ja hoffen das wir es schaffen ihn wieder so auf den Damm zu kriegen das er
    noch ein paar Jahre ein schönes Leben hat.

    Wir warten dann mal ab was das Blut sagt !!!!!!!!

    Vielleicht haben wir ja Glück!!

    Danke dir für deine Antwort.

    LG
    Claudia
     
  5. #4 charly18blue, 14. März 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Claudia,

    normalerweise sollte Borna per Kloakenabstrich und Blut getestet werden, einmal der Abstrich auf den Virennachweis und im Blut auf Antikörper. Es gibt Fälle wo der Antikörpernachweis im Blut positiv ist und im Abstrich negativ, d.h. es werden keine Viren ausgeschieden.

    Ich glaube nicht, dass er Dir sagen wird wenn er bornapositive Vögel hat :zwinker: und der Bruder muß nicht zwangsläufig erkranken. Ja er muß nicht mal positiv sein.

    Was bekommt Dein Theo - Celebrex? Wurde geröntgt?
     
  6. #5 Miss Elly, 14. März 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. März 2013
    Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    das erste mal war hier : http://www.vogelforen.de/showthread...armentzündung-immer-noch-nicht-richtig-essen-!!
    wo er geröngt wurde.
    da hatte er schon den Bornavirus angesprochen......

    Und am Dienstag dann noch mal mit Kontrastmittel.


    Wo sich der Drüsenmagen so schlimm ausgeweitet hatte das kein Platz mehr war im gegensatz zum ersten Bild.

    Als Medies bekommt er:

    Itrafungol
    Marbocyl
    Atopice oder so kann die letzten beiden Buchstaben nich genau lesen
    Baso


    Theo geht es bisschen besser und das ist für mich erstmal das wichtigste.

    Ich denke und hoffe nicht das der Züchter mich anlügt.......


    LG
    Claudia
     
  7. #6 charly18blue, 14. März 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Claudia,

    das Atopice (Atopica) wird das hier sein klick, also Cyclosporin A , das kann man auch geben statt Celebrex. Aber was ist Baso? Die ersten beiden sind in der Reihenfolge Pilzmittel und Antibiotkum.

    Wie fütterst Du, stellst Du ihn um auf Pellets, das wäre angeraten wenn der Drüsenmagen so erweitert ist.

    Na ja der wirds Dir nicht sagen wenn ers weiß, aber ich denke mal der weiß nichts, weil er nichts hat testen lassen.
     
  8. #7 Gruenergrisu, 14. März 2013
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    Baso heißt vermutlich BaSo4 also Bariumsulphat für die Magenreizung.
    Wenn sich Borna bestätigt, dann hat er es durch ein Elterntier. Die Übertragung auf die Küken findet durch den hochgewürgten Kropfinhalt statt. Die Elterntiere können hierbei unauffällig sein, aber durch eine Untersuchung würde sich dann herausstellen, dass zumindest ein Elternteil positiv ist. Mit diesen Vögeln sollte natürlich nicht mehr gezüchtet werden. Die Nachkommen sollten entweder untersucht werden oder auch von der Zucht ausgeschlossen werden.
    Alles Gute für Theo
     
  9. #8 Miss Elly, 15. März 2013
    Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ja es ist das BaSo4....

    Füttern????

    Naja er darf zur Zeit alles was er!! will....da er nur noch 230 Gramm wiegt......

    doch leider will er nicht......viel trinken und ab und an mal ein Stück apfel....oder
    Banane.....Walnuss Gott sei Dank.....aber es ist sehr schwierig ihm zum Essen
    zu überreden........

    Ich bin erlich gesagt mit meinem Latein am Ende.

    LG
     
  10. #9 Miss Elly, 15. März 2013
    Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Freu !!!! :)

    Er hat etwas Apfel und Kiwi gegessen !!!!
     
  11. #10 charly18blue, 15. März 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Also 230 Gramm sind meiner Meinung nach schon sehr grenzwertig und ich würde doch mal mit dem TA darüber sprechen ob er nicht stationär aufgenommen wird, damit er dort erstmal mit Aufzuchtbrei per Sonde ernährt wird. Apfel und Kiwi allein reicht nicht.
     
  12. Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    allso ich werde hier zwar jetzt in der Luft auseinander genommen.....

    aber ich halte nix von Zwangsernährung !!!

    Desweiteren scheint sein Magen überfüllt zu sein, das da
    nix mehr rein passt.....
    wenn er frißt übergibt er sich meistens.

    Wenn er zwangsernährt werden müsste, hätte der TA ihn da behalten.
    Haben darüber geredet aber selbst der TA meinte das es bei Theo
    nicht helfen würde da der Magen kaum bis gar keine Tätigkeiten ausübt, diese
    müßte man mit den Medies erst in Gang kriegen und dann frißt er auch wieder
    was ich selbst in den letzten 3 Tagen beobachten konnte
    das es jeden Tag etwas mehr mit fressen wurde,
    wichtig ist das er ein wenig zu sich nimmt,
    was Vitamine Ballaststoffe etc hat, damit er wieder zu kräften kommt.
    Um den schon kranken Magen nicht am Anfang zu überfordern, was durch
    eine Zwangsernährung sein würde !!!!!!
    Da der Magen voll !!!!!!!!!! ist.

    LG
    Claudia
     
  13. #12 charly18blue, 15. März 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Claudia,

    Dann hoffe ich von ganzem Herzen, dass das so sein wird. Bitte halt uns auf dem Laufenden.

    Allerdings sollte man nicht vehement die sog. Zwangsernährung ablehnen. Ich habe hier einen Nymphen, dem hat das bereits einige Male das Leben gerettet. Wenn es Sinn macht, um einige Tage zu überbrücken bis der Vogel wieder selbständig genug frißt. Nun hat mein Kleiner allerdings kein Borna sondern PMV und Aspergillose.
     
  14. #13 charly18blue, 20. März 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Claudia,

    wie geht es Theo?
     
  15. Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusamm !!!

    Theo geht es langsam aber wirklich langsam besser....
    er frißt zwar immer noch nicht richtig und viel aber
    er wird agiler !!

    Zur super Freude rief heute der TA an !!!!!!

    Theo seine Blutergebnisse sind negativ auf Bornavirus !!!!! Freu.

    Da die Behandlung aber anschlägt behalten wir die Teraphie erst mal soweiter......

    Und in ca 3 Wochen solll ich noch mal hin...außer der Zustand verändert sich im negativen...

    OH man ich kann euch gar nicht sagen was für ein Stein mir vom Herzen gefallen ist....

    Erst den Quatsch mit Aspillose, was durch die Röntgenbilder wieder sprochen wurde
    und nun den negativen Test !!!!

    Ich freu mich so......auch wenn wir nich genau sagen können was den Magen-Darmtrack nun so
    lahm gelegt hat.


    LG
    Claudia
     
  16. #15 charly18blue, 21. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Claudia,

    ich freu mich eben grad so richtig mit Dir. Aspergillose ist per Röntgenbilder nie mit 100%iger Sicherheit zu diagnostizieren, da sollte immer besser eine Endoskopie gemacht werden, einfach um auch eine Entzündung, die sich meist genauso darstellt auf den Röntgenbildern wie ein Pilzbefall, auszuschließen oder eben festzustellen.

    Frage wurde der Bornatest nur per Blut gemacht oder hat Dein TA auch einen Kloakentupfer genommen?

    Auf jeden Fall drücke ich Theo weiterhin die Daumen und wünsche ihm von ganzem Herzen, dass er schnell wieder fit wird und vor allem zunimmt
     
  17. Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne,

    nein er hat keinen Kloakentupfer gemacht.

    er meinte da der Magen so groß is das der Test bestimmt positiv sein müsste.....
    und nun doch negativ.

    Ich lasse es aber erst mal so wie es ist...ihm geht es besser....
    er quatscht auch wieder ein wenig...grins
    geputzt hat er sich auch schon......

    alles das was er nicht mehr gemacht hat kommt langsam wieder
    und das is mir wichtiger um anzuzweifeln ob es nicht doch Borna is.

    Wie gesagt in 3 Wochen fahr ich zur Kontrolle..... und da werden wir sehen
    ob der Magen wieder kleiner ist.

    Der TA meinte auch das es wohlmöglich ein Tumor oder ein Geschwür sein kann.....aber das will ich jetzt
    erst ma gar nicht wissen.

    Aspergillose wurde per Abstrich damals von einem anderen TA diagnostiziert....behandelt und Theo ging es wieder besser.
    dieser letzte TA meinte halt auf dem Röntgenbild is nix zu sehen.....und ich schätze ihn als sehr guten Vogelkundigen TA ein...


    LG
    Claudia
     
  18. #17 charly18blue, 21. März 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Claudia,

    Borna wird lt. Prof. Dr.Lierz (Uniklinik Gießen) per Kolakentupfer (Virennachweis) und übers Blut (Antikörpernachweis) getestet . Es müssen nicht beide positiv sein. Ich frage mich also, warum Dein TA das nicht gemacht hat. Das ist die heute übliche Vorgehensweise.

    Wenn Aspergillose per Tupferprobe, also Abstrich von dem anderen TA nachgewiesen wurde, sollte man (dieser TA) eigentlich wissen, dass das ein ubiquitärer Keim ist, der als so auch beim "gesunden" Vogel nachgewiesen werden kann. Das ist eine ganz ungewisse Methode um Aspergillose nachzuweisen.

    Da Theo geröntgt wurde, hätte man das eigentlich sehen sollen.

    Wie ist denn sein Gewicht inzwischen?
     
  19. #18 Gruenergrisu, 21. März 2013
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Susanne,

    nach meinem Wissensstand ist der Antikörpernachweis im Blut hinsichtlich der Borna-Diagnostik der weitaus wichtigere Parameter. Hierbei wird auch bei positivem Nachweis der Titer bestimmt.
    Bei negativem AK wird der Kloakentupfer kaum positiv sein, denn dann wäre der Vogel Ausscheider, hätte aber keine Antikörper.
    Sehr wohl kann die PCR negativ sein, aber der Vogel AK-pos.
    Ich sehe daher kein Versäumnis zum jetzigen Zeitpunkt.

    Auch verstehe ich nicht, wie man bei einem massiv aufgeweitetem Drüsenmagen unbedingt einen Tumor hätte sehen müssen. In der Theorie würde sich der Tumor entweder im Ausgang des Drüsenmagens befinden oder in tiefer gelegenen Darmanteilen mit Rückstau. Ich denke, dass bei dem ausgeprägten Krankheitsbild sich Befunde mit Ventilmechanismus durchaus dem Röntgennachweis entziehen können.
    Vermutlich wird nach dem Abklingen der akuten Symptome eine erneute Kontrastmittelpassage gemacht, er bekommt ja ohnehin jetzt Barium, sodass der Darmverlauf verfolgbar ist.
    Theo ist bei einem vogelkundigen Tierarzt in Behandlung, der erfolgreich seit vielen Jahren praktiziert und darüber hinaus mehrere Bornabestände seit Jahren in der Betreuung hat und sich regelmäßig diesbezüglich fortbildet. Es ist aus meiner Sicht unangebracht, fortlaufend Kritik zu üben, als ob es sich um einen Wald-, Feld- Wiesentierarzt handelt. Das würde mich, wenn ich Claudia wäre, die in gutem Glauben ist, dass sie alles Notwendige für ihren Vogel tut und ihr Tierarzt ebenfalls, verunsichern.

    Claudia: Gute Besserung für Theo.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 charly18blue, 21. März 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Gruenergrisu,

    sorry, wenn ich Dir da widerspreche, aber ich war am 21.10. letzten Jahres in Düsseldorf ( Experten erklären ) und da wurde darauf hingewiesen, dass es doch wichtig sei, beides zu testen. Im übrigen übe ich keine Kritik, schon gar nicht an dem TA, den ich persönlich nicht kenne, sondern gebe nur das weiter, was ich an Erfahrungen mit bornakranken Vögeln gemacht habe. Ich weiß nicht, was Du Dich da so echauffierst, wenn es Claudia nicht recht ist, darf sie mir das gerne schreiben, es geht schließlich um ihren Vogel und ich mache mir da auch ein wenig Gedanken.
     
  22. #20 Miss Elly, 22. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2013
    Miss Elly

    Miss Elly Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und guten Morgen zusamm,

    erst einmal danke Gruenergrisu,


    ich vertraue dem Arzt voll und ganz !!!
    Er sagte mir das es für mich jetzt erstmal nicht wichtig is....ob es Borna is oder nicht....wichtig ist nur das
    Theo unter der Medizin wieder fit wird.....was er auch zunehmend macht
    Gestern z.B. hat er gefressen und das nicht wenig...er hat wieder versucht zu fliegen....er fängt wieder an zu quasseln....
    hat sogar gestern den ersten quatsch wieder gemacht.....DAS is für mich wichtiger als zu wissen was er hat.

    Der TA sagte darüber würde er sich den Kopf machen ...ich sollte zusehen, das Theo vorschritte macht.

    ich würde naklar auch gerne wissen was er hat!!!!
    Denke das wir das alles in 3 Wochen vielleicht herraus finden ......und wenn nicht??? egal hauptsache is das er
    wieder auf den Damm kommt!!!!!!

    Desweiteren, dies is ein öffentlicher Beitrag und ich finde es gut wenn man erlich seine Meinung sagt !!!
    Vielleicht googlst du mal nach Dr. Zinke in Lotte.....

    desweiteren habe ich mit dem Dr. Gerd Britsch geschrieben, und der hat mir den Dr, Zinke wärmstens empfohlen.
    Die kennen sich !!!
    Alleine hier im Forum steht er als vogelkundiger TA in der Liste und wenn man die suchfunktion von ihm hier macht, kommen diese Beiträge:

    http://www.vogelforen.de/search.php?searchid=803195

    LG
    Claudia
     
Thema: Verdacht auf Bornavirus.......
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. darmtack

Die Seite wird geladen...

Verdacht auf Bornavirus....... - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich Floeckchen hat doch den Bornavirus

    Nymphensittich Floeckchen hat doch den Bornavirus: Hallo zusammen, daß ist doch schrecklich mit meinem Floeckchen. Vor 10 Jahren war ich mit ihr und ihrem Schwesterchen zum ersten mal in der...
  2. Verdacht auf Neocnemidocoptes - Milben

    Verdacht auf Neocnemidocoptes - Milben: Hallo Leute :) Ich habe mir vor Ca 1,5 Monaten eine Ziegensittich Henne zur bereits vorhandenen Henne zugekauft. Als ich sie gekauft habe ,...
  3. Suche ein schönes,liebevolles Zuhause für meine beiden Mohrenköpfe mit Bornavirus

    Suche ein schönes,liebevolles Zuhause für meine beiden Mohrenköpfe mit Bornavirus: Hallo liebe Papageienfreunde. Sehr schweren Herzens muss ich mich aus persönlichen Gründen von meinen geliebten Mohren trennen:traurig:. Beide...
  4. Klebsielleninfektion und Verdacht auf Virus

    Klebsielleninfektion und Verdacht auf Virus: Hallo zusammen, meine Wellidame Lara würgt und spuckt seit einiger Zeit sehr heftig, konnte teilweise kaum Nahrung aufnehmen und ist auf 27g...
  5. Verdacht auf milben?

    Verdacht auf milben?: Hallo liebe vogelgemeinde, Hätte eine frage zu milben; Wenn es milben sind - kann es sein das sich der papagei(graupapagei) dann dauernd...