Verletzer Unterschnabel

Diskutiere Verletzer Unterschnabel im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich habe schon das Forum nach dem Problem von meinem Pinky durchsucht, konnte aber nichts passendes finden. Seit Freitag...

  1. jbo666

    jbo666 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78315 Radolfzell
    Hallo zusammen,

    ich habe schon das Forum nach dem Problem von meinem Pinky durchsucht, konnte aber nichts passendes finden.

    Seit Freitag hab Pinky (ein Boukesittichweibchen) am Unterschnabel wo er oben an der Haut endet (quasi die Mundwinkel) auf beiden Seiten so angetrocknetes Blut oder so, ist irgendwas dunkles.

    Wie es passiert ist kann ich nicht sagen, sie waren in der Voiliere und ich beim Arbeiten. Scheint als das sie gespielt haben und sie ist wo gegen geflogen.

    Jedenfalls sitzt Pinky nun oft aufgeplustert und den Kopf im Gefieder steckend da. Allerdings frist und trinkt sie dennoch, zwar irgendwie langsamer als sonst aber immerhin.

    Da die Vogelkundigen Tierärzte alle über eine Stunde entfernt sind wollte ich erstmal selbst Heilsalble drauf tun. Und weiter noch bis morgen beobachten. Bisher habe ich sie nicht eingefangen, weil Sie sich immer sehr wehrt und wollte nicht das sie sich noch mehr weh tut.

    Welche Heilsalbe kann man gut an dieser Stelle nehmen? Bepanthen oder Ringelblumensalbe?

    Hat einer Erfahrung mit so einer Verletzung, ob ich doch lieber sofort zum Tierarzt gehen sollte?

    Danke Schonmal
    Carola
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Carola, Erfahrung mit sowas habe ich zum Glück nicht und auch zu einer bestimmten Salbe kann ich nicht raten, würde dem Vogel aber Vitamin B (Nekton oder Apotheke) geben. Das ist gut für die Nerven und er scheint ja irgendwo gegen geflogen zu sein. Kann sein, dass er deshalb jetzt etwas "benommen" ist und sich deshalb z.T. langsam bewegt (Koordinationsstörungen). Vitamin B kann man auch nicht überdosieren, kann also keinesfalls schaden.
    Zum Arzt würde ich trotzdem möglichst schnell gehen.
    Viele Grüsse und alles Gute,
    Sandra
     
  4. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Kann der Vogel unter Parasiten leiden?
    Es kann vorkommen, daß sich die Vögel so kratzen, wenns juckt, daß sie sich am Mundwinkel verletzen.
    liebe Grüße,buteo
     
  5. #4 charly18blue, 21. Januar 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Carola,

    Du solltest mit der Bourkehenne auf jeden Fall schnellstens zum vk TA gehen. Da sie anscheinend ein Trauma hat, sollte sie jetzt ruhig und dunkel sitzen, auf keinen Fall Rotlicht geben. Vitamin-B-Komplex (hat Sandra schon geschrieben) hochdosiert ist als Soforthilfe angebracht.

    Gute Besserung für Pinky.

    Liebe Grüße Susanne
     
  6. jbo666

    jbo666 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78315 Radolfzell
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Ratschläge, ich habe sie mir gestern Abend dann doch mal geschnappt und angesehen. Aber das irgendwas verletzt ist kann mal am Schnabel irgendwie nicht erkennen, nur das links und rechts im "Mundwinkel" die Federn mit irgendwas verklebt sind.

    Vitamin B-Komplex hab ich nun in Wasser aufgelöst und etwas davon ins Wasser getan. Dann als ich Sie in der Hand hatte wollte sie das absolut nicht nehmen... nur gemeckert hat sie und beissen wollte sie...

    Kratzen tut Sie sich nicht, ab und zu putzt sich sich, wenn die 2 anderen im Käfig loslegen. Aber nicht das sie sich besonders kratzt.

    Fressen tut sie, aber langsam und dann sitzt Sie wieder mit dem Kopf im Gefieder da.

    Allerdings habe ich heute Abend einen Termin beim Tierarzt gemacht, der is zwar recht weit zum fahren, aber da muss sie nun halt durch.

    Wüßte zu gern was das ist oder was passier ist...

    Danke
    Carola
     
  7. #6 charly18blue, 22. Januar 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Carola,

    wie gehts Pinky und was sagt der Tierarzt?

    Liebe Grüße Susanne
     
  8. jbo666

    jbo666 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78315 Radolfzell
    Guten Morgen,

    naja besser jedenfalls noch nicht heute Morgen.
    Er meinte sie hat in den "Mundwinkeln" eine Entzündung und hat die Kruste weggemacht das Luft dran kommt und eine Lebertran-Zinksalbe draufgetupft. Das soll ich jetzt jeden Tag zweimal machen. Eine kleine Spritze mit Arnica und Vitaminen hat Sie noch bekommen.

    Und dann muss Sie bis Freitag wieder besser drauf sein sonst muss ich nochmal hin, dann bekommt Sie eine Antibiotika Salbe meinte er. In einer Woche sollte es ganz weg sein.

    Dann hoffe ich mal das es auch hilft und Pinky es mir nicht zu krum nimmt das ich Sie so ärgern muss. Sie ist nähmlich ein kleiner Beisser, so klein Sie ist aber sie kann echt fies zubeissen :-)

    Ich hoffe wirklich das es schnell wirkt, tut mir so leid, ist eh mein Sorgenkind bei meinen Bourkies...

    Wünsche einen schönen Tag.
    Carola
     
  9. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    hallo Carola,

    wurde ein Abstrich auf Bakterien und Pilze genommen? Infektionen mit Candida können genauso aussehen, dann hilft auch keine antibiotische Salbe.
    Wurde ein Kropfabstrich auf Trichomonaden gemacht? Wurde auf Parasiten im kot geschaut.
    Zinksalben haben oft eine sehr hohe Zinkkonzentration und können bei Vögel vergiftungen hervorrufen. besonders wenn die abgeschluckt werden!vielleicht solltest Du dir noch eine zweite Meinung einholen?

    viele grüße Luzy
     
  10. jbo666

    jbo666 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78315 Radolfzell
    Hi,

    nein Abstriche wurden keine genommen. Man konnte gut sehen das da wirklich eine Entzündung neben dem Schnabel ist nachdem der Arzt die Kruste weg gemacht hat. Die Zinksalbe soll ich auch nur leicht auftragen, eben das sie es nicht in in den Schnabel bekommt.

    Das mit der zweiten Meinung ist hier in der Gegend wirklich schwer, da es hier am Bodensee einfach keinen vogellundigen Tierarzt gibt ich, bin nun schon eine Stunde weit weg gefahren, da dieser Arzt auf der Vogeldoktor Seite steht und hier ein User ihn auch als gut beschrieben hatte. Es gibt noch einen 2 Stunden entfernt, aber da wurde abgeraten hinzugehen...

    Mal schauen wie es ihr heute geht, muss sie eh gleich ärgern und die Zinksalbe auftragen.

    Grüßle
    Carola
     
  11. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich kann nicht verstehen, warum ein Tierarzt zinkhaltige Salbe verschreibt, wo es doch wirklich jede Menge Alternativen gibt.

    Carola, für mich hört sich das auch alles nicht sehr fachkundig an.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. jbo666

    jbo666 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78315 Radolfzell
    Hallo zusammen,

    also so schlimm kann es um diesen Tierarzt nicht sein, da dort viele vom Bodensee hingehen mit ihren Vögeln. Gibt hier halt keine wirklichen Alternativen, man kann sich ja volgelkundige Ärzte auch nicht herzaubern.

    Und Pinky geht es auch schon viel besser, sie ist wieder viel aktiver und schläft nicht mehr so viel, also scheint die Salbe ja zu helfen, auch sehen die Stellen neben dem Schnabel schon viel besser aus. Nur gefallen tut es Pinky nicht...

    Liebe Grüße
    Carola
     
  14. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    das wäre ja super, wenn es so besser wird.

    Alles Gute ich drück Dir die Daumen,

    halt uns mal auf dem Laufenden

    lieber Gruß Luzy
     
Thema:

Verletzer Unterschnabel

Die Seite wird geladen...

Verletzer Unterschnabel - Ähnliche Themen

  1. Laufente Verletzung

    Laufente Verletzung: Hallo, mein 2 Jahre alter Laufi-Erpel humpelt seit So 1.10.und wir sahen Verdickung am Mittelknöchelchen des linken Paddels. Also ihn am Mo 2.10....
  2. Verletzer Vogel

    Verletzer Vogel: Hallo zusammen, Ich lebe etwas ausserhalb Kapstadts und habe in meinem garten folgenden verletzen vogel gefunden (Anhang). Leider gibt es kein...
  3. Halsbandsittich Verfärbung der Unterschnabels und Iris

    Halsbandsittich Verfärbung der Unterschnabels und Iris: Hallo, Ich habe zwei hand aufgezogene Halsbandsittiche zuhause und würd mal gerne wissen ab wann sich der unterschnabel schwarz verfärbt und...
  4. Einer meine Nymphensittiche hat sich den Zeh gebrochen

    Einer meine Nymphensittiche hat sich den Zeh gebrochen: Guten Abend, Ich habe seit ein paar wenigen Wochen zwei Nymphensittiche (Henry und Lotte - Geschlecht ist noch nicht sicher), die beiden...
  5. Rosa mit Gleichgewichtsstörungen

    Rosa mit Gleichgewichtsstörungen: Hallo liebe Mitglieder, vor ca. 3 Stunden haben sich unsere Vögel vor irgendetwas erschrocken und sind panisch durch ihre Voliere geflatschert....