Vogel nistet in Hauswand

Diskutiere Vogel nistet in Hauswand im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, in der Hauswand unseres Nachbarn - durch ein kleines Dach von uns getrennt - nistet in einem Loch (warum das dort ist wissen wir nicht)...

  1. Anatoli

    Anatoli Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    593 00 Alexandria Griechenland
    hallo,

    in der Hauswand unseres Nachbarn - durch ein kleines Dach von uns getrennt - nistet in einem Loch (warum das dort ist wissen wir nicht) ein uns unbekannter Vogel.
    Er hat einen langen gebogenen duennen Schnabel. Der eine sitzt immer wieder auf dem Dach oder dem Balkongelaender, nickt mit dem Kopf und stoesst dabei Laute aus, welche wie uuu uuu uuu klingen.
    Ich habe ihn auch schon gesehen wie er einen Wurm im Schnabel hatte und ins Loch stopfte.
    Vielleicht kennt jemand diesen Vogel?

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us


    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Das ist ein wunderschöner Wiedehopf
     
  4. #3 neuntöter, 3. Juni 2011
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
    Aber Hallo!

    Ihr dürft euch glücklich schätzen!

    :-)
     
  5. Anatoli

    Anatoli Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    593 00 Alexandria Griechenland
    Recht herzlichen Dank fuer den "Wiedehopf"

    Ich hab dieses Paerchen schon oft bei uns gesehen wenn ich mit meinem Hund spazieren gehe.

    In den letzten Tagen meide ich den Balkon um die Tiere nicht zu stoeren.

    Gibts etwas, was ich ihnen als Futter "anbieten" kann?
     
  6. Anatoli

    Anatoli Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    593 00 Alexandria Griechenland
    habe gerade gegoogelt, da ich den Namen des Vogels weiss, ist es ja einfach.


    ich habe folgendes gefunden, und dies kann ich dem Tier leider nicht anbieten:
    Die Nahrung des Wiedehopfs besteht vor allem aus größeren wirbellosen Tieren wie Maulwurfsgrillen, Grillen, Maikäfern und Engerlingen, Laufkäfern und größeren Schmetterlingsraupen, aus Spinnen, Asseln und Tausendfüßlern. Kleinere Wirbeltiere wie junge Eidechsen werden darüber hinaus auch gern gefressen.

    Aber da ich die Voegel schon etliche Jahre sehe ( ob es die gleichen sind weiss ich natuerlich nicht) haben sie sicher kein Futterproblem in unserer Gegend.
     
  7. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Stimmt :zustimm:
     
  8. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Eben, die finden ihr Futter auch ohne deine Hilfe. Haben sie ja bisher auch geschafft.
    Genieß einfach ihre Anwesenheit, mehr hast du nicht zu tun. ;-)
     
  9. #8 Deichläufer, 3. Juni 2011
    Deichläufer

    Deichläufer Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Juni 2010
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    @Anatoli

    Am besten machst du mit einer Spiegelreflex ein paar schöne Fotos.
    D.h. ein paar Stunden investieren und im richtigen Moment Dauerfeuer.
     
  10. lotko

    lotko Guest



    hallo,

    naja, wo A. wohnt ist er ein allerweltsvogel.:D
     
  11. Anatoli

    Anatoli Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    593 00 Alexandria Griechenland
    Der Wiedehopf hatte es sich dann doch anders ueberlegt, und hat nicht in dem Mauerloch gebruetet.
    Eine Zeitlang waren sie verschwunden.
    Jetzt sehe ich sie wieder jeden Tag - es sind jetzt 3 Tiere -.
    Sie kommen und picken unter meinen Obstbaeumen. Was sie da finden ist mir ein Raetsel, aber sie stochern dort rum.
    Sie lassen mich ziemlich nahe rankommen und auch vor meinem Hund (Chihuahua) haben sie keine Angst.
    (er ist allerdings auch nicht an den Voegeln interessiert )
    Es ist schoen, dass das Elternpaar nun mit dem Jungen kommt, auch wenn sie nicht bei mir gebruetet haben.
     
  12. cheyenne98

    cheyenne98 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    hier auf Mallorca gibt es auch Unmengen an Wiedehofen...ich seh sie immer sehr gerne...

    Liebe Grüsse von der Insel
    Anja
     
  13. Anatoli

    Anatoli Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    593 00 Alexandria Griechenland
    ich hab lang nicht geschrieben, aber weiterhin beobachtet.
    Es ist nun inzwischen viel Zeit vergangen, und das Wiedehopfpaerchen ist bei mir mit
    " festem Wohnsitz" heimisch geworden.

    Das heisst soviel, wie voriges Jahr hatten sie in diesem Mauerloch 2 Aufzuchten, und
    auch heuer rufen schon wieder die 2. Jungen nach Futter.

    Ist es normal, dass sie 2 mal brueten oder gefaellt es ihnen bei mir so gut?
    Sie haben aber ihre Wachsamkeit nicht abgelegt, und bevor sie die Jungen fuettern
    warten sie mit dem Futtertier im Schnabel etliche Minuten und beobachten die Umgebung.

    Ich freu mich dass es ihnen bei mir so gut gefaellt.
     
  14. Anatoli

    Anatoli Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    593 00 Alexandria Griechenland
    Wollte nur ganz kurz mitteilen, dass die Wiedehoepfe wieder nisten. Obs nun die Elterntiere sind oder
    andere, weiss ich natuerlich nicht. Da sie aber ohne zoegern auf dem Balkongelaender sitzen und
    auch unter den Baeumen (wie auch im Vorjahr) Futter suchen, also das Gelaende kennen,
    sinds sicher die Elterntiere.
    Ich freu mich riesig diese wunderschoenen Voegel wieder beobachten zu koennen.
     
  15. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und ich beneide dich..... :D
     
  16. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hi Anatoli,

    toll, dass sich die Vögel bei dir offensichtlich wohl fühlen. :zustimm:
     
  17. #16 SusanneKrüger, 25. März 2014
    SusanneKrüger

    SusanneKrüger Vogel-Bodenpersonal

    Dabei seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68219 Mannheim
    @ Anatoli: Ich bin schon ganz grün vor Neid :zwinker: und freue mich auf ein paar schöne Fotos...:D
     
  18. Anatoli

    Anatoli Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    593 00 Alexandria Griechenland
    Danke fuer eure lieben Antworten.
    Im Augenblick ist nichts mit einem "Fototermin"
    Meine Models sind unsichtbar.
    Das war bisher immer so.
    Erst wenn die Mutter und spaeter auch die Jungen gefuettert
    werden, dann wirds lebendig in der Mauer.
    Dann gibts natuerlich Fotos.
     
  19. Anatoli

    Anatoli Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    593 00 Alexandria Griechenland
    Tja, nun muss ich leider was trauriges schreiben.

    Die Wiedehoepfe haben schon fleissig zu fuettern angefangen, ich hab auch Fotos wo sie mit dem
    Futter im Schnabel immer erst mal einige Zeit warteten bevor sie zum Nistloch flogen.
    Seit ein paar Tagen haben sie ziemlich gelaermt, auch Nachts. Aus dem Loch sah ich was blaues
    rausschauen. Da ich nicht gut sehe konnte ich nicht erkennen, was es war.
    Das Loch ist in der Mauer des Nachbarn und zwischen unserem Balkon und der Nachbarmauer ist
    das Dach mit welchem unser Griller abgedeckt ist. (wir sagen hier Stoa dazu, ein offener aber ueberdeckter
    Gang mit einer Breite von 5 m)

    Heute ist mein Sohn gekommen und ich hab ihn aufs Dach geschickt zum nachgucken.
    Unser lieber Nachbar ist auf unser Dach gestiegen und hat in das Nistloch einen Pulloveraermel gesteckt.
    Deshalb konnten die armen Elterntiere nicht mehr fuettern und haben so gelaermt.
    Was mit den Jungen ist weiss ich nicht, entweder stecken sie voll im Loch in der Wand und sind
    erstickt und verhungert, oder unser Nachbar hat sie herausgezogen und getoetet.

    Ich bin supertraurig ueber so ein unmenschliches Verhalten. Zugegeben, sie konnten schon nervig sein mit
    ihrem Geschrei, aber wenn er sie nicht in seiner Mauer wollte, haette er doch warten koennen bis sie fertig
    gebruetet haetten und dann das Loch verschliessen. Mit Zement, nicht mit einem Pulloveraermel.
    Ausserdem hat er ja noch 2 weitere Loecher (insgesamt 3) die er selbst gebohrt hat und die er auch verschliessen koennte.

    Wenn ich ein Loch in die Mauer schlage oder bohre ist ja die Wahrscheinlichkeit gross, dass ein Tier darin nistet, oder?
    Da er direkt an der Grundstueckgrenze baute, duerfte er nicht mal diese Loecher auf unserer Seite haben, so sagt es das Gesetz.
    Ausserdem ist er unerlaubt auf unser Dach gestiegen.

    Schade, schade, schade.Tierliebe ist vielen Leuten ein Fremdwort.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anatoli

    Anatoli Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    593 00 Alexandria Griechenland
    das wars dann wohl mit den Wiedehoepfen. Tagelang hat einer der Voegel noch auf dem Balkongelaender von mir gesessen, oder am Dach oder halt in der Naehe und stundenlang gerufen. Heute hab ich die Rufe nicht mehr gehoert. Wies ausschaut, hat sich das Tier damit abgefunden, dass es keine Jungen mehr gibt und auch keinen Partner mehr.
     
  22. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Anatoli

    es hat niemand auf deinen Beitrag vom 29. Mai geantwortet, waren vermutlich alle genauso geschockt wie du (und ich auch)
    so traurig
     
Thema: Vogel nistet in Hauswand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vögel nisten in hauswand

    ,
  2. welcher vogel nistet bei mir im juni

    ,
  3. vogel nistet in hausmauer

    ,
  4. welcher vogel lebt in der mauer,
  5. warum nisten vögel am haus,
  6. welcher vogel nistet im haus,
  7. vogel nistet am haus,
  8. Welche Tiere nisten in der wand
Die Seite wird geladen...

Vogel nistet in Hauswand - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  3. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  4. wisst ihr welcher Vogel das ist ?

    wisst ihr welcher Vogel das ist ?: Hallo, meine Freundin War in Schweden und hat folgenden Vogel beobachtet : Kopf = gelblich mit orangefarbenen ,, strichen " Augen = schwarz Hals...
  5. Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?

    Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?: Ist es möglich, in der Voliere nachgezüchtete Waldvögel auszuwildern? Ich geb mir große Mühe, unseren großen Garten vogelfreundlich zu gestalten...