Vogelkot selbst mikroskopisch untersuchen?

Diskutiere Vogelkot selbst mikroskopisch untersuchen? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin noch ziemlich neu hier und habe da eine Frage – ich hoffe, ich stelle sie am richtigen Platz. Seit...

  1. #1 SittAlToyour, 17. April 2012
    SittAlToyour

    SittAlToyour Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amman, Jordanien
    Hallo liebe Forenmitglieder,


    ich bin noch ziemlich neu hier und habe da eine Frage – ich hoffe, ich stelle sie am richtigen Platz.

    Seit einem guten halben Jahr bin ich wieder stolze Vogelbesitzerin, und zwar von einem Ziegen- und einem Singsittichpärchen in einer Voliere (3mx2mx2m) im Garten und 3 Nymphensittichen, die im Augenblick noch im Haus sind und bald in die Voliere umziehen sollen.

    Ich lebe seit ein paar Jahren in Amman (Jordanien) und bin hier Mitglied in einer Vogelgruppe auf Facebook, in der neulich das Thema Wurmkur angesprochen wurde. Genauer gesagt wurde dazu aufgefordert, eine solche durchzuführen, auch ohne dass Anzeichen eines Befalls zu erkennen wären.
    Ich habe daraufhin ein bisschen recherchiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich bei meinen Vögeln keine Wurmkur machen möchte, ohne dass es einen Anlass dazu gibt.
    Wir sind hier in Amman mit vogelkundigen Tierärzten nicht gerade reichlich gesegnet und man ist oft auf sich selbst gestellt; es gibt einen, der sich einigermaßen mit Vögeln auskennt, naja, man sagt, er gibt sich Mühe. Immerhin hat er meine Nymphihenne gerettet, die ich schon krank gekauft hatte (Mitleidskauf – mach ich nicht mehr. Hat keinen Sinn. Da wird man hier nicht mehr fertig…).

    Jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Ich würde gerne regelmäßig selbst den Vogelkot auf Würmer untersuchen, wenn das nicht allzu schwer ist. Ein Mikroskop habe ich, mit Objektiven bis zu 400x, und dank meiner früheren BTA-Ausbildung und -Tätigkeit ist mir glücklicherweise das Mikroskopieren nicht fremd.
    Kennt sich damit jemand aus? Wie macht man das genau, vor allem: Wie behandle ich den Vogelkot, bevor er auf den Objektträger kommt? Nach welchen Würmern oder Wurmeiern (oder wonach sonst noch) soll ich Ausschau halten? Bilder zum Vergleichen findet man im Internet leicht, oder?
    Ich wäre wirklich dankbar, wenn mir da jemand ein bisschen weiterhelfen könnte!
    (Ach ja, die Voliere ist teilüberdacht und hat zum Teil Naturboden. Und Wildtauben sind ständig in der Nähe…)
    Liebe Grüße und danke im Voraus,
    Sheila
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IvanTheTerrible, 17. April 2012
  4. #3 SittAlToyour, 17. April 2012
    SittAlToyour

    SittAlToyour Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amman, Jordanien
    Vielen Dank, Ivan, das hilft in der Tat! Muss nur erst mal alles durchlesen...
    Und dabei ist mir noch eine Frage eingefallen: Unterscheiden sich z.B. die Band- oder Spulwürmer von Vogel bzw. Mensch stark in Aussehen und Größe? Wir haben hier zuhause ein Buch über Parasiten in der Humanmedizin, aber ich weiß nicht, in wieweit ich das zum Vergleich heranziehen könnte...

    Bin für jeden Input dankbar!
     
  5. #4 IvanTheTerrible, 17. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Einfach bei Tante Google "Spulwurm beim Vogel" eingeben.
    Da gibts genug zu lesen und Fotos...auf Bilder oben links klicken.
    Ivan
     
  6. #5 SittAlToyour, 17. April 2012
    SittAlToyour

    SittAlToyour Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amman, Jordanien
    Schönen Dank nochmal, Ivan!
    Sollte mir dennoch jemand auf meine Frage in #3 antworten können, würde es mich freuen :)

    Grüße nach Deutschland,
    Sheila
     
  7. #6 charly18blue, 17. April 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
  8. #7 Munia maja, 17. April 2012
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Sheila,

    Band- und Spulwürmer von Vögeln und Menschen sind schon deutlich unterschiedlich, aber die Wurmeier haben oft sehr viel Ähnlichkeit untereinander, so dass Du zumindest eine gewisse Richtung der Diagnose haben kannst. Mit der üblichen Flotation wirst Du nur Rundwurmeier und Kokzidien nachweisen können, für Bandwurmeier benötigst Du eine Sedimentation. Ist aber oft auch nur unbefriedigend - Bandwürmer siehst Du am besten, wenn Du regelmäßig den Kot beobachtest (sind aber bei Volierenvögeln eher selten).
    Die "üblichen Verdächtigen" bei Vögeln sind Spulwürmer, Luftröhrenwürmer, Pfriemenschwänze und Haarwürmer, wobei bei Deinen v.a. erstere und letztere ein Rollen spielen könnten. Aber wundere Dich nicht, wenn Du erstmals Vogelkot untersuchst, sind sehr viele "Wurmeier" oder "Kokzidien" drin: meist sind das aber nur Harnsäurekristalle... ;)

    MfG,
    Steffi
     
  9. #8 SittAlToyour, 17. April 2012
    SittAlToyour

    SittAlToyour Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amman, Jordanien
    Wow, das ist auch toll! Vielen Dank, Susanne!
    Sehr interessant finde ich dort auch die Bilder von pathologisch verändertem Stuhl. Schadet nicht zu wissen, wie das aussehen kann.

    Jetzt habe ich ein bisschen Rüstzeug und mache mich bald ans Werk.
    Viele Grüße,
    Sheila
     
  10. #9 SittAlToyour, 17. April 2012
    SittAlToyour

    SittAlToyour Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amman, Jordanien
    Das sind sehr gute Tipps, Steffi, vielen Dank!
    Wieso meinst Du, dass bei meinen Vögeln vor allem erstere und letztere eine Rolle spielen könnten? Wegen den Vogelarten oder weil die anderen sowieso seltener sind?
    Ich hoffe, dass ich irgendwann soviel Übung bekomme, dass ich mich von den Harnsäurekristallen nicht drankriegen lasse... vielen Dank auch für diesen Hinweis!!!
    Muss ich Flotation oder Sedimentation anwenden oder kann ich den Kot einfach so (oder mit Wasser verdünnt?) auf dem OT ausstreichen?
     
  11. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Mach zumindest Flotation. Kot auf dem OT ist ein nicht durchschaubares wirrwarr, keinen keinen Wert für die Wurm- und Kokzidienbeurteilung und wenn Du unerfahren bist wirst Du sonst schnell die Lust verlieren. Über die Flotation reicherst Du Oozysten und viele Wurmeier an und zudem setzt sich der störende Kot vorher ab, so kannst Du zu einer vernünftigen Aussage kommen.
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Vor langen jahren habe ich einen mohrenkopf (poicephalus senegalus) von jemanden bekommen. War wahrscheinlich ein import..
    Nach einiger zeit merkte ich einen "komischen" kot als ob der vogel unverdaute nudeln ausschied..obwohl ich bandwurmer nur aus unterricht und buchern kannte und nie "life" gesehen hatte, tippte ich sofort auf bandwurm...
    Da es nichts anderes gab, gab ich medikament fur hunde und ...was da aus dem vogel rauskam war ein langes ekelhaftes nudelband...
    Wenigstens, dieser, sollte also eigentlich leicht identifiezierbar sein..:))
     
  13. #12 Munia maja, 18. April 2012
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Papugi,

    Bandnudeln oder Spaghetti? Bei ersterem hat es sich vermutlich um einen BW gehandelt, bei letzterem um einen Spulwurm. Mein Bemerkung zielte auch daraufhin ab, dass man BWs eher als Würmer im Kot entdeckt, weil die Eier nur per Sedimentation und weitaus weniger häufig im Kot nachgewiesen werden können (die Bandwürmer scheiden eher ihre Glieder ab, die über den Kot ausgeschieden werden).


    Hallo Sheila,

    wegen der Vogelarten. Wenn Du alle Würmer bzw. Wurmeier und Kokzidienoozysten nachweisen willst, musst Du beide Untersuchungsarten durchführen (Sedimentation und Flotation). Du benötigst dann entsprechende Flüssigkeiten und kleine Behältnisse, um den Kot aufzurühren. Falls alle Stricke reißen und Du die Chemikalien nicht bekommen kannst, probier es mit einer gesättigten Kochsalzlösung (einfach so viel Salz einrühren, bis es sich nicht mehr löst - ist ´ne ganze Menge...) - damit kannst Du zumindest eine Flotation machen. Das Nativpräparat (mit ein paar Tropfen physiologischer Kochsalzlösung) ist höchstens für Flagellatennachweis geeignet oder zur groben Mikrobiologie (welche Bakterien sich dort tummeln). Das wirst Du aber als Laie nicht beurteilen können.

    MfG,
    Steffi
     
  14. #13 SittAlToyour, 20. April 2012
    SittAlToyour

    SittAlToyour Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amman, Jordanien
    Vielen Dank an euch alle für eure hilfreichen Antworten!!!
    Ich glaube, fürs erste begnüge ich mich damit, den Kot auf Würmer selbst zu untersuchen, das dürfte ja nicht schwer sein. Dann weiß ich schon mal, ob akut eine Wurmkur nötig ist (und wenn ja, dann habe ich schon das nächste Problem, weil man nämlich hier nur Medikamente zur direkten oralen (schnabulären? ;-)) Verabreichung kennt und nicht über Wasser oder Futter. Das möchte ich meinen Lieben nicht unbedingt antun...). Und dann kümmere ich mich um eventuelle Wurmeier.
    Oh, da fällt mir noch eine Frage ein- ich habe gehört, dass Knoblauch und auch diverse Gewürze (Zimt, Cayennepfeffer und Kurkuma, übers Futter gestreut) gut sind gegen Würmer oder zur Vorbeugung gegen Würmer. Kann das jemand von euch bestätigen?
    Grüße aus Amman,
    Sheila
     
  15. #14 IvanTheTerrible, 20. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Es gibt eine Reihe Mittel die über das Trinkwasser verabreicht werden.
    Selbst Spot on wirkt, denn Ivermectin wird gegen Lungenwürmer und einige andere Parasiten beim Mastvieh eingesetzt.
    http://www.standardwellensittichzucht-lenk.de/artikel34.html
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fenbendazol
    http://www.az-agz-igplattschweifsittiche.de/Fragen und Tips/Frage20.htm
    http://medikamente.onmeda.de/Wirkstoffgruppe/Mittel+gegen+Wurmerkrankungen.html
    Also hat Tante Google eine riesige Auswahl an Informationen bereit, man muß sie nur fragen.
    Vorbeugung gegen Würmer wird es wohl nicht geben, außer penible Sauberkeit der Böden, Quaratäne bei Neukäufen (Einschleppung).
    Vorsicht mit Naturböden, Entnahmen aus dem Garten, dergleichen vieles mehr.
    Aber hier gibt es ja erst mal genug zu lesen.
    Und wie schon erwähnt; nicht verzagen, Tante Goggle fragen.
    Ivan
     
  16. #15 SittAlToyour, 21. April 2012
    SittAlToyour

    SittAlToyour Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amman, Jordanien
    Dankeschön, Ivan!
    Got the message, immer T. Google fragen... mein Hauptproblem ist halt die Beschaffung der Medikamente (siehe Wohnort). Bei meinem nächsten Deutschlandbesuch werde ich mich wohl mit solchen Dingen eindecken.
    Darf ich trotzdem nochmal auf die Hausmittelchen zurückkommen? Ja, ist eigentlich klar, dass man Würmern nicht vorbeugen kann. Gibt es aber zum Bekämpfen derselben außer der Chemiekeule nichts Wirksames? Die Sache mit Cayennepfeffer und Kurkuma ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern (glaube ich) von einer Holistic Avian Care Website aus Amiland. Irgendwelche Anmerkungen dazu?
     
  17. #16 IvanTheTerrible, 21. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich gehe davon aus, das du sie bei euch zu Hause leichter besorgen kannst, wegen der Rezeptpflicht hier.
    Ich habe mir bei den Urlauben in der Türkei immer einige Medikamente besorgt, die zu einen wesentlich preiswerter waren und ich konnte sie in jeder Apotheke dort beziehen...ohne große Fragen. Andernfalls wurde mir gesagt, welche Apotheke sie vorrätig hat.

    Ich persönlich halte nicht viel davon, denn Medikamente wirken 100%ig, aber Naturheilmittel.....?
    So habe ich geheilte Tiere, aber bei den Naturheilmitteln verliere ich unnütz Zeit wenn sie doch nicht wirken und habe vielleicht tote Vögel.
    Ich halte das Risiko deshalb immer klein..
    Ivan
     
  18. #17 SittAlToyour, 21. April 2012
    SittAlToyour

    SittAlToyour Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amman, Jordanien
    Wow, das ist interessant. Vielleicht unterschätze ich die Apotheken hier. Werde es auf jeden Fall versuchen. Danke nochmals!
     
  19. #18 IvanTheTerrible, 22. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Denke daran:
    Name des Herstellers, Konzentration des Wirkstoffes und den in der BRD gebräuchlichen Markennamen benötigst du in jedem Fall.
    In der Türkei oder auch in Griechenland werden diese Medikamente oft unter einem anderen Namen vertrieben, daher ist der Wirkstoff/Wirkstoffkonzentration ein wichtige Hinweis für den Apotheker im "Ausland" hier das richtige Medikament zu finden.
    Natürlich auch bei der Indikation, da viele Medikamente unterschiedliche Wirkstoffkonzentrationen haben.
    Das mußt du auf jeden Fall grundsätzlich beachten!!!!!! Sonst sind die Tiere schnell "vegiftet"!!!!
    Ivan
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 SittAlToyour, 22. April 2012
    SittAlToyour

    SittAlToyour Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amman, Jordanien
    OK, werde ich beherzigen.Werde mir eine Liste anlegen. Machst Du denn Wurmkuren auch ohne Indikation, also z.B. regelmäßig 2x jährlich, oder nur wenn nachgewiesenermaßen Würmer/Wurmeier vorhanden sind?
     
  22. #20 IvanTheTerrible, 22. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Warum soll ich behandeln, wenn es nichts zu behandeln gibt.
    Vorbeugung gibt es nämlich nicht.
    Ivan
     
Thema: Vogelkot selbst mikroskopisch untersuchen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelkot mikroskopisch

    ,
  2. kot unter mikroskop untersuchen

Die Seite wird geladen...

Vogelkot selbst mikroskopisch untersuchen? - Ähnliche Themen

  1. Prachtrosella Kot

    Prachtrosella Kot: Hallo :). Kann mir jemand etwas zu dem Kot sagen? Ich kann jetzt nicht sagen, ob es das Männchen oder Weibchen war. Die beiden haben ihre...
  2. Vogelkot - unbekannter Vogel

    Vogelkot - unbekannter Vogel: Hallo Vogelkundler, bei meiner Schwägerin liegen seit ein paar Wochen die abgebildeten Vogelkot-Gewölle auf dem Garagendach. Einen passenden...
  3. Wieviel kostet ca. die Komplett-Untersuchung und Testung? Und was ist mit Chlamydien?

    Wieviel kostet ca. die Komplett-Untersuchung und Testung? Und was ist mit Chlamydien?: Hallo, die erstellte Liste ist schon sehr hilfreich, habe aber noch einige Fragen. Ich möchte einen Vogel ( evt. Rüpppelspapagei?) aus sehr...
  4. Untersuchungen vor Vergesellschaftung

    Untersuchungen vor Vergesellschaftung: Hallo Ihr Piepsmatz-Profis, vor 2 Wochen ist mein lieber Welli Merlin an den Folgen eines Unfalls verstorben und jetzt habe ich hier einen...
  5. Brauche Hilfe, Vogelkot?

    Brauche Hilfe, Vogelkot?: Hallo zusammen, wir sind frisch in eine Wohnung eingezogen mit Balkon. Als ein paar Tage hintereinander weiße Flecken auf dem Balkonholzboden...