was darf ein Ara kosten?

Diskutiere was darf ein Ara kosten? im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute! @Oli: ich unterschreibe Dein Postig SOFORT!! DEM ist nichts mehr hinzuzufügen!!! Wirklich schön geschrieben!!! :zustimm:...

  1. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Hallo Leute!
    @Oli: ich unterschreibe Dein Postig SOFORT!! DEM ist nichts mehr hinzuzufügen!!! Wirklich schön geschrieben!!! :zustimm:

    Ansonsten finde ich die Frage nach Preisen völlig OK, auch das Graupapa- oder das Amazonen- oder wegen meiner auch das Agaforum sind voll mit diesen Fargen, warum nichts also bei den Aras??

    @UHU: Ärger Dich nicht! :trost:
    Cosima schrieb ja auch schon :


    Ich übe mich also in Geduld!!! *wart* :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eric

    eric Guest

    Nein, nein so wars auch nicht gemeint.
    Hab ja selber auch Vögel, die nichts gekostet haben und dies genau so gut haben wie die anderen.
     
  4. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Hatte ich mir auch schon gedacht!!

    Ich bin überzegt davon, dass Deine Vögel es gut bei Dir haben!! :zustimm:

    Liebe Grüße von mir!!
     
  5. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    "wie teuer darf - wie teuer soll ein Ara sein?" - ist glaube ich eine schwierig zu beantwortende Frage.
    Ein Ara kann eben leicht zum Statussymbol mutieren - im Sinn von: "Mein Auto, mein Haus, meine Aras ...." (ich glaube die etwas veränderte Werbung erkennt (fast) jeder:))
    Ebenso könnte aber auch ein Graupapagei oder eine Amazone zum Statussymbol mutiert werden (wobei ich nicht der Meinung bin, dass sie weniger liebenswert sind o. ä.!)
    Im Zusammenhang mit der Finanzierung von Auffangstationen ging mir - in einem anderen Thema - schon einmal die Frage durch den Kopf, ob man die Möglichkeiten zum Kennzeichnen (Ringe oder Chips) vlt. so teuer machen sollte, dass die Züchter durch den Mehrbetrag indirekt die Auffangstationen finanzieren. (Kann hier wohl nicht ausdiskutiert werden, war auch nur eine "erste Idee....") Aber genau das hätte u.a. zur Folge, dass sich "Ottonormalverdiener" eben keine Papageien mehr kaufen könnte!
    Auch wir haben schon oft die Erfahrungen gemacht, dass die wirklich gute Versorgung der Papageien nicht von der Dicke des Portemonnaies abhängt: Dass also Halter mit "kleinem Einkommen" eher bereit sind, ihre eigenen Bedürfnisse für das Wohlergehen ihrer Papageien zurück zu stellen. Denen würden mit der Forderung "macht sie einfach teurer" sicher einige Möglichkeiten genommen....
    Was für mich persönlich äußerst fragwürdig ist, ist die Finanzierung der Papageien durch "Ratenkauf" - wer wirklich ernsthaft Papageien dauerhaft halten möchte, der ist auch bereit, zu sparen - bis er das Geld zusammen hat (auch wenn's ein bisschen länger dauert:zwinker:).
    LG
    Susanne
     
  6. Richard

    Richard Guest

    Drei Seiten Antworten und der Treadersteller ist nicht viel weiter als vorher. Respekt! :zustimm::~
     
  7. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Dann beantworte du doch die Frage :zwinker:

    Auf diese Frage gibt es meiner Meinung nach keine Antwort...
    Was nützt es, hier jetzt mit Zahlen um sich zu werfen ??? Der Ara darf soviel kosten, wie man bereit ist, auszugeben.

    LG, Olli
     
  8. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Oh je,ich widerspreche dir nur ungern,aaaaaber ich muß,sonst kann ich heute nacht nicht schlafen!:D Ich finde schon daß ein Ara seinen Preis haben sollte,denn es ist leider so daß sich um Tiere die teuer waren oft mehr gekümmert wird,als zum Beispiel um die Maus oder den Hamster,der billig war! :bier:
     
  9. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    @Waltraud:
    Siehe Beitrag 20 von mir.
    Ausserdem: Die Frage lautet nicht: Wieviel sollte ein Ara kosten, sondern was darf ein Ara kosten :zwinker:
    Und ich sehe es absolut nicht so, dass sich um teurere Tiere mehr oder besser gekümmert wird als um "billigere". Auch dazu schrieb ich schon etwas.

    Lg, Olli
     
  10. Langer

    Langer Guest

    Hi

    Das was Olli Geierhirte und Eric sagt unterschreib ich beides. Vieleicht wäre eine Preishürde ein erstes stoppen dieses unüberlegten kaufens. Olli Geierhirte hat auch irgentwo Recht---------hier is wiederum Aufklärung gefragt---------aber schreib das mal in den Vf--------giebt nur ein Haun und stechen

    Auf einer anderen Seite wo wir Arahalter schreiben,hat sich jemand einen Ara auf Pump gekauf (was sich hieraus jeder selbst interpretiert, sei ihm überlassen)------------wir alle wurden zum Schluß von diesem User beschimpft und "für Götter" gehalten------------frag ma Pucki :zwinker:

    Was ein Ara (Papagei) kosten sollte------------ n "Papführerschein"---------in dem dan stehen könnte: das Tier kann den ganzen Tag fliegen,genießt Sonne,Wind usw.------------wäre einigen Tieren schon geholfen

    MFG Jens
     
  11. mam

    mam Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie ist es total schade dass man hier in diesem Forum keine normalen Fragen reinstellen kann.

    Da man keine konkreten Antworten bekommt.


    Es wird alles zerredet und jeder meint aufeinmal nur er ist Experte.
    Anstatt sachlich zu Argumentiern, so daß alle etwas davon haben, geht es oft nur ums persönliche.

    In einem Forum soll es doch darum gehn, daß jeder seine Erfahrungen zum wohle unserer Papageien mitteilt.
    Es sollte ein Wissensaustausch auf einer gewissen wissenschaftlichen Ebene stattfinden. Auch übertriebe Tierliebe bringt meiner Meinung nach nichts.

    Es ist zwar immer schön wenn sich viele beteiligen, oft aber reden Leute mit, die die meiner Meinung nicht konstruktiv argumentieren und ein Ziel verfolgen.

    Und dieses unser aller Ziel muß sein, das möglichst artgerechte Halten und Unterbringen unserer Papageien.


    mam
     
  12. eric

    eric Guest

    Ok. wenn mans konkret haben will muss die Frage halt lauten: Was habt ihr für eure Aras bezahlt ?
    Kein drumrum reden , nur einfach Facts.
    Leider kann ich ja nicht mitmachen , mangels Ara :D
    Meine Nichtaras haben zwischen 0 und 700 Euro gekostet.:D
    So und nun habt euch nicht so und nennt Zahlen.
     
  13. Langer

    Langer Guest

    Hi

    @ Eric : Zahlen werden Dir hier wenige nennen----------Du weißt doch: lieber "kleckern" statt "klotzen" :D


    Der Anzeigenteil in diesem Forum könnte da aufschlußreich sein.


    MFG Jens
     
  14. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Ist ein Nichtara eine eigen Vogelart ? :D

    Spass bei Seite

    Will man seinen Vögeln ein halbwegs angenehmes Leben bieten sind doch die Anschaffungskosten der Vögel Nebensache. Eine entsprechend große Voliere eventuell dazu eine AV und wenn geht noch in Edelstahl sind da doch gleich um einiges teurer. Ein Notgroschen für Tierarztbesuche sollte natürlich auch nicht fehlen.
     
  15. Langer

    Langer Guest

    Hi Wolfgang

    Naja,so nebensache is dies auch nich-----------ein paar Hahns Zwergaras sind mit sicherheit nich mit Hellroten,Hyas oder Arakakadus zu vergleichen----hier geht der Betrag doch explosionsartig von 3 stellig auf 5 stellig.


    MFG Jens
     
  16. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo,

    ihr seid ja echt Klasse im konkreten Beantworten einer ganz harmlosen Frage.
    Natürlich sollte ein Tier nicht zur Ware verkommen, aber man muß sich beim Kauf doch auch nicht über den Tisch ziehen lassen.
    Was ich so in letzter Zeit an Preisen in Zeitungen gesehen habe, war ab 1400 € aufwärts. Hyazintharas sind mit 3000-5000 € deutlich teuerer.
    Bedauerlicherweise habe ich noch nie gesehen, daß Aras paarweise angeboten werden.
    Vielleicht, weil sich die meisten von uns keine zwei leisten können, hi,hi !!!
     
  17. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi mam,
    die von mir genannten Preise werden derzeitig von meinem Züchter verlangt - mit Ausnahme des Hyazintharas, die Preise habe ich aus Annoncen. Der teuerste wurde in Österreich für € 12.000,00 angeboten aber ich denke, um diesen Ara ging es Dir nicht. Da ich nicht alle Preise kenne, sind das natürlich nur derzeitige Richtwerte, die mit Sicherheit stark abweichen können. Ich habe mal einen grünen Kongopapageien (Partnervogel) gesucht. Der mittlere Marktpreis (Züchter) liegt bei € 500,00. Bei Zoo H.M. hätte ich um die € 1000,00 hinlegen müssen. Dafür wäre der Geier allerdings einem Gesundheits-Check vom ALLERFEINSTEN unterzogen worden. Papageienkauf ist auch ein Vertrauenskauf und wie immer im Leben hat auch alles seinen Preis.

    ca. € 1.200,00

    ca. € 1.800,00

    ca. € 2.500,00

    keine Info

    .... die meißten Zwergaras liegen bei € 700,00 bis € 900,00, für einen Hyazinthen liegen die Preise bei € 8000,00 bis € 12.000,00



    Gruss Frank
     
  18. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Halleluja.......danke Frank.:beifall:
    Schrecklich,wie hier alles zerredet werden kann und bei allem eine Grundsatzdiskussion angefangen wird!
     
  19. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben es halt mit Menschen zu tun und nicht mit Roboter!:D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Langer

    Langer Guest

    Genau-------------Deine Preißangaben in diesem Thema waren wirklich sehr hilfreich :zustimm:---------Danke dafür :zustimm:
     
  22. mam

    mam Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Frank

    Danke für Deine Antwort,
    Auch wenn oft der Preis nicht so wichtig ist bei der Anschaffung von Aras und gößeren Papageien, ist es doch wichtig daß man ungefähr weiß wielange man sparen muß um sich einen dieser schönen Vögel leisten zu lönnen.

    Viele Grüße

    mam
     
Thema: was darf ein Ara kosten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ara kosten

    ,
  2. ara preisliste

    ,
  3. aras kosten

    ,
  4. was kostet ein ara,
  5. ara papagei preis echt,
  6. kosten ara,
  7. was kosten aras,
  8. grünflügelara preis,
  9. was kostet ein papagei ara,
  10. ara echt preis,
  11. spix ara preis,
  12. wie teuer ist ein grünflügel ara,
  13. aras preisliste,
  14. kosten aras,
  15. was koster ein ara,
  16. ara kostwb,
  17. ara haltungskosten,
  18. ara preis,
  19. Preise fur aras,
  20. aras preise,
  21. ara handzahm,
  22. preis ara,
  23. aras preis
Die Seite wird geladen...

was darf ein Ara kosten? - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  4. Unterhaltskosten Beizvogel

    Unterhaltskosten Beizvogel: Hallo zusammen, Ich werde dem nächst meinen Falknerschein machen und würde mich gern über die Kosten der Vogelhaltung informieren. 1. Was sollte...
  5. Ara ambigua

    Ara ambigua: hallo gestern war ich in einem vortrag uber ara ambigua... Der erste konferent war Steve Milpacher von World Parrot Trust Der andere war Duaro...