Weiß nicht mehr weiter...evtl paar Tipps?!

Diskutiere Weiß nicht mehr weiter...evtl paar Tipps?! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Mal so nachgefragt: Warum nur ein Papagei? Weshalb soll der zahm sein? Wieso im Wohnzimmer? Warum ist er ein Dickkopf, wenn er traurig ist...

  1. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Dieses "Back to nature" Geplänkel nervt nicht nur sondern ist auch Tierquälerei hoch drei.
    Wenn man wirklich einen "wilden Urwaldkerl" daheim hätte ,müsste man auch so konsequent sein und der Natur in Sachen Gesundheit seinen Lauf lassen!
    Fakt ist auch das "Wildtiere" unter wahnsinnigen Stress leiden würden wenn sie in menschlicher Obhut "verwildert" leben müssten.
    Und Sprüche wie "sondern ein wilder Urwaldkerl" sind absoluter Quatsch,sonst müsste man ja jeden x-beliebigen Papagei wieder aussetzen können!
    Unabhängig davon finde ich so eine Demotivierung unangebracht bei Hilfesuchenden.
    Man kann natürlich raten die Haltungsbedingungen zu verbessern,das ist das eine aber zu sagen das man ein Wildtier hat ist sehr fraglich^^
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marco+Sandy

    Marco+Sandy Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kahla
    Danke für die vielen Antworten ihr lieben. Hab mir alles gut durchgelesen und werd mir einiges zu Herzen nehmen und such aufjedenfall noch einen Partner für meinen kleinen dicken.

    Den Anhang image.jpg betrachten
    Ein Bild von Charlie

    Den Anhang image.jpg betrachten
    Und hier bei Eddy Zuhause ;) ...mhh..frische Zweige...
     
  4. Marco+Sandy

    Marco+Sandy Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kahla
  5. minizicke74

    minizicke74 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    der ist ja echt süüß der Kleine!!
    Wir haben auch seit dem 03.10.12 eine kleine Amazone (6 Monate alt) bei mir. Sie ist keine Handaufzucht, sondern eine Naturbrut. Ich erzähle ihr immer gaaanz viel Unsinn den lieben langen Tag über. Inzwischen dürfen wir sie auch schon am Köpfchen kraulen (wenn sie will) und mit uns spielen findet sie auch ganz toll. Ich habe aber auch gemerkt, wenn man in einem ganz leisen (schon fast flüstern) und ruhigen Ton mit ihr spricht wird sie selber auch ruhiger, hört ganz aufmerksam zu und lässt sich anschließend am Schnabel oder am Köpfchen kraulen.
     
  6. Marco+Sandy

    Marco+Sandy Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kahla
    Niedlich ist er, aber anfassen...bloß nicht da wird er verrückt. Aber an mir rumknabbern muss sein und Wehe ich lass ihn nicht. Da macht er ein Fass auf :D aber er ist trotzdem sooo süß .....manchmal.....
     
  7. minizicke74

    minizicke74 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Richtig anfassen dürfen wir unsere Bella auch noch nicht, aber das wäre auch zuviel verlangt nach gerade mal 6 Wochen bei uns. Wobei wir ja schon stolz wie Oskar sind, dass wir ihren Schnabel ab und zu streicheln dürfen und wenn sie gute Laune hat, lässt sie sich sogar das Köpfchen kraulen. Aber ich habe auch seeeehr viel Zeit mit ihr verbracht und ihre Voliere steht direkt neben unserem Sofa. Sie ist immer draussen wenn wir da sind und wir spielen viel mit ihr und erzählen ihr sehr viel. Das ist einfach ein Geduldsspiel und irgendwann auf einmal ist man wieder einen kleinen Schritt weiter. Ich habe jetzt ein Papageienseil von der Voliere zum Sofa gespannt und gestern kam sie dann auch und hat Friseur bei mir gespielt.
    Du musst Deinem Kleinen einfach Zeit lassen und wirklich viel mit ihm machen, reden, reden , reden und spielen, spielen, spielen. Und irgendwann kommt es dann zu einem Erfolgserlebnis.
     
  8. Marco+Sandy

    Marco+Sandy Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kahla
    Charlies Voliere steht bei uns auch im Wohnzimmer gegenüber vom Sofa und er darf raus wann er will, das heißt seine Tür ist Tag und Nacht geöffnet. Klappt auch Super bei uns. Unser hat jetzt die gekochte Kartoffel für sich entdeckt ;) einfach klasse ;)
     
  9. minizicke74

    minizicke74 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Gekochte Kartoffel wird hier nur genommen wenn es nichts besseres gibt. Aber gekochter Reis und Gemüse dabei ist DER Renner. Bei uns im Raiffeisenmarkt gab es in der Vogelabteilung getrocknete Holunderbeeren, dafür würde Bella fast alles tun. Das sind dann die Leckerchen für besondere Anlässe. :)
    Aber ganz lustig wird es wenn sie meint am Gitter von dem Rattenkäfig zu landen. Wir haben ja noch zwei Rattenjungs und die sind super neugierig und wenn Bella dann bei denen am Gitter hängt stehen die Faulpelze sogar mal tagsüber auf um zu gucken wer denn da so einen Lärm macht. Aber so ganz geheuer sind die Rattis ihr dann nicht und dann faucht sie rum und guckt schnell dass sie wieder wegkommt, aber hängt sich dann bald wieder bei denen ans Gitter, einfach nur klasse!!
     
  10. Elster

    Elster Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    13627 Berlin
    Ich weiß, dass das hier das Amazonenforum ist und vermutlich mache ich mir jetzt ohnehin nicht unbedingt Freunde, aber ich muss es einfach loswerden:

    LIebe Besitzerin von Charlie, bestimmt liebst du deinen Wellensittich und willst das Beste für ihn. Also sorge bitte dafür, dass Welli und Amazone nicht (gar nicht, überhaupt nicht) Kontakt miteinander haben, auch nicht nur durch Käfiggitter getrennt. Ein einziger noch so spielerischer unernster Biss der Amazone kostet den Welli viel Blut oder das Bein oder gar das Leben. Das ist nicht nur so dahergeredet, sowas kann jederzeit passieren, ist schon passiert, und der Satz "es ist doch jahrelang gutgegangen" "bei anderen Leuten funktioniert es doch auch" nützt dem Welli dann auch nichts mehr.
    Es ist schön, dass der Welli seinen Käfig verlassen darf, aber trotztdem hat die Plastikfolie um den Käfig da nichts zu suchen. Wellis (alle Vögel) brauchen einen vernünftigen Luftaustausch, sie sind keine Höhlenbewohner, sondern Luftwesen und in so einer Plastikhülle ist eine vernünftige Luftzirkulation einfach nicht gegeben.
    Und natürlich braucht der Welli dringend mindestens einen Artgenossen! Die Vergesellschaftung von Wellensittichen ist normalerweise ganz leicht und nicht im geringsten mit ähnlichen Schwierigkeiten verbunden wie bei vielen großen Papageien. Es gibt absolut keine Ausrede, einen Wellensittich alleine zu halten, schon gar nicht, wenn man Platz und Zeit hat, sich eine Amazone anzuschaffen.

    Ich hoffe sehr, dass diese Worte ankommen und wünsche dir weiter viel Freude mit deinen Vögeln.
     
  11. Marco+Sandy

    Marco+Sandy Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kahla
    Also recht gebe ich dir da, die beiden sind auch nur zusammen wenn wir da sind. Und der Luft Austausch ist definitiv ausreichend, denn die Folie ist dazu da das wenn Eddy, der Wellensittich seine Hirse Frist nicht alles rausfällt ;) also kein Grund zur sorge. Zumal die mittlerweile eh ab ist, also die Folie.
     
  12. #31 Marco+Sandy, 23. November 2012
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2012
    Marco+Sandy

    Marco+Sandy Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kahla
    So hier erstmal ein Bild von Käfig ;) das du es auch glaubst, und eine Partnerin kommt für beide noch ;) das ist schon im Gange.
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      Dateigröße:
      73,4 KB
      Aufrufe:
      66
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Elster

    Elster Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    13627 Berlin
    :) Das freut mich natürlich, dass die Folie ab ist und eine Partnerin für Eddy geplant ist.

    Ich bitte dich allerdings weiter darum, Eddy und Charlie nicht zusammenzulassen, auch nicht, wenn du dabei bist. So ein "kleiner" Biss ist schnell passiert und du hast mit Sicherheit keine Gelegenheit wirklich einzugreifen und dazwischenzugehen.

    :0-
     
  15. Marco+Sandy

    Marco+Sandy Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kahla
    Also recht hast du wirklich, die kleinen Füße halten sowas nicht aus, die Amazonen haben schon Mega viel kraft im Schnabel. Ich Denk an deine Worte ;)
     
Thema:

Weiß nicht mehr weiter...evtl paar Tipps?!

Die Seite wird geladen...

Weiß nicht mehr weiter...evtl paar Tipps?! - Ähnliche Themen

  1. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  2. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  5. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...