Welche Beeren verfüttert ihr?

Diskutiere Welche Beeren verfüttert ihr? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen! Mich würde mal Interessieren wer von euch alles beeren aus der Natur verfüttert und welche den alle? Also mir ist bekannt das unsere...

  1. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Mich würde mal Interessieren wer von euch alles beeren aus der Natur verfüttert und welche den alle?
    Also mir ist bekannt das unsere lieben Vögelchen Weißdorn,Sandorn,Hagebutten,Holunder, Schlehe und Vogelbberen futtern dürfen.
    Welche Beeren sind den noch ungiftig und können verfüttert werden?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Heidelbeeren und Brombeeren z.B. Aus dem Garten noch Himbeeren und Johannisbeeren. Meine fressen das leider alles nicht. :( Es wird maximal gut in der Voliere verteilt.

    LG
    Meike
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    Meine bekommen derzeit Sanddornbeeren, Holunderbeeren (roten auch, aber weniger), Mehlbeeren, Vogelbeeren, Weißdornbeeren, Berberitzenbeeren Feuerdornbeeren, Kastanien (in Maßen), Maronen (in Maßen) Eicheln (in Maßen), Äpfel, Birnen, Quitten, Hagebutten verschiedenster Art (Rosa rugosa ist am beliebtesten), Bucheckern (in Maßen).
    Alldas finde ich in der Mittagspause im Umkreis von 5 Minuten um mein Büro ;)
    Oder zu Hause in gleicher Nähe..
     
  5. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Vogelbeeren mögen alle gerne, Brombeeren haben wir auch gesammelt, aber die werden nur von Coco und Erin gefuttert.
    Hagebutten hat nur der Odin überhaut angeschaut.
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hi Buchi,

    das liegt vielleicht auch am Alter, denn Grisu geht auch an alles ran, während Coco einen grooooßen Bogen drumm mach.
    Wenn sie allerdings sieht, dass Grisu lange und genüsslich knabbert, siegt doch irgendwann die Neugier (Futterneid?):D :0-
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ach ja ich vergaß, in unserem Garten sind jetzt die Weintrauben richtig süß geworden.
    das ist natürlich der absolute Hit bei den Grauen...
     
  8. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Hm, an Hagebutten geht auch kein einziger Grauer von mir.
     
  9. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Hagebutten sind bei meinen Grauen äußerst beliebt.
    Feuerdorn ziehen meine den Vogelbeeren vorgezogen.
     
  10. Nani

    Nani Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ich habe Hemmungen, Feuerdorn zu verfüttern. Ich bin umgeben von Feuerdornbüschen, die nicht in der Nähe von Autoabgasen sind ... aber ich habe Angst, diese Beeren zu verfüttern (würde es aber gerne tun).

    Ciao
    Nani
     
  11. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Meine Aras und Amazonen bekommen je nach Jahreszeit folgende Beeren angeboten:

    Stachelbeeren (grün), Johannisbeeren (rot), Blaubeeren, Himbeeren, Maulbeeren, Erdbeeren, schwarze Holunderbeeren und Feuerdornbeeren

    Gefressen werden diese Beeren vor allem von den Amazonen massenhaft. Zur Verdeutlichung: Es gibt im Sommer ganze Wochen, wo sich die vier Vögel von Unmengen Stachelbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren und Himbeeren ernähren und sogar Körnerfutter größtenteils liegen lassen. Ich schätze den Fruchtanteil zu dieser Zeit auf gut 90% (wohlgemerkt selbst von den Vögeln gewählt). Bei entsprechendem Angebot sind das die reinsten Beerenfetischisten bzw. man merkt sehr deutlich, dass sich zu dieser Zeit die "Balzstimmung" stark intensiviert. Mir soll`s nur recht sein, die Amazonen haben sich sowieso als sehr starke Fruchtfresser herausgestellt bzw. mit Verfettung und schlechtem Gefieder gibt`s bei den Vögeln keinerlei Probleme.

    Stachelbeeren und Blaubeeren wurden bisher noch größtenteils gekauft, ein paar Pflanzen habe ich davon aber auch schon im Garten. Der Rest stammt völlig aus dem eigenen Garten. Johannisbeeren gebe ich den Vögeln am liebsten samt Geäst zum Selberpflücken. Holunderbeeren habe ich heuer bereits für den Winter eingefroren (die aber immer ohne Zweige oder Blätter). Den Feuerdorn gibt es auch im Winter frisch, ist eine sehr nützliche Nahrungsergänzung in dieser Zeit (das einzige, was ich auch im Winter frisch vom Strauch bekomme). Zur Vogelbeeren (Eberesche) habe ich bis jetzt noch keine unbelastete Quelle gefunden, aber nächstes Frühjahr wird ein Baum im Garten gepflanzt. Mal schauen (obwohl ich mir jetzt schon ziemlich sicher bin, dass sie sich darauf stürzen werden, bei der Farbe). ;)

    Mfg,
    Doris
     
  12. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Achja, nochmal zu den Feuerdornbeeren (Hallo Nani :0-). Ich hätte da keine Bedenken. Was im Sommer die Stachel- und Blaubeeren, sind im Herbst und Winter die Feuerdornbeeren für meine Amazonen: wenn die Ernte gut ausfällt für einige Wochen Hauptfutter. Wenn an den Beeren irgendetwas schlecht sein sollte, hätten die Grünen bereits vom Ast fallen müssen.

    Ist wirklich ernst gemeint, sie fressen die Beeren bei entsprechendem Angebot massenhaft. Ohne Probleme.

    Mfg,
    Doris
     
  13. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Nani!

    Kann mich Doris nur anschließen:
    Wir haben einen Feuerdornbusch am Haus und ich verfüttere die Beeren seit Jahren.
    Auch sonstige Quellen - Internet, Literatur - wissen von Feuerdorn nichts nachteiliges zu berichten.
    Im Gegenteil: sie sind sehr vitaminreich.
    Also nur Mut!
     
  14. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Kann mir bitte wer ein Bild oder einen Link geben wo man sich den Feuerdorn ansehen kann wie der genau aussieht?
     
  15. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Sandra

    Schau mal hier nach.
     
  16. Utena

    Utena Guest

    Hallo Nicole!
    Supper!
    Danke für den Link!
     
  17. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo zusammen!

    Ich muss mir endlich ein Vogelfutterbuch kaufen wo essbare Wildpflanzen beschrieben sind,denn ich bin oft mit dem Hund unterwegs und sehe allerlei Beeren aber trau mich nicht sie zu nehmen weil ich sie nicht kenne. Heul!

    Verfüttert ihr eigentlich nur die Beeren oder nehmt ihr den halben Ast mit?
     
  18. Nani

    Nani Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Doris und Rüdiger - danke für das Mutmachen! Ich werde mal heute nachmittag einen Feuerdorn-Rundgang machen.
    Wie Doris schon sagte, bekommt man sie ja ganzjährig, was im letzten Winter der Grund war, dass ich sie beinahe mitgenommen hätte.

    Was ist mit den Dornen?
    Werden die von den Vögeln "umgangen" oder bietet man nur die Beeren an?

    Servus
    Nani

    PS: Ist euch schon aufgefallen, wie knallrot und fett die Ebereschenbeeren direkt an den Strassen sind? Die lieben anscheinend das Kohlenmonoxyd ... kein Scherz, das muss der Grund sein, denn nur da - wo sehr viele Autos vorbeifahren - sind die Beeren so schön.
     
  19. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Im Augenblick nehme ich nur die Beeren vom Feuerdorn. Das hat aber dn einzigen Grund, das ich unseren Strauch am haus nicht zu stark zurückschneiden möchte.
    Ansonsten haben meine Geier trotz der Dornen auch ganze Äste bekommen. Zu Verletzungen etc. kam es dadurch nie.
    Ganze Äste mit Beeren waren natürlich noch beliebter als nur die Beeren.
    Rosemary Low hält es für übertrieben, keine Äste etc. an (stark) befahrenen Strassen zu sammeln.
    Sie schrieb (leider habe ich die Quelle nicht mehr im Kopf, war aber eine Zeitschrift), das sie ihren Geiern seit Jahren auch Zweige, beeren etc. vom Straßenrand gibt ohne negative Auswirkungen feststellen zu können.
    Ich selbst bin da nach wie vor mißtrauisch und lasse es lieber, auch wenn ich ähnlich wie Du, Nani, beobachtet habe, dass oft die schönsten Sachen direkt am Straßenrand wachsen (was ich allerdings eher auf den weitgehenden ungehinderten und unberührten Wildwuchs zurückführe).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Utena

    Utena Guest

    Hallo Nani!
    Ja das ist mir auch schon aufgefallen das die schönsten und meisten Vogelbberen direkt an der Straße wachsen!
    Aus den genannten Gründen von Rüdiger ,lass ich es lieber auch,sollche Pflanzen und Beeren zu verfüttern.
     
  22. Doris

    Doris Guest

    Hallo Nani!

    Ich habe Feuerdorn bisher immer ohne Geäst angeboten, weil ich den Strauch nicht zu stark zurückschneiden möchte. Ich gebe meinen Amazonen und Aras aber im Sommer immer wieder mal Äste von einem wilden Obstbaum, der auch bedornt ist, und kann nicht behaupten das es damit Probleme gegeben hätte (außer, dass _ich_ mich ständig steche ;)). Also Garantie kann ich niemandem geben, aber ich denke, die meisten Vögel wissen schon, wie sie damit umgehen können.

    Gruß,
    Doris
     
Thema:

Welche Beeren verfüttert ihr?

Die Seite wird geladen...

Welche Beeren verfüttert ihr? - Ähnliche Themen

  1. Beeren und futtergewohnheiten

    Beeren und futtergewohnheiten: hallo Habe viele beerenstraucher jeder art vor paar jahren angepflanzt...und jetzt kommt wortlich die bescherung... rote, weisse, schwarze...
  2. Katharinasittich - Naturzweige / Beeren

    Katharinasittich - Naturzweige / Beeren: Hallo allemale Bei uns in der Gegend wachsen Hagebutte ähnliche kleine Beeren und ich weiß das die für Menschen nicht schädlich sind weil ich...
  3. Beeren aus dem eigenen Garten - Krankheitskeime?

    Beeren aus dem eigenen Garten - Krankheitskeime?: Hallo, wie macht Ihr es: Wie reinigt man am Besten Beeren aus dem eigenen Garten - sodass diese keine Krankheitskeime von...
  4. Was sind das für Beeren - einmal blau, einmal schwarz

    Was sind das für Beeren - einmal blau, einmal schwarz: Hallo, weiß jemand, was ich hier für Beeren gepflückt hab? Beidesmal von einem Strauch/Hecke [ATTACH] [ATTACH]
  5. Liguster-Beeren und Kreuzschnäbel

    Liguster-Beeren und Kreuzschnäbel: Hallo, durch Zufall sind meine Kreuzschnäbel an Ligusterbeeren gekommen - und nun bekommen sie nicht genug davon. Seit nunmehr 3 Wochen...