Wellis ohne Ring

Diskutiere Wellis ohne Ring im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; also wirklich.hätte ich das mit den ringen früher gewusst,hätte ich auch nur nen welli mit ring genommen.ich habe mich zwar in verschieden büchern...

  1. #21 fritzisammy, 15. August 2007
    fritzisammy

    fritzisammy Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    also wirklich.hätte ich das mit den ringen früher gewusst,hätte ich auch nur nen welli mit ring genommen.ich habe mich zwar in verschieden büchern belesen,aber mit ringpfliccht stand da nie was drin.von daher,woher sollte ich das wissen?ich hab ja gelesen.wenn ich mir irgentwann mal wieder wellis hole also meinen kleinen schwarm mal aufstocke werde ich darauf achten,das dies wellis dann einen ring haben
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lafemme4

    lafemme4 Vogel WG

    Dabei seit:
    11. Oktober 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    M-V
    So lange die Vögel so billig gehandelt werden, wird es immer auch die sogenannten "Schwarzzüchter" geben. Ob nun aus Unwissenheit oder voller Absicht, aber es gibt auch noch "Unüberwachtes" in Deutschland. Da für die kleinen "billigen" Sittiche dahingehend nicht wirklich effektiv etwas gemacht wird oder gemacht werden kann, ist man als Käufer bzw. zukünftiger Halter gefragt.

    Wenn diese Leute die Vögel nicht los werden, geben sie die Zucht auf.

    Auch ich habe hier Alles vertreten. Beide Nymphen haben keinen Ring um. Bei einem haben wir ihn bei einer Krallenverletzung abnehmen lassen und bei dem zweiten bekam ich ihn so mit. Beide sind jetzt gut weggelegt.

    Bei den Wellis haben 3 einen Ring. Beim 4. war mal ein schwarzer offener Plastikring drum, wo nach 3 mal baden nichts mehr drauf war. Ich habe ihn dann abgenommen. Auch diesen habe ich bei meinem Züchter gekauft, der aber öfter auch von anderen Züchtern Vögel bei sich verkauft.

    Bei meinem Sohn hat ein Welli den Ring drum und beim zweiten fiel er einfach ab. Er war so schlecht zusammengebogen und auch irgendwie zu groß, dass ich ihn dem Tier zuliebe abgelassen habe.

    Auch ich habe mich mit der Zeit erst in die ganze Gesetzesgebung reingelesen und bin natürlich schlauer geworden. Aber kann man das wirklich von jedem erwarten? Normalerweise kauft man sich ein Buch und hat 3 Tage später 'nen Wellensittich oder sogar alles gleichzeitig. Was ist, wenn das mit der ZG nicht in dem Buch stand???

    Da kann man nur Mich@el zustimmen:
    , denn es wird wohl immer eine unendliche Diskussion bleiben.
     
  4. sabineac69

    sabineac69 Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52525 Heinsberg
    Also ich habe etwas ähnliches gerade. Habe Anfang der Woche einen Welli übernommen (schon ältere Henne), die auch keinen Rung hat. Ich habe darauf hin eben mit dem zuständigen Kreisveterinäramt telefoniert. Die ATA wollte nur wissen, wo ich den Vogel her habe und als ich sagte aus einer Vermittlung über Internet meinte sie, daß es bei meiner Wellensittichanzahl 8jetzt 6) nicht schlimm wäre. Mir würde wegen dem unberingtem Welli nichts passieren. Der Vogel müsste nicht nachberingt werden. Sollte ich irgendwann mal eine ZG machen wollen, dann könnte ich den Vogel in dem Moment dann legal selber nachberingen, falls ich damit züchten wollte (was ich aber nicht vorhabe).
     
  5. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Wir mussten bei unserem Neuzugang den Ring selbst schnell entfernen. Sie hatte den Ring erst beim Kauf bekommen.
    Auf dem Transport nach hause mussten wir sie künstlich ablenken, damit sie vom Fuss ablässt. Sie hatte sich so krampfthaft gegen das Ding gewehrt und versucht es abzubekommen, dass sie auf dem Rücken lag, den Kopf unter dem Flügel und mit dem Schnabel immer wieder in ihr Bein biss.
    Der Ring war definitiv schön locker und gut angebracht.
    Aber sie lies uns keine andere Wahl.

    Wir fingen sie sofort wieder ein und entfernten ihn per Daumennagel.
    Nu liegt der bei uns in der Schublade.
     
  6. Cat_85

    Cat_85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    So würde es doch bestimmt allen Wellis gehen, die den Ring erst so spät bekommen, oder? Ich mein, sich daran zu gewöhnen ist sicher nicht leicht. Ich denke, wenn man Ringe ran machen muss, dann schon im Nest. Ich glaub da gewöhnen die sich leichter dran, oder? Muss man eigentlich die Ringe unbedingt ranmachen, oder reicht es die zu haben? Weil, wenn man die nicht ran machen muss, ist das ja sinnfrei. Da kann man ja nicht wirklich nachweisen zu wem der Ring gehört. Auf der anderen Seite muss man die Ringe ja manchmal öfter abnehmen.
     
  7. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Da ich nicht vorhabe zu züchten, ist es ok wenn der Ring weg ist. im Zweifel reicht es auch aus den Ring aufzuheben (was wir ja tun).

    Da ich nicht züchte, kann ich dir leider nicht sagen, ab wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist sie zu beringen, nur eins ist sicher:
    Es ist immer ein Fremdkörper, den man loswerden will. Ist wie bei uns, wenn wir was am Bein hätten ;) )
    Madame Hooch hat 2 Wochen rumgeknabbert, aber nie so schlimm, dass es blutete. Fye und Sprout hatten weniger Probleme damit. Der Rest war schon älter und hatte den Ring wohl schon länger.

    Nur Keks wollte das Ding so sehr loswerden, dass sie über Leichen gegangen wäre. Ich denke schon, wenn wir sie nur ein paar Stunden länger mit dem Ding gelassen hätten, wären ein paar Zehen abgewesen.
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf

    Es gibt aber jede Menge Vögel die sich an den Ring problemlos gewöhnen...
     
  9. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Die anderen haben sich ja daran gewöhnt aber sie eben nicht. Sie ist halt in vielen Hinsichten ein Sonderfall ;)
     
  10. sigg

    sigg Guest

    Nun weiß ich nicht was das für Komiker von Züchter sind, die Vögel erst beim Verkauf offen beringen. Der Vogel bekommt den Ring zwischen dem 7-9 Lebenstag aufgezogen und wird ihn niemals als Fremdkörper ansehen.
    In meinen Augen sind das alles keine Züchter, sondern Vermehrer. Sicher sind auch einige zu dämlich oder faul den Vogel ordnungsgemäß zu beringen, aber das spricht ja auch nicht für deren Züchterqualitäten. Offene ZZF -Ringe sollten daher nach meiner Meinung verboten werden, da dann dieses Problem vom Tisch ist.
     
  11. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    manchmal glaub ich, mein fawkes weiß gar nicht dass er einen ring hat (obwohl der für ihn natürlich unübersehbar ist):)
     
  12. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    In welchen anderen Ländern muß man für die Wellensittichzucht eigentlich auch eine Zuchtgenehmigung erlangen?

    :0-
     
  13. fioretti

    fioretti Guest

    Wahrscheinlich (fast) nirgends.
    In Österreich und der Schweiz jedenfalls nicht.

    Gibt es dort mehr Psittacose-Fälle bei Menschen ??
    Ich denk mal nicht...
     
  14. #33 fritzisammy, 17. August 2007
    fritzisammy

    fritzisammy Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    also unser sammy hat ja als einziger von unseren 4 wellis einen ring drum.bei dem denke ich aber auch,das er ihn gar nicht mehr merkt.das stört ihn gar nicht
     
  15. sigg

    sigg Guest

    Fangt nicht wieder so an. Bei mir gäbe es eine eine generelle Ringpficht für alle Vögel. Erstens als Alters- und Zweitens als Herkunftsnachweis.
    Die Vorteile liegen auf der Hand. Also noch einmal, nicht ohne Ring, sondern generell alle mit Ring.
    Immer auf Psittakose herumreiten, ist bei mir nicht!
     
  16. fioretti

    fioretti Guest

    Das ist aber der Grund für diese gesetzliche Beringungspflicht.

    Und diese Ringpflicht (oder ähnliches) gibt es eben für Kanarienvögel oder Finken etc. nicht.
    Mal ganz zu schweigen von anderen Tieren.

    Dass sich viele Züchter (nicht nur von Vögeln) was anderes wünschen ist mir schon klar.
     
  17. lafemme4

    lafemme4 Vogel WG

    Dabei seit:
    11. Oktober 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    M-V
    :D :D :D :D :D

    Mal im Ernst:

    Ich bin zwar kein Züchter, habe mich in die Materie aber reinlesen können. Es ist schon wie Sigg sagte, dass die Vögel mit 7-9Tagen beringt werden sollen. Dann und nur noch dann ist es möglich einen passenden geschlossenen Ring über die Krallen zu schieben. Später sind die Krallen einfach zu groß.

    Ich neige also auch dazu, dass die Vögel geschlossen beringt werden sollen.

    Auch hier bei mir werden die Vögel beim Verkauf offen beringt, so dass sie sich erst spät daran gewöhnen müssen. Einer tut's, einer halt nicht. Wir sind ja auch nicht alle gleich. Meine Erfahrungen sind so, dass die geschlossenen Ringe sehr gut akzeptiert werden, weil sie damit groß geworden sind. Die Wellis merken sie gar nicht, aber wie mir gesagt wurde, sind die Ringe auch teurer. Bei den offenen bleibt auch immer ein Restrisiko, wenn sie nicht ordnungsgemäß angelegt wurden, weil halt ein Schlitz da ist, wo man hängen bleiben kann, oder der Ring einem Osterei gleicht.

    Aber:
    Es wird bei den Krummschnäbeln immer auf der Psitta.. rumgeritten, was ist bei anderen Vögeln? Da heißt es anders und ist dann halb so schlimm. Das ganze nennt man dann "Gesetz".

    Die generelle Ringpflicht - das ist meine Meinung - ist aber auch unsinn, denn dann müssen wir anfangen ALLE Hunde und Katzen zu registrieren, die Karnickel, Hamster und Meerschweine zu chipen und alle anderen Tiere mit Peilsender auszustatten. Das ist definitiv UNMÖGLICH.

    Ergo: RICHTIGE Tierliebhaber haben ein bestimmtes Grundwissen, bevor sie sich die Tiere anschaffen bzw. eignen es sich in kurzer Zeit an und lernen aus Fehlern, die sie vielleicht schon gemacht haben.

    UND: Es gibt in jeder Branche Lügner und Betrüger, welche den "Offiziellen" das Leben schwer machen und trotzdem wird man sie nie ganz "ausrotten" können.
     
  18. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Warum? Nu steh ich gerade auf der Leitung...
     
  19. fioretti

    fioretti Guest

    @lafemme4, völlige Zustimmung.
    Ich seh das in allen Punkten genau wie Du.:beifall:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Lafemme, wenn Du kein Züchter bist, warum beringst Du dann überhaupt irgendwelche Vögel?
     
  22. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.232
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Soweit ich weiß nirgendwo sonst. In den USA z.B. kann jeder Wellis züchten wie er will. Wenn man in einem Verein ist bekommt man auch Ringe. Wenn nicht ist auch gut. :~
    Die Psittakoseverordnung stammt halt noch aus der Zeit in der man glaubte, nur Papageien und Sittiche könnten diese Krankheit bekommen bzw. übertragen.
    Was das betrifft ist das ganze dann natürlich total überholt. Aber deswegen zu sagen, die Ringpflicht ist Unsinn halte ich für Unsinn. ;)
    Mal ganz von den anderen Vorteilen abgesehen, die so ein Ring bringt. (Hat Sigg ja schon gesagt)

    Was das jetzt alles mit Hunden und Katzen etc. zu tun haben soll, ist mir schleierhaft.
     
Thema:

Wellis ohne Ring

Die Seite wird geladen...

Wellis ohne Ring - Ähnliche Themen

  1. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...