wieso das denn?

Diskutiere wieso das denn? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; oh man, sorry, jetzt muss ich schon wieder einen thread aufmachen, aber ich bin ratlos... mein thomas sitzt die ganze zeit auf dem käfigboden....

  1. jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    oh man, sorry, jetzt muss ich schon wieder einen thread aufmachen,
    aber ich bin ratlos...

    mein thomas sitzt die ganze zeit auf dem käfigboden. zum schlafen.
    zum spielen, zum pfeifen. zum essen geht er hoch und zu seinem
    einen spielzeug was oben hängt geht er auch hoch. wieso gefällt
    es meinem thomas jetzt unten so gut? hatte überall gelesen, dass
    sich die grauen am liebsten oben aufhalten. grad sitzt er auch unten.
    kopf unter dem flügel und schläft. aber die schlafeen doch immer oben???
    8o 8o 8o
    gefällt ihm der käfig nicht? sollte ich neu einrichten? sollte ich spielzeug
    vom boden weg nehmen? was kann ich machen, dass ihm der käfig gefällt?
    habe einen montana. naturäste drin, kordel zum zupfen, kräckerstange,
    ein spielzeug, 2 nagersteine und essen und trinken und grit. zuviel? zu wenig?

    bitte helft mir

    **jori**
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RieJac01

    RieJac01 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle an der Saale
    Hallo,

    will dich nicht beunruhigen, aber unser Jamy hat das damals auch gemacht und es waren die ersten Anzeichen von Schäche/Krankheit! Wir haben uns damals auch nichts weiter gedacht, da er ja zum fressen immer hoch gegangen ist...und auch sonst sein Verhalten eigentlich normal war! Wie die Geschichte geendet ist will ich jetzt nicht weiter ausführen um dich auch nicht zu beunruhigen, aber vielleicht guckst du mal, wie er sich sonst so verhält?? Und wie der Kot aussieht etc.
    Auch das Vögel am Tag mit dem Kopf unter dem Flügel schlafen ist nicht üblich...normalerweise dösen sie mit einem angezogenen Bein auf der Stange...!

    Grüße Doreen
     
  4. #3 Bonny 2007, 2. März 2007
    Bonny 2007

    Bonny 2007 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72175 Dornhan
    Also meine Tiffy hält sich im Käfig irgendwie auch ganz gerne auf dem Boden auf. Sie geht auch in der Wohnung viel spazieren, anstatt zu fliegen (als ob sie vergessen hätte dass die Dinger auf dem Rücken zum fliegen sind:D ) aber geschlafen hat sie noch nie auf dem Boden. Und Grobi traut sich auch gar nicht runter.
    Habe auch mal gehört dass Vögel nur auf dem Boden schlafen wenn es ihnen nicht gut geht.:traurig:
    Aber das wollen wir bei deinem Thomas nicht hoffen.:nene:

    Liebe Grüße von Bibiana :blume:
     
  5. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Jori,
    ich kann mich da nur Doreen anschließen! Kopf unter dem Flügel und schlafen am vormittag:?
    Das ist wirklich sehr ungewöhnlich, es sei denn er hat eine unruhige Nacht hinter sich und keine Gelegenheit zum schlafen. Ansonsten ist das wirklich auffällig und ich würde tatsächlich mit ihm zum TA.
    Ich will Dich nicht verrückt machen, aber bei unserer Lilly war es ähnlich und der TA sagte, dass es gut war sofort zu kommen bevor der Zustand kritisch würde. Papageien verstecken die Krankheit immer solange bis er nicht mehr geht, da sie ansonsten leicht zur Beute und vom Schwarm verstoßen werden.
    Je länger ich jetzt darüber nachdenke: ab zum Tierarzt!
    Liebe Grüße
    Kati
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Jori,

    wie alt ist Thomas jetzt? Ich frage deshalb, da ich Lisa mit drei Monaten gekauft habe und sie damals auch gerne am Boden gesessen hat, um Sand zu scharren und auch auf dem Fußboden, um z.B. am Tischbein angelehnt zu schlafen. Leider kann ich mich aber nicht mehr daran erinnern, ob Lisa auch auf dem Käfigboden geschlafen hat oder sie dafür nach oben geklettert ist.

    Evtl. ist er auch ein wenig überfordert, da du dich vermutlich viel mit ihm beschäftigst (was ich auch gut nachvollziehen kann, da ich es auch gemacht habe) dann ist da noch euer Hund, euer Aquarium, das Kind, einfach zu viele Dinge, wo er ständig in Achtungstellung ist.

    Da ich es aber nicht weiß und evtl. doch eine Krankheit dahinterstecken könnte, würde ich dir auch anraten, einen papageienkundigen TA aufzusuchen. Einen Papageientierarzt in deiner näheren Umgebung findest du hier unter den Adressen.

    Drücke dir bzw. vor allem dem Thomas alle Daumen, dass es nichts ernstes ist, evtl. auch "nur" ein Infekt.
     
  7. jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    :( danke erst mal für eure antworten... also thomas ist dreieinhalb
    monate... oh bitte bitte, lass ihn noch nicht krank sein :( also
    ich hab mal geguckt, er hat 20 minuten so geschlafen... als wir
    ihn vor ein paar wochen geholt haben, hatte er noch mehr geschlafen.
    die wachphasen werden immer länger... ne kurze nacht hatte er
    heute, das stimmt... mein mann kam um halb sieben von der nachtschicht
    und hatte im wohnzimmer fern geguckt. und da war thomas wach,
    er hat gepfiffen und quatsch gemacht. :( bevor ich ihm dem streß
    vom tierarzt aussetze, habe ich grad erstmal die klopapier rolle, den
    halben apfel und den riesennagerstein vom käfigboden genommen.
    vielleicht waren das auch zuviele anreize, die ihm den boden so verlockend
    gemacht haben?
    oh mein gott, was kann man denn mit knapp4 monaten schon für
    krankheiten haben :(
    jetzt sitzt er grad auf m ast. unten. weil zwei aäste gehen von ganz unten
    bis ganz oben.... :(

    **jori**
     
  8. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Hat Thomas das schon immer so gemacht?Er ist doch eine Handaufzucht: kann es nicht sein,dass der Züchter die Babies nicht in einem Käfig hatte sondern in einem Karton.Vielleicht hat er gar nicht gelernt,auf einem Ast zu schlafen.Meine Grauen gehen auch gern auf den Boden aber schlafen tun sie da nie.Das ist auch wirklich untypisch für einen Vogel,da er in der Natur sofort gefressen würde aber so eine Handaufzucht,die es vielleicht nicht anders kennt,weil sie nie einen Ast hatte,die wird dies natürlich machen.Wie ist es denn mit der Partnerin?Versucht er nicht in ihre Nähe zu kommen und auch einmal oben neben ihr zu sitzen?
    Übrigens schlafen meine auch am Tage mit dem Köpfchen im Rücken.
    Wenn der Vogel sonst einen top Zustand hat,dann tippe ich auf grund seines jungen Alters eher darauf,dass er nicht krank ist sondern nicht kennt,dass er auf einem Ast schlafen sollte.
    Um da aber nichts zu verpassen und damit du beruhigter bist,ist eine Vorstellung beim Tierarzt nie verkehrt.Lieber einmal zu oft hingehen als einmal zu wenig.:prima:
    Liebe Grüße,BEA
     
  9. jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    ja ne handaufzucht ist er. aber er hat doch noch gar keine partnerin...
    wie er aufgezogen wurde, weiß ich leider nicht... nur das es ne handaufzucht
    war. naja. manchmal döst er ja auch auf´m ast. das ist ja das komische.
    und wenn er draussen ist, sitzt er mit vorliebe auf der lehne vom comptuer
    stuhl und döst dort. oder auf meiner schulter oder auf meiner brust (wenn
    ich auf m sofa liege) und schläft dort. obwohl, da liegt er mehr als alles
    andere. und ansonsten ist der fußboden drauen auch sehr attraktiv
    für ihn...


    **jori**
     
  10. #9 Reginsche, 2. März 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Also normal finde ich dieses Verhalten auch nicht.

    Wie war es denn am Anfang?
    hat er da auch viel auf dem Boden gesessen?

    Ich würde Dir auch raten, dass sich ein TA den Vogel mal anschaut.

    Bitte geh aber wirklich zu einem vogelkundigen.
    Die "normalen" Tierärzte sind in sachen Vogel einfach überfordert.

    Viele wissen sich nicht anders zu helfen und geben ihm dann ne Aufbauspritze oder ein Antibiotikum.

    Lieber einmal mehr zum Arzt als sich hinterher Vorwürfe zu machen.
     
  11. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hast du noch Kontakt zu dem Züchter?Dann würde ich den mal anrufen und fragen,wie der kleine vorher gehalten wurde.Sag ihm,dass er viel auf dem Boden sitzt und du dir da deine Gedanken zu machst.
    Sorry,mit der Partnerin,ich hatte das mit deinem Hund verwechselt.:~Ich hatte nur die Überschrift gelesen.Asche über mich.
    Liebe Grüße,BEA
     
  12. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jori,

    ich will dich mal etwas beruhigen. Babygraue schlafen zu Beginn gerne auf dem Boden, eventuell fühlen sie sich da noch sicherer (Nistkastenboden). Kann auch sein, dass sie noch nicht so sicher im Astsitzen sind und es deshalb zum längeren Schlafen vorziehen, auf dem Boden zu sitzen.
    Im Grauenforum war dieses Schlafverhalten schon einige Male Thema. Hier, hier undhier findest du entsprechende Threads zu dem Thema. Schau mal auch auf das Alter der Grauen, die gerne am Boden schlafen.:zwinker:
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Danke Sybille, genau das wollte ich auch schreiben, gerade bei Jungvögeln kann man das oft beobachten.
    Ich z.B. auch bei jungen Mohren, die sind dann schon den ganzen Tag unterwegs, turnen rum usw. nur geschlafen wird am liebsten unten zusammengekuschelt in einem Käfigeck.
    Wenn der Vogel sonst keine Krankheitsanzeichen hat, an z.B. Füssen oder Kot würde ich nicht gleich zum TA gehen.
     
  14. jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    danke danke für die antworten....

    bin nun doch wieder ein wenig beruhigt. weil thomas klettert jetzt grad
    im ganzen käfig rum. und untersucht alles. hat ja nix mehr auf dem
    boden. jetzt nagt er die rinde von den ästen ab. lass ihn extra mal
    grad drin. zum beobachten.

    und das er noch nicht so sicher ist, dass stimmt auch. denn er
    stürzt noch recht viel ab. auch beim fliegen bzw. beim landen.

    und auf dem boden, war er von anfang an. ich dachte halt, er muss sich
    erst an den käfig gewöhnen. deswegen hab ich ihm von anfang auch schöne
    sachen auf den boden glegt. das ihm nicht so langweilig ist.

    also, nach euren antworten zu urteilen, war es wohl mein fehler. werde
    noch das wochenende beobachten und unwenn sich nix ändert dann
    geh ich zum vogelarzt....

    ps: das gibt es nicht. : jetzt sitzt er oben auf dem ast und lacht :~
    komisch....

    **jori**
     
  15. jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    achso, kot und sonst ist alles in bester ordnung. er hat keinerlei krankheitszeichen oder so.

    bin so froh über eure antworten....

    und wenn er manchmal auf meiner brust schläft, dann legt er sich auch manchmal hin.

    also auf die seite....

    **jori**
     
  16. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Jori,
    also bevor Du Dir jetzt viel zu große Sorgen machst, bitte ich Dich erstmal zu berichten wieviel Stunden Schlaf der Kleine denn in der Nacht bekommt.
    Graue benötigen einen ganz festen Rythmus und wenn Du schreibst, dass Dein Mann heute morgen um 07:00 Uhr schon den Fernseher angeworfen hat, dann würde mich jetzt mal interessieren bis wann der Fernseher denn gestern Abend lief bzw. ab wann denn totale Ruhe und auch Dunkelheit im Zimmer von Thomas war.
    10 Stunden absolute Ruhe nachts brauchen die Grauen schon und so ein Kleiner eben noch mehr.
    Wir verlassen abends spätestens um 22:00 Uhr unser Wohnzimmer und gehen morgens erst wieder rein, wenn wir merken, dass die Graupis wach sind und "lecker, lecker Früüühstück" rufen
    Frißt und trinkt er denn normal? Hast er Lust zu spielen oder ist er auch ansonsten momentan ganz ruhig?
    Erzähl doch mal
    Liebe Grüße
    Kati
     
  17. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jori,

    du musst nicht das Spielzeug vom Boden weg nehmen.
    Lass ihn doch auf dem Boden spielen, da fühlt er sich wirklich sicherer. Ich kann mich entsinnen, dass mein erster Grauer Furby als Baby und Jungvogel gerne auf den Volierenboden ging, um da zu spielen. Hatte ihm dort auch die verschiedensten Sachen angeboten.
    Irgendwann dann, als er älter wurde, spielte er nicht mehr da unten. Das gibt sich von ganz alleine.
    Heute geht er nur noch auf den Volierenboden, wenn ich neue Zeitungen rein lege. Diese Gelegenheit nutzt er dann immer mal, um die eben ausgelegten Zeitungen zu zerschreddern, der kleine Schlawiner.:D

    PS: Es ist auch durchaus normal, dass Babygraue mehr Schlaf benötigen oder öfters Schlafphasen einlegen als ältere.
    Wenn sonst alles normal ist, wie du schreibst, müsste also alles im grünen Bereich sein. :zwinker:
     
  18. jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    hm... normalerweise mache ich 22 uhr fern aus und es ist ruhig.
    und dunkel . nur das licht vom aquarium ist noch an und ich am
    computer. bis ca. elf. und morgens ist normalerweise vor acht uhr
    keiner im wohnzimmer. normalerweise :k

    ansonsten ist thomas sehr aufgeweckt. verspielt und frech. er pfeift
    und erzählt kauderwelsch den halben tag. aber pooft halt gerne mal
    zwischendurch ein paar minuten....

    fressen tut er auch ganz nomal und kot ist auch in ordnung.

    aber er tut immer mit dem schnabel reiben beim dösen.... :?

    **jori**
     
  19. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jori,

    das ist eine typische Wohlfühlgeste, also in keinster Weise ein Grund zur Beunruhigung für dich.:zwinker:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Jori,

    also ich denke auch, dass du dich nun ein wenig beruhigen kannst. Thomas ist ja noch ein total junges Baby und benötigt einfach auch mehr Schlaf. Und wenn er sonst fit ist, im Käfig turnt, normal frisst und der Kot völlig in Ordnung ist, dann ist er eben müde. Und ich würde ihm auch wieder Spielsachen auf den Käfigboden legen, wenn er sich dort eben noch gerne aufhält.

    Evtl. würde ich sogar die Äste noch ein wenig nach unten anbringen. Diesen Tipp hat mir damals auch meine Züchterin auf den Weg gegeben, da Babies eben noch nicht so sicher sind und erst wenn du merkst, dass er sicherer wird, dann immer mehr nach oben anbringen.

    Und, dass er beim schlafen auch mal "umkippt" ist auch normal. Das konnte ich ja bei meiner Lisa sehr gut miterleben, weil sie einfach beim schlafen noch nicht so standfest war.
     
  22. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Mein Felix hat sich damals auf das Seil gelegt und sich an seine Partnerin angelehnt.Er schlief auch oft,ohne das Köpfchen nach hinten zu legen sondern ließ es einfach nach vorn fallen.Baby eben.:D
     
Thema:

wieso das denn?