Wildfarbene Wellensittiche

Diskutiere Wildfarbene Wellensittiche im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Schön. So etwas liest man doch gern! Ivan

  1. #21 IvanTheTerrible, 8. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Schön. So etwas liest man doch gern!
    Ivan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 dustybird, 8. Mai 2012
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day budgie mates. Ich war selbst war über viele Jahre Championzüchter. Ich mag heute nicht mehr die Schauwellensittich. Dies Hobby Schauwellenwellensittich wird immer Rückläufiger und auf den großen Schauen egal in welchem Land , sind immer weniger Austellungsvögel zu sehen. Wer möchte den für einen Schauwellensittich viel Geld ausgeben ( es geht hier in die Hunderte € ) Ich denke man sollte sich doch auf den wunderschönen Wildfarbigen (grünen) Budgie konzentrieren und nicht immer noch größere Vögel züchten. Ich mag auch keine (Mutationen) egal welcher Vogelart. Herzlichen Glückwunsch an den Züchter mit den sehr schönen Wildfarbigen Wellensittichen, die auch von Liebhabern auch in Australien gehalten werden und gezüchtet. Wer einmal einen Schwarm Wellensittich im outback gesehen hat in den frühen Morgenstunden oder Abendstunden , der weis wie ich jetzt empfinde, with kind regards ( Gerd)
     

    Anhänge:

  4. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Heute sind 11 Paare kleine grüne Wellensittiche bei mir eingezogen. Das ist ein super Bild in der voliere. So etwas habe ich auch noch nicht gesehen.

    Gruß
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Solcan, ich beneide dich!
     
  6. #25 dustybird, 19. Mai 2012
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Meinen herzlichsten Glückwunsch zu deinen Wildfarbigen Wellensittichen. Ich denke und hoffe das du mit deinen Vorhaben großes Glück hast. Würde dir ja gerne Wellensittiche mitbringen!!!! Habe schon versucht Eier mit nach Deutschland zunehmen , hat aber nicht geklappt ( weil die Hagelschnüre im Ei gerissen waren? Noch ein Tip..... verfüttere bitte nur ganz einfache verschiedene Hirse und wenn du die Möglichkeit hast ? halbreife Kolbenhirse ( with kind regards ) Gerd
     

    Anhänge:

  7. #26 IvanTheTerrible, 19. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Meinen Glückwunsch um Neuerwerb!
    Ivan
     
  8. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Wie wäre es denn mal mit ein paar Fotos?????????
     
  9. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Wow! Glückwunsch und viel Erfolg!!

    Mich interessiert mit welcher Ringgröße die beringt werden.

    Grüße
     
  10. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    bilder sind schon weiter vorne. Die vögel haben (obwohl die vögel sehr sehr klein sind) Ringe der Größe 4,2 an.

    Gruß
     
  11. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Sorry, habe ich wohl übersehen. Die sind ja supersüß. Einige sind noch ganz jung, oder?
     
  12. dsb

    dsb Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Wunderschoene Tiere! Toll dass es sowas noch gibt! Habe auch in Daenemark von einen solchen enthusiastischen Projekt gehoert! (Finde leider die Homepage nicht mehr, aber ich werde dann noch mal suchen...). Auf jedem Fall viel Glueck mit diesem Schatz!
    Uebrigens, was ist denn hier so die Meinung wie gross ein Stamm sein sollte, wenn man sich in den Kopf setzt eine bestimmte Art (seien es nun Wellensittich, Glanzsittiche, Schoensittiche, die meisten Agaporniden und Sperlingspapageiarten oder eben Gouldamadinen - um nur einige zu nennen) ueber laengere Zeit, dh. durchaus 20, 40 Jahre oder laenger in ihrer Wildform zu erhalten?
     
  13. #32 IvanTheTerrible, 21. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nehmen wir die Buntkopfp. (Coloria)
    Dort kamen auch nur ca. 30 Paare vor ca. 20 Jahren.
    Sind scheinbar noch rein, also nicht mit Mutationen vermatscht.
    Ergo kamen sie in die Hände von vernünftigen Züchtern.
    Das ist wohl der Hauptgrund, denn Inzucht fördert das Auftreten von Mutationen.
    Schließlich besteht hier nur eine Chance von 1-1000000 wenn man versucht den Genpool nicht zu sehr einzuengen.
    Ivan
     
  14. dsb

    dsb Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Interessant, da kann man ja davon ausgehen dass der Zuechter auch nicht mehr als ca 30 Paare zu haben braucht, um ueber einen solch langen Zeitraum zu zuechten. Ist zwar recht viel fuer einen Einzelen, aber als unmoeglich wuerde ich das nicht bezeichnen. Waere interessant zu wissen ob der Zuechter sich diesen reinen wildfarbenen Stamm selbst rausgezuechtet hat (dh. in den ersten Jahren vielleicht schon gegen die ein oder andre Mutation "zu kaempfen" hatte), oder ob er als Ausgangsmaterial nur reine, wildfarbige hatte. Im Falle des ersten Scenarios koennten seine Zuecht-Methoden moeglicherweise auch auf andre Arten uebertragen werden, da er jetzt schon 16 Generationen ohne Auftritt einer Mutation zuechtet (dh. wie er denn die Mutationen rausbekommen hat. - Die Theorie hierzu ist mir schon bekannt, aber in der Praxis sieht die Sache ja ganz anders aus... Statistik bleibt eben immer Statistik...). Falls sich da jemand findet, der gern von diesen Erfahrungen lernen wuerde, mit aehnlichen ehrgeizigen Zielen! :)
     
  15. #34 IvanTheTerrible, 22. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Es besteht ja bei einigen ein unbändiger Wille ein Tier in seiner natürlichen Form zu verändern.
    Der 1. Schritt wäre den Genpool einzuschränken, also Inzucht. Das würde das Auftreten von Mutationen begünstigen.
    Im Normalfall stände die Chance 1-1000000 und man kann sich ausrechnen wieviel Nachkommen im Normalfall gezüchtet werden, bis eine Mutation zu Tage tritt.
    Leute, die über Jahre/Jahrzehnte saubere im Phänotyp wildfarbge Vögel züchten haben daher meine allergrößte Hochachtung!
    Nicht, nur ein Mutationszüchter ist ein guter Züchter!!
    Das ist mit Verlaub, für mich die 2. Garnitur!
    Ist aber meine rein persönliche Meinung.
    Ivan
     
  16. #35 Sittichfreund, 23. Mai 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ich finde die farbenfrohen Wellensittiche sehr interessant und liebe es bestimmte Farben heraus zu züchten. Daß man dabei aber immer frisches Blut einkreuzen muß, sollte jedem klar sein.

    Sollte ich aber mal das Glück haben, wildfarbene Wellensittiche zu ergattern, dann würde ich die tatsächlich auch so verpaaren, daß ich mir einen reinen Stamm heranziehen könnte. Ob aber jeder Züchter 30 Paare haben müßte sei dahin gestellt, sicher ist aber, daß man es alleine und mit bezahlbarer Vogelzahl nicht schaffen würde. Man käme zu schnell in die - zu recht gefürchtete - Inzuchtdepression hinein.

    Bei allen anderen, noch nicht so "versauten" Arten, finde ich aber die Arterhaltung durch Zucht sehr lohnenswert und praktiziere diese auch bewußt. Es wäre schön, wenn sich mehr Züchter diesem Ziel verschreiben würden. Wie im "richtigen Leben" ist es aber auch bei der Vogelzucht so, daß Angebot und Nachfrage sich angleichen. So ist es häufig der Fall, daß die "langweiligen" natürlichen Farben keinen Vogelhalter vom Hocker reißen und diese Vögel auf Börsen oft sitzen bleiben. Hier sollten auch die "Nurhalter" langsam umdenken und nicht immer nur über die "bösen" Züchter herziehen.
     
  17. #36 IvanTheTerrible, 24. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nicht nur die "Nurhalter" müssen umdenken, sondern auch die Züchter.
    Man kann schließlich davon ausgehen, das über 90% der "Nurhalter" garnicht wissen, wie ein wildfarbiger Vogel der Art X überhaupt aussieht.
    Ist hier im Forum tägl. nachzulesen.
    Ivan
     
  18. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Warum müssen denn die Züchter umdenken oder ist dein komplettes post nicht als Zusammenhang zu verstehen?
     
  19. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Warum müssen denn die Züchter umdenken oder ist dein komplettes post nicht als Zusammenhang zu verstehen?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 IvanTheTerrible, 24. Mai 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ist eigentlich doch recht einfach....Haltung von wildfarbigen Vögeln oder dem Phänotyp entsprechend.
    Müssen doch keine Dickköppe mit wallendem Flankengefieder sein.
    Die Zucht von Normalvögeln hat doch auch ihren Reiz.
    Geht doch auch bei anderen Arten, auch wenn der Drang zur vollständigen Entstellung ungebrochen ist, weil einige meinen, das würde sie als Züchter aufwerten.
    Ivan
     
  22. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Ist einfach nur schoen die Vögel zu beobachten. mal sehen ob ich dieses Jahr noch junge Züchte
     
Thema: Wildfarbene Wellensittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich wildfarben

    ,
  2. wildfarbene wellensittiche

    ,
  3. wellensittich wildfarben kaufen

    ,
  4. junge wildfarbene wellensittiche,
  5. wellensittich australien,
  6. wellensittich wild,
  7. wellensittiche wildfarben,
  8. wellensittiche australien,
  9. wildfarbende wellensittich kaufen,
  10. wellensittich mutationsfrei,
  11. aussehen wilder wellensittiche,
  12. wellensittich wildfarbe,
  13. wildfarbener wellensittich hobby sittich,
  14. wellensittich gelege,
  15. zucht wildfarbene wellensittiche,
  16. gelege wellensittich,
  17. wellensittiche in australien sehen,
  18. wellensittich farben,
  19. australien wellensittiche,
  20. wellensittich alle farben,
  21. wellensittich schwarm,
  22. Vogelbilder Wellensittiche Australien,
  23. wellensittichschwarm,
  24. wellensittich schwarm wild,
  25. Bild wilder Wellensittich
Die Seite wird geladen...

Wildfarbene Wellensittiche - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...