Wir stellen uns vor.......

Diskutiere Wir stellen uns vor....... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ihr Lieben! Wir sind neu hier im Graupapageien Forum und möchten uns vorstellen. Wir hatten die ganze Zeit Amazonen und seit heute sind...

  1. #1 Thorsten&Jasmin, 17. Mai 2004
    Thorsten&Jasmin

    Thorsten&Jasmin Guest

    Hallo Ihr Lieben!
    Wir sind neu hier im Graupapageien Forum und möchten uns vorstellen.
    Wir hatten die ganze Zeit Amazonen und seit heute sind wir stolze Besitzer eines 5 Wochen alten Grauen :cheesy:
    Er heisst Balu und wird noch mit Brei gefüttert. Ein ganz ganz süßer :jaaa:
    Hier hab ich gleich mal ein Bildchen von ihm:

    Grüßchen
    Jasmin & Thorsten :0-
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Evelin

    Evelin Guest

    Ein herzliches Willkommen im Grauen-Forum :0- :0- :0- .

    Ach Gott, ist das ein bildhübsches und süsses kleines Baby :cheesy: .
    Aber erst 5 Wochen alt??????????
    Sollte das Baby nicht eigentlich lieber noch ein paar Wochen von den Eltern gefüttert werden? :? :0-
     
  4. #3 Thorsten&Jasmin, 17. Mai 2004
    Thorsten&Jasmin

    Thorsten&Jasmin Guest

    Hallo Evelin!
    Ja, das haben wir uns auch gedacht, aber es wurde wohl nie von den Eltern gefüttert. War eine Brut mit 3 Grauen und die wurden alle von Anfang an von der Züchterin gefüttert.
    Haben aber alles gekauft. Brei, Vitamintropfen usw. was er halt so alles braucht
     
  5. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo Balu -

    willkommen im Forum :D

    Wir freuen uns auf die kommenden Bilder von dir und darauf dich wachsen zu sehen :D
     
  6. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Jasmin u. Thorsten,

    uuuihhh, hoffentlich kriegt Ihr das mit dem Füttern alles gut hin. :)
    Da drücke ich Euch ganz fest die Daumen.

    Aber ehrlich gesagt, finde ich es ziemlich verantwortungslos von der Züchterin, ein Baby in diesem Alter abzugeben.

    Von ganzem Herzen alles Liebe und Gute für Euren süssen kleinen Balu :jaaa: :0-
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Hi Thorsten&Jasmin,

    Willkommen in der Grauenfraktion:D
    Habt ihr denn schon Erfahrung mit der Babyaufzucht? Falls nein kann ich mich nur Evelin anschließen: Für unerfahrene ist die Handaufzucht so kleiner Geierchen (so niedlich sie auch sein mögen:) )absolut nix und ein verantwortungsvoller Züchter sollte dadrauf auch achten (ein bloßes, einmaliges zeigen reicht da nicht).

    Da ja nun alles schon passiert ist, drücke ich euch aber ganz fest die Daumen und Krallen, dass ihr das kleine Würmchen ohne Probleme groß und stark bekommt :0-
     
  8. #7 Thomas/Simone, 17. Mai 2004
    Thomas/Simone

    Thomas/Simone Guest

    @Thorsten&Jasmin

    Na das ist ja ein toller süßer Kleiner, aber auch wir müssen dieses leider bemängeln, ein Papageienbaby sollte eigentlich immer bis zum 11. 12. Woche beim Züchter bleiben, weil ab der 11. Woche erst das vollständige selbständige Fressen und Halt kommt, finde ich etwas riskant, gerade in dieser Zeit sind die kleinen auf die Gruppe angewiesen, aber drotzdem wichtige Ratschläge:

    Futterbrei wird einfach mit heißem Wasser angerührt, etwa 20% Obst und Gemüsebrei können zugesetzt werden, es sollte warm aber nicht zu heiß gefüttert werden.

    Gefüttert wird mit Einwegspritzen direkt seitlich in den Schnabel, Futterreste an Schnabel und Gefieder müssen mit Papiertüchern entfernt werden.

    Kontrolle des Körpergewichtes, wird ein Jungvogel Flügge, setzt man Ihn in einen Käfig, die Futternapfe so anbringen das Sie leicht erreicbar ist für den Vogel.

    In dem Maße wie Ihr Papagei selbst frißt muß man nun die Mahlzeiten mit der Futterspritze reduzieren, am Anfang die Mittagsmahlzeit auslassen, dann das Frühstück und zum Ende nur noch Abends geben, es bedarf an Fingerspitzengefühl, das Füttern, viel Erfolg.

    Toi, toi :0-
     
  9. #8 crowlover, 17. Mai 2004
    crowlover

    crowlover Guest

    ohhhh wie schnuffelig - drücke auch alle daumen, dass ihr das gut hinbekommt... freue mich auch schon auf weitere bilder...

    ganz liebe grüße und ein herzliches willkommen,

    crow :0-
     
  10. #9 Thorsten&Jasmin, 17. Mai 2004
    Thorsten&Jasmin

    Thorsten&Jasmin Guest

    Wir haben ihn vorhin das erste mal gefüttert und gleich kommt das 2. mal dran. wir wollen ja den Plan der Züchterin einhalten.
    Es hat alles wunderbar geklappt. ich hoffe es klappt weiter so gut. ;)

    Nein, wir haben noch keine Erfahrung mit der Babyaufzucht. Wir waren aber den ganzen Tag im Zooladen und haben uns ausreichend informiert. Falls was sein sollte helfen die uns auch jederzeit weiter.
    oder wenn wir fragen haben wenden wir uns an Euch, die schon mehr Erfahrung darin haben.

    Vielen Dank nochmal für Eure Tipps :gott:

    Liebe Grüßchen
    Jasmin :0-
     
  11. #10 Ingo, 18. Mai 2004
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2004
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Oh je, da hat euch jemand ins kalte Wasser geworfen..eine gefährliche Situation, so süß so ein Baby auch ist.
    Achtet bitte ganz besonders auf die Temperatur des Breies. Viel zu viele Küken sind schon an schlimmsten Kropfverbrennungen eingegangen. In der Mikrowelle aufgewärmt kann es zB zu sehr heissen Zonen im sonst noch eher kühl wirkenden Gemenge kommen. Auch wird die zarte Kropfhaut schon bei Temperaturen verbrannt, die der menschlichen Hand noch durchaus angenehm vorkommen. Also unbedingt per Thermometer messen!
    Auch achtet bitte darauf, dass der Kropf mindestens zweimal am Tag ganz leer wird.
    Ihr gebt zusätzlich Vitamine? Also kein Komplettaufzuchtfutter?-das macht die Sache noch komplizierter!
    Ich hoffe, Ihr kennt Euch zumindest theoretisch damit aus.
    Bitte vor allem die fettlöslichen Vitamine A, D und E ganz sorgfältig dosieren. Mangelerscheinungen sind gefährlich (bei Babies vor allem D3 und A), andererseits sind gerade diese Vitamine hochgiftig und eine Überdosierung ist NOCH schlimmer!
    Bitte -je nach Futtermischung- auch wenn nötig ein Phosphatfreies Calciumpräparat nicht vergessen.
    Und auf die Konsistenz des Breies achten und und und.....
    Ich fasse es nicht. Ihr könnt ja nichts dafür, aber ich finde es absolut unverantwortlich so ein Tier an jemanden abzugeben, der noch keine Erfahrung mit der Handaufzucht hat.
    Kleine Fehler in dem Alter können den Vogel umbringen oder -vielleicht schlimmer- zu lebenslangen Stoffwechselschäden führen.
    Könnt Ihr den Kleinen nicht doch besser der Züchterin noch für 7-8 Wochen zurückbringen?
    Geht letztlich alles gut, werdet Ihr sagen: Und? Wo liegt das Problem?
    Geht etwas schief, werdet Ihr Euch das nie verzeihen.
    Und glaubt mir, das Risiko ist nicht von der Hand zu weisen!!!!
     
  12. #11 Thorsten&Jasmin, 18. Mai 2004
    Thorsten&Jasmin

    Thorsten&Jasmin Guest

    Vielen Dank für Deine Tipps. Waren wirklich sehr hilfreich mit den Vitaminen.
    Wir werden alles befolgen. Bei uns gibts keinen Mokrowellenbrei sondern der wird immer frisch gemacht :jaaa:
    Von den Vitaminen sollen wir jeden Tag 10 Tropfen geben. Die Züchterin hat uns alles ganz genau erklärt und das wird schon klappen.
    Irgendwann ist immer das erste mal.

    Grüßchen

    Jasmin :0-
     
  13. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    " Irgendwann ist immer das erste mal"

    Klar, aber bei Handaufzuchten fände ich es sinnvoll, wenn das erste Mal in Anwesenheit einer erfahrenen Person durchgeführt würde (was hieltet Ihr von Fahrschulstunden ohne Fahrlehrer?) oder eben auf einen Notfall zurückzuführen wäre.
    Es steht nicht weniger als ein Vogelleben auf dem Spiel!
    Trotzdem viel Glück und nix für ungut.
     
  14. #13 Thorsten&Jasmin, 19. Mai 2004
    Thorsten&Jasmin

    Thorsten&Jasmin Guest

    Hallo Ingo!
    Unser Balu entwickelt sich super gut. Er macht richtige fortschritte.
    Für den Fall, dass wir irgendwelche Probleme haben können wir jederzeit die Züchterin kontaktieren. Aber ich denke nicht, dass das nötig ist.
    Denn er frisst gut, macht fortschritte und wächst. Wiegen tun wir ihn auch täglich. Seine Vitamintröpfchen sind in Tagesdosen, da kann man also auch nichts falsch machen.
    Trotzdem Danke für deine Hilfe.

    Grüßchen
    Jasmin :0-
     
  15. #14 Bianca Durek, 19. Mai 2004
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Schön, dass es klappt. Aber es ist denoch verantwortungslos von der Züchterin ein Papageienbaby in Menschenhände abzugeben, die absolut unerfahren sind, bezüglich der Aufzucht.

    Das kann dem Vogel das Leben kosten und ich weis nicht wie ihr soetwas verantworten könnt.

    Papageien sind keine Wegwerfware.
     
  16. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Der ist ja voll schnuffig.... :cheesy:
    Gratuliere zu dem Baby.

    Was mich interessiert, wird er ein richtiger Papagei werden und Papageientypisches Verhalten lernen, wenn er so früh von Artgleichen getrennt wurde? Es gibt doch da sicher so eine Zeit der Prägephase, die der/die Kleine nun nicht erleben kann..........
     
  17. #16 Barbara Susanne, 19. Mai 2004
    Barbara Susanne

    Barbara Susanne Guest

    Hallo und willkommen bei den Grauenfans

    Hallo,
    ja daß ihr bei absoluten papgeienfans gelandet seid habt ihr sicher schon bemerkt. ;) Und ich kann meinen Vorrednern nur Recht geben mit ihren Bedenken, ihr glaubt gar nicht wieviel man falsch machen kann. :jaaa:
    Was für einen Brei füttert ihr denn?
     
  18. #17 Thorsten&Jasmin, 19. Mai 2004
    Thorsten&Jasmin

    Thorsten&Jasmin Guest

    hallo
    ich verstehe euch voll und ganz das ihr euch solche gedanken macht und glaubt mir ich mache mir auch gedanken aber er ist jetzt nun mal hier bei uns und wir tun alles das es ihm gut geht.
    was das genau für ein brei ist kann ich dir leider nicht sagen wir haben 1 kg von dort mitgenommen das ist der den die züchterin auch nimmt


    vlg
    thorsten
     
  19. #18 Bianca Durek, 20. Mai 2004
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Rechtlich gesehen hat sich die Züchterin strafbar gemacht. Sie durfte den Vogel nicht abgeben, schon garnicht an Menschen die keinen Sachkundenachweis besitzen.

    So zumindest schreibt es unser Tierschutzgesetz vor.

    Ich hoffe und wünsche mir nur, dass der arme Vogel dieses Experiment überlebt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Bianca,
    Kannst du deine Aussage bitte anhand einer genauen Quellenangabe belegen?
    Im Tierschutzgesetz steht nichts davon, dass ein Halter einen Sachkundenachweis haben muß (leider). Es steht auch nichts darüber drin, ab welchem Alter Vögel verkauft werden dürfen.
    Rechtlich gesehen hat die Züchterin sicher keinen Fehler gemacht, äußerst bedenklich ist ihr Verhalten dennoch.
    Ich denke eher, dein Beitrag entspringt deinem Wunschdenken. Natürlich kannst du solche Gedanken hier äußern, aber bitte nicht als Tatsache hinstellen!
     
  22. tamborie

    tamborie Guest

    1kg Handaufzuchtfutter? Das ist ein bißchen wenig und reicht gerade ein paar Tage, ich würde mich schnellstens erkundigen welches Futter die Züchterin bisher gefüttert hat.

    Gruß
    Tam
     
Thema:

Wir stellen uns vor.......

Die Seite wird geladen...

Wir stellen uns vor....... - Ähnliche Themen

  1. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  2. Schwarze Stellen im Nistkasten

    Schwarze Stellen im Nistkasten: Hallo liebes Vogelforum, ich hätte eine Frage an euch,und zwar ist mir bei der letzten Nistkastenkontrolle aufgefallen,dass im Nistkasten...
  3. ältere Wellen- und Nymphensittiche in 25795 Stelle-Wittenwurth

    ältere Wellen- und Nymphensittiche in 25795 Stelle-Wittenwurth: Da ich meinen Vogelbestand verkleinern möchte, gebe ich bei Gelegenheit meine Sittiche ab. Es handelt sich um 9 Wellensittiche (6 Hähne und 3...
  4. 1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth

    1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth: Cleo und Rocky, zwei typische Amazonen suchen zusammen ein Zuhause. Cleo (getesteter Hahn) ist ca. 20-25 Jahre alt und lebt seit 2003 bei uns....
  5. ich stelle mich mal vor

    ich stelle mich mal vor: hallo, ich bin frank, baujahr 1962, wohnhaft raum hildesheim. seit einigen jahren beschäftige ich privat mit see-, küsten und standorttreuen...